The Division: Keine House und kein M4? Mit diesen Waffen kein Problem!

Bei The Division wird das aktuelle Endgame von einem Waffen-Duo dominiert. Die exotische Maschinenpistole „The House“ und das M4-Sturmgewehr sind mächtig und bei vielen Agenten beliebt. Doch was lohnt sich abseits dieser 2 Waffen? Wir stellen Euch Alternativen zu den besten Waffen in The Division vor.

Schon mit dem Release von The Division gab es weniger als eine Hand voll Waffen, die als die Besten galten. Zu Beginn waren das MPs wie die Vector und die AUG, außerdem noch das M1A-Erste-Welle-Präzisionsgewehr. Zwischendurch übernahm das G36 die Macht, gefolgt von One-Hit-Schrotflinten in der Dark Zone, die bis heute dominieren.

Seit längerer Zeit herrscht das M4-Sturmgewehr über PvP und PvE. Mit 1.8 kam schließlich, in Form der exotischen MP  „The House“, Konkurrenz ins Spiel. Agenten farmen wie verrückt, um die vermeintlich beste Waffe zu ergattern.

Doch wenn der Loot-Gott mal wieder Ungnade walten lässt und Ihr einfach keine dieser Waffen bekommt, dann ist das kein Grund zum Verzweifeln. The Division bietet eine große Waffenauswahl.

division-bliss

Das Wichtigste: Spielt die Waffe, die euch Spaß macht!

Denn wenn Euch eine Waffe liegt, Ihr immer besser mit Ihr werdet und somit mehr trefft, ist es egal, ob eine andere einen s höheren Grundschaden hat oder schneller ist. Es kommt auf Euch an. Das Spiel macht sofort mehr Spaß, wenn Euch die Waffe „gut in der Hand liegt“.

Bedenkt, dass diese Waffen eine persönliche Auswahl sind. Es kann durchaus sein, dass ein paar von ihnen Euch nicht gefallen. Das ist von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Testet einfach und nutzt die große Auswahl!

Auch ohne M4 – diese Sturmgewehre lassen euch viel Schaden austeilen

Mit diesen Sturmgewehren könnt Ihr nichts falsch machen:

Hohe Feuerrate – die Bullfrog

Oder früher auch Famas genannt. Sie kommt mit einer Magazingröße von 30. Die Waffe hat mit 900 die höchste Feuerrate aller Sturmgewehre und ist dementsprechend gerade auf Konsolen schwer zu kontrollieren. Doch ihr exotisches Talent macht sie so interessant:

  • Unkompliziert: Der Schaden wird um 15% erhöht, Präzisions- und Stabilitäts-Mods verringern den Bonus

Ihr habt hier ein Sturmgewehr mit extrem hoher Feuerrate und einem ordentlichen Schadenswert. Um das Waffenhandling zu verbessern, könnt Ihr Stabilität auch über euer Gear erhöhen. Besonders gut eignet sich das Stürmer-Set, welches von Haus aus Stabilität verbessert.

Hat man sich an die Waffe gewöhnt, kann sie durchaus, sowohl im PvP, als auch PvE, mit der M4 mithalten.

The Division_Bullfrog

Langsam, aber hohe Durchschlagskraft – die Warlord

Eine exotische AK-47 mit einer eher niedrigeren Feuerrate von 600, die dafür aber pro Kugel hohen Schaden austeilt. Sie lässt sich gut kontrollieren und hat dazu noch ein spezielles Talent:

  • Harte Bandagen: Der erlittene Schaden verringert sich beim Schießen um 20%. Der Schaden wird erst wirksam, wenn Sie das Feuer einstellen.

Da der nachträglich wirksame Schaden nur sehr langsam wirkt, habt Ihr genügend Zeit, euch dementsprechend zu heilen, oder aus dem Kampf zurückzuziehen. Dieses Talent gibt euch die Möglichkeit, mehr Risiken einzugehen und direkt an der Front zu kämpfen. Gerade mit den geheimen Sets des Stürmers und des Prädators lassen sich so mächtige Kombinationen erstellen.

Hier findet ihr einen mächtigen Solo-Build, der sich mit nahezu allen Waffen kombinieren lässt

Allgemein ist die Warlord eine gute Alternative, die sich wohl am ehesten im PvE zuhause fühlt. Doch auch im PvP findet sie ihre Nische und kann den Gegnern Ärger bereiten.

Tom Clancy’s The Division™_20180328112217

Die goldene Mitte – G36/ACR

Wahrscheinlich die ausgeglichensten Sturmgewehre in The Division. Beide haben eine relativ hohe Feuerrate mit 760 für die ACR und 750 für die G36, einen guten Grundschaden und ein stabiles Handling. Die G36 war einst sogar die mächtigste Waffe im Spiel und wurde von Massive mit dem Nerf-Hammer erwischt.

Eine gute G36 ist zu finden, kann allerdings etwas dauern, da diese mit dem fixen Talent „Konzentriert“ daher kommt, welches leider ziemlich unnütz ist. Daher müsst Ihr auf eine hoffen, die 2 gute Talente hat, damit ihr Konzentriert wegrollen könnt.

The Division_G36

Keine House – diese MPs helfen euch in The Division weiter

Bis Euch das Loot-Glück hold ist, solltet ihr euch mit diesen MPs beschäftigen:

Verwandschaft – die MP5

Bevor die House kam, war die MP5 der König der MPs. Diese Waffen sind sich nicht ohne Grund ähnlich, schließlich basiert die House auf einer MPX.

Die Verwandschaft sollte die erste Wahl sein, wenn ihr keine House zur Hand habt, denn Handling und Grundschaden sind ähnlich hoch. Die MP5 hat lediglich eine etwas niedrigere Feuerrate von 800, dafür mit 32 Schuss ein minimal größeres Magazin.

Für manche, wie das D3 FNC-Set, ist die MP5 sogar unter Umständen besser geeignet, da ihr drittes Talent änderbar ist.

Nur im PvP gut – Die MP7

Die MP7 hat von allen Maschinenpistolen mit 900 die höchste Feuerrate, allerdings auch mit 20 Kugeln ohne Erweiterung das kleinste Magazin. Sie streut relativ großzügig und ist daher nur im absoluten Nahkampf geeignet.

Fürs PvE sind das keine guten Voraussetzungen, im PvP ist die MP7 aber nicht zu unterschätzen.

Tom Clancy’s The Division™_20180328123427

Für PvE ideal – Die PP-19

Die PP-19 hat mit 53 Kugeln das größte Magazin aller MPs und mit einer Feuerrate von 700 eine der langsamsten. Sie ist präzise und kommt mit dem Talent Beschleunigt, welches Eure Nachladezeit um einiges reduziert. Packt eine Magazinerweiterung auf das Gerät und Ihr habt eine beinahe durchgängig feuernde Waffe.

Im PvP ist sie zwar nutzbar, doch ihre Stärken liegen eindeutig im PvE.

The Division_PP19

Für Nostalgiker – Die AUG

Gerade zu Anfangszeiten eine der stärksten Waffen im Spiel. Sie ist sehr präzise, hinzu kommt ein nicht zu verachtender Grundschaden, mit dem Ihr gut gegen eure Feinde austeilen könnt. Die Magazingröße von 25 ist etwas gering, dem lässt sich mit einer Erweiterung aber entgegenkommen.

Mit 725 ist ihre Feuerrate leider eher niedrig. Doch mit der richtigen Spielweise und den richtigen Builds kann man aus dieser Waffe nach wie vor einiges rauskitzeln. Sowohl im PvP, als auch im PvE eine gute Alternative. Ihre Stärken liegen eindeutig im Schaden und der Präzision.

The Division_AUG

Hinweis: Solltet Ihr allgemein Probleme damit haben, an exotische Items zu kommen: Während der Global Events könnt Ihr Behälter für 900 GE-Tokens kaufen. Diese haben eine besonders hohe Chance auf Exotics.

Mit welchen Waffen spielt Ihr? Könnt Ihr weitere empfehlen?


The Division: Dieser NinjaBike-Build wappnet euch gegen alles im PvE

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
tuniSN
tuniSN
2 Jahre zuvor

Striker, M4LW.. im Griff 13,5 Stabi mod.. perfekt
..was anderes kenne ich nicht

airpro
airpro
2 Jahre zuvor

Ob das halbe Magazin trifft oder nicht macht schon mal nen Unterschied, also ich merke da schon Veränderungen. Setze auch am liebsten alle 3 Mods auf Critschaden der dann nie proct ;P

Robert Theisinger
Robert Theisinger
2 Jahre zuvor

Beste Alternative sind die Waffen von ACR und MP 5 . Ansonsten bau ich auf die Urban oder zur Not dann noch die PP-19

Ulrich Schlosser
Ulrich Schlosser
2 Jahre zuvor

ich spiel meißt d3fnc Set mit der House, wollte mal die Hildr/vALKYRIA mit D3 teseten, Aber die hat leider extrem schlechte Sats. Kriegt man irgendwo ne Blaupause von der Hildr? die Valkyria gabs ja mal vor 100 jahren als man lvl40? DZ Rang erreicht hatte.

Alexhunter
Alexhunter
2 Jahre zuvor

Hab das D3-FNC Classified Set zwar schon länger komplett, aber bisher noch nicht damit gespielt. Gestern mal doch das Set ausgewürfelt (4k Schusswaffen, 9k Stamina, 3k Elektronik und 125k Elektronikwert). Extra noch Leistungsmods mit Schild Schadensminderung gekauft. Dann mal paar Stunden in der DZ getestet. Das Set macht mir ja mal richtig Spaß grin
Schild hal 2,3 Mio Lebenspunkte. Wenn der Schildbuff kommt, dann hab ich 1,3 Mio toughness xD
Dabei ist das Set noch nicht mal optimiert.

Ulrich Schlosser
Ulrich Schlosser
2 Jahre zuvor

PVE ist das der Hammer, ich renn meißt ohne Medipacs durch Lexington.
Aber auch Legendäre Missionen hält man mal derbe was aus.

Funky
Funky
2 Jahre zuvor

Guter Beitrag????

airpro
airpro
2 Jahre zuvor

leider streut die bullfrog selbst mit Akurat noch genug Schüsse weg um mit ihrer RPM jeglichen Striker Bonus außerhalb point blank range gleich wieder runterzufressen, da hat man mit LVOAC und M4 mit Präzisions Mods doch mehr von. Die Hildr ist auch nicht zu verachten

Robert Theisinger
Robert Theisinger
2 Jahre zuvor

Hab mal nen Gamer gesehen der wo die Bullfrog hatte ohne Stabi und Präzi Mods
Da ginge 50 % an Kugel vorbei . Total unnötig für ungeübte Spieler …..ich bin zwar geübt aber für mich ist die auch nicht der bringer

Alexhunter
Alexhunter
2 Jahre zuvor

Spielt ihr auf der Konsole?
Also am PC ist die Bullfrog mit einem Striker (+30% Stabilität) ohne Stabi und Präzi Mods ziemlich gut zu kontrollieren. Auf Long-Range zwar schon schwieriger genau zu treffen, aber Close-Range geht die voll ab.

CafeKoma
CafeKoma
2 Jahre zuvor

man kann die auch gut mit einem Comb0 aus Striker/Sentry spielen, dann ist sie selbst auf der Konsole einigermaßen gut zu kontrollieren

Alexhunter
Alexhunter
2 Jahre zuvor

Ein Striker ist für mich erst mit 6 Teilen so richtig vollständig. Das bisschen was man an Präzision durch Sentry bekommt (Präzision merkt man außer bei LMG kaum) ist nicht mal ansatzweise so viel Wert wie das 6er Talent.
Ich finde den Striker sowieso als die kompletteste Klasse. Der hält viel aus, kann ebenso viel austeilen, heilt sich selbst und hat noch gute Waffen-Stabilität. Sowohl im PvP, als auch im PvE stark. Viele Stärken, kaum Nachteile.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
2 Jahre zuvor

Ich spiel auf Konsole . Da dieses eh schwerer ist zu treffen als aufn PC + dann noch auf die Mods verzichten wegen den Extraschaden ….nein danke. Lieber die ACR

MacBeth
MacBeth
2 Jahre zuvor

Meine Standartwaffe ist die Tactical ACR, selbst das G36 ist nicht so stabil.
Sicher habe ich auch ne M4 und eine G36 in anderen Builds, aber mit der ACR macht das spielen echt Spaß

Flexokrat
Flexokrat
2 Jahre zuvor

Die ACR ist die Waffe der Wahl wenn es ums beste handling geht – Andere machen mehr schaden aber keine liegt so gut in der Hand wie sie!
Mein reclaimer Build mit einer M4 und entsprechenden Stats war durch das viele stärkere verreißen der Schüsse wirklich anstrengend zu spielen – Der Austausch gegen die ACR war die Lösung.
Zwar weniger Schaden pro Schuss,
aber die sitzen auch alle im Ziel ????
Am besten die Vorlage beim Händler kaufen und sind das Modell seiner Wahl bauen ????
Mein Striker spiele ich durch den extremen Stabilitäts Boost allerdings mit der M4 – Schaden ohne Ende

MacBeth
MacBeth
2 Jahre zuvor

Ja so habe ich es auch gemacht. Ich hatte zuerst die LOVA-C in meinem Rückholerbuild drin, war jetzt nicht schlecht…aber dann droppte mir eben meine Tac.ACR mit Kompetent, Entschlossen und Fordernd. Ein Traum für die Support Station.

Und als ich dann auch noch gesehen habe wie geil das Teil in der Hand liegt… m.M.n. eines der besten Gewehre im Spiel für Supporter.

Ich hoffe echt die bringen die komplette ACR Reihe auch in Teil 2.

Alexhunter
Alexhunter
2 Jahre zuvor

Also meine Standardwaffen, von denen immer mind. eine ausgerüstet ist, sind auch M4LW, LVOA-C, Bullfrog und The House. Darüber hinaus spiele ich gerne mit G36, ACR, Vector, AUG und MP5, z.B. als Zweitwaffe. Ab und zu Showstopper, MG5 oder Big Alejandro als Abwechslung. Mit Sniper spiele ich momentan eher gar nicht (das scopen dauert mir zu lange und macht kein Spaß, außerdem ist Sniper die schlechteste Waffengattung für einen Striker).
600er RPM Sturmgewehre, also AK47 und Warlord gefallen mir nicht so.

schnitzel
schnitzel
2 Jahre zuvor

Stimmt das wirklich das die günstigen behälter eine höhere Chance auf Exotics haben? Habe das noch nie probiert und auch noch nie gehört das bei diesen Behältern die Chancen auf Exotics höher sein sollen…

Bernd Ullermann
Bernd Ullermann
2 Jahre zuvor

das bonusobjekt ist zu 35% ein exo, bei den „großen“ kisten zu 10%. daher ja, es stimmt und lohnt sich durchaus. im zweifel machste div-tec draus. wink

schnitzel
schnitzel
2 Jahre zuvor

Dankeschön, dann werde ich das direkt mal probieren. Gear habe ich genug und vor allem auch das was ich wollte. Exos fehlen halt noch ein paar…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.