The Division: Keine House und kein M4? Mit diesen Waffen kein Problem!

Bei The Division wird das aktuelle Endgame von einem Waffen-Duo dominiert. Die exotische Maschinenpistole „The House“ und das M4-Sturmgewehr sind mächtig und bei vielen Agenten beliebt. Doch was lohnt sich abseits dieser 2 Waffen? Wir stellen Euch Alternativen zu den besten Waffen in The Division vor.

Schon mit dem Release von The Division gab es weniger als eine Hand voll Waffen, die als die Besten galten. Zu Beginn waren das MPs wie die Vector und die AUG, außerdem noch das M1A-Erste-Welle-Präzisionsgewehr. Zwischendurch übernahm das G36 die Macht, gefolgt von One-Hit-Schrotflinten in der Dark Zone, die bis heute dominieren.

Seit längerer Zeit herrscht das M4-Sturmgewehr über PvP und PvE. Mit 1.8 kam schließlich, in Form der exotischen MP  „The House“, Konkurrenz ins Spiel. Agenten farmen wie verrückt, um die vermeintlich beste Waffe zu ergattern.

Doch wenn der Loot-Gott mal wieder Ungnade walten lässt und Ihr einfach keine dieser Waffen bekommt, dann ist das kein Grund zum Verzweifeln. The Division bietet eine große Waffenauswahl.

division-bliss

Das Wichtigste: Spielt die Waffe, die euch Spaß macht!

Denn wenn Euch eine Waffe liegt, Ihr immer besser mit Ihr werdet und somit mehr trefft, ist es egal, ob eine andere einen s höheren Grundschaden hat oder schneller ist. Es kommt auf Euch an. Das Spiel macht sofort mehr Spaß, wenn Euch die Waffe „gut in der Hand liegt“.

Bedenkt, dass diese Waffen eine persönliche Auswahl sind. Es kann durchaus sein, dass ein paar von ihnen Euch nicht gefallen. Das ist von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Testet einfach und nutzt die große Auswahl!

Auch ohne M4 – diese Sturmgewehre lassen euch viel Schaden austeilen

Mit diesen Sturmgewehren könnt Ihr nichts falsch machen:

Hohe Feuerrate – die Bullfrog

Oder früher auch Famas genannt. Sie kommt mit einer Magazingröße von 30. Die Waffe hat mit 900 die höchste Feuerrate aller Sturmgewehre und ist dementsprechend gerade auf Konsolen schwer zu kontrollieren. Doch ihr exotisches Talent macht sie so interessant:

  • Unkompliziert: Der Schaden wird um 15% erhöht, Präzisions- und Stabilitäts-Mods verringern den Bonus

Ihr habt hier ein Sturmgewehr mit extrem hoher Feuerrate und einem ordentlichen Schadenswert. Um das Waffenhandling zu verbessern, könnt Ihr Stabilität auch über euer Gear erhöhen. Besonders gut eignet sich das Stürmer-Set, welches von Haus aus Stabilität verbessert.

Hat man sich an die Waffe gewöhnt, kann sie durchaus, sowohl im PvP, als auch PvE, mit der M4 mithalten.

The Division_Bullfrog

Langsam, aber hohe Durchschlagskraft – die Warlord

Eine exotische AK-47 mit einer eher niedrigeren Feuerrate von 600, die dafür aber pro Kugel hohen Schaden austeilt. Sie lässt sich gut kontrollieren und hat dazu noch ein spezielles Talent:

  • Harte Bandagen: Der erlittene Schaden verringert sich beim Schießen um 20%. Der Schaden wird erst wirksam, wenn Sie das Feuer einstellen.

Da der nachträglich wirksame Schaden nur sehr langsam wirkt, habt Ihr genügend Zeit, euch dementsprechend zu heilen, oder aus dem Kampf zurückzuziehen. Dieses Talent gibt euch die Möglichkeit, mehr Risiken einzugehen und direkt an der Front zu kämpfen. Gerade mit den geheimen Sets des Stürmers und des Prädators lassen sich so mächtige Kombinationen erstellen.

Hier findet ihr einen mächtigen Solo-Build, der sich mit nahezu allen Waffen kombinieren lässt

Allgemein ist die Warlord eine gute Alternative, die sich wohl am ehesten im PvE zuhause fühlt. Doch auch im PvP findet sie ihre Nische und kann den Gegnern Ärger bereiten.

Tom Clancy’s The Division™_20180328112217

Die goldene Mitte – G36/ACR

Wahrscheinlich die ausgeglichensten Sturmgewehre in The Division. Beide haben eine relativ hohe Feuerrate mit 760 für die ACR und 750 für die G36, einen guten Grundschaden und ein stabiles Handling. Die G36 war einst sogar die mächtigste Waffe im Spiel und wurde von Massive mit dem Nerf-Hammer erwischt.

Eine gute G36 ist zu finden, kann allerdings etwas dauern, da diese mit dem fixen Talent „Konzentriert“ daher kommt, welches leider ziemlich unnütz ist. Daher müsst Ihr auf eine hoffen, die 2 gute Talente hat, damit ihr Konzentriert wegrollen könnt.

The Division_G36

Keine House – diese MPs helfen euch in The Division weiter

Bis Euch das Loot-Glück hold ist, solltet ihr euch mit diesen MPs beschäftigen:

Verwandschaft – die MP5

Bevor die House kam, war die MP5 der König der MPs. Diese Waffen sind sich nicht ohne Grund ähnlich, schließlich basiert die House auf einer MPX.

Die Verwandschaft sollte die erste Wahl sein, wenn ihr keine House zur Hand habt, denn Handling und Grundschaden sind ähnlich hoch. Die MP5 hat lediglich eine etwas niedrigere Feuerrate von 800, dafür mit 32 Schuss ein minimal größeres Magazin.

Für manche, wie das D3 FNC-Set, ist die MP5 sogar unter Umständen besser geeignet, da ihr drittes Talent änderbar ist.

Nur im PvP gut – Die MP7

Die MP7 hat von allen Maschinenpistolen mit 900 die höchste Feuerrate, allerdings auch mit 20 Kugeln ohne Erweiterung das kleinste Magazin. Sie streut relativ großzügig und ist daher nur im absoluten Nahkampf geeignet.

Fürs PvE sind das keine guten Voraussetzungen, im PvP ist die MP7 aber nicht zu unterschätzen.

Tom Clancy’s The Division™_20180328123427

Für PvE ideal – Die PP-19

Die PP-19 hat mit 53 Kugeln das größte Magazin aller MPs und mit einer Feuerrate von 700 eine der langsamsten. Sie ist präzise und kommt mit dem Talent Beschleunigt, welches Eure Nachladezeit um einiges reduziert. Packt eine Magazinerweiterung auf das Gerät und Ihr habt eine beinahe durchgängig feuernde Waffe.

Im PvP ist sie zwar nutzbar, doch ihre Stärken liegen eindeutig im PvE.

The Division_PP19

Für Nostalgiker – Die AUG

Gerade zu Anfangszeiten eine der stärksten Waffen im Spiel. Sie ist sehr präzise, hinzu kommt ein nicht zu verachtender Grundschaden, mit dem Ihr gut gegen eure Feinde austeilen könnt. Die Magazingröße von 25 ist etwas gering, dem lässt sich mit einer Erweiterung aber entgegenkommen.

Mit 725 ist ihre Feuerrate leider eher niedrig. Doch mit der richtigen Spielweise und den richtigen Builds kann man aus dieser Waffe nach wie vor einiges rauskitzeln. Sowohl im PvP, als auch im PvE eine gute Alternative. Ihre Stärken liegen eindeutig im Schaden und der Präzision.

The Division_AUG

Hinweis: Solltet Ihr allgemein Probleme damit haben, an exotische Items zu kommen: Während der Global Events könnt Ihr Behälter für 900 GE-Tokens kaufen. Diese haben eine besonders hohe Chance auf Exotics.

Mit welchen Waffen spielt Ihr? Könnt Ihr weitere empfehlen?


The Division: Dieser NinjaBike-Build wappnet euch gegen alles im PvE

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.