Deshalb spielt The Division 2 in Washington, nicht in New Orleans

Auf der Gamescom verriet Manny Diaz, Leveldesigner des kommenden Online-Shooters The Divison 2, dass anstatt von Washington um ein Haar New Orleans der Schauplatz der Handlung geworden wäre. Warum entschied sich Massive doch für die Hauptstadt?

Die Entwickler von The Division 2 überlegten sich sehr gut, wohin es die Agenten im zweiten Teil der Story verschlagen sollte. Es gab viele Ideen für interessante Schauplätze. Darunter auch New Orleans.

Letzten Endes aber entschied man sich für Washington D.C., da diese Idee immer wieder aufkam und dem Team am besten gefiel.

Landschaft sollte abwechslungsreicher werden: Ein Grund für ein neues Szenario war, dass die Entwickler gerne abwechslungsreiche Landschaften zeigen wollten. New York war in The Division 1 ein Betondschungel im Winter, was auf Dauer etwas öde wirkte.

Mit The Division 2 wollte man aber interessante und vielfältigere Orte zeigen. Und hier bot Washington D.C. die ideale Vorlage.

Interessante Orte erzählen Mini-Geschichten: Die weitläufigen und abwechslungsreichen Gebiete von Washington D.C. sind ein wichtiger Bestandteil von The Division 2. Ihr werdet bekannte Orte wie etwa Roosevelt Island und das Air and Space Museum besuchen, wo ihr kleine Minigeschichten erlebt.

Der Präsident gibt Befehle: Ein weiterer Grund für die Wahl von Washington D.C. als Schauplatz ist der Umstand, dass dies der Sitz des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ist. Und diesem unterstehen die Agenten in The Division 2. Eure Aufgabe ist es, die Regierung zu schützen, weswegen ihr in direktem Kontakt mit dem Präsidenten steht und vom Weißen Haus aus operiert.

Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
MacBeth
MacBeth
1 Jahr zuvor

Schade….good old NOLA wäre ja Mega gewesen.

DC ist auch nett aber NOLA wäre auch vom Wetter her Perfekt….vielleicht beim nächsten Teil (sollte noch einer kommen) grin

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Bauer, Jack Bauer, ich unterstehe direkt dem Präsidenten! DAMM IT!

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Und in TD 3 dann in Miami bitte. Die Agenten dann in pastellfarbenen Rüstungen im Sonny Crockett Stil grin

Prometheus
Prometheus
1 Jahr zuvor

Bitte kein TD3, sondern Miami DLC!!

keule-tch
keule-tch
1 Jahr zuvor

Like Liberty City von GTA … geile Idee ????????????

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

TD3 wird es wohl erst mal nicht geben. TD2 ist ja als Game-as-a-Service gedacht.
Eher wird dann TD2 mal Content Updates bekommen, die in andere Städte führen.

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Naja dann spielen wir hald 3 Jahre Sommer, macht ja irgendwie keinen Unterschied…

Prometheus
Prometheus
1 Jahr zuvor

Wie cool wär das, wenn sich die Jahreszeiten im Spiel denen der Realität anpassen würden, also zumindest für die Äquatorbereiche USA/Europa? 365 Tage Weihnachten fand ich in TD1 auch etwas lame, bei Jahreszeiten im Spiel könnten Osterevents etc. (wie in ESO oder WoW) echt nett sein.

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Wäre ein Träumchen

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Das wünsche ich mir auch, auch für WoW für die Östlichen Königreiche.
Notfalls wird im Sommer halt TD2 im Winter TD1 gespielt.

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
1 Jahr zuvor

Lösung des Präsidenten: We are going to build a great beautiful wall!

Das hat in New York nicht wirklich funktioniert….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.