Deshalb spielt The Division 2 in Washington, nicht in New Orleans

Auf der Gamescom verriet Manny Diaz, Leveldesigner des kommenden Online-Shooters The Divison 2, dass anstatt von Washington um ein Haar New Orleans der Schauplatz der Handlung geworden wäre. Warum entschied sich Massive doch für die Hauptstadt?

Die Entwickler von The Division 2 überlegten sich sehr gut, wohin es die Agenten im zweiten Teil der Story verschlagen sollte. Es gab viele Ideen für interessante Schauplätze. Darunter auch New Orleans.

Letzten Endes aber entschied man sich für Washington D.C., da diese Idee immer wieder aufkam und dem Team am besten gefiel.

Landschaft sollte abwechslungsreicher werden: Ein Grund für ein neues Szenario war, dass die Entwickler gerne abwechslungsreiche Landschaften zeigen wollten. New York war in The Division 1 ein Betondschungel im Winter, was auf Dauer etwas öde wirkte.

Mit The Division 2 wollte man aber interessante und vielfältigere Orte zeigen. Und hier bot Washington D.C. die ideale Vorlage.

Interessante Orte erzählen Mini-Geschichten: Die weitläufigen und abwechslungsreichen Gebiete von Washington D.C. sind ein wichtiger Bestandteil von The Division 2. Ihr werdet bekannte Orte wie etwa Roosevelt Island und das Air and Space Museum besuchen, wo ihr kleine Minigeschichten erlebt.

Der Präsident gibt Befehle: Ein weiterer Grund für die Wahl von Washington D.C. als Schauplatz ist der Umstand, dass dies der Sitz des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ist. Und diesem unterstehen die Agenten in The Division 2. Eure Aufgabe ist es, die Regierung zu schützen, weswegen ihr in direktem Kontakt mit dem Präsidenten steht und vom Weißen Haus aus operiert.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (12)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.