In der Story von The Division 2 agiert Ihr wie Detektive – Comic und Roman geplant

Nachdem Massive auf der ComicCon mehrere Comics und einen Roman ankündigte, äußert man sich nun zu deren Einfluss auf die Entwicklung von The Division 2. Im Siel selbst werden Agenten fast wie Detektive vorgehen. Aber die Story wird auch durch einen Roman und Comics erzählt.

The Division 2 war auf der ComicCon präsent. Eine Koorperation mit den Dark Horse Comics ist bestätigt, außerdem befindet sich ein Roman in Arbeit. All diese Medien sollen mit der Story aus The Division verknüpft werden.

The division 2 screenshot

Trotz laufender Entwicklung von The Division 2 – Massive an Comics und Büchern beteiligt

Obwohl der Fokus der Entwickler auf dem Spiel liegt und sie die Geschichte größtenteils unabhängig schreiben, ist der Einfluss der Bücher für das Team wichtig.

Aktiver Ideenaustausch: Der Austausch zwischen Massive und den Autoren ist hoch:

  • Was für Teile aus welcher Geschichte passen zu welchem Medium?
  • Was sind die Schwächen und Stärken, die die Erzählungen mit sich bringen?
    the division 2 flugzeug

Verschiedene Medien ermöglichen unterschiedliche Stilrichtungen. Videospiele haben Ihre Vorteile, wie das Erschaffen einer offenen Spielwelt, nicht-lineares Gameplay und Koop-Erfahrungen.

Bücher und Comics erzählen ihre Geschichten auf andere Weisen, man könne mehr ins Detail gehen. Dadurch hat man die Möglichkeit, das Division-Universum auf verschiedene Arten weiter ausbauen.

the division 2 washington

Die Division als Detektive in Washington D.C.

Während wir in den Büchern und Comics bestimmte Protagonisten begleiten, wird die Geschichte im Spiel mehr darauf ausgelegt sein, eine eigene Story zu erschaffen.

Washington D.C. erzählt seine Geschichte durch die Umwelt: Die Spielwelt an sich erzählt alleine durch ihr Design schon eine Geschichte, auf eine passive Art und Weise. Eine zerstörte Umgebung wirft automatisch Fragen auf:

  • Was ist hier passiert?
  • Wer war beteiligt?
  • Was waren die Gründe?

Diese Geschichten sind immer unterschwellig, aber dennoch präsent, während sich die Spieler durch diese Welt bewegen, Missionen erfüllen und die übergreifende Story erleben. Dennoch beeinflusst sie jede dieser Aktivitäten.

Dies zu berücksichtigen, ist für Björling einer der wichtigsten Aspekte, wenn sie bestimmte Orte und Missionen in die Geschichte einbauen.

Division-Agenten auf Spurensuche? Er beschreibt die Spieler als Detektive, die Hinweise Stück für Stück, wie bei einem Puzzle zusammenfügt. Durch die offene Erzähl-Struktur könne man das in beliebiger Reihenfolge erleben, bis ein größeres Bild entsteht.

You’re actually more of a detective at a crime scene, really, and you try to piece things together and you build a narrative out of a lot of different puzzle pieces. And since it’s completely open, you can pick them up in any order, and hopefully by the time you’ve collected a certain number of puzzle pieces, you start to get a bigger picture.

Bei Büchern stehen andere Dinge im Fokus: Romane können den Geschichten zusätzliche Tiefe verleihen: In einem Spiel wolle niemand einen inneren Monolog eines Agenten hören. In Büchern ist dies jedoch problemlos möglich. Man könne sich noch mehr auf persönliche Schicksale konzentrieren.

the division 2 wp

Der Wechsel der Jahreszeit eröffnet neue Möglichkeiten

Gegen die Monotonie und als Neuanfang: Gerighty begründet den Jahreszeitenwechsel mit der fehlenden Abwechslung. Zwar sei New York eine tolle Stadt, doch es fehle allein schon geographisch an den Möglichkeiten, das Setting unterschiedlicher zu gestalten. Hinzu kommt die monotone Farbgebung des Winters.

I think that New York, with all of its qualities, is a city that doesn’t propose a huge amount of variety in terms of playing space. And winter is fairly monotone, in terms of color as well.

Das neue Setting und der Sommer sollten einen farbenfroheren Neuanfang symbolisieren.

The Division 2 Street
The Division 2 Street

Auf diese Bücher und Comics können sich Division-Fans freuen

In Zusammenarbeit mit Dark Horse und Alexander Irving entstehen

  • Ein großes Lore-Buch mit Hintergrundinformationen zum Division-Universum, das am 19. Mai 2019 erscheinen soll,
  • eine Comic-Buch-Serie, die zusammen mit dem Lore-Buch aus dem Hause Dark Horse stammt, im Laufe des nächsten Jahres,
  • und eine Fortsetzung des Romans „New York Collapse“ aus der Feder von Alexander Irving, die ebenfalls im März 2019 erscheinen soll

Der Release von The Division 2 ist für den 15. März 2019 für Xbox One, PS4 geplant.

Werdet Ihr Euch die Bücher und Comics anschauen?

Autor(in)
Deine Meinung?
14
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Deader
Deader
1 Jahr zuvor

Wo bleibt die news zum Event das heute startet und der Stürmer nerf ????‍♂️

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Die gibt es bereits. Das hier ist die Mein-MMO-Seite zu The Division 2. Unter The Division findest du Infos zu Teil 1. ^^

MacBeth
MacBeth
1 Jahr zuvor

Auf jeden Fall.
Sobald alles verfügbar ist, wird es vorbestellt.

New York Collapse war schon super zu lesen smile

Zapbi
Zapbi
1 Jahr zuvor

Dass Spieler den Publisher von Division 1 nicht aufgrund ihrer miesen Multiplayer-Politik abstrafen – im Gegenteil: sich auf Division 2 freuen zeigt dass man mit den Menschen heutzutage alles machen kann.

Ich verspreche, dass Division 2 genauso schnell fallen gelassen wird wie Division 1.

Deathbat
Deathbat
1 Jahr zuvor

Ich würde mal prophezeien, dass die ordentlich was gelernt haben, seit sie selber gesagt haben, dass ihr Spiel keinen Spass macht. smile Mal schaun!

DanteDeReaper
DanteDeReaper
1 Jahr zuvor

Wie ist denn der erste Teil der Roman Reihe?

Ich glaube ich werde die Bücher und Comics mir mal ansehen wenn ich mir denn 2. Teil hole.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Hm. Bin noch nicht wirklich sicher was Ich davon halten soll. Fand die Art der Erzählung der Story in Teil 1 eigentlich ganz gut

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Sorry, aber Bücher und Comics zu TD interessieren mich kein bisschen.Teil 1 ist ein gutes Spiel und ich erwarte von Teil 2 dass es noch besser wird, aber die Story will ich ausschließlich im Game erleben. Es gibt nur ein Universum, wo ich mich so sehr dafür interessiere, dass ich mir auch Bücher und Romane durchlese und das ist das Warcraft Universum. TD1 bietet nicht mal 0,1% an Story, wie es Warcraft/WoW tut.Das TD Setting ist für mich einfach zu nahe an der Realität, als dass ich mich außerhalb des Spiels noch damit beschäftigen will.Bei WC/WoW ist es ja eine… Weiterlesen »

Butters
Butters
1 Jahr zuvor

ich verstehe ja deine liebe zu wow….aber TD ist nicht komplex genug um eine Geschichte zu entwickeln? Der Vorteil bei wow und anderen dieser Art ist , das man ALLES sich ausdenken kann und bei TD es die Grenzen der Realen Welt halt gibt , die der Wirklichkeit entsprechen. Ich glaube nicht das es realen Krimis von adler olsen z.b an Komplexität fehlt oder ähnlichen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.