The Black Death: Die Welt erwacht zum Leben – Viehhüter und Schatzjäger

Das düstere Mittelalter-MMORPG The Black Death erhielt ein neues Update. Providence ermöglicht es euch, auf Schatzsuche zu gehen und Tiere zu halten.

The Black Death bietet eine Sandbox, in welcher Survival an der Tagesordnung steht. Überall breitet sich die Pest aus, jeder kämpft ums Überleben und dennoch hat jeder Spieler die Freiheiten, das zu tun, was er möchte. Er kann etwa Tiere halten, um für Nahrung zu sorgen. Dieses Feature wurde nun mit dem neuen Providence-Update in das MMORPG eingeführt. Ihr dürft Tiere füttern, um sie zu zähmen und so Nahrung wie Milch oder Eier von ihnen zu erhalten. Außerdem bekommt ihr Federn oder Wolle, die ihr weiter verarbeiten könnt. Allerdings solltet ihr Tiere regelmäßig füttern, sonst gehen sie euch durch.

the-black-death-snow-hovel
Grabt nach verborgenen Schätzen!

Daneben dürft ihr euch im Spiel nun auch auf die Suche nach vergrabenen Schätzen machen. Mit einem Spaten sucht ihr nach zufällig verteilten grabähnlichen Erdhaufen. Dort könnt ihr ebenfalls zufallsgenerierten Loot ergattern. Die Welt von Mercia wirkt nun deutlich lebendiger. Denn NPCs unterhalten sich mit euch, geben euch Tipps und Hinweise und Händler preisen mit Sprachausgabe ihre Ware an.

Labernde NPCs, gefährliche Wälder und ein neues Dorf

Zusätzlich wurden neue Händler eingeführt, darunter beispielsweise Nahrungshändler, Händler für militärische Gegenstände und Werkzeugmacher. Dort könnt ihr jede Menge interessanter Waren kaufen, wie Waffen oder Nahrung, mit denen ihr in der brutalen Spielwelt länger überlebt. Neue Skills und neue Items fanden ebenso ihren Weg in das MMO.

Außerdem erkundet ihr das Dorf Dunstead, wo ihr viel handeln dürft, und den gefährlichen Wald von Queen’s Province. Dort tummeln sich viele Tiere, die ihr jagen könnt. Allerdings haben auch Banditen ihr Lager dort aufgeschlagen, sodass jede Wanderung durch den Wald auch mit Gefahren verbunden ist.

Um die Hintergrundgeschichte der Spielwelt mehr auszuschmücken und den lorebegeisterten Spielern etwas Futter zu geben, werden von Spielern geschriebene Bücher eingeführt, welche ihr im Spiel lesen dürft. Den Anfang macht “The Heretic Part I” von Syrnevar Blackheart, Lord of the Blackmist Marsh. Zusätzlich kümmert sich das Update um Bugs und Balancing-Probleme.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Weitere Artikel zu The Black Death:

The Black Death: Update führt einige UI-Änderungen ein

The Black Death: Großes Update für Gesundheitssystem live

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Original Gast Chris

ich wollte es mir vor kurzem kaufen aber laut forum soll sehr wenig (mangels spieler) auf den servern los sein.
dieses update macht das game für mich aber noch mal interessanter….. hmm hmm^^

Svenja Schauerte

Weiss jemand ob das Spiel über kurze oder lange Zeit eine deutsche Synkro bekommt? Ich glaube ich könnte diese Spiel nicht so sehr auf englisch genießen.

Skyzi

English ist ja nun mal die Weltsprache bedanke dich bei dem Deutschen, der damals für English gestimmt hat eine stimme und es wurde English 😉

Svenja Schauerte

Wenig hilfreich….

N0ma

Mal davon ab ist das eher auch ein Märchen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x