SWTOR: EA sieht MMO als Vorbild für erfolgreichen F2P-Titel

Wer hätte es damals gedacht: Star Wars: The Old Republic begann äußerst engagiert mit vollvertonten Quests, einem großen RPG-Anteil und natürlich einer dicken Lizenz im Nacken. Wie so viele Spiele vor und nach ihm lief der Start gut, bevor das Game in eine Abwärtsspirale taumelte.

Umso schöner ist es festzustellen, dass SWTOR zu den wenigen Spielen gehört, die eine Umstellung auf ein F2P-Modell nicht nur verkraftet haben, sondern vollkommen erstarkt und genesen daraus hervorgehen. Laut Patrick Söderlund, dem Vizepräsidenten von EA besitzt das Spiel eine “ständig wachsende Community”, für die man auch weiterhin eine Menge storybasierter Inhalte entwickeln will. In der Pressemitteilung wirkt es fast so, als würde man – wie damals in der Schule – den besten Schüler vorrechnen lassen, um zu zeigen: “So geht’s”.

Dass EA keine “toten Spiele” am Leben hält ist schon länger klar. Im gleichen Atemzug, mit dem man SWTOR gelobt hat, wurden 4 andere Spiele des Konzerns eingestellt. Wollen wir zusammen mit unseren lichtschwertschwingenden Freunden hoffen, dass SWTOR auch weiterhin von der “Star Wars”-Welle des aktuellen Jahres profitiert.

Star Wars The Old Republic

Übrigens: Im Rahmen der Star Wars Convention gibt es doppelte Erfahrungspunkte – mit bestimmten Mechaniken geht es sogar hoch bis auf 429%. Das Event beginnt um 20 Uhr.

Quelle(n): ea.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KohleStrahltNicht

Ich würde es begrüßen wenn sie die Planeten endlich mal mit Leben füllen würden und neue Planeten offener und nicht so klar Schlauchlevelig designen würden.

N811 Rouge

Mehr gibt die (Hero-)Engine Version, die SWToR einsetzt wahrscheinlich nicht her. Genauso, wie z.B. scharfe Schatten oder Sprechblasen. Vgl.:

http://www.swtor.com/commun

Oder gibt es letztere mittlerweile?

Zunjin

Doch tut die Hero-Engine. The Repopulation nutzt sie auch und dort sind die Gebiete groß, offen und uninstanziert.

N811 Rouge

Text oben angepasst

https://steamcommunity.com/

KohleStrahltNicht

Komisch , in älteren MMOs ist die Umgebung gefühlt auch lebendiger.
Ich glaube nicht das es mit der Engine zu tun hat ob eine Welt lebendig wirkt oder nicht.
Ich finde sie eben sehr steril und tot!

N811 Rouge

Ich bezog mich mehr auf das “Schlauchlevelige”. Aber ja, steril empfand ich die meisten Umgebungen auch.

m_coaster

Es war einer der Gründe warum ich damals aufgehört habe. Es fehlte Liebe zum Detail. Es war irgendwie eine SW Schablone über ein Standard MMO. Ich meine überall wird von Krieg gefaselt, Bedrohungen und Co, ich war auf einem PvP Server und habe damals bis LV35 kein einizigen echten Jedi gesehen… außer in den PvP Arealen. Irgendwie war die Welt steril und kalt.

Dawid

Ich glaube kaum, dass sie die älteren Gebiete noch anpassen werden.

Fly

Kann man den Galactic Starfighter eigentlich per Joystick spielen? Hab das nur ein paar mal mit Maus + Tastatur gemacht und fand das doof. Dafür würd ich mir evtl sogar n HOTAS-System besorgen 😛

Dawid

Offiziell zumindest nicht 😉 Ob es anders geht, keine Ahnung…

Fly

Schade, schade. Ich hoffe ja immer noch auf einen neuen Teil bzw. ein Reboot der X-Wing oder Rogue Squadron Teile.. *träum* :3

N811 Rouge

Das wär defintiv cool, ist aber IMHO auch gar nicht so unwahrscheinlich. Immerhin würde sich ein neuer X-Wing Teil definitv super verkaufen.

Fly

Das auf jeden Fall. Und da EA sicherlich auch weiß, wieviel Geld man damit machen kann.. Ich hoffe ja auch immer noch das SW 1313 doch noch produziert wird. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x