Was versprecht ihr euch vom Steam Deck?

Was versprecht ihr euch vom Steam Deck?

Im Februar ist der Release des Steam Deck von Valve. Doch was erwartet ihr eigentlich vom Steam Deck?

Was ist das Steam Deck? Mit dem Steam Deck wird im Februar 2022 eine der interessantesten Hardware-Neuheiten des Jahres 2022 veröffentlicht. Während einige sich das Gerät bereits vorbestellt haben, sind andere Personen noch skeptisch, ob sie es wirklich kaufen werden.

Mit dem Release des Steam Deck im Februar nähert sich nun aber auch der Start des neuen Geräts, auf den viele Personen gespannt warten.

Denn das Steam Deck ist ein Handheld und ein Gaming-PC in einem und lässt sich daher nicht so leicht in eine Schublade packen. Sogar Vergleiche zwischen Steam Deck und Nintendo Switch hatte es bereits gegeben. Auch gibt es mehrere verschiedene Modelle vom Steam Deck zu unterschiedlichen Preisen.

Was wollen wir von euch wissen? Wir von MeinMMO fragen euch, was ihr euch eigentlich vom Steam Deck von Valve versprecht:

  • Seid ihr Enthusiasten, die einfach neue Technik ausprobieren wollen
  • Hofft ihr auf eine Alternative für euren Gaming-PC?
  • Sucht ihr nach einer Möglichkeit, gemütlich unterwegs eure Steam-Spiele zocken zu können
  • Wollt ihr anstatt am Schreibtisch lieber auf der Couch zocken
  • Oder seht ihr im Steam Deck endlich die Gelegenheit, euren Pile of Shame zu verkleinern?
  • Möchtet ihr auch abseits von Spielen mit dem Deck experimentieren und basteln (z.B. Windows installieren)

Diskutiert mit uns in den Kommentaren und erklärt, was ihr von Valves Steam Deck haltet. Habt ihr es bereits vorbestellt, seid ihr noch skeptisch oder wartet ihr einfach auf die ersten Tests, bis ihr euch den Handheld von Valve vorbestellt?

Falls ihr euch nicht sicher seid, findet ihr in folgendem Artikel spannende Infos, warum und für wen sich das Steam Deck von Valve lohnen könnte.

Steam Deck Release – Wann erscheint Valves Handheld und für wen lohnt er sich?

Alternativen zum Steam Deck: Falls ihr andere, spannende Handheld-PCs sucht, dann schaut euch doch mal folgende Liste an. Hier stellen wir euch eine handvoll spannender Handheld-Konsolen vor, die ihr bereits kaufen könnt und ebenfalls ein Gaming-PC im Mini-Format sein wollen:

Steam Deck: Das sind die spannendsten Alternativen 2022

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Z3stra

Ich erwarte das Steam Deck zum einen mit großer Freude und zum anderen mit großer Skepsis. Die Frage ist natürlich wie gut die Performance wirklich sein wird, alles was bisher bekannt ist scheint zu gut um wahr zu sein.

Wo ich mir aber sicher bin ist, dass das Steamdeck der Durchbruch von Linux Gaming sein wird und das freut mich eigentlich noch mehr als die Konsole an sich.

Mr. Killpool

Ich werde es mir dann später nach den ersten Tests holen. Bin natürlich auch gespannt ob es wirklich ein Computer in Handformat ist. PS Vita hatte ja leider ein bisschen enttäuscht was spiele angeht.

Tokote

Ich bin in der Februar Gruppe mit dabei.

Abgesehen davon, dass ich Enthusiant bin, werde ich das Steam Deck vor allem für Emulation verwenden.

Ich verwende bisher einen raspberry pi für Emulation bis zur PS1 und ab PS2 umgebaute Konsolen. Das sind mehrere Geräte welche Platz brauchen. Bis zur PS2 (vielleicht auch PS3 Emulation) wird das Steam Deck fähig sein. Ich werde also alles auf ein System vereinen, welches auch noch ein Handheld ist. Zusätzlich die mobile Steam Bibliothek. Für mich ein perfektes Gerät.

Marko Jevtic

Ich will Nachts im Bett und im Sommer auf dem Balkon meine ganzen Indies / Singleplayer-Spiele im Steam-Backlog abarbeiten. Bisher hab ich meine Lieblinge (Hades, Slay The Spire, Binding of Isaac, Dead Cells etc) immer doppelt kaufen müssen auf Steam und Switch, damit ich die auch unterwegs zocken kann. Meistens musste ich dann auch alles doppelt freischalten, weil es keine Cross-Saves gibt.

Monster Hunter Rise ist das aktuell beste Beispiel: Gibt es jetzt für Steam und Switch, aber wer es daheim am PC und unterwegs spielen will, muss es 2x kaufen, und dann auch 2x alles freischalten. Das gilt nicht fürs Steam Deck.

Das Steam Deck kann auch komplett floppen und ich muss mir trotzdem keine Gedanken darüber machen, ob genügend Spiele darauf auftauchen (war z. B. bei der Vita anders). Solange Spiele für den PC kommen, kommen immer Spiele fürs Steam Deck. Die sind dann im Grunde auch alle „Cross-Plattform“-Käufe mit Cross-Save-Funktion, weshalb ich auch gleich hunderte von Spielen für das Steam Deck habe.

Plus: Ich bin ein großer Fan vom Steam Controller und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, hab damit alles von Quake über Dark Souls bis Cuphead gespielt. Das Steam Deck sieht aus wie ein verbesserter Steam Controller mit eingebautem Bildschirm – da kann ich nicht nein sagen.

Irina Moritz

Also mein aktueller Plan fürs Steamdeck ist, dass ich damit Stardew Valley im Koop im Bett spielen kann 😄

(Aber Zugriff auf die Steam-Bibliothek unterwegs ist schon toll).

Solo

Für mich könnte die Steam Deck interessant werden um mobiler zu sein beim zocken. Sei es um unterwegs sich zu entspannen oder den Raum zu wechseln um andere nicht zu stören im Haushalt.

Splitter

Ich freue mich schon auf das Steam Deck. Auf der Switch spiele ich auch immer wieder ganz gern, aber die Limitierung der Switch wird doch Jahr für Jahr deutlicher. Und die Joycons sind auch regelmäßig am driften.

Von dem Steam Deck verspreche ich mit einfach ein ordentliches Upgrade im Handheld-gaming. In meiner Steam Bibliothek sind eh über die Jahre viele Spiele hängen geblieben, die ich nie fertig oder überhaupt nicht gespielt habe. Da ist schon mal genug Stoff da.

Das einzige was mich noch skeptisch macht ist die tatsächliche Funktionalität wenn man das Deck wirklich mobil benutzt und keine Internetverbindung hat. Da werden vermutlich viele Steam Spiele direkt wegbrechen, weil man ja mittlerweile selbst für viele Singleplayer Games mit irgend einem Server oder Dienst verbunden sein muss. Das ist auf PC ja durchaus verbreitet.

Bei mir steht aktuell bestellbar ab Q1 2022. Vielleicht habe ich Glück und bin in der ersten Welle dabei. Dann dauert es nicht mehr lange.^^

Asator

Hängt vor allem davon ab welche Spiele mit dem Steamdeck spielbar sein werden.

Je nachdem kanns ne tolle Couchalternative zum PC werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x