FIFA 20: Hier sind 9 bekannte Stars, die wohl im Rating fallen werden

Mit dem immer näher kommenden Release von FIFA 20 stellt sich die Frage nach den Ratings der Spieler. Wir haben uns neun Stars näher angeschaut, die im nächsten Teil der Serie schwächer abschneiden könnten.

Neue Ratings in FIFA 20: Wie jedes Jahr werden die Ratings der Spieler aller Ligen hinsichtlich der letzten Saison angepasst. Manche Spieler werden stärker, andere schwächer.

Auch große Stars werden nicht von sinkenden Ratings verschont. Wir haben uns einige der stärksten Spieler in FIFA 19 einmal genauer angesehen. Wer könnte in der kommenden Saison abrutschen?

Jérôme Boateng

Darum könnte Boatengs Rating sinken:Jérôme Boateng erlebte beim FC Bayern keine ideale Saison. 19 Startelfeinsätze und eine Kurz-Einwechslung sind eigentlich zu wenig für den Weltmeister, dazu gab es viel Kritik. Ein Wechsel zum Sommer stand im Raum, ist nach dem Hummels-Transfer nach Dortmund aber erst einmal vom Tisch.

FIFA-19-Karte

So stark könnte Boateng in FIFA 20 sein: In FIFA 17 hatte Boateng noch eine starke 90, dann folgten die 88 in FIFA 18 und die 86 in FIFA 19. Gut möglich, dass es weitere zwei Punkte runter geht – auf die 84. Hier erfahrt Ihr übrigens, wie die restliche Bayern-Mannschaft in der kommenden Saison aufgestellt sein könnte!

Ralf Fährmann

Darum könnte Fährmanns Rating sinken: Der FC Schalke 04 erlebte eine äußerst unglückliche Saison – und Torhüter Ralf Fährmann auch. Der Keeper, der seit der Jugend für Schalke aufläuft, verlor seinen Stammplatz an Alexander Nübel und wurde nun im Sommer zu Norwich City verliehen.

FIFA-19-Karte

So stark könnte Fährmann in FIFA 20 sein: Der Torhüter gehörte beispielsweise in FIFA 18 noch zu den Favoriten im Bundesliga-Tor, in FIFA 19 allerdings wurde sogar sein Seltenheits-Wert gesenkt. Das Rating von 83 dürfte nochmal um ein bis zwei Punkte fallen.

Mats Hummels

Darum könnte Hummels Rating sinken: Mats Hummels erlebte ähnlich wie Boateng keine einfache Bayern-Saison. Allerdings schwang er sich in der Rückrunde wieder zu stärkerer Form auf und half den Bayern, sich doch noch die Meisterschaft zu sichern. Dennoch: Den 89er-Wert, der Hummels zu einem absolten Top-Verteidiger macht, wird er vermutlich nicht noch einmal bekommen. Was auch daran liegt, dass Hummels mittlerweile 30 Jahre alt ist und die FIFA-Reihe Spieler mit Anstieg des Alters eher abwertet als nochmal verbessert.

FIFA-19-Karte

So stark könnte Hummels in FIFA 20 sein sein: Ungeachtet der etwas schwächeren Hinserie ist Hummels immer noch ein starker Verteidiger. Im Trikot von Borussia Dortmund dürfte er zu den besten Spielern in den Stadien der Bundesliga gehören. Ein Rating um die 87 scheint möglich.

Naldo 

Darum könnte Naldos Rating sinken:  Naldo hat in FIFA 19 ein Rating von 86 und war damit einer der Top-Verteidiger in der Bundesliga. Im realen Fußball allerdings spielte der Brasilianer, nachdem er in den Spielzeiten zuvor Top-Leistungen abgerufen hatte, plötzlich keine Rolle mehr bei Schalke 04. Es folgte der Wechsel in die Ligue 1 zu Monaco, wo Naldo aber auch nur sieben Einsätze sammelte – und darüber hinaus auch noch zwei Mal vom Platz flog.

FIFA-19-Karte

So stark könnte Naldo in FIFA 20 sein: Eine 86 wird Naldo mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr bekommen. Der Verteidiger ist mittlerweile auch schon 36 Jahre alt. Gut möglich, dass es hier einen dicken Einschnitt gibt und Naldo nur noch eine 82 oder 83 bekommt.

Mehr zum Thema
So kommt die neue FIFA 20 Karriere an: Diese Änderung feiern Fans

Marcelo

Darum könnte Marcelos Rating sinken: Marcelo war über Jahre einer der besten Linksverteidiger der FIFA-Serie. Er zeichnete sich durch starke Defensiv- wie Offensivwerte aus und war darüber hinaus einer der besten Dribbler. Im realen Fußball lief es für ihn in der abgelaufenen Saison aber nicht immer ideal. Real Madrid absolvierte insgesamt eine eher unglückliche Saison – und Marcelo fand sich öfters auf der Bank wieder. 

FIFA-19-Karte

So stark könnte Marcelo in FIFA 20 sein: Ganz klar, grundsätzlich wird Marcelo weiterhin zu den Top-Linksverteidigern gehören. Und der Status als 5-Sterne-Skiller wird ihm auch bleiben. Möglich aber, dass er eher mit einer 87 oder 86 auskommen muss als mit der aktuellen 88.

Alexis Sanchez

Darum könnte Sanchez Rating sinken: Der Chilene wechselte im Winter 2018 als Hoffnungsträger vom FC Arsenal zu Manchester United. Bei den „Red Devils“ konnte Sanchez aber bisher nicht an seine starken Leistungen bei den „Gunners“ anknüpfen. Ein Tor und drei Vorlagen in der gesamten Premier-League-Saison sind nicht viel für den eigentlich als Top-Angreifer geholten Sanchez.

FIFA-19-Karte

So stark könnte Sanchez in FIFA 20 sein: Dass Sanchez auf Weltklasse-Niveau spielen kann, hat er bewiesen. Deswegen sollte sein 87er-Rating  vermutlich nicht komplett in den Keller abrutschen. Dennoch dürfte die letzte Saison einen deutlichen Effekt haben und mindestens einen Verlust von zwei, eher drei Punkten nach sich ziehen. 

Mehr zum Thema
So soll Piemonte Calcio in FIFA 20 aussehen, Fans feiern das Wappen

Romelu Lukaku

Darum könnte Lukakus Rating sinken:Für Romelu Lukaku lief es besser als für Teamkollege Sanchez. Immerhin 12 Tore in 32 Spielen erzielte der Belgier. Allerdings rückte Lukaku immer wieder ins zweite Glied hinter Marcus Rashford und Anthony Martial – und wechselte in diesem Sommer zu Inter Mailand.

FIFA-19-Karte

So stark könnte Lukaku in FIFA 20 werden: Aktuell hat Lukaku ein absolutes Top-Rating von 87. Dieses dürfte aber um ein bis zwei Punkte sinken. Gefährlich bleibt er aufgrund seiner individuellen Werte als bulliger Stoßstürmer trotzdem.

Mesut Özil

Darum könnte Özils Rating sinken: Abgesehen davon, dass Mesut Özil mittlerweile auch 30 Jahre alt ist, lief die letzte Saison nicht besonders gut für den Spielmacher des FC Arsenal. Er zeichnete sich lediglich für sieben Scorerpunkte in 24 Partien verantwortlich und könnte in diesem Sommer vor einem Vereinswechsel stehen. 

FIFA-19-Karte

So stark könnte Özil in FIFA 20 sein: Bereits in FIFA 19 verlor Özil zwei Punkte gegenüber FIFA 18 und hatte nur noch ein Rating von 86. In der kommenden Saison könnte das einen Sturz auf 85 oder 84 zur Folge haben.

Mehr zum Thema
FIFA 20: Volta online spielen – Das hat der Multiplayer-Modus zu bieten

Gareth Bale

Darum könnte Bales Rating sinken: Gareth Bale war in den letzten Jahren einer der absolut besten Außenbahnspieler in der FIFA-Reihe und im realen Fußball. Die vergangene Saison sah seinen Stern aber ein wenig sinken. Auch weil Real Madrid insgesamt deutlich schwächer auftrat als gewohnt. Real-Trainer Zinedine Zidane will den Waliser nun im Sommer sogar endgültig loswerden.

FIFA-19-Karte

So stark könnte Bale in FIFA 20 sein: Es ist nicht damit zu rechnen, dass der mit 88 bewertete Angreifer plötzlich nutzlos wird. Sein Tempo und seine Schusskraft bleiben vermutlich ähnlich hoch wie zuvor. Allerdings ist es möglich, dass auch Bale einen Verlust von ein bis zwei Punkten einfährt. Interessant ist die Frage: Wo spielt Bale in der kommenden Saison? Schließlich ist für Ultimate Team auch die Chemie wichtig – mit Bale könnte ein starker La-Liga-Spieler für Fans der spanischen Liga in Ultimate Team wegfallen.

Was glaubt Ihr, wer in der nächsten Saison zu den besten Spielern gehört? Erzählt es uns in unserer Facebook-Gruppe zu FIFA 20!

Mehr zum Thema
FIFA 20: BVB-Ratings – Kriegen die Dortmunder diese neuen Werte?

Predictions zu den besten deutschen Bundesliga-Spielern findet Ihr hier.

Autor(in)
Quelle(n): TransfermarktEA Sports
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.