Star Citizen: Squadron 42 wurde das 4. Mal verschoben

Das Singleplayer-Spiel Squadron 42, das parallel zu Star Citizen entwickelt wird, hat jetzt kein Release-Datum mehr. Ursprünglich für 2014 geplant, scheint 2018 nun das neue Release-Zeitfenster zu sein. Ein offizielles Zieldatum gibt es aber nicht mehr.

Squadron 42 ist der Singleplayer-Teil von Star Citizen. In der Kampagne sollen Hollywood-Stars wie Gary Oldman, Mark Hamill oder Gillian Anderson mitspielen. Chris Roberts will hier eine Singleplayer-Geschichte erzählen – die soll auch offline erlebbar sein. Squadron 42 richtet sich gerade an Fans von Roberts‘ früheren Werken, der Reihe „Wing Commander.“

Ursprünglich war Squadron 42 mal für 2014 geplant, dann wurde es auf 2015 verschoben, später auf 2016. Die letzten Informationen waren, dass Squadron 42 noch 2017 erscheinen soll, zumindest die erste von drei Episoden. Auch das scheint jetzt fraglich.

Terrapin-Star-Citizen

Schon vor einem Jahr hatten sich Spieler darüber geärgert, dass sie noch nichts von Squadron 42 zu sehen bekamen. Eine Präsentation war für Oktober 2016 erwartet worden – auf der CitizenCon, der Hausmesse von Star Citizen. Dort wurde aber nichts vom Spiel gezeigt.

Diese Hausmesse steht nun wieder an und wieder gibt es schlechte Neuigkeiten für Squadron 42.

Star Citizen Chris Roberts

Squadron 42 wird nicht auf der CitizenCon sein – erst im Dezember-Stream

In einem Brief an die Fans gibt Chris Roberts bekannt, dass Squadron 42 nicht auf der CitizenCon im Oktober 2017 gezeigt wird. Stattdessen werde Squadron 42 den Hauptteil des „Holiday Streams“ im Dezember 2017 bilden.

Roberts erklärt im Brief, wie eng verwoben Squadron 42 und Star Citizen sind. Es heißt, CIG habe ein Team an Squadron 42 sitzen und mache gute Fortschritte. Roberts hat es sich als Ziel gesetzt, den Erzählstil von Wing Commander auf ein neues Level zu heben.

Roberts ist sich sicher, dass Squadron 42 es wert ist, darauf zu warten. Das Spiel soll es mit jedem anderen AAA-Story-Spiel aufnehmen können.

star citizen 85x

Release-Datum von Squadron 42 von der Webseite entfernt

Offenbar hat CIG im Zuge dieser Entwicklung das vorgesehene Release-Jahr 2017 von der Squadron-42-Webseite entfernt.

Im Reddit-Forum begrüßen die Hardcore-Fans diese Entscheidung. Es hat ohnehin kaum wer damit gerechnet, dass Squadron 42 noch in diesem Jahr erscheint. Man findet, CIG weckt mit den festen Release-Daten einen falschen Eindruck und wundert sich darüber, dass CIG den Fehler bereits mehrfach wiederholt hat.

Die Fans auf Reddit rechnen mit einem Release von Squadron 42 frühestens Ende 2018 und sind sonst guter Dinge. Allgemein scheint die Stimmung zu sein: „Jetzt ist es auch egal, wie lange wir noch warten. Hauptsache, es wird dann richtig gut.“

Vanguard-Star-Citizen

Der bekannteste und schärfste Kritiker von Star Citizen, Derek Smart, interpretiert die Neuigkeiten gänzlich anders und macht sich darüber lustig, dass das Projekt von 2014 auf mittlerweile 2018 verschoben wurde. Er sieht das als Bestätigung seiner Vorbehalte.


Mehr zu Star Citizen:

Der „Early-Access“-Meilenstein ist da – Die Ersten testen Star Citizen 3.0

Autor(in)
Quelle(n): reddit Citizen Con Schedule
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

33
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Culus
Culus
2 Jahre zuvor

Ich finde Elite Dangerous hat es besser umgesetzt. Erstmal die Grundlage raus gebracht und jetz wird es Stück für Stück erweitert und macht auch viel spaß. Star Citizen macht genau das Gegenteil. Man hat nix in der Hand ausser Demo und will noch Solo Quest machen und dies und das und und und. Wieso nicht erstmal das Grundspiel raus bringen und den rest per Patch und DLC raushauen. Ich glaube schon das Star Citizen die nächsten Jahren ein Release bekommt, aber in den Umfangreich was Robert da erzählt eher nicht. Der Mann hat einfach zu viele Visionen.

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Ganz mal abgesehen dass ich ED unfassbar langweilig finde, glaube ich dass deren engine dazu garnicht in der Lage ist… Die Planeten sind ja schon sehr zweidimensional…

Ich mag wie sich das Spiel entwickelt in Bezug auf Story und Community, aber vom Spiel an sich scheint da nix zu passieren…

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Lang hat der gute Roberts es ja nicht mehr bis zur Rente, bis dahin wird er die ohnehin schon gebeutelten Fans mit immer neuem tollen Bildmaterial belohnen. Dazwischen dann auch immer mal wieder deutliches hervorheben das er einfach das tollste und umfangreichste Spiel aller Zeiten machen will und was darin alles so tolles enthalten sein wird. In dem Wahn lassen sich dann auch immer mal wieder ein paar Pixelschiffe für verdammt teuer Geld nebenher verkaufen. Wenn man dann endlich Rente erreicht hat übergibt man das ganze Projekt in die unheimlich fähigen Hände von XYZ (vermutlich übergibt er symbolisch das Projekt… Weiterlesen »

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Das klingt ja als würdest du schon das Licht am Ende des Tunnels sehen O.O
Ich wünsche dir jedenfalls ein möglichst langes Leben, um doch noch das Ende dieser unendlichen Geschichte zu sehen *Daumen hoch*

Egal obs klappt oder nicht.
Wobei 5 Jahre ja *noch* nicht viel sind…

Phinphin
2 Jahre zuvor

Das ist auch einer der Gründe weshalb ich den Teufel tun werde und mehr als die 30 Euro in das Projekt einfließen lasse. Da ist mir das Risiko einfach viel zu groß. Heute Hü morgen hott. Dabei ist die Verschiebung des Releases noch nicht mal das Problem – das gibts schließlich ständig in der Branche. Vielmehr ist das Problem, dass das Projekt bzw. der Projektplan ständig erweitert oder umgeworfen wird. Die Entwicklung wirkt dadurch total unfokusiert anstatt gezielt.

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Tjo, wie ich schon damals sagte, dieses Spiel wird nie released. Es wurde sich viel zu viel vorgenommen. Es hapert leider auch an der Qualität des bisher gezeigten Materials.
Wenn wer sehen will wie Kickstarter-Spiele richtig gemacht werden und zudem auf RPGs steht, sollte sich 1-3 Freunde schnappen und sofort Divinity 2 spielen wink Mein Spiel des Jahres 2017, hier spürt man förmlich was man für sein Geld bekommt grin

Marco Elmpt
Marco Elmpt
2 Jahre zuvor

Also muss jetzt mal ehrlich auch meine Meinung abgeben. Hab immer gedacht die armen Leute die auf dieses Spiel warten und von Leuten in den Kommentaren als leichtgläubige dargestellt werden. Aber mal ganz ehrlich, ich glaubemittlerweile das Ihr echt hart gescamed werdet sad

Bäm
Bäm
2 Jahre zuvor

Das grenzt schon an Betrug und vorsätzlicher Täuschung was Roberts und auch Garriot abziehen. Sowas ist in anderen Branchen strafbar, früher hätte man solche Honks geteert und gefedert und durch die Stadt gejagt! Crowdfunding ist an sich eine tolle Sache aber durch solche Leute gerät die ganze Szene in Verruf! Klar es gibt auch noch krassere Beispiele wo Leute einfach nur Geld kassiert und dann garnichts geliefert haben. Aber wenn zwei Urgesteine der Branche so eine Scheiße abziehn…sonst was versprechen, die Fans ständig nur vertrösten und dann niemals das Produkt abliefern können weil die Ziele und Erwartungen viel zu hoch… Weiterlesen »

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Ich bin auch jedes Mal richtig sauer, wenn ich in den wöchentlichen Studio Updates, in denen angeblich der Entwicklungsfortschritt gezeigt werden soll, sehe wie die ganzen ausgeschlafenen Programmierer mit Gucci T-Shirt und armani-lederjacke beim morgendlichen Kaffeetrinken sitzen… Die fahren doch alle mit dem Porsche zu Arbeit *grummel*

Da Lob ich mir das neue call of duty. Da steckt noch Innovation und Leidenschaft drin und nicht nur Geldgier.

Truth
Truth
2 Jahre zuvor

Lol deshalb dauert das auch alles so lang, die müssen erstmal das ganze Cash ausgeben, liegen auf ihrer Yacht, mit Koks und Nutten und haben gar keine Zeit mehr um ihr Spiel zu entwickeln….das wirds sein XD

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Und so wie CR aussieht macht er den halben Tag Yoga mit Personal Trainer – wenn Koks und Nutten gerade alle sind xD

Theroja
Theroja
2 Jahre zuvor

Das muss man sich mal geben…2014 sollte es erscheinen und 2018 wird jetzt „angepeilt“.

Steed
Steed
2 Jahre zuvor

Ist auch von vielen sehr naiv das sie glauben sq42 kommt weit vor sc online raus wenn beide die selbe Technik benutzen der einzige Unterschied bei beiden Spielen is das eine ist online und das andere nicht also spart man sich bei sq42 das programmieren des online Parts dafür hat man wiederum 100 andere Sache die da rein gehören die es in sc online nicht geben wird. Naja ich hab es so erwartet das sq42 nicht dieses Jahr raus kommt deswegen stört es mich null bin gespannt wie lange die für Star Citizen brauchen und wann und wie es raus… Weiterlesen »

Bäm
Bäm
2 Jahre zuvor

Das war ein schönes Beispiel wie man sich als Fanboy alles schönredet XD

Steed
Steed
2 Jahre zuvor

Ich bin ein fanboy weil mich interessiert ob jemals was aus Star Citizen wird? WTF oder meinst du das alle geglaubt haben sq42 kommt dieses Jahr?

CreativeBimbes
CreativeBimbes
2 Jahre zuvor

Muhahahahaaa – habe ich es nicht prophezeit! Ich wusste es! Ich bin ein Hellseher! Was sagte Mr. Roberts im Oktober 2012, wann SQ42 erscheinen sollte? War das nicht viel früher? War das nicht noch vor SC? Ja ja, die lehren Versprechungen des Chris Roberts. Und bevor nun wieder einer damit kommt, wie kompliziert es ist ein Spiel zu kreieren, das mag ja alles sein, nur muss man das den Backern auch vorher sagen und nicht ihnen das blaue vom Himmel versprechen um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ich bin dafür das Chris Roberts die Ehrenbürgerschaft von Emskirchen… Weiterlesen »

Quarck
Quarck
2 Jahre zuvor

Die viel spannendere Frage ist doch wann das richtige SC-Online erscheinen wird? Wahrscheinlich 2025….

Da wurde so viel versprochen und ich bezweifle mal stark dass das alles auch nur halbwegs funzt und in nächster Zeit fertig wird. Man schaue sich zum Vergleich mal Elite Dangerous an, das ging etwa zur gleichen Zeit bei Kickstarter an den Start und ist seit 3 Jahren online!

Also ich würde mir als Fanboy schon ganz schön verarscht vorkommen, vor allem wenn ich dazu noch Unsummen für digitale Ware quasi für Nichts investiert hätte.

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Sollte CR noch ein Mal die Frechheit haben ein konkretes Datum oder auch nur ein Jahr zu nennen, wird die eine Hälfte der Community in lachen, die andere in Tränen ausbrechen :‘)

Elite Dangerous gucke ich mir auch immer Mal wieder an, ist nur schwer Mal ein YouTube Video zu gucken, wenn man bereits nach 2 min in den Tiefschlaf fällt. ED hat nichts von dem was mich an SC begeistert: ich lese wirklich gerne die News dazu und wünsche allen viel Spaß dabei, den werden sie ohne mich bestimmt auch haben, aber der Vergleich mit SC hinkt ein wenig.

CreativeBimbes
CreativeBimbes
2 Jahre zuvor

Bei ED lief das auch anders. David Braben war beim Crowdfounding eher leise. Er hat bei weitem den Mund nicht so voll genommen wie Mr. Roberts. Braben hat seine Versprechen weitgehend eingehalten. Roberts hingegen hat jede Woche eine neue Vision die er umsetzen will. Er verspricht nur und hält die Kundschaft hin. Naja, immerhin macht er hübsche Videos . ED kann zwar vieles nicht was SC verspricht, dafür ist es aber ein fertiges Spiel, das laufend weiterentwickelt wird. Bei ED hat sich das Crowdfounding gelohnt. Wenn ich dagegen SC oder SoA sehe, da hätte ich die Kohle besser der Caritas… Weiterlesen »

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Oh was ein Wunder…..

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

ich denk jedes Mal das ist Luke Skywalker, wenn ich dieses Bild sehe xD

VoidX86
VoidX86
2 Jahre zuvor

Mitlerweile kenn ich wirklich kein anderes Spiel, was so oft etwas verschiebt, aber im Gegensatz zum BER in Berlin, macht es den Fanboys überhaupt nichts aus. Im Gegenteil der Messias ist heilig und wehe man übt Kritik. XD

Michael
Michael
2 Jahre zuvor

Es kommt doch immer auf die Art der Kritik an oder? Natürlich nervt es als Fan, wenn sich andere ständig darüber lustig machen und hämische Kommentare von sich geben. Zumal erst 6 Jahre vergangen sind, wenn es 2018 erscheint (was noch im Rahmen für ein Spiel dieser Größe ist).Wenn es allerdings um die Kommunikation von CIG geht, da übe ich mittlerweile auch viel Kritik. Ich schau mir die ganzen ATVs, Newsletter usw. gar nicht mehr an, da ich keine Versprechen mehr haben will, sondern Tatsachen. Solange sie nur Hoffnungen und Träume wecken, interessiert mich nicht mehr, was CIG von sich… Weiterlesen »

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Burndown gucke ich immernoch, einfach um Mal zu schauen wie es den Jungs so geht und wie 3.0 voran geht(langsam muss man ja gucken ob es dieses Jahr noch was wird^^)
Das eigentliche ATV ist in schriftlicher Form und übersetzt praktikabler.

CreativeBimbes
CreativeBimbes
2 Jahre zuvor

2018? Komm wir wetten um einen Kasten Bier. Ich sage SQ42 wird nicht im Jahre 2018 erscheinen. Und SC Final auch nicht, vielleicht die Alpha 3.0, mit etwas Glück.

Michael
Michael
2 Jahre zuvor

Ich schrieb ja „wenn es erscheint“, nicht „es wird erscheinen“. Mittlerweile mach ich mir gar keine Vorstellungen über Releasedaten mehr. Bei 3.0 lag ich sowas von daneben: Februar 2017 und jetzt könnte es Februar 2018 werden grin Und bei SQ42 werd ich da erst recht keine Mutmaßungen mehr anstellen.

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Kritik ist in vielen Fällen berechtigt, das sollte inzwischen auch der letzte Fanboy (mich eingeschlossen) akzeptiert haben.

Über die Entwicklungszeit darf sich jedoch nur aufregen wer auch das letzte Spiel von EA und Ubisoft bei Release super fand, sowie deren Preisgestaltung toll findet.

Zord
Zord
2 Jahre zuvor

Über die Preisgestaltung von EA und Ubi kann man viel Kritisieren, aber nicht wenn man damit SC verteidigen will. Was für einen Aufschrei würde es geben wenn man in deren Spielen Jahre vor Release für hunderte Euro einzelne Items (Raumschiffe, Waffen etc) kaufen könnte.

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Quatsch. Die Kickstarter Kampagne mag vorbei sein, aber das ist immernoch Finanzierung. Du kaufst weder Schiffe noch das Spiel, sondern spendest eine Summe x und bekommst dafür z.b. Schiffe, die dir keine spielerischen Vorteile verschaffen, sondern höchstens eine andere Spielweise ermöglichen.

Fennion
Fennion
2 Jahre zuvor

Aber klar, gut finden muss man das trotzdem noch nicht.

Insane
Insane
2 Jahre zuvor

Quatsch. So steht das da nicht. Wenn du auf die Homepage gehst steht da „Store“. Also „Laden“ oder von mir aus auch „Shop“. Aber ganz bestimmt steht da nicht „Donation“. Und dann steht da buy „F7C HORNET“ $148.75 und ein Bild von einem Schiff. Darunter steht „related Products“ also „Verwandte Produkte“….. Man kann sich alles schön reden – aber so ist die Realität nicht. Da steht kein Wort von .. spende etwas und erhalte als Dankeschön ein Schiff. Da steht: kaufe jetzt ein Schiff für xxx Dollar. Spieler die dieses Schiff gekauft haben erwarben auch dieses Schiff. Achtung Spiel befindet… Weiterlesen »

CreativeBimbes
CreativeBimbes
2 Jahre zuvor

Nein, über die Entwicklungszeit darf sich auch der aufregen, der im Oktober 2012 sein Geld in dieses Projekt gesteckt hatte und dem etwas ganz anders Versprochen wurde. Damals war da nicht die Rede von fünf Jahren oder weit mehr Entwicklungszeit.. Es klang so als ob Roberts schon etwas in der Tasche hat und nicht erst bei Null beginnen muss.

Insane
Insane
2 Jahre zuvor

grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.