Riesiges Indie-Game! 475 Leute arbeiten an Star Citizen, Squadron 42

Für ein Indie-MMO sind das außergewöhnlich hohe Zahlen: 475 Mitarbeiter sollen zurzeit an Star Citizen und Squadron 42 arbeiten. Und die meisten von ihnen arbeiten ausgerechnet im Nordwesten Englands.

Die US-Seite Dualshockers hat neue Zahlen zu Star Citizen. Mittlerweile soll die Belegschaft auf 475 Mitarbeiter angewachsen sein. Ein gewaltiger Schritt im Vergleich zu den Crowdfunding-Anfängen in 2012.

Aber mittlerweile hat das Spiel ja über Crowdfunding auch 178 Millionen US-Dollar eingenommen und fast 2 Millionen registrierte Nutzer. Und das Geld fließt: In 2017 hat Star Citizen mehr Geld eingenommen als alle Kickstarter-Spiele zusammen.

So verteilen sich die 475 Mitarbeiter von Star Citizen auf die 5 Studios

Cloud Imperium Games hat inzwischen 5 Studios, nachdem ein weiteres im englischen Derby eröffnet wurde. Die 475 Mitarbeiter verteilen sich so:

  • 234 arbeiten in Manchester, England
  • 75 in Los Angeles, USA
  • 71 in Austin, USA
  • 80 arbeiten in Frankfurt, Deutschland
  • und 15 in Derby, England
Star-Citizen-Cunningham

Großes Projekt – große Belegschaft

Diese vielen Entwickler brauche man, denn alleine Squadron 42 habe schon die Ausmaße eines großen AAA-Games, sagt Foundry 42-Chef Erin Roberts. Außerdem koste es viel Aufwand all die neue Technik zu entwickeln. Das persistente Universum von Star Citizen sei ebenfalls ein großes Unterfangen.

Erin Roberts ist bei dieser Belegschaftsstärke guter Dinge, dass die Entwicklung in 2018 blendend vorangehen wird. Man ist zuversichtlich, eine Menge Spielinhalte und Gameplay in die Hände der Community zu übergeben.

Star Citizen Vanguard

Star Citizen wird in alten Industrie-Zentren entwickelt

Roberts merkt an, dass man mit Manchester und Derby einen Fokus auf den Nordwesten von England legt, weil man hier exzellente Bedingungen vorfindet. Es gebe für Spiele-Entwickler attraktive Steuerentlastungen. Außerdem seien es gute Orte, um Entwickler anzuheuern, da die Lebenskosten relativ niedrig sind. So erhält man für das Geld in diesen Regionen den besten Gegenwert.

Das neue Studio in Derby hat man etwa eröffnet, weil man dort ansässige Entwickler für das Team gewinnen wollte. Die sind Spezialisten für Gesichtsanimationen.

Manchester und Derby sind eigentlich traditionell Industrie-Städte, die wohl den Sprung in die neue Zeit geschafft haben.


Mehr zum Spiel:

Solltet Ihr Star Citizen schon 2018 spielen oder noch warten?

Quelle(n): Dualshockers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tebo

Wow…178 Mio Dollar. Wenn das Spiel tatsächlich kommt, wird´s bestimmt ne Bombe.

Bin ja immer noch am Überlegen da mit einzusteigen, wobei ich so eine düstere Vorahnung habe, das das Spiel nie erscheint und sich irgendwer mit meinen Talern aus dem Staub macht

Daniel Will

Indie?!…

Insane

Ja, ist doch richtig?

Daniel Will

Na ja… nur weil kein großer Publisher dahinter steht, ist ein mit einem Indi Studio ja wohl eher eine andere Art von Entwicklerstudio gemeint

Snowblind

ehm du weist was idepentend heist? ne? bedeutet unabhängig. hat garnichts mit der grösse eines studios zu tun, wie du evtl annimmst, deshalb passt indi hier schon rein.

Daniel Will

Ja, weiß ich 🙂 aber als Indie Games werden ja in der Regel wohl eher kleinere Projekte von kleinen Teams bezeichnet, oder?

Insane

Nein

„An independent video game (commonly referred to as an indie game) is a video game that is often created without the financial support of a publisher, although some games funded by a publisher are still considered „indie“. Indie games often focus on innovation and rely on digital distribution. Indie gaming saw a rise in mainstream popularity in the latter half of the […]“

Daniel Will

Ja danke… dann muss man sowas halt Crowdfunding Game nennen.

Ich bleibe dabei dass CIG für mich kein Indie Game Entwickler ist das da bin ich sicher nicht alleine.

Insane

Na die Logik musst du mir mal erklären. Es gibt eine allgemeine Definition für den Begriff. Aber weil sie für dich nicht „richtig anfühlt“, definierst du sie halt kurzer Hand um?

Also wenn sich für mich blau eher rot „anfühlt“, ist blau ab sofort rot? Und was ist dann mit dem ursprünglichen rot? Klingt für mich eher wieder nach alternative Fakten.

Fenrir

naja sie sind nicht unabhängig von der community, schließlich können wir unser geld zurück fordern 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x