Spieler macht 2 Wochen Urlaub – Als er zurückkommt, hat jemand seine Maus in Plastik gegossen

Spieler macht 2 Wochen Urlaub – Als er zurückkommt, hat jemand seine Maus in Plastik gegossen

Ein Spieler kehrt aus dem Urlaub zurück und staunt, als er nach Hause kommt. Seine Gaming-Maus steckt in einem Block aus Plastik. Dahinter verbirgt sich eine Racheaktion von einem Bekannten. Denn diesem hatte er einen ähnlichen Streich gespielt.

Ein Spieler erzählt irritiert, dass er zwei schöne Wochen im Urlaub gewesen wäre. Doch die große Überraschung erlebte er erst, als er wieder nach Hause kam und an seinen Schreibtisch zurückkehrte. So postete er auf reddit ein Bild mit dem Hinweis: Jemand habe seine Gaming-Maus in Resin eingegossen.

Was steckt hinter der Aktion? Der Spieler erklärt, dass es sich um den Racheakt eines Bekannten handelt. Denn als dieser im Urlaub gewesen ist, habe er sich den Scherz erlaubt und Brunnenkresse in seine Tastatur gepflanzt.

Ein großer Verlust ist die ganze Aktion übrigens nicht. Der Spieler schrieb, dass es sich um eine Maus für zwei Euro gehandelt habe.

Einige Leute aus der Community witzeln bereits: Das Resin, womit die Maus eingegossen wurde, kostete vermutlich mehr als die billige Maus des Spielers.

Resin wird heute vor allem im 3D-Druck verwendet

Was ist Resin überhaupt? Resin ist in der Regel ein Gießharz, welches aus der Trocknung von Naturharzen gewonnen wird. Resin wird heute vor allem im 3D-Druck genutzt, da sich mit Resin sehr feine Strukturen bilden lassen. Resin ist nicht zu verwechseln mit Epoxidharz, welches ähnliche Eigenschaften hat, aber selbst aushärtet. Resin benötigt UV-Licht, um wirklich auszuhärten.

Hardware in Harz oder Resin einzugießen, das ist übrigens eher ungewöhnlich, weil die Hardware danach normalerweise nicht mehr verwendbar ist. Auch, wenn es einem gelingen sollte, die Hardware aus dem Resin zu befreien. Ein YouTuber kam damals auf die umstrittene Idee, Gameboy-Geräte in Kunstharz zu gießen und daraus einen Schreibtisch zu bauen. Die wütenden Reaktionen von Spielern ließ nicht lange auf sich warten. Mehr als sieben Millionen Personen haben sich die Aktion am Ende angesehen.

Gibt es auch positive Beispiele? Insbesondere im Case-Modding wird gern auf Materialien und Produkte aus dem 3D-Druck zurückgegriffen. Für eines der spannendsten PC-Systeme hat sich der Entwickler Inony aus Thailand einen Hai zum Vorbild genommen. Das kleine Meisterwerk könnt ihr euch bei uns auf MeinMMO ansehen: Einer der spannendsten Gaming-PCs sieht wie ein Hai aus – So wurde er gebaut

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx