Diese Shinys und Quests bringt das neue Pflanzen-Event in Pokémon GO

Das Pflanzen-Event in Pokémon GO ist gestartet! So bringt es Shiny Lunastein und Sonnfel und 4 neue Quests. Wir sagen euch, was alles drin steckt.

Das ist das Pflanzen-Event: Pokémon GO feiert die Tagundnachtgleiche. Zu diesem Anlass spawnen jetzt eine Woche lang vermehrt Pflanzen-Pokémon. Außerdem gibt es zwei neue Shinys zu fangen und viele weitere Dinge rund um Pflanzen-Pokémon.

Das ist das Pflanzen-Event 2019

Was sind die Boni? Einen richtigen Bonus gibt es nicht. Dafür hat sich viel an den Spawns verändert:

  • Pflanzen-Pokémon tauchen vermehrt in der Wildnis auf
  • Pflanzen-Pokémon in Raids
  • 4 neue Quests rund um Pflanzen-Pokémon
  • Lunastein und Sonnfel tauschen ihre Regionen und sind als Shiny fangbar
  • Zwei neue Attacken sind im Spiel verfügbar
Pflanzen Event Pokemon GO Myrapla
Mit diesem Bild kündigte Niantic das Pflanzen-Event an.

Das sind die Shinys: Lunastein und Sonnfel gibt es erstmalig als Shiny zu fangen. In Deutschland gibt es allerdings nur Lunastein zu fangen, da beide zu den regionalen Pokémon gehören.

Es gibt aber auch andere Pokémon, die vermehrt auftauchen und als Shiny im Spiel sind. Dazu gehören:

  • Bisasam
  • Endivie
  • Sonnkern
  • Roselia
Bisasam Endivie
Endivie und Bisasam sind ebenfalls ein Teil von dem Event.

Diese Pokémon tauchen ebenfalls vermehrt auf: Quasi jedes Pflanzen-Pokémon findet ihr in dem Event vermehrt. Dazu zählen unter anderem Geckarbor, Knilz, Owei, Tuska oder Chelast.

Vor allem Owei dürfte für viele Spieler interessant sein, denn es wird für die Meltan-Quest benötigt und wird von zahlreichen Spielern noch gesucht.

Wie lange geht das Event? Ihr habt jetzt noch bis zum 26. März Zeit, um das Event auszunutzen. Solange bleiben die Boni aktiv. Das Event endet dann um 21 Uhr.

Diese 4 Quests sind neu

Es gibt ebenfalls 4 Event-Feldforschungen zu lösen. Diese sind nur für die begrenzte Zeit verfügbar.

Bisaflor Pokemon GO
Bisaflor gehört zu den Belohnungen der Quests
  • Fange 3 Bisasam oder Endivie
    • Belohnung: Begegnung mit einem Chelast
  • Entwickle 2 Pflanzen-Pokémon
    • Belohnung: Begegnung mit einem Tangela
  • Entwickle 5 Pflanzen-Pokémon
    • Belohnung: Begegnung mit einem Bisaflor
  • Fange 10 Pflanzen-Pokémon
    • Belohnung: 1000 Sternenstaub

Riolu könnte in Pokémon GO ein ganz schön teures Pokémon sein:

Pokémon GO: Warum euch Riolu ausbrüten theoretisch 50 € kostet
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Detlef Harald von Löwenberg
Detlef Harald von Löwenberg
1 Jahr zuvor

Mich interessiert ja mal wie ihr darauf kommt, dass es lunastein und sonnfel in diesem Event als Shiny gibt…..bisher wurde offiziell nix davon erwähnt

(Mod-Edit: Teile des Kommentars gelöscht, weil sie gegen unsere Regeln verstießen.)

Swaggy Boi
Swaggy Boi
1 Jahr zuvor

Und mich interessiert warum du es dem Autor unterstellst zu lügen. Es gab in der ersten(!!!) Minute des Events schon bestätigte Shinyfunde der beiden Pokemon auf Reddit und Twitter. Ich selbst habe eins. Und da soll das nur ausgedacht sein? Find ich fragwürdig. Außerdem hat Niantic beispielsweise beim Perlu Day auch kein Shiny angekündigt und es kam trotzdem. Also informier dich doch in Zukunft bitte besser bevor du sowas unterstellst.

Detlef Harald von Löwenberg
Detlef Harald von Löwenberg
1 Jahr zuvor

wowwww…..

ganz einfach, weil ich mit Reddit nix zu tun habe. Und weil Reddit nicht Niantic und auch keine offizielle Seite von Pokemon go ist. wink
Und weil es Programme wie Photoshop gibt.

Ja, es wurde auch bei Perlu nicht im Voraus angekündigt, und trotzdem gab es das Shiny. Trotzdem ist Reddit in meinen Augen keine offizielle Quelle und somit ist es doch mein Recht diese Behauptungen anzuzweifeln.

Ich informiere mich auf den offiziellen Quellen von Niantic und der Pokemon Company….
Ausserdem habe ich die Quellenangabe von Reddit erst nach meinem Kommentar entdeckt, sowas kommt vor, Chapeau.

Und es gibt ja genug YouTuber und ähnliches, welche Clickbait in Umlauf bringen und teilweise Fehlinformationen streuen. Da ist es doch nicht schlimm wenn man etwas in Frage stellt.

Die Zensur, welche hier stattfindet finde ich ja etwas übertrieben. Wenn man sich irrt kann man das als Admin doch ganz normal in einer Antwort thematisieren oder wie geschehen auf die Richtlinien hinweisen, aber gleich einen Teil des Kommentars zu löschen? So weit sind wir also schon mit unserer Meinungsfreiheit, aber Hauptsache die Pressefreiheit bleibt unberühert. wink

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Wenn du hier kommentierst, steht oben drüber:

Bitte lest hier, wie Ihr Euch auf Mein-MMO.de in den Kommentaren nicht verhalten solltet.
Bitte lesen Sie unsere Kommentar-Regeln bevor Sie einen Kommentar verfassen.

Danach sind die Regeln verlinkt.

Wenn du hier kommentierst, gehe wir davon aus, dass du mit diesen Regeln einverstanden bist und dich daran hältst. Denn sonst würdest du ja nicht auf der Seite kommentierst.

Wenn du in deinem 1. Kommentar gleich eklatant gegen eine der Regeln verstößt und dann sagst. „Meinungsfreiheit!“ – Ja, mei.

Ich komm auch nicht zu dir nach Hause, pinkel da auf einen Teppich und wenn du mich aufforderst, das zu lassen, sag ich: „Hey, Freiheit.“

Detlef Harald von Löwenberg
Detlef Harald von Löwenberg
1 Jahr zuvor

Naja ob dieser Vergleich so realistisch ist. Das eine ist das Internet wo jeder kommentieren kann, das andere eine Wohnung in die nicht jeder einfach so rein kommt.

Was ich meine ist ganz einfach, dass trotzdem jeder das Recht hat seine Meinung zu äußern, auch wenn sie in dem Moment unüberlegt war.

Ist es in meinen Augen trotzdem äußerst grenzwertig Kommentare einfach zu löschen oder zu zensieren.

Und ja es war in dem Moment mein Fehler und das gestehe ich auch ein, gar kein Problem.

Aber trotzdem kann ich diese Zensur nicht befürworten. Und auch wenn das als politisches Thema hier nicht hingehört. Aber wer politisch handelt und zensiert, brauch sich über Kritik an politischen Vorgehen nicht wundern.

Es ist schlimm genug, dass ich gerade 3 mal drüber nachdenke was ich wie formulieren darf. Und das in einer Demokratie…..

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

„Das Internet, wo jeder kommentieren kann“ -> Das ist nicht das „Internet“ hier – das ist die Webseite „Mein MMO.“ Die gehört jemandem und der hat Regeln aufgestellt.

Und wenn du hier sein möchtest, dann halt dich bitte an die Regeln. Ich finde das wirklich nicht so schwierig.

Hier kann eben auch nicht jeder so rein -> Sondern hier können nur Leute rein, die akzeptieren, sich an die Regeln zu halten.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Bitte mal die Regeln beachten, wenn du hier kommentieren möchtest:

http://mein-mmo.de/kommenta

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.