Sea of Thieves Einsteiger-Guide – Tipps zu Quests, Schiffen & Respawns

Das Piraten-MMO Sea of Thieves (Xbox One & PC) wirft euch ohne große Vorbereitung und Erklärung ins Spiel. Was ihr dann am besten machen sollt, erfahrt ihr in unserem Anfänger-Guide mit Tipps und Tricks zu Sea of Thieves.

Wer das erste Mal das Shared-World-MMO Sea of Thieves startet, wird ziemlich allein gelassen. Kaum ist der eigene Freibeuter aus einer Auswahl abgeranzter Hackfressen ausgesucht, werdet ihr schon wie ein Fisch ins kalte Wasser geworfen und könnt zusehen, was ihr jetzt machen sollt. Das Spiel erklärt’s euch jedenfalls nicht!

Doch mit den Tipps und Tricks aus unserem Einsteiger-Guide werdet ihr Ruck-Zuck von der trockenen Landratte zum salzigen Seebären!

„Was soll ich überhaupt tun? Wie komme ich an Quests?“

Ihr könnt freilich so lange ihr wollt planlos mit eurem Schiff durch die Gegend segeln und Schabernack machen, aber irgendwann gelüstet es den meisten Spielern nach Aufgaben. Doch wie kommt man in Sea of Thieves an Quests?

Sea of Thieves Schatz VerkaufenGeht dazu einfach zu einer Insel mit einem Außenposten. Dort findet ihr neben vielen Hütten auch drei verschiedene Zelte mit seltsamen NSCs.

  • Die „Goldsammler“ (Gold Hoarder) lassen euch nach Schätzen suchen
  • Der „Seelenorden“ (Order of Souls) lässt euch als Kopfgeldjäger losziehen
  • Für den „Handelsbund“ (Merchant’s Alliance) schippert ihr Fracht und Nutzvieh durch die Gegend

Was mache ich mit der Quest?

Ihr könnt insgesamt drei Quests bei den NSCs der drei Fraktionen abholen. Geht dann auf euer Schiff in die Kapitänskajüte und platziert die Quest auf dem Tisch. Jetzt muss die Crew abstimmen, ob alle das machen wollen. Piraten waren zwar wüste Halunken, aber es ging bei ihnen meist demokratisch zu.

Sea of Thieves Schatzkarten VoteWird die Quest angenommen, bekommt ihr ein Item mit weiteren Infos zur Quest. Jetzt ruft Ihr das Item auf, indem Ihr auf dem Xbox-Controller “RB” haltet und die Map wählt, oder am PC die Taste E haltet und die Map wählt. Mit RT oder Rechtsklick haltet Ihr Euch die Schatzkarte vor die Nase, damit Ihr darauf etwas erkennen könnt. Unter Deck findet ihr außerdem eine große Karte, auf der ihr dann die Ziel-Insel suchen müsst. Meist liegt diese in der Nähe des Außenpostens um Euch herum.Sea of Thieves Schatzkarte Halten

Dabei kommt es darauf an, für welche Fraktion ihr diese Quest macht. Die Goldsammler haben typische „Hier ist ein rotes X, buddel dort nach dem Schatz“-Karten. Es gibt aber auch Rätsel in Sea of Thieves, die Ihr entschlüsseln müsst. Dabei wird Euch dann vielleicht nur der Name der Insel verraten, die Ihr dann erstmal auf der großen Karte auf dem Tisch suchen müsst.

Merkt euch die Richtung und nutzt euren Kompass, um am Steuer eures Schiffs den Weg zu finden.

Sea of Thieves Schatzkarte Tisch

An der Insel angekommen schaut Ihr am besten gleich nochmal auf die Karte oder auf das Rätsel, um abzusichern wo der Schatz vergraben ist. Bei Karten wird das deutlich durch ein rotes X gekennzeichnet, das Ihr nur noch abgleichen müsst.

… uuund buddeln!

Glaubt ihr, ihr habt die Stelle erreicht, an der der Schatz vergraben ist? Dann nehmt jetzt Eure Schaufel in die Hand (Im Inventar auszuwählen) und fangt an zu buddeln. Doch seid vorsichtig, denn die Inseln werden von fiesen Skelett-Gegnern bewacht. Und die wollen den Schatz nicht einfach so abgeben.

Buddelt ihr an der richtigen Stelle, hört ihr direkt beim ersten Spatenstich ein freundliches „plong“, wenn das Buddelwerkzeug auf die Truhe trifft. Kein Glück gehabt? Dann vergewissert euch nochmal mit einem Blick auf die Karte, ob ihr wirklich an der richtigen Stelle steht.

Sea of Thieves Schatz gefunden

Ist die Kiste erstmal ausgebuddelt, bringt ihr sie zurück aufs Schiff. Verstaut sie dort an einem Platz eurer Wahl und fahrt entweder zurück zum Auftraggeber bei Außenposten, um sie gegen Gold einzutauschen, oder fahrt direkt weiter zum nächsten Abenteuer.

Warum überhaupt Quests machen?

Wenn ihr Quests abschließt, bekommt ihr Geld und Ruf bei der jeweiligen Fraktion. Dadurch werden mit der Zeit bessere Quests verfügbar, die ihr dann mit Gold freischalten müsst.

Doch die Belohnungen werden auch immer besser und so könnt ihr euch nach und nach all die coolen Waffen, Galionsfiguren und andere Goodies in den Außenposten leisten.

 „Ey, wo ist mein Schiff?“ – Was tun, wenn eure Mannschaft ohne euch davonsegelt?

Horden von unbedarften Seeleuten der Vergangenheit ist es schon passiert: Da trödelt man noch besoffen im Hafen herum oder sucht auf einer Insel nach weiteren Schätzen. Glücklich torkelt man zurück zum Kai oder Strand, doch das eigene Schiff hat schon lange abgelegt und man steht blöd vor dem endlosen Ozean herum.

Sea of Thieves WasserDas Gleiche kann euch in Sea of Thieves passieren. Unter anderem wenn ihr frisch spawnt und eure Crew nicht warten wollte, bis ihr an Bord kommt. Oder die restliche Mannschaft nach einem Insel-Trip einfach vergessen hat, dass ihr noch nicht an Bord seid.

Nutzt das Meerjungfrauen-Taxi

Was also tun? Anstatt untätig als Schiffsbrüchiger zu versauern, solltet ihr einfach todesmutig ins Meer springen und dem Schiff nachschwimmen. Anders als viele echte Piraten können eure Charaktere im Spiel gut schwimmen. Wenn euch kein Hai verputzt, solltet ihr im Wasser bald eine freundliche Meerjungfrau treffen.

Sea-of-Thieves-meerjungfrau-01

Quelle: https://www.eurogamer.net/articles/2018-01-31-sea-of-thieves-quests-piracy

Die Fisch-Frau trägt eine Art Fackel, sie sollte also leicht zu sehen sein. Wenn ihr die Meerjungfrau erreicht, könnt ihr sie bitten, euch zurück ans Schiff zu bringen. Gesagt, getan. In Windeseile kommt ihr dank Meerjungfrauen-Taxi wieder zurück an Bord und könnt eure treulosen Kameraden zur Strafe mit schräger Seemannsmusik traktieren.

Was sollt ihr machen, wenn ihr sterbt oder das Schiff absäuft?

Der Tod kann euch in Sea of Thieves schnell ereilen. Ein unbedachter Sprung ins Wasser zu den Haien, ein unglückliches Treffen mit einer Kanonenkugel oder ein rostiger Säbel in den von Rum zerfressenen Eingeweiden bedeuten schnell euer Ende.

Sea of Thieves GeisterpiratenWas also tun, wenn es euch erwischt? Zum Glück haben Piraten in Sea of Thieves die Tendenz, immer wieder zurück zu kommen. Denn wer stirbt kommt nicht auf ewig in Davie Jones Kiste am Meeresgrund, sondern auf das „Schiff der Verdammten“.

Dort müsst ihr eine Weile mit den anderen verfluchten Seelen abhängen. Nach einiger Zeit öffnet sich dann die Kapitänskajüte und ihr werdet wieder zurück auf euer Schiff teleportiert. Zumindest, solange es niemand versenkt hat.

Was passiert mit dem Schiff, wenn es kaputt ist?

Doch was tun, wenn das Schiff im Eimer ist, weil der Steuermann es auf ein Riff gesetzt hat oder andere Piraten den Kahn mit Kanonen durchlöchert haben? Erst einmal starten alle Spieler der Crew nach dem Respawn irgendwo anders.

Schwimmt dann so lange herum, bis ihr eine Meerjungfrau findet. Die freundliche Dame teleportiert euch dann auf ein neues Schiff. Aber Obacht! Alle eure Schätze auf dem alten Kahn sind dahin! Passt also auf, dass euer Schiff nicht absäuft!

Habt ihr noch andere Ratschläge für Neulinge? Dann lasst es uns hier wissen!


Was tun, wenn man eine Fehlermeldung wie „Bronzebeard“ bekommt? Hier erfahrt ihr es!

Autor(in)
Quelle(n): VG247
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.