Mit einem Schlag gegen Item Duper begeistert Fallout 76 seine Spieler

Bethesda hat endlich zu drastischen Mitteln gegriffen, um das Item-Duping im Onlinespiel Fallout 76 einzudämmen. Rund 400 Waffen und Rüstungen wurden aus dem Spiel gelöscht und die Community zeigt sich zufrieden.

Ein Schlag gegen Item-Duper

Bethesda geht gegen duplizierte Items vor: Fallout 76 hat ein Problem mit Item-Dupern. Diese nutzen Glitches im Spiel, um besonders mächtige Items zu duplizieren, die sie dann etwa über Ebay verkaufen.

Dadurch befinden sich viele legendäre Waffen im Umlauf, welche die gesamte Balance zerstören. Seit einiger Zeit versucht Bethesda dagegen vorzugehen. Allerdings bisher ohne großen Erfolg.

Nun wurde eine „Säuberung“ durchgeführt, bei der die Entwickler bisher identifizierte „gedupte“ Waffen aus dem Spiel löschten.

Bildquelle: survivalcore.

Was war das Ergebnis? Es wurden laut Bethesda mehr als 400 Waffen und Rüstungen als „gedupt“ identifiziert und während der Wartungsarbeiten aus dem Spiel gelöscht. Jeder Spieler, der mehr als eine dieser Waffen besaß, hat nach der Säuberung nur noch ein Exemplar. Dabei spielte es keine Rolle, ob die Spieler die Gegenstände selbst dupliziert oder von anderen gekauft hatten.

Der Entwickler gibt an, dass den Analysen zufolge weniger als 1 Prozent aller Fallout-76-Accounts über gedupte Items verfügte. Laut Bethesda handelt es sich also um einen sehr geringen Teil von Spielern, welche dieses Duping ausgenutzt haben.

Die Community ist begeistert

Wie reagieren die Spieler? Nach der Ankündigung dieser Säuberung machte sich zunächst Unbehagen breit. Spieler fürchteten, dass auch Items gelöscht werden könnten, die auf regulärem Weg erlangt wurden.

Viele wussten auch gar nicht, ob sie einen gedupten Gegenstand besaßen, wenn sie etwa ein Item von einem Freund erhalten hatten. Es herrschte große Unsicherheit.

Die Unsicherheit ist inzwischen Erleichterung gewichen. Denn es kam nicht zum befürchteten Chaos. Viele Spieler loben sogar die Art, wie Bethesda dies gehandhabt hat. Es wurde befürchtet, dass viele der sogenannten TSE-Waffen (Two Shot Explosive) entfernt werden würden, was aber nicht der Fall war.

„Ich war sehr zynisch, was dieses Updates angeht, aber ehrlich gesagt: gut gemacht und danke, Bethesda!“, meint iAxc13 auf Reddit.

Darum schöpfen Spieler jetzt neue Hoffnung: Es ist ungewöhnlich, dass nach einem Patch für Fallout 76 eine derart positive Stimmung herrscht – vor allem auf Reddit. Spieler zeigen sich begeistert davon, dass Bethesda hier genau die richtigen Knöpfe gedrückt hat.

Das ließ neue Hoffnung aufkeimen, dass die Entwickler doch noch die Dinge umsetzen, die von den Spielern verlangt werden. Und Fallout 76 auf diese Weise „retten“.

Mehr zum Thema
Entwickler von Outer Worlds: Hört auf, Fallout 76 wegen uns zu dissen
Autor(in)
Quelle(n): PolygonReddit
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.