Scalper macht mit Grafikkarten angeblich 21.000 Euro Verlust – Was steckt wirklich dahinter?

Scalper macht mit Grafikkarten angeblich 21.000 Euro Verlust – Was steckt wirklich dahinter?

Aktuell diskutieren User angeregt über einen Scalper. Denn der Reseller soll angeblich tausende Euro durch Grafikkarten von AMD und Nvidia verloren haben. Doch was steckt wirklich dahinter?

Ein Video hat jetzt für jede Menge Aufmerksamkeit gesorgt. Denn hier erklärte ein Scalper (oder Reseller), dass er angeblich mehr als 23.000 US-Dollar (etwa 21.500 Euro) Verlust mit Grafikkarten gemacht habe. Die Reaktionen der Community gehen jedoch überraschend stark auseinander.

Wir erklären euch, was dahinter steckt und was hinter den angeblichen Verlusten des Scalpers steckt.

Ein Video auf TikTok spaltet die Community – Echt oder Fake?

Was ist das für ein Video? Auf reddit wurde ein knapp 20 Sekunden langes Video von TikTok gepostet. Hier zeigt ein angeblicher Scalper, wie er dutzende Grafikkarten verschiedener Hersteller in einer großen Pappkiste hat. In mehreren Texteinblendungen erklärt er, dass er mit Grafikkarten jetzt schon 23.000 US-Dollar Verlust gemacht habe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Das sind die Reaktionen zu dem Video: Die ersten Reaktionen fallen sehr deutlich aus: Viele User zeigen ihre Verachtung gegenüber Scalpern mehr als deutlich und erklären, dass dieser Typ doch nicht besseres verdient habe.

Auch der Titel des Threads „Das ist es, was du verdammt nochmal bekommst“, spricht eine deutliche Sprache. Denn die Scalper gelten für viele Personen als Ursache, warum man als Gamer kaum Grafikkarten kaufen konnte.

Einige User halten das Video jedoch für einen Fake. Denn gleich mehrere Indizien sprechen dafür, dass es kein echter Scalper sein könne, der da sein Leid in dem Video berichtet:

  • Echte Scalper würden Grafikkarten nicht so in einer Pappschachtel stapeln und aus ihrer Originalverpackung holen. Denn das würde den Wert der Grafikkarte verringern, die man ja verkaufen will
  • Ein Reseller würde sich auf TikTok vermutlich nicht „GPU_Scalper“ nennen. Schließlich würden sich die wenigsten dieser Leute als „Scalper“ bezeichnen, da der Begriff nur negative Antizipationen hat.
  • Einige mutmaßen sogar, dass es sich hierbei eher um einen Mining-Profi handelt, der sein Mining-Rig zerlegt haben müsse. Dafür sprechen auch einige sehr alte Grafikkarten in der Kiste.

Die allgemeine Reaktion auf das Video zeigt aber sehr deutlich, dass Gamer sehr wenig von Scalpern halten und die Reseller durch diverse Tricks stark profitieren konnten. Und wenn wir uns die aktuelle Marktsituation ansehen, merkt man, dass in dem Video zumindest ein wahrer Kern drin steckt.

Wie viel unsere Leser bereit sind, für eine Grafikkarte auszugeben, könnt ihr übrigens in folgendem Artikel nachlesen:

Grafikkarte kaufen: Das ist eure Schmerzgrenze, wie viel ihr für neue Hardware ausgebt

Die Grafikkartenpreise sind so niedrig wie seit Jahren nicht mehr

Was steckt hinter den Verlusten? Seit Monaten sinken die Grafikkartenpreise deutlich. Für die aktuellen Top-Grafikkarten von AMD und Nvidia zahlt ihr aktuell so wenig wie nie und die Grafikkarten sind außerdem auch gut verfügbar.

  • Für eine RTX 3080 musstet ihr im Dezember 2021 noch knapp 1400 Euro zahlen. Im Juni 2022 zahlt ihr je nach Anbieter bereits zwischen 700 und 900 Euro.
  • Für eine RX 6700 XT habt ihr im Dezember 2021 noch rund 950 zahlen müssen. Im Juni 2022 zahlt ihr noch rund 500 Euro für AMDs Mittelklasse.

Die Tendenz ist eindeutig: Die Preise für Hardware fallen deutlich, denn mittlerweile sind die Grafikkarten gut verfügbar. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, dass Scalper, die viele Grafikkarten gekauft haben, jetzt auf ihrer Ware sitzen bleiben.

Denn warum sollen Kunden Grafikkarten für tausende Euro bei Scalpern kaufen, wenn sie die Hardware für die Hälfte des Geldes in Originalverpackung und mit Rechnung und Garantie bekommen?

Für viele User ist daher klar: Das Warten hat sich gelohnt, da jetzt die Preise endlich fallen. Und die Scalper bekommen in ihren Augen das, was sie verdienen.

Wie seht ihr das? Habt ihr euch bereits neue Hardware gekauft oder habt ihr darauf gewartet, dass man endlich wieder Grafikkarten und Prozessoren zur unverbindlichen Preisempfehlung kaufen kann? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Das solltet ihr unbedingt über die nächste Generation an Grafikkarten wissen, bevor ihr jetzt eine neue kauft

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mike

Dass die Preise gefallen sind stimmt. Allerdings bewegen wir uns jetzt gerade mal auf die UVP zu. Für ein zwei Jahre altes Produkt, wovon schon die nächste Generation in den Startlöchern steht, sollte man das nicht ausgeben.

lIIIllIIlllIIlII

Das lag aber daran, dass die UVP schlichtweg zu tief war.
Die Grafikkarten waren zu dem Zeitpunkt zu teuer.

Ein Scalper kann nur dann arbitrieren wenn es ineffizienzen im Markt gibt. Und die gab es gewaltig. Die Preise waren für die Nachfrage zu niedrig, also hat es sich gelohnt die Karten aufzukaufen und für mehr weiterzuverkaufen. Nahezu risikoloser Sofortgewinn.

Paradoxerweise haben die Leute aber gerufen: die Preise sind zu hoch. Niedrigere Preise hätten das Problem nur noch mehr verschärft. Gleichzeitig riefen sie: Blöde Scalper.

Keine Ahnung.. Menschen eben. Bekämpfen Symptome anstatt Ursachen und im Zweifel haben sie nicht mal verstanden, dass sie Teil des Problems waren.

T.M.P.

Naja, die neue Grafikartengeneration steht vor der Tür, natürlich brechen da die Preise ein.
Die Frage ist ob man sich überhaupt noch beispielsweise eine 3080 kaufen sollte, oder ob man nicht lieber auf eine 4070 warten will.
Da wären Preis, Leistung, Features und Stromverbrauch vielleicht sogar besser.

Ahennys

Warum teuer kaufen?Die Verfügbarkeit wird sich in den nächsten Monaten erhöhen.Langsam gibt China die Häfen wieder frei.Wenn dann die Ware fließen kann und den Markt erreicht fallen die Preise mit Sicherheit.Grund ist a)die Verfügbarkeit und B) die Hersteller haben schon die nächste Generation in Petto.
Also warten.
Und bei Scalpern hat man ein Problem.Keine Garantie da die meisten das Privat betreiben und auch so Handeln.
Ich habe nicht vor mir ein Produkt für teures Geld zu kaufen und nach 14 Tagen dazustehen mit einem defekten Gerät ohne Grantie oder Rückgaberecht.

Erzkanzler

Die allgemeine Reaktion auf das Video zeigt aber sehr deutlich, dass Gamer sehr wenig von Scalpern halten

Ei der Daus wie unerwartet.

Ich bin bei Leibe kein Freund davon die „Notsituation“ anderer auszunutzen und Scalper haben es auch mir persönlich das Leben sehr schwer gemacht. Aber wenn man sich das Ganze mal weniger emotional anschaut, ist es kapitalistische Marktwirtschaft die doch allgemein so hoch gefeiert wird von wegen Freiheit und Deregulierung.

Produkte werden, so Bedarf besteht, zum höchstmöglichen Preis verkauft. Da machen Nvidia und AMD btw. auch keine Ausnahme, schaut man sich deren Kurse und Bilanzen an, hat die „Warenknappheit“ auf wundersame Weise zu erheblichem Wachstum verholfen.

Und plötzlich sind alle sauer auf Privatpersonen, weil´s halt Privatpersonen sind. Heben Zwischenhändler oder Produzenten den Preis an, feiern die Aktionäre, die Gamer jammern, niemand interessiert sich dafür und alle jubeln was für ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen da doch aufgebaut wurde…

Zusammengefasst: Menschen geben ungern viel Geld aus, andere Menschen verdienen gerne Geld um es für andere Sachen ungern auszugeben die sie gerne hätten. ¯\_(ツ)_/¯

Juzu

Der Unterschied bei scalpern und normalen resellern ist das die scalper den ovp um ein vielfaches erhöht haben was normal reseller eher nicht machen, klar die nehmen sich auch ihren teil aber bei weitem nicht so viel wie scalper. Noch ein großer unterschied ist das scalper die waren meist bei reselleren andern leuten vor der Nase wegschnappen und das mit ziemlich ufairen methoden. Und drittens STEUERN.

Erzkanzler

Du musst eBay-Gewinne versteuern, nur weil Scalper keine Zahlen ist das kein Argument. Und jeder Reseller würde es nicht anders machen, gäb es nicht vertragliche Bindungen. Ist nich so, dass Reseller aus Nächstenliebe weniger Geld verdienen wollen 😉

Juzu

Deine Argumente sind halt auch keine. 👌

lIIIllIIlllIIlII

Weil der UVP zu gering war.
Das ist nicht die Schuld der Arbitrageure, sie sind einfach nur eine logische Konsequenz daraus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx