Die neue Geforce RTX 4080 lässt mich daran zweifeln, ob Grafikkarten immer schneller werden müssen

Die neue Geforce RTX 4080 lässt mich daran zweifeln, ob Grafikkarten immer schneller werden müssen

Nvidia hat mit der RTX 4080 und der RTX 4090 gleich zwei neue Grafikkarten vorgestellt. Doch bei den aktuellen Strompreisen zweifelt MeinMMO-Redakteur Benedikt Schlotmann daran, ob es diese Grafikkarten zum aktuellen Zeitpunkt wirklich braucht.

Grafikkarten braucht jeder User, der vernünftig zocken möchte. GPUs gehören außerdem zu den teuersten Komponenten, wenn ihr einen Computer zusammenschrauben wollt. Nun hat Nvidia seine neuesten Grafikkarten im Stream präsentiert.

Was genau hat Nvidia vorgestellt? Mit der GeForce RTX 4080 und RTX 4090 hat Nvidia endlich die neueste Generation von GeForce-Grafikkarten eingeläutet. Die Preise beginnen bei 1099 Euro und reichen bis knapp 2000 Euro heran. Dafür verspricht Nvidia im Schnitt die doppelte Leistung der bisherigen 3000er-Generation.

Doch nach der Vorstellung bin ich skeptisch, ob sich viele Gamer genau diese Grafikkarten gewünscht haben. Vor allem mit Blick auf die aktuelle Situation mit hoher Inflation und ansteigenden Strompreisen.

Hohe Preise dürften bei vielen Gamern eine Grenze überschritten haben

Was ist mein erstes Problem? Zum einen setzt Nvidia die Preise für seine neuen Grafikkarten viel höher als bei der bisherigen Generation an. Wer eine GeForce RTX 4080 mit 12 GB Videospeicher möchte, der muss ab November 2022 mindestens 1099 Euro zahlen.

Bei Custom-Modellen, also angepasste Modelle von Herstellern wie ASUS, Gigabyte und Co, dürften die Preise höher liegen. Im Vergleich dazu kostete die 3080 zur Markteinführung „nur“ 729 Euro.

Warum ist der Preis ein Problem? Von unseren Lesern auf MeinMMO sind etwa unter 20 % bereit, mehr als 1000 Euro für eine Grafikkarte auszugeben. Und das lag vor allem daran, weil die Preise für Hardware über Monat viel zu hoch gewesen sind. Die Mehrheit unserer User ist nicht bereit, mehr als 800 Euro für eine Grafikkarte zu zahlen.

Für mich ist mit den Preisen eine Schmerzgrenze überschritten und ich zähle mich damit zu vielen Leuten, die nicht bereit sind, deutlich mehr als 1000 Euro für eine einzige Grafikkarte auszugeben – egal, wie viel Leistung ich am Ende auch dafür bekommen mag.

Vor allem, wenn man heute für “gutes Gaming” in der Theorie nur noch ein GeForce-Now- oder Xbox-Game-Pass-Abo und eine stabile Internetverbindung benötigt, wofür man theoretisch nur noch ein Handy und einen vernünftigen Controller neben dem Abo braucht.

Hohe Strompreise schrecken mich vor dem Kauf einer RTX 4000 ab

Was ist mein zweites Problem? Zum anderen passen für mich RTX 4080 und RTX 4090 nicht in die aktuelle Realität, wenn ich mir die steigende Inflation und die hohen Strompreise ansehe und ich gerade gefühlt für den halben Preis einer RTX 4080 eine noch immer pfeilschnelle RTX 3080 kaufen könnte. Auch bei den ersten Gerüchten, dass der Stromverbrauch bei RTX 4000 deutlich zulegen könnte, hatten einige User bereits befürchtet, dass Gaming bei den steigenden Preisen irgendwann zu einem echten Luxusgut werden könnte. 

Anstatt noch höher und weiterzugehen und immer schneller zu werden, hätte ich mir lieber eine effiziente Grafikkarte gewünscht. Eine Grafikkarte, die sich an den aktuellen Bedürfnissen der Gamer orientiert und nicht Gaming am Ende doch zu einem Luxusgut macht, wie es einige befürchten. Gaming soll schließlich Spaß machen und nicht zu einem Kampf um die beste Hardware werden.

In Sachen Effizienz hat vor allem die Konkurrenz AMD in den letzten Jahren mächtig aufgeholt. Nvidia war für mich lange der Hersteller, der die effizienteren Grafikkarten bot. Mittlerweile wird alles einfach „nur“ noch schneller.

Mein Wunsch an die Hersteller: Eine Grafikkarte, die langfristig meinen Geldbeutel schont und mich nicht doppelt zahlen lässt: erst für den Kauf der Grafikkarte und ein zweites Mal mit einer hohen Stromrechnung.

6 Tipps, wie ihr beim PC-Gaming Strom und Geld sparen könnt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Luripu

Das sind für mich immernoch „Mining“ Preise.
Wenn die 4080 mal unter 800€ fällt,
werfe ich mal einen Blick drauf.
Meine Grafikkarte reicht noch locker für die Spiele der nächsten 2 Jahre,
also ich kann warten.

Demonsoul

Außer in Deutschland und noch 1-2 andere Länder in der EU interessiert es wahrscheinlich keinen ob die Karte 50-100watt mehr zieht, den alle anderen Länder haben niedrige Strompreise.

Es ist nur der Preis Ansich der überall abschreckend sein wird aber auch da wird es genug Idioten geben die ne Karte kaufen. Hat man ja gut im letzten Jahr gesehen was manche für Preise gezahlt haben. Das ist natürlich auch Nvidia aufgefallen also warum nicht die Preise ordentlich anziehen und schauen obs funktioniert.

Huehuehue

in Deutschland und noch 1-2 andere Länder in der EU interessiert es wahrscheinlich keinen ob die Karte 50-100watt mehr zieht

Sollte es aber, denn hoher Ebergieverbrauch ist nicht nur ein Preisproblem und Energieeffizienz war auch schon vor den aktuell etwas hohen Strompreisen über Key. Die ist bei High-End-Grafikkarten jetzt schon jenseits von Gut und Böse und wird mit der neuen Generation noch schlimmer.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Huehuehue
Demonsoul

Das es jeden interessieren sollte, da bin ich voll bei dir und ich persönlich würde es auch begrüßen. Ich glaub nur nicht dran, dass es im High end Bereich so schnell passiert, so lange es immer höher, weiter, schneller sein muss.

neutronux

Das hat mich schon vor’m akltuellen Strompreis genervt. Heizen im Winter? Ok. Im Sommer will ich aber eigentlich genau das Gegenteil. Wenn ich mir da mit den restlichen Komponenten (Monitore, …) über 1KW Wärme in den Raum blase ist das ein Problem um das ich mich kümmern muss. Ein Sportwagen bläst die Wärme ins Freie und hinterlässt mir unmittelbar nur das Gefühl von purem Luxus (und ein schlechtes Gewissen, dem ich schnell davon fahre). Die Grafikkarte bläst mir den Mist aber dauerhaft in meine Räumlichkeiten. Das ist unerwünscht

Daniel

Na nur weil die aktuellen Strompreise hoch sind sollte man die Next Gen Karten nicht verteufeln, die Preise sinken auch wieder.

Nicht falsch verstanden, der Verbrauch ist schon jenseits von gut und böse, zumindest im High Ende Bereich von Nvidia, was AMD bringt wird man sehen.

Aber wie hier schon beschrieben nutzen den Bereich gerade einmal 5% auch wenn man in jedem post liest das jeder ne 3090ti hat, na wer lügt da wohl 😉 Ich besitze „nur“ eine 5700XT und steigen dann auf die 7700XT um.

Nun zurück zum Thema, brauchen wir noch mehr Leistung?
Vielleicht ein kleines bisschen.
Für mich persönlich reicht es wenn die Technik flüssige 60FPS auf 4K HDR schafft und an diesem Punkt sind wir vielleicht mit der nächsten Generation.
8K wird sich meiner Meinung nach nicht durchsetzen, zumindest nicht auf nen Monitor. Die Größe welche man dazu bräuchte ginge dann schon irgendwo in Richtung 50Zoll bei nen Meter Abstand.

Manch einen reicht mit Sicherheit auch viel weniger und das ist auch in Ordnung.

Kiesel76

In Bezug auf das Thema Leistung sollte man auch VR nicht vergessen. Ist aktuell noch für viele nicht so interessant, da die meisten VR Brillen von der Auflösung noch zu schlecht sind und die Grakas zu schwach, wird aber wohl in den nächsten Jahren kommen. Nicht nur im Gaming-Bereich sondern wohl auch in der Wirtschaft, Stichwort Virtuelle Meetings. Hat man in der Keynote von NVIDIA ja auch gesehen. Auch bei Facebook ein großes Thema. Um den Fliegengittereffekt zu vermeiden braucht es sehr hohe Auflösungen pro Auge. Meine HP Brille hat fast 4K pro Auge, da muss also fast zweimal 4K von der Graka berechnet werden. Da ist die 3090 noch weit von gut entfernt was die FPS angeht. Da kann also eine 4090 auch einen großen Schritt bedeuten, zumindestens fürs Gaming. Bis die notwendige Graka Power in Business Laptops vorhanden ist da wird es wohl noch einige Generationen von Grakas dauern. Bei Laptops kommt dann ja schon das Thema Effizienz wieder ins Spiel. Gibt aber also schon Einsatzgebiete wo eine 4090 ihre Daseinsberechtigung hat. Gerade bei hochwertigem VR kann da die 4090 den Unterschied machen zwischen eigentlich unspielbar und gut erträglich in Sachen FPS.

Kiesel76

Ich denke man muss berücksichtigen über was für Produkte man hier spricht. Wir reden hier bei Betrachtung des gesamten PC-Gaming Marktes wohl eher von extremen Randprodukten. Nach der letzten Hardwareumfrage von Steam wird die 3090 von knapp 0,5 Prozent der Leute genutzt. Bei der 3080 sieht es auch nicht viel besser aus, 3080 + 3080Ti + 3090 kommen zusammen auf einen Anteil von 2,5%. Sie spielen also mehr oder weniger keine Rolle wenn man den ganzen PC Sektor betrachtet. Am meisten genutzt mit über 6% wird eine GTX 1060. Die 4080 und 4090 sind also nicht für die Masse gedacht sondern für einen sehr kleinen Kreis an Gamern. Und bei denen dürfte der Stromverbrauch in etwas so interessant sein wie bei einem Sportwagenfahrer der Benzinverbrauch.

neutronux

Je mehr Strom die Dinger ziehen desto uninteressanter werden sie. Bestimmt kaufen das die Miner weg wie verrückt. Ach nein, …da war ja was. Na, kommt Nvidia auch noch drauf. Mein Ipad-Pro rendert Tower of Fantasy auf Ultra mit 120FPS. Wenn am PC meine (für UVP gekaufte) 6700XT über 100W geht wird mit schon etwas unwohl beim Gedanken an die Stromrechnung. Dann schalte ich von 4K auf 1080p und stelle fest: Es ist praktisch kein Unterschied. Ein gutes Spiel bleibt trotzdem gut. Ein schlechtes ist trotzdem schlecht. Cyberpunkt hab ich noch auf ’ner GTX 1660 gespielt… war voll ok.

AlexMK

Ich habe noch eine GTX 1070 und wollte schon vor gut 2 Jahren aufrüsten. Da ich aber immer weniger gespielt habe und meistens nur Spiele spiele die geringe Anforderungen hatten, habe ich es sein lassen. Die GTX 1070 war und ist für einige Spiele immer noch ausreichend, aber für eben manch andere zu schwach. Spiele auf WQHD.

Inzwischen ist mein Interesse von Multiplayer zu Singleplayer Spiele gewechselt und diese sind meistens von den Anforderungen deutlich höher und daher bin ich an dem Punkt, wo ich sowieso ein komplett neues System bauen müsste, weil meine CPU die neuen GPUs und selbst die noch aktuellen GPUs ausbremsen würde, außer einer RTX 3060. Alles darüber macht mit meinem 4 Kerne-Prozessor keinen Sinn.

Ich habe die Vorstellung live geschaut und war bei den Preisen schon so schockiert und hab mir direkt gedacht, mit der Mehrwertsteuer oben drauf und eben dem schwachen Euro wird es richtig teuer.

Ich hatte bisher nur Nvidia GPUs in meinen Systemen. Das wird sich diesmal ändern. Zum einen versucht Nvidia hier den Kunden hinters Licht zu führen, indem man eine 4080 mit 12GB und eine mit 16GB vorstellt. Die mit 12GB ist im Grunde nichts anderes als eine 4070. Und zum anderen eben aufgrund der Preise. Völlig absurd.

Ich werde wohl noch abwarten ob AMD hier was bessere abliefert und je nachdem dann eine aktuelle AMD GPU holen oder eben eine der neuen Generation. Schiele derzeit auf eine RX 6800 XT oder eine RX 6900 XT, sollten die neuen AMD GPUs auch so stark im Preis steigen. Jedenfalls ist Nvidia für mich erstmal Geschichte.

Und ja es wäre schon wenn die GPUs gerade in diesen Zeiten auf Effizienz setzen würden. Ich lege gerade sehr viel Hoffnung in AMD. Wenn sie Nvidia Marktanteile abknabbern wollen, dann ist jetzt die Möglichkeit da.

chips

„Anstatt noch höher und weiterzugehen und immer schneller zu werden, hätte ich mir lieber eine effiziente Grafikkarte gewünscht.“ Das trifft genau meine Meinung auf den Punkt. Gibt es da eventuell Aussicht auf eine kommende Grafikkarte, die in die Bresche springt? AMD? Oder eine der langsameren 4000er Karten?

Soeingroßeryarack

„Anstatt noch höher und weiterzugehen und immer schneller zu werden, hätte ich mir lieber eine effiziente Grafikkarte gewünscht.“ 

Dann bist du bei technischen high end Neuheiten iwie falsch…

4060 könnte stromsparender werden wenn die die Monate angekündigt werden.
Oder einfach 3000er 2000er Reihe wenn höher schneller besser dir ja eh egal ist….

SmeyK82

NVIDIA ist einfach zu satt. Wie kann man eigentlich so Abseits der Realität leben?

War natürlich nur eine rhetorische Frage.

Solange die Dollars fließen, ist es für NVIDIA doch zweitrangig ob man Gaming durch diese absurden Grafikkartenpreise zum Luxus-Hobby macht.

Ich glaube an Karma und bin mir sicher, dass sich das irgendwann rächen wird.

neutronux

Viele Dollar werden da nicht mehr fließen. Der Mining-Wahn hat ein Ende gefunden und der Mainstream braucht keine Strom-Heizung mit HDMI Ausgang.Ich denke die Preise sind deswegen so astronomisch weil Nvidia inzwischen auf der 3xxx Serie sitzen bleibt. So kannst du einen abschreckenden Mehrwert suggerieren oder ein wärmendes Gefühl von Sparen erzeugen wenn man den Altbestand von vor 2-3 Jahre schmackhaft macht. Nur ist der Markt inzwischen ja auch eher gesättigt…

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von neutronux
Mike

Ich sehe das ziemlich ähnlich. Ziemlich enttäuschend. Die Preise sind definitiv deutlich zu hoch. Der Verbrauch ist der aktuellen Lage auch nicht wirklich angemessen. Dazu kommt noch, welche Spiele will man denn damit zocken? Also was benötigt diese Leistung? Cyberpunk oder noch schlimmer Portal locken einen ja jetzt nicht mehr wirklich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx