Bringt Google Stadia nun Red Dead Redemption 2 auf den PC?

Google hat gestern Abend neue Informationen zu ihrem Streaming-Dienst Stadia geliefert. Rockstar soll unter anderem auch mit Stadia zusammenarbeiten. Ein Spiel wurde aber nicht genannt. Bringt Googles Stadia Red Dead Redemption 2 also endlich auf den PC?

Worum geht es? Am 6. Juni hat Google in einem Livestream Details zu Ihrem kommenden Dienst Stadia bekannt gegeben. 28 Spiele sollen zum Launch von Google Stadia unterstützt werden, wie bei dem Stream bekannt gegeben wurde.

Findige Zuschauer dürften jedoch noch weitere Logos von Studios und Publishern entdeckt haben, auch wenn von diesen noch keine Spiele vorgestellt wurden. Die Logos von Rockstar, Capcom und Electronic Arts waren in dem Stream auch zu sehen, gekennzeichnet mit einem Sternchen, das bedeutete, dass diese Publisher ihre Inhalte nach eigenem Ermessen veröffentlichen können.

Im Fall von Rockstar könnte dies etwa bedeuten, dass GTA 5 und Red Dead Redemption 2, oder sogar der Vorgänger Red Dead Redemption, über Googles Stadia veröffentlicht werden. Red Dead Redemption und Red Dead Redemption 2 sind bis jetzt noch nicht für den PC erhältlich, könnten aber mit Googles kommendem Dienst auch auf dem PC gespielt werden.

Was ist Stadia? Google Stadia ist eine Gaming-Plattform, die über verschiedene Kanäle erreicht werden kann. Dazu zählen etwa PC-Browser oder mobile Geräte. Google verzichtet damit auf eine Hardware wie etwa bei Xbox One und PlayStation 4, sondern will aktuelle Spiele direkt aus der Cloud auf die verschiedensten Geräte streamen.

Google Stadia soll im November 2019 an den Start gehen. Weitere Informationen zu dem Dienst findet Ihr hier:

PC-Release „kein Nachteil“: Auf einer Investoren-Konferenz am vergangenen Wochenende gab der Take-Two CEO Strauss Zelnick an, dass ein PC-Release von Red Dead Redemption 2 ein „layup“ wäre. Das ist eine Basketball-Metapher für etwas, das leicht zu bewerkstelligen ist.

Zelnick führte weiter aus, dass es „keinen Nachteil gäbe, dass Spiel auf dem PC zu veröffentlichen“.

Weiter hatte er zu diesem Thema jedoch nicht zu sagen. Zelnick erhält öfter Fragen zum PC-Release von RDR2, weicht diesen jedoch meist aus.

RDR 2 Knarren

Warum noch kein PC-Release? Schon vor dem Release von Red Dead Redemption 2 im Oktober 2018 gab es immer wieder Hinweise und Gerüchte zu einem PC-Release. So wurden bei Händlern etwa Platzhalter für eine PC-Version von RDR2 gefunden und ein ehemaliger Programmierer behauptete, an einem PC-Spiel mitgewirkt zu haben.

Erst im Mai tauchte das Linkedin-Profil eines ehemaligen Mitarbeiters von Rockstar Toronto auf, der ebenfalls an einer PC-Version von Red Dead Redemption 2 mitgearbeitet haben will.

Erste DLCs für Red Dead Redemption 2 starten, sind aber wie bei GTA 5 – online
Autor(in)
Quelle(n): GamespotPCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.