Red Dead Redemption 2: Online-Modus geht jetzt endlich weiter – Riesen-Update bringt Poker und viel mehr

Das neue Update für Red Dead Online bringt Features, die Fans sich schon lange wünschen. Darunter auch Poker und mehr Geld! In den Patch Notes zeigen wir euch, wie sich der Online-Modus von Red Dead Redemption 2 verändert.

Was ist neu? Heute, am 14. Mai, veröffentlicht Rockstar Games ein riesiges Update für Red Dead Online. Das bringt neue Gameplay-Elemente, kooperative Story-Missionen, Free-Roam-Aktivitäten, Poker und weitere Verbesserungen.

Aufgrund des Feedbacks der Spieler gibt es jetzt folgende Änderungen im neuen Update, die im Trailer vorgestellt werden.

Die Gameplay-Inhalte des Updates vom 14. Mai in Red Dead Online

Macht euch auf viele Änderungen bereit. Ihr wolltet Poker und Ponchos? Dann freut euch auf den Patch heute.

Neue Koop-Missionen

Für ehrenvolle und unehrenhafte Spieler wird jetzt „Ein Land der Möglichkeiten“ fortgeführt. Helf Mrs LeClerk dabei, den Mord an ihrem Ehemann aufzuschlüsseln.

Seid ihr der ehrenhafte Revolverheld, bekämpft ihr die Del-Lobos-Gang. Als Outlaw überlistet ihr die Gesetzeshützer und zieht einen riskanten Banküberfall durch.

Diese Aufgaben funktionieren im Koop für 2-4 Spieler.

Red Dead Online Outlaw Pistole

Neue Free-Roam-Missionen

In den neuen Missionen trefft ihr jetzt alte bekannte Charaktere aus der Story von Red Dead Redemption 2 wieder. Diese Gun-for-hire-Missionen sind ehrenhaft. Es gibt auch Outlaw-Missionen, die weniger ehrenhaft sind.

Ihr trefft Thomas, einen Schiffskapitän, für den ihr Flusskrebse fangen sollt. Auch die Schweinefarmer in Aberdeen haben Aufgaben für euch.

Jetzt könnt ihr endlich Poker spielen

Schon seit Start von Red Dead Online wünschten sich Spieler die Möglichkeit, dort Poker zu spielen. Schließlich ging es auch in der Kampagne. Mit dem jüngsten Update schaltet Rockstar Games das Pokerspielen in Red Dead Online frei.

Red Dead Online Poker

Wie funktioniert das Pokerspielen? In Städten und Außenposten findet ihr Pokertische. Eure Freunde könnt ihr mit Einladungen zu privaten Partien Hold’Em einladen.

Mehr Risiko entsteht an den öffentlichen Tischen. Da gibt’s aber auch einen höheren Buy-in. Es geht da um mehr Geld.

Bis zu 6 Spieler passen an einen Pokertisch.

Wo kann man pokern? Die Tische findet man in Blackwater, Saint Denis, Tumbleweed, Smithfield’s und Flatneck Station.

Trupp-Herausforderungen mit Angeln und Schießen

Mit Eurem Trupp könnt Ihr 3 neue Trupp-Gegen-Trupp-Herausforderungen starten. Das sind:

  • Größter Fang – Hier gewinnt, wer innerhalb der Zeit den größten Fisch angelt
  • Vogeljagd – Wer die meisten Vögel vom Himmel ballert, gewinnt
  • Kräutersammeln – Trainert euren grünen Daumen. Wer die meisten Pflanzen pflückt, gewinnt
RDR 2 Angeln

Dynamische Events

Was sind das für Events? Unterwegs auf der großen Karte von Red Dead Online trefft ihr hin und wieder Menschen, die Hilfe benötigen.

Macht bei diesen dynamischen Events mit, um Erfahrungspunkte, Ehre, Geld oder sogar Gold zu verdienen.

Showdown-Modus: Overrun

Wie wird gespielt? In diesem Spielmodus sollt ihr so viel Land wie möglich einnehmen. Ihr könnt sogar Zeugs von euren Gegnern stehlen. Der Gewinner besitzt zum Ende die meisten Bereiche.

Neuer Revolver, Klamotten und Boni

Der neue LeMat-Revolver: In diese Knarre passen 9 Kugeln für Schnellfeuer-Action. Es gibt einen zusätzlichen Lauf für eine Schrotkugeln. Damit könnt ihr situationsabhängig die richtige Ladung verschießen.

Red Dead Redemption 2 Revolver LeMat

Neue Kleider und Gesten: Spieler wünschten sich Ponchos und neue Halstücher, die jetzt erhältlich sind. Auch die Emotes „Kehle aufschlitzen“ und „Stinkefinger“ sind jetzt da.

Gold-Geschenke: Jeder, der in dieser Woche Red Dead Online spielt, erhält 15 Goldbarren als Geschenk. Dazu gibt einen 25-%-Ep-Bonus auf „Ein Land der Möglichkeiten“, Free-Roam-Missionen, Showdown-Modi, Rennen und Free-Roam-Events. Das Geld und Gold aus Schatztruhen ist um 25 % erhöht.

Besitzer der Ultimate-Edition von Red Dead Redemption 2 erhalten 100 RDO-Dollar und das „Kehle aufschlitzen“-Emote geschenkt.

Passiv-Modus in Red Dead Online

Was ist neu? Ihr könnt jetzt entscheiden, ob ihr den offensiven oder den defensiven Spielstil nutzt.

Red Dead Online goldene Rüstung Narrengold
  • Offensiv: Die gewohnte Art des Spielens. Kämpft offen gegen andere Spieler. Der Modus ist standardmäßig aktiviert.
  • Defensiv: Nutzt ihr diesen Spielstil, werdet ihr auf der Karte mit einem Schild markiert. Ihr könnt nicht mit dem Lasso eingefangen werden und erhaltet weniger Schaden. Die Zielunterstützung nimmt euch nicht ins Visier. Wird ein defensiver Spieler angegriffen oder greift dieser andere Spieler an, gibt es heftige Strafen.

Das Feindseligkeitssystem

Was ist das für ein System? Griefer waren in der Beta von Red Dead Online ein Problem. Das Update bessert da jetzt nochmal entschieden nach.

Das Feindseligkeitssystem gilt für offensive und defensive Spielstile. Es erkennt, wenn Spieler aggressives Verhalten zeigen (andere Spieler wiederholt töten, griefen) und bestraft sie.

Das Update sorgt dafür, dass ihr euch als unschuldiger Spieler jetzt gegen andere aggressive Spieler wehren könnt, ohne gleich ein Kopfgeld zu erhalten.

Balance-Updates – Mehr Geld für euch!

Die folgenden Balance-Updates gehören auch zum heutigen Patch:

  • Entfernen der Zielunterstützung bei Kopfschüssen – Ihr müsst euch mit dem automatischen Zielen jetzt mehr anstrengen, um den Kopf eines Gegners zu treffen.
  • Schnelleres Waffenwechseln – Das Waffenwechseln geht nun schneller. Brennbare Wurfwaffen brennen sofort.
  • Neues Steuerungsschema „FPS2“ – Hier liegt springten auf R1 und ducken auf X. Gibt es auch für Red Dead Redemption 2.
  • Andere tägliche Herausforderungen – PvP-Missionen wurden aus den Dailys entfernt. Dafür gibt es neue Missionen und steigende Gold-Belohnungen.
  • Neue Auszeichnungen für Free Roam
  • Mehr Zeit bis globales Signal – Wenn ihr auf einer Free-Roam-Mission seid, vergeht nun mehr Zeit bis zum globalen Signal.
  • Anklage erheben – Werden gesetzestreue Spieler getötet, können sie gegen den Killer Anklage erheben und damit sein Kopfgeld erhöhen.
  • Pferde auswählen – Wählt aus, welches Pferd ihr als Standard in Free Roam, Rennen, Showdown und Missionen nutzen wollt.
  • Mehr Gold – Die Ökonomie wurde angepasst, um die Gold-Belohnungen in allen Modi zu erhöhen. Fast alle Aktivitäten bringen jetzt doppelt so viel Geld.
  • Für begrenzte Zeit erhalten Spieler beim Stufenaufstieg jetzt einen Goldbarren.

Beta Ende von Red Dead Online

Seit dem Start von Red Dead Online im November, befand sich der Multiplayer im Beta-Status. In dieser Test-Phase sammelten die Entwickler viel Feedback der Spieler, um den Modus dadurch zu verbessern.

Heute, am 14. Mai, wird diese Beta-Phase von Red Dead Online beendet. Der Multiplayer wird weiterhin mit dem Feedback der Spieler verbessert und erweitert.

Red Dead Online Beta Ende

Diese Inhalte folgen bald

Rockstar Games gab beim Update schon einen Blick in die Zukunft von Red Dead Online. In den kommenden Wochen gibt es neue Inhalte für den Online-Modus. Dazu gehören neue Charaktere für den Free-Roam, neue Showdown-Modi und mehr.

  • Am 21. Mai kommen neue Free-Roam-Missionen und Kleidung
  • Am 28. Mai erscheint der Showdown-Modus Head for the Hills, die kompetitive Wildtierjagd im Freemode und mehr
  • Am 4. Juni folgt der Showdown-Modus Public Enemy und das Free-Roam-Event Eisenbahnkönig
  • Am 11. Juni wird der Showdown-Modus Sport of Kings eingebaut und es kommt neue Kleidung
  • Im Sommer kann man dann eigene Rollen in Red Dead Online übernehmen. Darunter Kopfgeldjäger, Schatzsucher und Händler.

Um die Fans noch glücklicher zu machen, wäre eine PC-Version von Red Dead Redemption 2 gut. Und da gibt es Gerüchte:

Kommt Red Dead Redemption 2 doch für PC? Das gibt Fans nun Hoffnung
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (18) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.