Red Dead Online: Diese 10 Dinge stören Spieler im Multiplayer

Hohe Preise und keine Mini-Games – Fans haben ihre Kritik zu Red Dead Online zusammengetragen. Diese Dinge stören im Online-Modus von Red Dead Redemption 2 am meisten.

Seit ein paar Tagen können Spieler den Online-Modus von Red Dead Redemption 2 stürmen. In Red Dead Online erwarten sie neue Missionen und harte PvP-Modi.

Einige Fans melden sich jetzt aber und zählen Dinge auf, die sie am Online-Modus massiv stören.

Was stört am Online-Modus von Red Dead Redemption 2?

Auf Reddit verfasste Nutzer Peanut_Dinosaur eine Liste mit 7 Dingen, die ihn stören. Der Beitrag hat in wenigen Stunden bereits 2.000 Upvotes erreicht. Viele Kommentare unterstützen seine Meinung und sagen: Ja, das muss Rockstar noch verbessern.

Diese Dinge stören:

  1. Zu hohe Preise für alles
  2. Zu geringe Auszahlungen für Missionen
  3. Keine vernünftige Bart-Anpassung wie im Singleplayer
  4. Keine Mini-Spiele wie Poker, Blackjack oder das Ansehen von Shows wie im Singleplayer
  5. Kein Trapper, bei dem man besondere Tier-Kleidung herstellen kann
  6. Man sieht den Ort jedes Spielers auf der Map
  7. Viel zu viele Dinge benötigen ein Mindestlevel
Red Dead Online Geld verdienen Titel

Zu hohe Preise und die niedrige Bezahlung: Zu dem Thema schreibt Nutzer Rickyh24: Warum gibt es so wenig Geld als Lohn aber so krasse Preise für etwas? „Ich habe heute 3 Stunden gespielt und das war genug, um zu wissen, dass es das nicht wert ist. […] Ich spielte für 3 Stunden und kann dafür 6 oder 7 Kautabak kaufen. Ich bin damit fertig.“ Spieler Mud_Landry schreibt: „6 Stunden durchgehend gespielt. Ich hab mir eine Shotgun gekauft. Die müssen da echt was machen … schon bald!“

Mit welchen Aktivitäten Ihr in Red Dead Online schnell Geld verdient, erfahrt Ihr hier

Bart-Anpassung im Singleplayer war besser: Wer sich im Singleplayer ein paar Tage lang nicht rasiert, kann feststellen, dass die Gesichtsbehaarung wächst. Dann gibt es die Möglichkeit, entweder den gesamten Bart zu trimmen, oder nur Schnäuzer oder Kinn zu bearbeiten. Viele Anpassungen sind in der Kampagne möglich. Das vermissen einige Fans online.

RDR 2 Pokertisch

Die Minispiele fehlen: Im Singleplayer konnten sich Spieler mit einer Partie Poker, Domino oder auch Blackjack bei Laune halten. Spieler Runmtxscape schreibt: „Es gibt kein Poker? Ich hab gesehen, dass es vor dem Release oft erwähnt wurde. Das ist echt blöd. Würde zu den besten Teilen im Online-Modus gehören.“

In den Wünschen an den Online-Modus von Red Dead Redemption 2 wurden Minigames oft genannt.

Was fehlt am Trapper? Im Singleplayer-Modus steht der Trapper an diesen Stellen auf der Map. Spieler holliday50 schreibt, dass das Jagen im Online-Modus schwerer ist. Sobald das Pferd stirbt, verliert es auch seine Ladung. Mit den schießwütigen Spielern im Online-Modus gehe das schnell.

„Bedenkt auch, dass der Trapper nicht mehr existiert. Das Jagen irgendwo im Norden braucht also eine lange Rückreise und man benötigt eine große Menge Glück, um überhaupt bei einem Schlachter anzukommen und verkaufen zu können.“

Red Dead Redemption 2 Trapper

Man sieht jeden Spieler auf der Map: Spieler wollen, dass Positionen nicht dauernd angezeigt werden. Dirty03 schreibt: „Ich würde definitiv gern sehen, wie der Standort eines Spielers verschwindet. Es sei denn, man überfällt eine Postkutsche oder sowas.“ Spieler Mrtrollham schreibt: „Warte, warum sieht man den Standort von jedem auf der Map? WTF – Was für ein Scheiß ist das?“

Sind die Level-Begrenzungen zu hart? Spieler beschweren sich darüber, dass man bestimmte Level erreicht haben muss, um verschiedene Sachen wie Waffen zu kaufen. Hier wünscht man sich an vielen Stellen eine Auflockerung. „In GTA Online konnte man wenigstens gleich eine Pistole kaufen, ohne mehrere Stunden dafür zu grinden“, schreibt Nutzer Yahdakes.

red dead redemption umfrage header

Diese Punkte stören außerdem

In den Kommentaren führen andere Spieler die 7-Punkte-Liste von Peanut_Dinosaur aus. Besonders diese 3 Punkte erhalten viel Zuspruch aus der Community:

  • Voice-Chat über die gesamte Map stört
    • Spieler ConceptCutthroat schreibt, dass er lieber Server hätte, wo der Voice-Chat an Ort und Stelle gebunden wäre und man nur Spieler in der Nähe hört. Ihn stört, dass er andere Spieler reden hört, die 3 Staaten entfernt spielen. Der Radius für den Voice-Chat sei einfach viel zu groß.
  • Kern-Werte der Pferde schrumpfen unangemessen
    • „Jedes Mal, wenn man sein Pferd füttert und danach einer Mission betritt oder eine Cutscene läuft, verlieren die Kerne der Pferde 75% Energie. Ich muss sie also wieder füttern, obwohl ich das erst vor einer Minute gemacht habe“, schreibt Nutzer sai911 und beklagt, dass er schon so viel Geld verschwenden musste, um sein Pferd zu füttern.
  • Das Töten von Spielern habe zu wenig Konsequenzen
    • Dieser Punkt taucht immer wieder als Beschwerde auf. Spieler benehmen sich wie die Axt im Walde, murksen ständig andere Spieler ab und kriegen dafür nur Ehre abgezogen. Nutzer holliday50 schreibt, dass im Singleplayer sofort das Gesetz einschreitet, wenn man in einer Stadt eine Schießerei anzettelt. Der Gesetz-Part fehle im Online Modus.
Red Dead Online: Bleibt Beta-Fortschritt erhalten? Das sagt Rockstar

Rockstar will Euer Feedback

Bedenkt, dass Rockstar Games von Anfang an erklärte, dass man die Online-Erfahrung zusammen mit den Spielern verbessern will. Man hat dafür eine Webseite eingerichtet, auf der Spieler Feedback und Wünsche äußern können.

Im Newswire von Rockstar heißt es:

Und wir möchten jeden von euch bitten, uns Feedback zu eurer Erfahrung zu schicken – von Verbesserungsmöglichkeiten hinsichtlich des Gameplays bis hin zu Vorschlägen zu zukünftigen Inhalten. Wir würden gerne wissen, was euch gefällt, was ihr besonders gerne mögt, was euch nicht gefällt und welche zusätzlichen Möglichkeiten ihr gerne noch hättet bzw. welche Veränderungen ihr gerne in Red Dead Online sehen würdet.

Euer Feedback könnt Ihr auf reddeadonline.com/feedback mitteilen.

Red Dead Online: So funktionieren alle Showdown-Spielmodi

Habt Ihr weitere Punkte, die Euch an Red Dead Online stören? Dann schreibt sie uns doch auch in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jeckyl

Das ist hier jammern auf höchstem Niveau – es gab bis zu RDR2 kein Spiel in diesem Genre das soviel zu bieten hatte.
1) Die Map ist zu umständlich zu erreichen.
2) Die Routen-Markierung (rot) ist kaum zu erkennen.
3) Kopfgeld wir auch noch erhalten, wenn man einen Speicherpunkt zuvor ladet.
4) Irgendwann sind Missionen so weit weg, dass die Entfernungen ohne Schnellreise „Not the Yellow from the Egg“ sind 😉

Blue

Definitive muss auch hinzugefügt werden mit dem Untergewicht, nach nur 3 Std. und dauer fressen dennoch bei 6,75% Untergewicht. WTF?
Despawn der Tiere bei Verfolgung ebenso was auch schon im Singleplayer war, man schoss ein Tier, was überlebte und kaum am Hügel angekommen alle Bisons weg (UFO´s?) ist relative oft, schnelle Flinke tiere, man verfolgt sie, mal kurz nicht aufgepasst und schwup weg, die Fährte ebenso, besagt nichts als hat man nur Geister gejagt.

Das man sich auf Reddit darüber aufregt über Preise? hm seh ich als Zwiespalt.
Einerseits will man nicht ewig warten und Grinden, andererseits… wenn was angeglichen wird dann geht es wieder so Fix an Mio. zu kommen, dann hat man alles und dann spielen alle nur noch verrückt und machen wie wo ich heut drauf wahr, Massenvernichtung von links der Map bis rechts zur Map.

Aber hey, ich beziehe mich lieber auf das Fressen, klar darf gern bleiben mit dem negativitäts Punkten aber mal gechillt die Zeit bis man abnimmt ganzes stück runter stellen.
Schon im Singleplayer Ass ich 12x im Restaurant Hauptspeise und 12x Suppe, Ingame tag verging und Gewicht sank schon auf -12,5%. Reallife bezogen wäre man tot.
Weitere Tests nun aller paar ingame min. zu Essen brachte ebenso nix (bzw. wenig zuwachs) nur das Essen (hier klar, hoher zuwachs) beim lager brachte da was. Anscheind stackt essen nicht sonder egal wie viel, es wird als ein steak bezogen auch wenn man 100 gefressen hat.

Chosen Gaming

Also im Storymode habe ich immer so gg 12 und gg 18 Uhr gegessen, jedesmal Dosenbohnen, Dosenlachs und ne Schoki als Menü. Damit war ich, wenn ich auch drauf geachtet habe^^, so mit 80% auf Perfekt. Wenn nicht, aus welchen Gründen auch immer, dann zumindest auf Durchschnitt. Im Onlinemodus dauerhaft rot unterernährt xD

samurei

Das mit dem Untergewicht ist mir auch schon aufgefallen. Der Realismus in dem Game lässt erahnen, dass man durch Dauerfressen ja auch nicht so schnell an Körpermasse zulegen kann – außer das Gewicht das man in sich hineinfrisst. Das wäre ja so, dass man nur ein Gewicht tragen bräuchte um dem Untergewicht entgegenzuwirken

Alex

Am ersten Abend als nur die Ultimate besitzer spielen konnten, war eine so geile Atmosphäre, wurde kaum bis garnicht gekillt und konnte das Spiel genießen, gestern aber hatte ich schon wieder GTA Online Momente ohne Ende und die Lust sehr schnell komplett verloren. Einfach nervig dieses sinnlose geganke ohne jeden Sinn, Kinder Spielplatz hoch 10. Da muss dringend eine Passiv Einstellung oder ähnliches her, wer PvP will soll die Modi dafür spielen. Das Kopfgeld System aus dem SP könnte man hier in echte Kopfgelder ummünzen oder Generell PKs nur im Duell zu gestatten nach Einverständnis. Open PvP ist immer eher bescheiden, vor allem unter zwang. Die Sache mit dem Geld wird auf Ingamewährungs käufe abzielen, ebenfalls ein starker Minus Punkt, schade wenn Gier Spiele mit Potenzial versaut, war schon bei GTA Online ein Totschlag Argument für mich, ich hab ja gehofft bei RDR wird es anders, aber das war wohl pure Naivität. Für mich ist der Online Part erstmal tot mal schauen wie er zu release aussieht, ich ahne aber nichts gutes, leider.

Blue

Ja da geb ich dir recht, hab zwar Ultimate, jedoch erst Freitag gespielt.
Fast alle schießen dich um hinterhältig auch noch dazu^^
Es war zwar noch relative Human, nahm aber jetzt so ab 0 Uhr völlig zu.
Fantal dann das alle ab Saint Denis bis zur Wüste in einen geballten Umkreis alles vernichteten, ging hin und her.

Um es Real zu halten, brauchen solche Typen Kopfgelder oder zumindest härtere Strafen, am besten wenn gefasst, 20 min. Real Zeit, im Knast verbringen bis hin zu 5 Std. Ähnliches System kenn ich schon und hat super gefunzt nur, waren echte 12-24 Std. Realtime und nur Online zählte.

Darum könnte man dann auch noch Ausbrüche hinzufügen, jedoch richtig schwer, weil andere Ehre Spieler dann in die nähe Teleportieren können um das zu verhindern + auch die Gesetzeshüter, die halt mehr oder weniger ungefährlich sind.

Gibte einige Ideen mehr die ich noch habe aber, bin kein Entwickler oder sonstiges also muss ich auch nicht alle meine Ideen preisgeben^^

Trycolt

Ich finde wer wenig Ehre hat sollte nachteile haben wie volle Preise in Geschäften. Und wer volle Ehre hat Rabatte in Geschäften …

SP1ELER01

Man sollte bei Spielstart im ladebildschirm einen Wiki Eintrag eines Gesetzlosen und eines Massenmörders einblenden, damit die Leute den Unterschied verstehen! ^^
Hab’s gestern Mal drauf angelegt und eine stunde lang versucht, die Leute, die durch Blackwater ritten zu animieren, mit mir im Saloon einen zu heben. Eine einzige Person schoss mich nicht sofort nieder, beobachtete mich aber eine Weile und Ritt dann fort .
Alle anderen schossen schon, bevor sie mich sahen, also irgendwie in Richtung des pinken Punktes auf der Mini-Map.

Selbst wenn man Sternhagelvoll mit der neunten whiskeyflasche in der hand vor dem Saloon kauert (gerade stehen war nicht mehr möglich) und geplagt von ausfallschritten versucht, nicht aufs Maul zu fallen, wird man stumpf niedergeballert.

Fazit: niemand trinkt mit mir ????????????

Chosen Gaming

=( Ich wäre einen mit dir trinken gegangen, oder auch Zwei oder Drei =)
Ja, das die Spieler alles wegballern, ist echt… naja… störend. Ich hab am Anfang vom Ortseingang, bis in den Stall, 7 Minuten gebraucht weil die ganze Zeit irgendwo immer min 2 Spieler waren die alle Leute weggeballert haben die in den Stall wollten -.-

SP1ELER01

Am nervigsten ist aber, dass die Leute an Punkten campen, an denen Missionen enden.
Hatte eine Hauptstory Mission beendet und beim neu spawnen Instant einen Headshot kassiert, noch bevor ich überhaupt loslaufen konnte.
Hockten 3 Leute auf einem Hügel und warteten drauf, dass dort jemand erscheint .
PvP gut und schön, aber was bringt es den Leuten, soewtas abzuziehen?

Chosen Gaming

Ja, wie oben geschrieben… das kenn ich zu gut. Das hat mich so genervt dass ich kurz davor war das Spiel wieder im Storymode zu spielen -.-
Mit PvP hat das getrolle in meinen Augen null zu tun^^ Aber wenn es keine Bestrahfung oder Sonstiges gibt wird sich daran auch nichts ändern. Die haben ja nix zu verlieren.
3 Doofys ballern auf mich, ich töte die 3 und wer is der Depp? Genau, ich, weil ich Ehre verloren habe und die, obwohl sie angefangen haben nichts verloren haben.
Aber nunja, ich habe die Storymissionen im Schnellspiel zum Gold und XP farmen, da bin nur 3 Sekunden in der Kindergartenwelt xD

unserhausanderlippe@gmail.com

Warum Dead Eye im Online Modus ? Nach den bisherigen veröffentlichungen dachte ich Rockstar möchte nicht das wie in GTA völlig sinnfreie Gewaltorgie entstehen.
Warum also diesen „GRusel Schulhof Sniper Modus“ auch noch im Online Spiel????
Tut mir leid da fehlt mir jedeToleranz und jedes verständniss für.
Abgesehen davon beschneidet /reduziert es das Spiel insgesammt doch Gewaltig.

Anmerkung: Ich könnte mir einen Abgespeckten Modus des Dead Eye rein zur Fährtenlese vorstellen.

Chosen Gaming

Mit vielem kann ich ja leben, aber das mit den Preisen find ich jetzt nicht wirklich schlimm. Ich bin jetzt Level 20, hab über 3 Goldbarren und vom Gold her hab ich 200 fürs Lager bezahlt, mir ne Lancester und ne Bolt-Action gekauft, dazu noch Kleinigkeiten wie Munition, Essen fürs Pferd, hier und da mal ne Zugfahrt, paarmal umziehen mit dem Lager, fast wieder genug Gold für die Schofield und die Sachen die ich schon wieder vergessen habe xD
Also von daher find ichs jetzt nich so schlimm =)

Laminigun

Ich finde das sie sowas wie Kleintier Pfeil ,Gift Pfeil, oder verbesserter Pfeil nicht hinter der lvl Wall zurück halten sollten da es essentielle dringend zum jagen sind . Die Bestrafung für verrückte Spieler sollte es geben wie oft ich schon abgeknallt würde nur weil ich gerade in der Karte geschaut hab kann ich nicht mehr zählen !
Hab bisher nur die Mission von den roten Männchen gemacht ( fehlt Der Name nicht ein 🙂 ) . Also 1 mal würde ich eingeladen da sollten gefühlte 25 Leute 1 Pferd reiten das war echt Schrott total sinnloses rumgeballere ohne Sinn und Verstand, danach hab ich keine Einladung mehr angenommen . Mfg Laminigun

PS mein gamer Name Laminigun ging auch nicht angeblich ist das ein Schimpfwort in einer anderen Sprache : D

SP1ELER01

Im französischen steht „la“ für den Artikel „die“ und dahinter das Wort Minigun.

Laminigun

Okay danke wieder was ganz gelernt 😉 aber war es ein Schimpfwort sein soll kein Plan. Die MiniGun hört sich gut anxD

Vallo

Ooookay… Dann warte ich lieber ein paar Wochen/Monate und fange dann erst an.

Sevkat Yerimdar

Hmm, stört es keinen das unsere Figuren nicht reden können? Bei GTA ging’s noch, aber hier hätte ich was anderes erwartet. Ich weiß, ist mega viel Arbeit – aber mit dem System aus dem Singleplayer? Da hätte man..eventuell was machen können… Ist auch einfach super lustig wenn der Auftraggeber sagt: „Ich glaube…Sie wollen uns helfen….“ und die Spielerfiguren dumm glotzen.

Das mit den Preisen der Items finde ich nicht so verkehrt, im Singleplayer hattest du nach dem ersten Bankraub schon zu viel, konntest dir jeden Schnack kaufen. Aber eine kleine Anhebung der Belohnungen müsste es schon geben, ich meine…3 Dollar dafür das ich gerade einem ganzen Trupp von Banditen erledigt habe? Allein für die Munition geht ein Dollar drauf. Aber was richtig fies ist: Du brauchst mehrere Goldbarren um die Farbe deiner Waffen zu ändern. Möchtest ein komplett schwarzen Revolver? Das macht dann 7 Barren – oder so. Einfach lame.

Das mit den Rängen stimmt aber auch nur teilweise. Ziemlich bescheuert so viel Kleidung hinter Ränge zu sperren. Waffen zu sperren geht aber klar, sonst würde jeder Hans mit „OP“ stuff rumlungern…

Dafür

Die machen halt da weiter wo sie bei GTA Online angekommen sind. Hart überzogene Preise bei grotesk niedrigen Verdienstmöglichkeiten damit alle Shark Cards kaufen müssen. Ganz nebenbei dabei Openworld PvP erzwingen, damit die Spieler sich das ohnehin geringe Einkommen von mehreren Stunden Grind in ein paar Sekunden gegenseitig wegballern. Jeder andere Entwickler wäre bei soviel Dreistigkeit längst vom Shitstorm auf und davon geblasen worden.

Davor bewahrt hat sie wahrscheinlich nur der dicke GTA Bonus, das Spielprinzip kommt halt dermaßen gut an, das Rockstar mit fast allem durchkommt. Dazu kam halt die schlampige Netzwerkumsetzung, wodurch man sich Rockstar zum Trotz, jederzeit die eigene Lobby leer machen konnte, um doch ungestört grinden zu können. Durch die extreme Anfälligkeit für Hacker und Moneyglitches wurde das ganze zusätzlich untergraben.

Das es bei RDRO ähnlich ablaufen wird, glaube ich eher weniger. Das Cowboyscenario ist von vorneherein weniger attraktiv. Dann von Tag1 an erzwungenes Open World PvP, und wahrscheinlich keine Netzwerkschlupflöcher mehr, das wird dann bestenfalls ein Nischenprodukt für die PvP Kiddys die auf sowas stehn. In der modernen Spielwelt von GTA ist es auch vergleichsweise leicht, immer neues superduper Spielzeug als Karotte vor die Nase in die Shops zu knallen. Düsenjäger im Wilden Westen dürfte wohl selbst für Rockstar zu weit gehn, nur mit neuen Pferden und Revolvern werden sie aber niemanden lange bei der Stange halten… also wer weiss.

Meine Glaskugel sagt eher das wird nicht annähernd so eine goldene Kuh wie GTAO.
Mich interessierts eh kaum, da ich von GTAO weiss wie Rockstar mittlerweile tickt, da passe ich wahrscheinlich lieber gleich ganz. Bei GTAO stoßen sie ja auch langsam an die Grenzen, was soll da noch kommen? Raumschiffe?

Der Vagabund

Ich Frage mich Grade wie viele dachten das die Preise niedrig und der geld Betrag aus Missionen hoch sein wird. Ist doch in GTAO auch so. Niedriger Lohn und Horror Preise um zum Kauf von ingame währung zu locken -_-

SP1ELER01

Also eins vorneweg -> ich freu mich erstmal darüber, dass die Server laufen, ich in 6 Stunden nur einen bluescreen hatte und die Ladezeiten herrlich gering sind. Das entschädigt schonmal eine Menge! Vor allem wenn man an den Start von GTA online denkt.

Punkt 1 und 2 würde ich zusammen fassen. Oder wollen die Leute, dass Waffen nur 50$ kosten, man aber pro Mission mehrere hunderte verdient???

Da ich eh (fast) immer in einer Party bin, stört es mich nicht, dass man Leute überall hören kann, ich stell die eh auf stumm.

Dass man alle auf der karte sieht, kann man auch als Vorteil betrachten, ich spiele dann die Missionen in dem Gebiet, in dem sich wenig andere Spieler aufhalten.

Stundenlang an einem Pokerspiel hocken kann ich auch in anderen Anwendungen, dafür brauche ich kein RDOnline. Stört mich also auch eher weniger, zumal ich derzeit mit Leveln beschäftigt bin.
Die Levelgrenze zum freischalten von so ziemlich allem motiviert mich mehr als es mich stört, der Weg ist das Ziel, nicht umgekehrt!!!

Die Geschwindigkeit, in der sich die Kerne leeren ist für mich ‚etwas‘ zu hoch, sollte aber auch nicht zu heftig generft werden, einfach ein paar Blumen pflücken und dann hat sich das.

Einzig bei dem Punkt mit den Konsequenzen für schießwütige gehe ich mit, manche sind wirklich schnell am Abzug.
Gestern hatte jemand einen roten Punkt, hatte also vor kurzem einen kill gemacht und anscheinend Angst vor mir, dabei wollte ich ihm garnichts böses, musste einfach nur da lang reiten, wo er stand, aber er dachte wohl, ich will ihn angreifen. Man müsste per Emoji gut sichtbar ne weiße Fahne schwingen können oder so.

Sevkat Yerimdar

Das mit der Fahne ist ne jute Idee.

Sleeping-Ex

Wie schon andernorts erwähnt sind gerade die Voraussetzungen und die Preise für neue Anschaffungen ein zweischneidiges Schwert.

Auf der einen Seite muss gewährleistet werden, dass Spieler nicht alles hinterher geworfen bekommen, auf der anderen Seite muss der Aufwand in Relation zum Ertrag stehen.

Ich kann mich noch an die Anfangszeiten von GTA Online erinnern: Das teuerste Auto kostetet eine Millionen Dollar, die guten Jobs brachten so 15000 – 20000$. Das war ein harter Grind, aber man hatte durchgängig das Ziel vor Augen. Heutzutage soll ich vier Millionen für ein fliegendes Motorrad auf den Tisch legen, wenn ich aus den Jobs noch weniger als vorher bekomme.

Bei Read Dead Online zeichnet sich bereits ein ähnliches Bild ab, auch wenn der erste Pegasus vermutlich erst im nächsten Jahr released wird.

Allerdings muss ich zugeben, dass mich dieser Punkt momentan noch nicht stört, da ich mich in Read Dead Redemption nebenher anders beschäftigen kann als in GTA Online, bspw. durch die Jagd oder durch Angeln (für das ich erstmal Level 14 haben muss WTF Rockstar?!). Problem ist nur, dass ich mich derzeit dumm und dusselig jagen kann und nichts davon habe. Mir fehlen da ein wenig die Features aus dem Story Mode, um zum Beispiel mein Lager hochzurüsten.

Über derzeit fehlende Aktivitäten wie Glücksspiel und dergleichen kann ich noch hinweg sehen weil wir uns in der Beta befinden.

Was allerdings gar nicht geht ist die Tatsache, dass ich nahezu hilflos anderen Spielern ausgeliefert bin, wenn diese auf Krawall aus sind. Ein Passiv-Modus oder die Möglichkeit eine eigene Sitzung zu öffnen, wie es in GTA Online der Fall war, ist für mich eine Pflichtveranstaltung und ich gehe stark davon, dass Rockstar bereits entsprechende Meldungen aus der Community bekommt.

Mag ja sein, dass es im Wilden Westen ein wenig rauer zuging, trotzdem weigere ich mich meine Jagdbeute mit irgendeinem Hillbilly zu teilen, nur weil der gerade Bock hat seine Umgebung bleihaltiger zu gestalten.

Die Idee moralische Entscheidungen von Mehrheitsbeschlüssen abhängig zu machen finde ich in jedem Fall cool, besonders weil ich dann direkt weiß wer zum menschlichen Bodensatz gehört. 😀

Ich gehe stark davon aus, dass zum finalen Release noch einige Dinge geändert werden und der Online Part durchgängig mit neuen, mehr oder weniger coolen, Inhalten versorgt wird.

Von der Idee, dass die Preise sinken und die Belohnungen steigen könnt ihr euch allerdings verabschieden – das wird nicht geschehen, gebe ich euch Brief und Siegel drauf.

Fly

Mit der Ehre hat’s nur zu tun, dass derjenige der zuerst auf einen anderen Spieler schießt Ehre verliert.^^

Sevkat Yerimdar

Ne, du verlierst auch Ehre wenn du dich wehrst. Total schwachsinning, ich weiß.

Fly

Ah echt? Okay das wusst ich nich, dachte wenn man sich wehrt passiert da nix. Das is mies.

Chosen Gaming

Ehre verliert nur der der tötet, wie, was oder warum ist voll egal -.-

Civicus

Was am meisten stört ist einfach Auto Aim. Wozu soll ich Battle Royale und co. dort spielen wenn es eh keine Lernkurve bzw Skill gibt?

Fly

Höchstwahrscheinlich kommen noch Server ohne AA, die gabs bei GTA Online ja auch.

Kallebeck

Die Sache mit dem Standort der Spieler hab ich mal an Rockstar gemeldet.ich hoffe wirklich dass sich da noch was ändert.
Und ja, die Belohnungsschraube darf gerne hoch, die Anforderungsschraube etwas nach unten gedreht werden

Psycheater

Lieber Patrick, wir diskutieren ja unter dem anderen RDO Artikel; aber die hier genannten Punkte kann Ich so ebenfalls unterschreiben. Auch wenn Ich mit anderen Spielern noch keine Probleme hatte. Die immens hohen Preise und der extrem geringe Verdienst ist mir jedoch auch schon aufgefallen

Fly

Ich tippe einfach mal, das Poker etc. später nachgereicht wird. Vermutlich wird noch überlegt, wie man Poker und alle Spiele mit Geldeinsatz am besten integriert. Da könnte man (wenn mans einfach so aus dem SP übernimmt) ansonsten easy Geld „hin- und herschicken“ und noch dazu kommt das von Zord bereits erwähnte Problem.
Das Problem mit dem Voice-Chat versteh ich nicht, man kann doch zumindest auswählen das man nur den Trupp oder Freunde hören will. Ich für meinen Teil will nicht irgendwem Fremden lauschen, das ging mir schon in GTA enorm auf die Nerven.
Die Preise für Items sind schon recht happig, aber auch das kann man noch anpassen und man weiß ja nicht, was bei noch kommenden Missionen/Überfällen als Beute rausspringt. Zumindest in einer Story-Mission gibts ja 70$, wenn sich das später mal um die 50$ einpendelt, find ich das angemessen. Wären dann 9 Missionen für eine Pump-Action-Flinte zum Beispiel, was mMn vollkommen okay ist.
Auch das Problem der Levelbegrenzung versteh ich nicht, ich hab gestern echt nicht lang gemacht und bin Rang 10. Ich könnte mir also mindestens die Pump-Action und einen Schofield-Revolver kaufen, sofern ich das Geld hätte. Wenn ich das Geld dann mal zusammenhab, bin ich aber sicher auch ein paar Ränge weiter und hab dementsprechend auch mehr Auswahl.
Wo ich mitgehe sind die zu laschen Konsequenzen für schießwütige Rambos, hab zum Glück noch niemanden von der Sorte getroffen, aber da muss sich noch was ändern.

Zord

Die meisten Kritikpunkte sind doch auch schon in GTA Online so, vor allem das mit den geringen Missionsbelohnungen dürfte bewußt so sein um den Spielern später mehr echtes Geld abknöpfen zu können. Denke das es schwieriger ist regelmässig neue „must have“ Pferde rein zu patchen als Autos, weswegen die Waffen und sonstige Dinge relativ teuer sind. Also nichts was einen jetzt wirklich überraschen dürfte.

Das mit den fehlenden Kartenminispielen dagegen dürfte mit den Glücksspiel Gesetzen in vielen Ländern zusammen hängen. Sobald man Spielgeld für echtes Geld kaufen kann (und über bestimmte Seiten auch wieder verkaufen) ist das Risiko zu groß das es rechtlichen Ärger geben könnte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x