Razer Kiyo Pro vorgestellt – für wen lohnt sich Razers neue Webcam?

Mit der Kiyo Pro erweitert Razer sein Portfolio für Gamer und das Office. Die Webcam kostet rund 200 Euro und liefert 60 FPS bei Full-HD. MeinMMO erklärt, wer sich die neue Hardware ansehen sollte und was die Konkurrenz bietet.

Darum geht’s: Nachdem Razer eine Maus für Shooter-Spieler und eine Maus für MMO-Spieler vorgestellt hatte, folgt nun eine Webcam für Gamer und Streamer. Für einen Preis von 200 Euro bekommt ihr eine Full-HD-Webcam mit hohen Bildraten.

MeinMMO stellt euch die neue Webcam von Razer vor und erklärt euch, welche Konkurrenz es für den gleichen Preis gibt. Denn hier ist bereits Hersteller Logitech mit einem guten Gerät aufgestellt.

Razers neue Webcam richtet sich an Gamer und Streamer

Was kann die Webcam? Die Kamera kommt mit einen Full-HD-Sensor (1080p), der 60 Bilder pro Sekunde (FPS) schafft. Außerdem bietet die Webcam insgesamt drei verschiedene Sichtfelder, 103°, 90° und 80°.

  • Die 103°-Ansicht soll sich vor allem für Videokonferenzen eignen oder breite Ansichten in einem Live-Stream bieten.
  • Die 80°-Ansicht soll wiederum am besten für Portrait-Ansichten oder Gaming-Streams geeignet sein, da hier der Fokus auf dem Gesicht des Nutzers liegt.

Wer den Bildwinkel ändern will, der braucht dafür Razers Synapse-Software. Da die Software auf Macintosh nicht angeboten wird, könnt ihr auf Mac auch den Blickwinkel nicht ändern. Die Kamera selbst setzt auf USB-3 und sollte problemlos mit allen Computern funktionieren.

Auf die Ringbeleuchtung, die Razer bei der normalen Kiyo verbaut hatte, verzichtet der Hersteller hier. Denn laut Razer benötigte die Kiyo Pro dies nicht mehr, da die verbaute Technik genügend Leistung biete, um auch bei schlechtem Licht ein gutes Bild zu liefern.

Das sagen Tester über die Razer Kiyo Pro Webcam

Die Webcam ist seit dem 23. Februar 2021 erhältlich und es gibt bereits erste Tests und Reviews zur neuen Kamera des Herstellers. Wir haben uns den Test des YouTube-Kanals KitGuruTech und des Magazins ComputerBild angesehen.

KitGuruTech: Gute Bildqualität für 200 Euro

Auf YouTube hat bereit der Kanal KitGuruTech die Webcam getestet. KitGuruTech ist ein Hardware- und Tech-Kanal auf YouTube mit derzeit 125.000 Abonnenten und ist seit fast 11 Jahren auf YouTube aktiv.

Was sagt der Tester zur Kiyo Pro? In seinem Video geht der Tester zuerst auf den Aufbau und die Verarbeitungsqualität an. Anschließend vergleicht Andrew von KitGuruTech die Kiyo Pro von Razer mit der Logitech C920 und der AverMedia PW313

Ihr wollt die drei Webcams im direkten Vergleich sehen? Wir haben euch das Video von KitGuru eingebettet. Das Video startet bei 7:30, wo ihr direkt die Unterschiede sehen könnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

KitGuru spricht eine Empfehlung für die Webcam von Razer aus. Das liegt an der hohen Bildqualität, die sich durch HDR noch einmal verbessern lässt. Die Einstellungen in der Software sind umfangreich aber einfach zu konfigurieren. Von Nachteil ist der schwache Autofokus und das sehr große Design.

Pro
  • gute Verarbeitung und widerstandsfähiges Material (Gorilla Glass 3)
  • gute Bildqualität
  • einfache Einstellungen in der Software
Contra
  • schwacher Autofokus
  • sehr großes Design

ComputerBild: Gutes Bild und vernünftiger Ton

Was sagt der Tester zur Kiyo Pro? ComputerBild hat die neue Webcam ebenfalls getestet.

Im Praxistext loben die Tester die umfangreiche und leicht zu bedienende Software. Vor allem mit den Grundeinstellungen fallen die Aufnahmen sehr dunkel aus. Hier lässt sich dank Software einiges verbessern. Hier kritisiert ComputerBild auch den fehlenden Lichtring, den das kleinere Modell noch hat.

Überraschend positiv fällt auch das intern verbaute Mikrofon aus. Das bietet eine ordentliche Aufnahmequalität, auch wenn die Stimmen etwas dünn wirken. Fürs Homeoffice reicht das aus, alle anderen sollten sich ein besseres Mikrofon dazu kaufen.

Solltet ihr nach einem empfehlenswerten Mikrofon suchen, dann schaut in unsere Kaufberatung rund um Gaming-Headsets. Hier stellen wir euch auch die besten Mikrofone vor, die ihr kaufen könnt.

Pro
  • ordentliches, verbautes Mikrofon
  • scharfe Bildqualität
  • einfache Einstellungen in der Software
Contra
  • Bild etwas dunkel
  • Preis nur für Office und Gelegenheitszocker hoch

Razer Kiyo Pro: Release, Preis und Verfügbarkeit

Was kostet die Razer Kiyo Pro? Der Preis für die neue Webcam liegt bei 209,99 € und richtet sich damit an Spieler, die bereit sind mehr Geld auszugeben.

Ab wann kann man Razers Kiyo Pro kaufen? Seit dem 23. Februar 2021 könnt ihr die neue Webcam direkt bei Razer bestellen. Auch auf Amazon könnt ihr die Kamera vorbestellen.

Für wen ist die neue Webcam geeignet? Benötigt ihr regelmäßig eine gute Kamera, braucht für Videokonferenzen ein hochwertiges Bild oder seid professionell als Streamer unterwegs, dann lohnt sich die Investition von rund 200 Euro.

Benötigt ihr stattdessen nur ein Bild für eurer Homeoffice ohne hohe Ansprüche oder seid eher ein Gelegenheitszocker, dann liegt der Startpreis der Webcam recht hoch. Hier lohnt es sich dann auch zur günstigeren Razer Kiyo, die nur rund 100 Euro kostet.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Technische Details der Kiyo Pro im Überblick:

AnschlusstypUSB 3.0
Video-Auflösung1080p bei 60/30/24FPS / 720p bei 60FPS / 480p bei 30FPS / 360p bei 30FPS
Video-CodierungH.264 Codec
Standard-Auflösung1920×1080 (Full-HD)
Sichtfeld103°, 90° oder 80°
FokustypAutomatisch
Kabellänge1,5 Meter
Preis209,99 €

Razer Kiyo Pro: Diese Alternativen gibt es

Das ist Razers hauseigene Konkurrenz: Bereits Razer hat mit der Kiyo das Einsteigermodell der Kiyo Pro am Start. Diese bietet aber im Gegensatz zur Pro-Version nur HD-Video (720p) mit 60 FPS. Die Kiyo setzt außerdem auf eine Ringleuchte, die den Nutzer besser ausleuchten soll. Mit rund 100 Euro kostet diese Webcam auch etwa die Hälfte vom jetzt vorgestellten Pro-Modell.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Was bietet die Konkurrenz? Logitechs HD Pro C920 liegt ebenfalls preislich wie das normale Kiyo-Modell bei rund 100 Euro und gehört zu den beliebtesten WebCams. Sie liefert eine gute Bildqualität und bietet wie die Kiyo nur HD-Auflösung (720p) an. Für gelegentliche Video-Konferenzen dürfte das den meisten Usern aber bereits ausreichen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Logitech C920 HD PRO Webcam, Full-HD 1080p, 78° Sichtfeld, Autofokus, Klarer Stereo-Sound, Belichtungskorrektur, USB-Anschluss, Für Skype, FaceTime, Hangouts, etc., PC/Mac/ChromeOS/Android - Schwarz Logitech C920 HD PRO Webcam, Full-HD 1080p, 78° Sichtfeld, Autofokus, Klarer Stereo-Sound,... 33.969 Bewertungen 109,00 EUR 87,99 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Im Preisbereich von rund 200 Euro hat Logitech die Brio ULTRA-HD PRO Webcam im Angebot. Diese bietet neben den gleichen Einstellungen wie die Kiyo Pro auch euch sogar 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde.

Diese wird von vielen bekannten Streamern wie Ninja oder Tfue auf Twitch genutzt (via Prosettings.com) und liefert umfangreiche Einstellungen, ist mit USB 2.0 und USB-C kompatibel.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Logitech bietet daher im 200-Euro-Bereich grundsätzlich den hochauflösenderen Bildsensor an. Für Online-Anrufe dürfte eine 4K-Auflösung die Internetverbindung zu stark belasten und Full-HD dürfte völlig ausreichen. Razers Webcam bietet außerdem mehr Einstellungsmöglichkeiten beim Kamerawinkel.

Weitere Empfehlungen für Streamer: Hier stellen wir euch 5 Dinge für Streamer vor, die ihr euch kaufen solltet, wenn ihr aktiv streamen wollt oder an gutem Equipment interessiert seid. Im Artikel findet ihr sowohl Webcams und Mikrofone aber auch Geräte für die richtige Beleuchtung.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x