PUBG Anfänger-Guide: Du bist Einsteiger? Diese Tipps helfen sofort

PUBG Anfänger Guide Titel

In diesem Anfänger-Guide zeigen wir Euch Tipps und Tricks für PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds). Einsteiger finden dadurch leicht ins Spiel.

Der beliebte Battle Royale-Shooter „PlayerUnknown’s Battlegrounds“ hat es jetzt auf dem PC aus der Early Access-Phase geschafft und ist in der Vollversion erhältlich.

Für die Gamer unter Euch, die gerade mit PUBG anfangen oder noch den ein oder anderen Tipp suchen, fassen wir hier im Anfänger-Guide das Wichtigste zusammen.

[toc]

Was ist PUBG eigentlich? Waffen und Rüstung

PlayerUnknown’s Battlegrounds oder kurz „PUBG“ ist ein Battle Royale-Shooter. Mit bis zu 100 Spielern startet Ihr gemeinsam auf einer Karte und kämpft ums Überleben. Aber nur der letzte Überlebende gewinnt.

Spieler kämpfen gemeinsam auf der Karte um Waffen wie Schrotflinten, Sturmgewehre oder Scharfschützengewehre. Für die Waffen sammelt Ihr Verbesserungen wie Magazine, Visiere oder auch Schalldämpfer. Einige Waffen sind exklusiv und auf eine bestimmte Karte beschränkt.

Rüstung:

Um Euch gegen den Beschuss der Wummen zu wappnen, sammelt Ihr Rüstung in Form von Schutzwesten oder Helmen. Diese gibt es in drei Stufen

  • Stufe 1 gibt 30% Schadensreduktion und kann bis zu 80 Schaden aushalten, bevor der Gegenstand zerstört wird
  • Stufe 2 gibt 40% Schadensreduktion und kann bis zu 150 Schaden aushalten, bevor der Gegenstand zerstört wird
  • Stufe 3 gibt 55% Schadensreduktion und kann bis zu 230 Schaden aushalten, bevor der Gegenstand zerstört wird

Der Tod kreist Euch ein

Damit sich nicht jeder in seinem kleinen Kämmerlein bis an die Zähne bewaffnet verschanzt, gibt es eine Safe Zone. Alle Spieler, die sich außerhalb dieser Zone aufhalten, erleiden nach und nach mehr Schaden. Das zwingt die Population des Servers ihren Standort auf die sichere Zone zu beschränken. Im Punkt „Blaue und Rote Zone“ gehen wir darauf genauer ein.

Zum Start ist die Zone noch riesig, verkleinert sich aber über die Dauer eines Matches. Wer hier überleben will, braucht nicht nur gutes Aiming, sondern auch starke Nerven.

First Person oder Third Person? Eine Frage des Geschmacks

Wenn Ihr PUBG startet, wählt Ihr zunächst, ob Ihr alleine oder mit einem oder mehreren Mitspielern loslegen wollt. Eure nächste Entscheidung bestimmt, ob Ihr auf einem FPP (First Person Perspective)- oder TPP (Third Person Perspective)-Server zockt.

PUBG Anfänger Guide Game-Wahl

Für was Ihr Euch entscheidet, hängt von Eurem Geschmack ab. In Eurer Partie spielen aber dann alle mit der gleichen Ansicht, damit keine Vor- beziehungsweise Nachteile entstehen.

Um den Unterschied zu verdeutlichen, zeigen wir Euchhier zwei Vergleichsbilder.PUBG FPP TPPPUBG FPP TPP First Person Third Person Vergleich

  • Als First-Person-Spieler zockt Ihr in der Ego-Sicht, die Ihr von Shootern wie CS:GO kennt.
  • Die Third-Person-Perspective bietet mit dem Blick über die Schulter viel Einsicht auf die Umgebung.

Map – Erangel oder Miramar?

In PlayerUnknown’s Battlegrounds könnt Ihr auf zwei verschiedenen Karten zocken.

Erangel ist die erste Map von PUBG. Es gibt dort eine Insel, viele Grünflächen und Felder und beliebte Orte wie die Schule, an denen sich häufig viele Spieler zum blutigen Gemetzel treffen.

PUBG Marker World Map

Die Erangel Karte von PUBG

Miramar, die zweite Map von PUBG, ist eine Karte im Wüsten-Stil. Hier gibt es wenig Gras, dafür mehr Sand und Brauntöne. Eine kleine Insel findet Ihr dort auch, genauso wie Waffen im Western-Stil.

pubg-miramar-03

Die Miramar-Karte

Lobby und Flugzeug – Interaktive Karte, wo gehts lang?

Habt Ihr Perspektive und die Team-Option ausgewählt geht’s in die Wartelobby. Dort sammeln sich alle Spieler, die für dieses Match ausgewählt wurden. Insgesamt finden 100 Spieler in einem Match Platz.

In der Lobby könnt Ihr rumhüpfen, Waffen ausprobieren und auf andere Spieler schießen. Allerdings seid Ihr dort alle unverwundbar. Schnell wird Euch der Voice-Chat auffallen. Den könnt Ihr über das Menü in den Sound-Optionen deaktivieren, wenn Euch andere Spieler nerven.

Die verfügbaren Optionen sind leicht erklärt. Klickt Ihr beim Sprachkanal auf „Nur Team“, könnt Ihr nur den Sprachchat Eurer Teammitglieder hören. Klickt Ihr auf „Niemand“ ist alles still.

PUBG VoiceChat

Sind die 60 Sekunden Wartezeit abgelaufen, geht’s für jeden Teilnehmer ins Flugzeug. Drückt jetzt die Taste M, um Eure Map aufzurufen.

Jetzt erkennt Ihr, aus welcher Richtung das Flugzeug über die Map fliegt und welche Route es vor sich hat. Das verändert sich bei jedem Match, um Abwechslung ins Spiel zu bringen. Nun drückt Ihr die Absprung-Taste (PC-Standard: F, Controller-Standard: B), um aus dem Flugzeug zu springen.

PUBG Flugzeug Sprung Miramar

Damit Ihr schnell nach unten kommt, drückt und haltet Ihr die Vorwärts-Taste. Aber wo gibt’s Loot? Wo stehen Fahrzeuge, mit denen man sich schnell von A nach B bewegen kann?

Beste Landepunkte – Interaktive Maps

Um sich auf den Maps gut zurecht zu finden, bieten sich interaktive Karten an. Diese gibt es für Erangel und Miramar.

Ihr stellt dort die Flugrichtung Eures Flugzeuges ein und seht, an welchen Spots Ihr landen könnt, um schnell ein Fahrzeug zu finden. Wie die beiden Maps funktionieren und was Ihr dort finden könnt, zeigen wir Euch hier:

An dicht besiedelten Orten oder ganz außerhalb landen?

Die Meinungen zu den besten Lande-Plätze in PUBG gehen innerhalb der Community weit auseinander. Einige Spieler bevorzugen abgelegene Standorte, entfernt von der großen Spielermasse. Diejenigen suchen sich dann außerhalb der Meute Ihre Ausrüstung zusammen und gehen dann langsam, aber sicher auf die Safe-Zone zu. Bis dahin haben sich schon einige andere Spieler ausradiert und die Gesamtzahl der Match-Teilnehmer deutlich von der 100 entfernt.

PUBG Spieler Titel

Gute Aufwärm-Übung mit vielen Spielern:

Andere Spieler landen gerne gleich im Getümmel, starten an Ballungspunkten und gehen gleich „in die Vollen“. Waffe looten und los gehts! Diese Methode eignet sich besonders für Eure ersten 5-10 Matches am Tag. Dort spielt Ihr Euch warm, habt gleich den Gegner-Kontakt. PUBG-Profis nutzen diese Methode besonders gern in den ersten Runden, um Ihr Aiming zu trainieren und sich aufzuwärmen.

Erste Waffe und los geht’s

Ihr seid mit dem Fallschirm zu einer Position gegleitet und gelandet. Doch was jetzt?

  • Habt Ihr bemerkt, dass viele Spieler zu dieser Position geflogen sind? Sucht Euch schnell eine Waffe. Viel Zeit zum Aussortieren bleibt aber nicht. Nutzt die erstbeste Wumme, ladet sie durch und macht Euch bereit, hinter jeder Ecke oder Tür einen Gegner zu finden.
  • Sucht Ihr in Häusern? Schließt hinter Euch die Tür. Gegner wissen dann nicht, ob bereits ein Spieler im Haus war und dort gelootet hat. Eine gute Möglichkeit, die Gegner zu überraschen.
    • Steht die Tür hingegen offen, ist klar: Hier war schon jemand. Dann wisst Ihr und andere Mitspieler, dass man sich dort vorsichtig verhalten sollte.PUBG Abgesägte Flinte Vorstellung

In einem idealen Starter-Gear habt Ihr eine Waffe für kurze Distanzen, wie eine Schrotflinte. Für längere Distanzen ein Sturmgewehr und dazu eine Pistole und ein paar Granaten und Verbände. Dazu kommt ein Rucksack und ein bisschen Rüstung. Ein Scharfschützengewehr eignet sich für größere Distanzen besser als ein Sturmgewehr, allerdings ist die Chance gering, dass Ihr gleich zu Beginn des Spiels eine Sniper findet.

Blaue und Rote Zone

Die blaue Zone ist ein riesiger Feind, der Euch das Leben nehmen will. Im Laufe der Zeit verschlingt die Zone immer mehr Platz der Map und richtet mehr Schaden an, wenn Ihr sie betretet (oder nicht schnell genug in die sichere Zone reisen konntet). Die blaue Zone treibt die Spieler in der Sicherheitszone zusammen und sorgt dafür, dass Ihr Euch immer mehr auf einen Punkt auf der Karte zu bewegt.

Damit Ihr diese Zone zu Eurem Vorteil nutzen könnt, müsst Ihr sie verstehen. Youtuber Fugglet erklärt in einem Video die wichtigsten Infos zur blauen Zone.

Nach dem Sprung aus dem Flugzeug habt Ihr etwa zwei Minuten Zeit, bis die erste blaue Zone erscheint.

  • Zone 1: Braucht etwa fünf Minuten, um sich auszubreiten. Innerhalb der Zone könnt Ihr vier Minuten und zehn Sekunden überleben (Ausgangssituation für die nächsten Zonen immer mit vollem Leben und ohne Gegenheilung)
  • Zone 2: Breitet sich in zwei Minuten und 20 Sekunden voll aus. Darin können Spieler zwei Minuten und 46 Sekunden überleben.
  • Zone 3: Ist nach einer Minute und 30 Sekunden voll ausgebreitet. Ihr überlebt darin zwei Minuten und 5 Sekunden.
  • Zone 4: Benötigt nur noch eine Minute, um sich auszubreiten. In der Zone überlebt Ihr eine Minute und 40 Sekunden.
  • Zone 5: Braucht 40 Sekunden zum Ausbreiten. Ihr überlebt in ihr 34 Sekunden.
  • Zone 6: Ist nach 30 Sekunden ausgebreitet. Darin überlebt Ihr nur 20 Sekunden.
  • Zone 7: Ebenfalls nach 30 Sekunden ist diese Zone ausgebreitet. Hier habt Ihr nur 15 Sekunden Zeit, um zu überleben.
  • Zone 8 ist fast direkt ganz ausgebreitet. Darin lebt Ihr nur 10 Sekunden.

Die rote Zone – In Häusern gar nicht so tödlich

Nach den ersten Matches wird Euch auffallen, dass auch rote Zonen erscheinen. Aus vielen anderen Situationen wissen wir bereits: Rot = Gefährlich. Da macht man sich instinktiv aus dem Staub.

PUBG Red rot Zone

In PUBG ist die rote Zone allerdings nicht „so“ tödlich, wie man glaubt. Sie bleibt für etwa eine halbe Minute und bombardiert den ausgewählten Bereich der Karte. Bewegt Ihr Euch offen darin, geht Ihr ein hohes Risiko ein. Ein Treffer einer Bombe bedeutet den Tod.

Schutz vor den Bomben findet Ihr in Häusern. Denn irgendwie schaffen die Sprengkörper es nicht, die Buden in PUBG zu zerstören. Die lauten Explosionen könnt Ihr dann zu Eurem Vorteil nutzen, wenn Ihr Euch in einem Gebäude bewegt. Denn Schritte von anderen Spielern werden dadurch leicht überhört.

Auf der nächsten Seite fassen wir auf einem Spickzettel wichtige Tipps zusammen, die Ihr Euch während eines PUBG-Matches ansehen könnt.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.