PS Summer Sale: 7 Rollenspiele für die PS4 im Angebot, die jeder gespielt haben sollte

Im PS Store ist der Summer Sale gestartet. Wir stellen euch 7 Rollenspiele vor, die es derzeit im Angebot gibt und jeder Rollenspiel-Fan einmal gespielt haben sollte.

Was ist das für ein Sale? Es handelt sich dabei um den Summer Sale im PlayStation Store. Dadurch sind jetzt etliche Spiele im PS Store im Angebot. Wir stellen euch hier die sieben Rollenspiele vor, die ihr euch auf alle Fälle einmal ansehen solltet. Sollte euch unsere Auswahl nicht gefallen: Am Ende des Artikels findet ihr den Link zur Übersicht über den gesamten Sale.

Wie lange läuft die neue Aktion im PS Store? Der Sale startet am 22. Juli 2020 und läuft bis zum 6. August 2020. Ihr habt als etwas mehr als zwei Wochen Zeit, euch die Angebote anzusehen.

The Witcher 3

Genre: Rollenspiel | Entwickler: CD Project Red | Release-Datum: 19. Mai 2015 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 18,99 – 66,00 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
In der Witcher-Welt geht es düster zu.

Was ist The Witcher 3? In Witcher 3 schlüpft ihr in die Rolle des Hexers Geralt von Riva und erlebt in einer weitläufigen Fantasywelt Abenteuer. Von Städten, über wilde Landschaften bis zu „Wikinger“-Inseln ist alles mit dabei.

Darum lohnt sich das Spiel: The Witcher 3 bietet eine erstklassig vertonte Geschichte, kombiniert mit toller Musik und einem dynamischen Kampfsystem. Vor allem Fans der vorherigen Spiele oder der Bücher werden hier ihre Freude haben. Auch abseits der Hauptquest bietet das Spiel massig zu tun. Dazu gehören Unmengen an Quests und Aufgaben, eine lebhafte und abwechslungsreiche Spielwelt und ein spannendes Craftingsystem.

In The Witcher 3 erwarten euch auch abseits der Geschichte viele Abenteuer.

Das ist nicht so gelungen: The Witcher 3 ist auf der PlayStation 4 bildschön, aber der Leistungshunger macht sich deutlich bemerkbar. Hin und wieder gibt es Frameeinbrüche und auch die Ladezeiten können mitunter sehr lang sein.

Kein direkter Nachteil, aber wir würden euch raten die Vorgängerspiele zu spielen, oder die Bücher zu lesen. Alternativ sollte man sich zumindest eine kurze Story-Zusammenfassung von Teil 1 und 2 anschauen. Auf vieles wird Bezug genommen und auch Speicherstände könnt ihr übernehmen.

Für wen lohnt sich The Witcher 3? Das Spiel ist uneingeschränkt für jeden Rollenspieler zu empfehlen, der nach einer starken Geschichte oder interessanten Charakteren Ausschau hält. Spielerisch verbirgt sich hinter The Witcher 3 sicher eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre.

Pro
  • großartig vertonte und inszenierte Geschichte
  • dynamisches Kampfsystem
  • viele Aufgaben und eine große Spielwelt zum Erkunden
  • tolle Musik
  • interessantes Crafting-System
Contra
  • Wer die Vorgänger oder Bücher nicht kennt, hat wenig Durchblick
  • Frameeinbrüche und andere technische Probleme

Wo kann man The Witcher 3 kaufen? Derzeit gibt es nur die Standard-Edition von The Witcher 3 im Angebot:

Horizon Zero Dawn

Genre: Action | Entwickler: Guerrilla Games | Release-Datum: 1. März 2017 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 14,61 – 77,73 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das erwartet euch in Zero Dawn.

Was ist Horizon Zero Dawn? In Horizon Zero Dawn schlüft ihr in die Rolle der jungen Frau Aloy. Dabei ist sie eine besondere Protagonistin, denn sie ist eine Ausgestoßene und nicht von Beginn eine strahlende Heldin. Gemeinsam lernt ihr nicht nur mit ihr zu kämpfen, sondern auch für ihre sogenannte Erprobung zu üben, womit sie endlich ihr Ausgestoßenen-Dasein hinter sich lassen will.

Darum lohnt sich das Spiel: Auf der PlayStation 4 und der PS4 Pro sieht das Spiel einfach fantastisch aus. Das Spiel ist bildhübsch und die Welt ist gefüllt mit Details und tollen Landschaften: Mal seid ihr in schneebedeckten Tälern unterwegs, mal lauft ihr durch eine unwirtliche Steppenlandschaft. Und auch die Story ist toll inszeniert, was übrigens auch daran liegt, da dass Spiel komplett auf Deutsch hervorragend vertont ist. Gepaart wird Optik und Geschichte mit einem gut gemachten Rollenspiel-Anteil und einem durchdachten Crafting-System.

Wir zählen Horizon Zero Dawn übrigens zu einem der besten Endzeit-Spiele 2019 und 2020. Und nicht nur wir sind von dem Spiel begeistert: Auch unsere Kollegen von der GamePro bezeichen Horizon Zero Dawn übrigens als „Pflichtkauf für PS4-Besitzer“

Mit Pfeil und Bogen gegen Robo-Dinos kämpfen sieht fantastisch aus

Das ist weniger gelungen: Nachdem der Spieler in einem tollen Tutorial Aloy kennengelernt hat, verliert das Spiel erst einmal kräftig an Schwung. Erst nach rund einem Drittel des Spiels gewinnt die Geschichte dann wieder an Fahrt. Auch ist der normale Schwierigkeitsgrad viel zu leicht geraten. Erfahrene Spieler sollten hier direkt zu einem höheren der vier Schwierigkeitsgrade greifen. Ebenfalls schade ist, dass es nicht wie in anderen Spielen ein Einflusssystem bei den Fraktionen gibt.

Für wen lohnt sich Horizon Zero Dawn? Horizon Zero Dawn lohnt sich für alle Spieler, die eine spannende, fesselnde Story erleben wollen. Die Mischung aus Steinzeit und Hightech ist in seiner Form einzigartig.

Warum sollte das Spiel jeder gespielt haben? Horizon Zero Dawn erzählt eine der interessantesten Geschichten der letzten Jahre und ist einer der wichtigsten (Noch-)Exklusiv-Titel der PlayStation 4. Für viele Fans ist Horizon Zero Dawn weiterhin ein echter Pflichtkauf.

Pro
  • tolle Landschaften und fantastisches Design
  • gut inszenierte Story und sympathische Protagonistin
  • hervorragende deutsche Vertonung
  • gutes Rollenspielsystem und durchdachtes Crafting
  • New Game Plus
Contra
  • Die Geschichte verliert im ersten Drittel stark an Fahrt
  • Schwierigkeit viel zu leicht
  • Kein Einflusssystem für Fraktionen

Wo kann man Horizon Zero Dawn kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im Playstation Store im Angebot.

Persona 5 Royal Edition

Genre: Party-RPG | Entwickler: Atlus | Release-Datum: 31. März 2020 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 39,90 – 107,68 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Hier ist der Trailer zu Persona 5.

Was ist Persona 5 Royal? In Persona 5 stürzt man sich mit dem männlichen Protagonisten Joker in rundenbasierte Party-Kämpfe in einer Parallelwelt. Nach den Kämpfen führt man sein Leben als normaler Schüler, verdient Geld und lernt seine Freunde besser kennen. Nach der Schule geht es dann auf die Jagd nach den Herzen böser Menschen. Dabei gibt es relativ lockere Zeitvorgaben, die das Spiel in Tage und Semester einteilen.

Darum lohnt sich Persona 5 Royal: Die Royal Edition stellt die erweiterte Version des alten PS3/PS4-Spiels dar. Und schon das Grundspiel Persona 5 zeichnete sich durch enormen Spielumfang aus. Die Royal-Version legt hier noch mal kräftig nach: Diese erweitert das Spiel um ein weiteres Semester und zwei neue Charaktere. Man ist also locker 20 bis 30 zusätzliche Stunden beschäftigt. Wer sich alle Zwischensequenzen ansieht, Texte liest und Kämpfe bestreitet, der ist mehr als 100 Stunden mit dem Spiel beschäftigt. Außerdem erhöht sich der Wiederspielwert durch das neue Semester und die Charaktere noch einmal.

Die Royal-Version bietet im Gegensatz zur „normalen“ Persona 5-Version auch deutsche Untertitel und Oberfläche. Die Sprecher sind weiterhin wahlweise auf Englisch oder Japanisch.

persona 5
Diese Figuren erwarten euch im Spiel.

Was ist weniger gelungen? Wenn ihr an den Neuerungen im Vergleich zum alten Spiel interessiert seid, müsst ihr zwangsläufig das Spiel kaufen, denn es gibt keine Upgrade-Möglichkeit. Schade ist ebenfalls, dass die Royal-Version weiterhin nur wahlweise eine englische oder japanische Sprachausgabe bietet.

Für wen lohnt sich Persona 5 Royal? Wer auf japanische Rollenspiele steht, kommt hier voll auf seine Kosten. Und für alle Spieler, die sich bisher Persona 5 nicht gekauft haben, weil sie auf eine englische Version keine Lust hatten, können nun ebenfalls zugreifen: Persona 5 Royal bietet deutsche Menüs und Untertitel.

Auch für Spieler, die Persona 5 schon besitzen, kann sich der Kauf von Persona 5 Royal durchaus lohnen, denn die neuen Spielinhalte erweitern das tolle Spiel noch einmal deutlich.

Warum sollte das Spiel jeder gespielt haben? Persona 5 zählt zu den besten Rollenspielen und es ist weiterhin ein exklusiver Titel für die PlayStation 4. Da mit der Royal Edition nun auch deutsche Untertitel ihren Weg ins Spiel gefunden haben, gibt es kaum noch eine Ausrede, das Spiel nicht zu spielen.

Pro
  • sehr großer Umfang (100+ Stunden)
  • einzigartige Geschichte rund um Personas
  • viele Personas zum Sammeln und kombinieren
  • interessante und liebenswerte Charaktere
  • hoher Wiederspielwert
  • großartiger Soundtrack
Contra
  • keine Upgrade-Möglichkeit vom alten Persona 5
  • nur englische und japanische Sprachausgabe

Wo kann man Persona 5 Royal kaufen? Derzeit gibt es im PS Store das Grundspiel im Angebot. Alternativ kann man auch zum Deluxe Bundle greifen, hier ist aber nur das Kasumi Costume Bundle enthalten, das 4 Sets mit kosmetischen Gegenständen bietet.

Falls eure PlayStation 4 beim zocken sehr laut wird: Wir haben hier die 6 besten Tipps für euch, was ihr gegen eine laute PS4 tun könnt.

Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Level 5 | Release-Datum: 23. März 2018 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 12,66 – 374,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Die bunte Welt von Ni No Kuni 2.

Was ist Ni No Kuni 2? Es handelt sich hierbei um ein Rollenspiel, welches actionreiche Kämpfe mit Aufbaustrategie und Rollenspiel mischt. Die Geschichte handelt vom jungen König Evan, der durch einen Putsch gestürzt wird. Gemeinsam mit seinen Freunden reist er durch das Land und versucht die Bevölkerung von sich zu überzeugen.

Darum lohnt sich das Spiel: Ni No Kuni 2 Das Spiel setzt wie schon der Vorgänger auf wunderschöne Grafik und einen fantastischen Soundtrack. Kein Wunder, denn die Musik verdankt das Spiel Joe Hisaishi, der für fast jede Ghibli-Produktion die Musik komponiert hat.

Auch spielerisch ist das Spiel ungeheuer motivierend. Neben dutzenden Aufgaben, baut ihr euer eigenes Königreich auf. Hinzu kommt ein netter Strategiemodus: Hier zieht man mit kleinen Armeen ins Gefecht. Im Gegensatz zum Vorgänger setzt Ni No Kuni 2 auf ein actionbetontes Kampfsystem und nicht mehr auf ein rundenbasierendes System.

Den Vorgänger muss man zum Spielen nicht kennen, einige Orte werden euch dann aber bekannt vorkommen, so wie beispielsweise Katzbuckel.

Manche Bosse in Ni No Kuni 2 können schon recht groß werden – durch den leichten Schwierigkeitsgrad wird das aber selten zum Problem.

Das ist weniger gelungen: Wer von euch gerne Rollenspiele spielt, dem wird Ni No Kuni 2 insgesamt deutlich zu leicht vorkommen. Zwar zieht der Schwierigkeitsgrad im Laufe des Spiels noch einmal an, anspruchsvoll wird das Spiel aber nie. Auch beim Aufbau eures Königreichs geratet ihr nie unter Zeitdruck. Ebenfalls schade ist, dass einige Nebenquests nicht die Qualität des übrigen Spiels halten können: Hier werden simple Laufquests von euch verlangt. Auch fehlen den Charakteren abseits der Hauptcharaktere die Tiefe.

Für wen lohnt sich Ni No Kuni 2? Wer schon den Vorgänger gern gespielt hat, wird mit Teil 2 ebenfalls glücklich werden, auch wenn sich ein paar Dinge im Vergleich zum Vorgänger geändert haben. Auch sonst kommen Rollenspiel-Fans voll auf ihre Kosten. Und auch wenn ihr kein JRPG-Fan seid, könnte euch Ni No Kuni 2 durchaus ansprechen. Allein für die Kulisse und den fantastischen Soundtrack lohnt sich ein Blick in die Welt von Ni No Kuni 2 allemal.

Warum sollte das Spiel jeder gespielt haben? Ni No Kuni 2 setzt seine Schwerpunkte ein wenig anders als sein Vorgänger, bietet aber immer noch eine wunderschöne Soundkulisse und eine spannende Geschichte. Wer mit JRPGs bisher nichts anfangen könnte, den könnte Ni No Kuni 2 durchaus noch überraschen.

Pro
  • wunderschöner Grafikstil
  • großartige Soundtrack von Joe Hisaishi
  • actionreiches Kampfsystem
  • motivierender Aufbaumodus
  • gelungene Hauptcharaktere
Contra
  • teilweise belanglose Nebenquests
  • blasse Nebencharaktere
  • stellenweise zu leicht

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PlayStation Store im Angebot:

Divinity: Original Sin 2 – Definitive Edition

Genre: Party-RPG | Entwickler: Larian Studios | Release-Datum: 15. September 2017 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 18,23 – 97,49 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Original Sin 2 ist ein klassisches Rollenspiel.

Was ist Divinity: Original Sin 2? Es handelt sich hierbei um ein Fantasy-Rollenspiel mit rundenbasierten Kämpfen. Wer schon den Vorgänger gespielt hat, der wird sich sofort zurechtfinden. Im Spiel kann man wahlweise einen eigenen Charakter erschaffen, oder aus einer Reihe vorgefertigter Charaktere spielen. Dabei bietet jeder Charakter eine eigene Hintergrundgeschichte.

Darum lohnt sich das Spiel: Divinity; Original Sin 2 bietet eine tolle, lebendige Spielwelt mit vielen Quests und spannend geschriebenen Dialogen. Viele Quests bieten außerdem unterschiedliche Lösungen an. Hinzu kommt, dass sich das Spiel auch komplett kooperativ erleben lässt. In Divinity: Original Sin 2 können bis zu vier Spieler gleichzeitig an einer Session teilnehmen.

Ein echtes Highlight von Divinity: Original Sin 2 ist das rundenbasierende Kampfsystem.

Was ist weniger gelungen? So lebendig die Spielwelt auch ist, so erlaubt sie sich einige Patzer. So ist sie bei manchen Dingen sehr inkonsequent: So reagieren Charaktere zum Beispiel nicht auf Leichen, die in der Spielwelt herum liegen. Da jeder Charakter Magie verwenden kann, wirkt Magie sehr austauschbar und beliebig. Ebenfalls schade: Der Spielleiter-Modus vom PC fehlt komplett.

Für wen lohnt sich Divinity: Original Sin 2: Seid ihr an einem komplexen und toll geschriebenen Rollenspiel interessiert, dass man auch kooperativ erleben kann, dann solltet ihr euch Divinity 2 ansehen. Wenn ihr schon den Vorgänger gespielt habt, dann macht ihr ebenfalls nichts verkehrt.

Warum sollte das Spiel jeder gespielt haben? Divinity: Original Sin 2 gilt als eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre. Nach dem offiziellen Release hat Entwickler Larian Studios außerdem mit der Definitive Edition noch mal eine Schippe an neuen Quests und Verbesserungen auf das ohnehin tolle Spiel gepackt. Auch unter den Koop-Spielen gilt Divinity: Original Sin 2 gilt als toller Tipp.

Pro
  • tolle, lebendige Spielwelt
  • tolle Dialoge
  • viele Quests mit unterschiedlichen Lösungen
  • viel zu entdecken
  • vertonte Dialoge
  • lange Spielzeit (80h+)
  • kooperativ möglich
Contra
  • Kein Zoomen in Kämpfen
  • inkonsequente Spielwelt (Leichen sind egal)
  • Spielleiter-Modus vom PC fehlt komplett

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Falls ihr noch nach einem tollen PS4-Controller sucht: Wir stellen euch die besten PS4-Controller 2020 vor.

The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition

Genre: RPG | Entwickler: Bethesda Game Studios | Release-Datum: 28. Oktober 2016 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 19,03 – 81,95 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Skyrim ist immer noch sehr populär.

Was ist The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition? Bei diesem Spiel handelt es sich um eine optimierte Fassung für die modernen Konsolen. Die Geschichte spielt in der Region Skyrim, welche kurz vor einem Bürgerkrieg steht. Der Held des Spiels ist ein Drachenjäger, ansonsten steht es dem Spieler frei, wie er sich durch die Open-World bewegt und welche Quests und Aufträge er erfüllt.

Darum lohnt sich das Spiel? Elder Scrolls V bietet ein umfassendes Rollenspiel-Erlebnis. Neben einer glaubwürdigen Spielwelt und vielen Aufgaben, die es zu erledigen gibt, bietet das Spiel eine umfangreiche, freie Charakterentwicklung. Im Spiel sind außerdem alle drei Addons enthalten, ihr seid also gut und gern über 100 Spielstunden beschäftigt, bis ihr alles gesehen und entdeckt habt. Ebenfalls lobenswert: Modifikationen werden ebenfalls unterstützt.

Auch heute noch beeindruckt Elder Scrolls V: Skyrim durch eine riesige Spielwelt – Animationen der Figuren überzeugen dafür weniger.

Was ist weniger gelungen? Man sieht dem Spiel an, dass es etliche Jahre auf dem Buckel hat: Die Charaktermodelle sind veraltet und die Animationen wirken ungelenk und nicht mehr aktuell. Auch stören technische Fehler wie Popups und Clippingfehler das Spielerlebnis. Auch die Haupthandlung ist wenig spektakulär.

Für wen lohnt sich Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition? Ihr sucht nach einem umfangreichen Rollenspiel, in welches ihr hunderte Stunden Spielzeit investieren könnt und euren Charakter völlig frei entwickeln könnt? Ihr stört euch nicht daran, auch abseits der Haupthandlung dutzende Aufgaben zu erledigen und durch Ruinen oder Gräber zu klettern? Dann solltet ihr euch das Spiel ansehen.

Warum sollte das Spiel jeder gespielt haben? Die Elder Scrolls Serie gilt als einer der bekanntesten Rollenspiel-Serien. Auch der fünfte Teil Skyrim gilt als großartiges Rollenspiel und bietet vor allem durch Modifikationen eine (fast) unendliche Spielzeit. Für Gamer, die nach Rollenspielen mit großen Freiheiten suchen, für die führt an Skyrim kein Weg vorbei.

Pro
  • lange Spielzeit (150h+)
  • alle drei Addons enthalten
  • glaubwürdige Spielwelt
  • tolle Musik
  • fairer Schwierigkeitsgrad
  • Mods werden unterstützt
  • freie Charakterentwicklung
Contra
  • Alte Charaktermodelle
  • ungelenke Animationen
  • langweilige Hauptstory
  • technische Fehler in der PS4-Version

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Dragon Quest XI: Echos of an Elusive Age

Gene: RPG | Entwickler: Square Enix | Release-Datum: 29. Juli 2017 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 16,01 – 100,79 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer zu Dragon Quest XI.

Was ist Dragon Quest XI? In Dragon Quest seid ihr der wiedergeborene Lichtbringer und müsst die Welt vor einem großen Übel befreien. Dabei setzt das Spiel auf rundenbasierende Kämpfe, die wie das Charakter- und Kampfsystem im Laufe der Zeit immer anspruchsvoller werden. Spielerisch lässt sich Dragon Quest XI noch am ehesten mit Final Fantasy vergleichen.

Darum lohnt sich das Spiel: Dragon Quest XI bietet euch eine riesige Spielwelt mit vielen abwechslungsreichen Aufgaben und einem motivierendem Crafting-System. Die emotionale Geschichte bietet euch einen stimmungsvollen Einstieg in die Spielwelt und die Begleiter sind ebenfalls eine nette Unterstützung. Hinzu kommt ein wuchtiger Soundtrack, der die Spielkulisse untermalt.

Den Spieler erwartet in Dragon Quest XI eine riesige Spielwelt, die man auch vom Pferd aus erkunden kann, was bitter nötig ist.

Was ist weniger gelungen? Trotz der emotionalen Geschichte bleibt der Protagonist die ganze Zeit über stumm und profillos. Ebenfalls ist es ärgerlich, dass in den Kämpfen keine Zugreihenfolge anzeigt wird, dadurch werden die Kämpfe zufällig. Ebenfalls ist die Speicher-Mechanik umständlich: Denn wer speichern will, muss in die Kirche laufen und beten.

Für wen lohnt sich Dragon Quest XI: Echos of an Elusive Age? Dragon Quest XI bietet eine große Spielwelt, vollgepackt mit Aufgaben. Wer nach einer emotionalen Geschichte und netten rundenbasierenden Kämpfen sucht, der sollte sich Dragon Quest XI ansehen.

Warum sollte das Spiel jeder gespielt haben? Dragon Quest XI setzt wie kaum ein anderes Spiel auf Oldschool und setzt auf eine fast 30-jährige Rollenspieltradition. Laut unseren Kollegen von der GamePro zählt außerdem „Dragon Quest 11 zu den weltweit am besten bewerteten Rollenspielen des Jahres 2018.“

Pro
  • hübsche Grafik
  • abwechslungsreiche Aufgaben
  • individuell anpassbare Charaktere
  • motivierendes Crafting-System
  • riesige Spielwelt
  • emotionale Geschichte mit stimmungsvollem Einstieg
  • nette Begleiter
  • fantastischer Soundtrack
Contra
  • stummer und profilloser Protagonist
  • in Kämpfen keine Zugreihenfolge
  • umständliche Speicher-Mechanik (Kirche)
  • Bosskämpfe unausgeglichen stark

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Nicht für euch dabei gewesen? Ihr habt nichts gefunden, was euch interessiert? In dieser Übersicht werden die Highlights des PS Store Summer Sales vorgestellt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Holzhaut
18 Tage zuvor

Wer auch nur ansatzweise etwas für RPGs übrig hat und Divinity Sin noch nicht gezockt hat, sollte dieses Meisterwerk auf jeden Fall nachholen, es lohnt sich.

Finn
18 Tage zuvor

Also, zu Dragon Quest 11 finde ich es super, dass viele Funktionen und Spielsysteme aus Dragon Quest 9 übernommen worden sind. Kampfsystem ist immer noch so wie DQ9. Angriffsreihenfolge entscheidet die Flinkheit deiner Charas. Auch das Speichern in den Kirchen ist halt ein Erkennungsmerkmal (Wäre sonst wie Pizza ohne Teig). Ich finde, wenn das beide weggefallen wäre, hätte das Spiel stark an seinen Werten verloren.
Ich fand das Skill System weniger überschaubar und fand ich in DQ9 besser.
Trotzdem Empfehlung meinerseits wenn man ein DQ Fan ist, aber auch für jeden Neueinsteiger

The Witcher 3 und Skyrim sind ein must-have in deiner Spiele Bibliothek

exelworks
18 Tage zuvor

zu The Witcher:

„dynamisches Kampfsystem“ …wirklich? Ok die Kämpfe ziehen sich nicht unnötig in die Länge aber ich fand sie unfassbar eintönig. Zu 90% hat es gereicht Quen zu wirken und dann immer nur Schlägen zu spammen.

Was ich bei The Witcher auch ärgerlich fand, dass man auf der einen Seite mit Sidequest zugebombt wird aber man dann so schnell levelt dass viele andere Quests kaum noch Erfahrung oder guten Loot bringen.

Dennoch natürlich ein super Spiel mit wirklich guten Quests und Charakteren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.