Pokémon GO:  Akku sparen – So hält Euer Handy auf Jagd länger durch

Als Pokémontrainer ist man viel auf Reisen. Wenn man mit dem Smartphone unterwegs ist, braucht man entweder eine sehr lange Kabeltrommel, oder muss etwas stromsparender sein. Denn Pokémon GO frisst den Akku leer.

Mehr Akkulaufzeit bedeutet, dass wir mehr Pokémon unterwegs fangen können. Also sollte der Stromverbrauch gesenkt werden. Der klassische Tipp, das GPS zu deaktivieren, hilft hier leider nicht weiter, denn gerade das wird benötigt. Doch was kann man sonst noch machen?

Wie spart man Strom bei Pokémon GO?

Pokemon Go Kämpfen

Pokémon GO bringt selbst gleich zwei Möglichkeiten mit, die den Verbrauch reduzieren. In den Einstellungen lässt sich der Batteriesparer-Modus aktivieren, mit dem sich das Display abdunkelt, wenn man es nicht benötigt. Außerdem lässt sich der Augmented-Reality-Modus deaktivieren. Den AR-Schalter findet man in der oberen rechten Ecke. Daneben gibt es noch einige weitere Möglichkeiten:

  • Aktive Apps im Hintergrund deaktivieren. Viele Anwendungen, die geschlossen wurden, laufen weiterhin unsichtbar weiter. Sie fragen Standortdaten ab oder blenden Werbung ein. Sie müssen daher richtig deaktiviert werden. In Android geht das über den Anwendungsmanager.
  • Ferner sollte die Beleuchtung angepasst werden. Blitzlicht deaktivieren, Bildschirmhelligkeit reduzieren und sonstige Lichteffekte, die man nicht zwingend benötigt, ausschalten. Der Hintergrund ist bestenfalls schwarz und kein Live-Bild.
  • Beim Akku kann man nicht mehr viel falsch machen. Er sollte nie gänzlich entladen oder auf 100% aufgeladen werden, beides kann die Lebensdauer verringern. Einen Memory-Effekt gibt es jedoch nicht mehr. Man muss mit dem Laden also nicht warten.
  • Apps solltet Ihr aktuell halten. Denn dadurch ist es möglich, dass sie effizienter und stromsparender arbeiten. Auf automatische Updates sollte man dabei verzichten, denn diese kosten ebenfalls Strom. Natürlich muss dann regelmäßig selbst nach Aktualisierungen gesucht werden, sonst entstehen Sicherheitslücken.
  • Außerdem sind unnötige Widgets zu entfernen. Vibrationen können gleichermaßen deaktiviert werden, denn sie verbrauchen auch sehr viel Strom. Und wenn man mal kein Smartphone benötigt, kann man es sogar ausschalten. Eine Funktion, die vermutlich kaum jemand kennt.
  • GPS lässt sich zwar nicht deaktivieren, dafür jedoch Bluetooth und Wlan.

Apps nutzen
betterbatterystats

Für alles gibt es mittlerweile Apps, selbst für das Sparen von Strom. BetterBatteryStats ermöglicht es, sich anzeigen zu lassen, wie viel Strom durch welche Anwendung verbraucht wird.

Leider werden dafür Root-Rechte benötigt, sodass dieses Programm nicht für jeden geeignet ist. Weitere mögliche Apps sind GSam Battery Monitor, Snapdragon™ BatteryGuru und JuiceDefender – battery saver. Übrigens: Neuere Android-Versionen bieten diese Option bereits von Haus aus (zu erreichten unter Einstellungen -> Akku -> Akkuverbrauch).

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NoYesSure

Ich empfehle noch den Energiesparmodus vom Smartphone selbst zu aktivieren. Das bringt meiner Meinung nach viel mehr, als der Sparmodus von der Pokémon Go App. Bei beiden Betriebssystem, ob bei iOS oder Android. Wie das geht, könnt ihr unter anderem hier nachlesen: https://pokemon-meister.de/

Michelle Möller

Ich hab mal ne Frage nebenbei. Mein aktuelle Handy habe ich bereits 10 Jahre und davor hatte Mutti es schon 3 Jahre. Was für ein Handy würdet Ihr mir für Pokemon Go empfehlen? Ist ein Vertrag von Nöten oder eher nicht? Danke im Vorraus.

Nookiezilla

Prinzipiell ist es nur wichtig, dass die Android Version > 4.4 ist. Somit kommen, wenn du sehr aufs Geld achten möchtest, auch Geräte in Frage die ~ 2 Jahre alt sind.
Ich kann dir zB das Moto X Play empfehlen. Es ist günstig, von der Hardware und Kamera her durchaus brauchbar und es hat die derzeit aktuellste Android Version drauf – auch wenn es wohl bei der Version bleiben wird-.

Oder noch günstiger, ein Moto G der dritten Generation welches genauso über der aktuellsten Android Version verfügt, da dann aber die 16GB Variante, 8GB sind definitiv zu wenig. Außer du möchtest wirklich NUR Pokémon Go drauf spielen und Anrufe tätigen. Aber auch dann lohnen sich die rund 15€ Aufpreis.

Großer Vorteil vom X Play, der Akku. Pokémon ist sehr, sehr Akku hungrig, und das X Play hat einen großen Akku. Keine Ahnung inwieweit da ein Moto G 3 mithalten kann. Dürfte aber zu 99% nicht mithalten können.

Edit.: Drauf achten dass es kein Smartphone mit einer Intel CPU ist, diese werden, zumindest momentan, nicht unterstützt. Viele gibt es da aber ohnehin nicht. Ein bekannter Vertreter wäre zB das Asus Zenfone 2.

Alternativ zB nach dem X Play gebraucht suchen. So bekam mein Bruder seins für ca. 160€ und sparte rund 100€. War wie neu und funktioniert noch tadellos.
Kann dir da persönlich eBay Kleinanzeigen sehr empfehlen.

Bezüglich dem Vertrag musst du selber wissen. Bedenke das Pokémon Go die ganze Zeit über eine aktive Internet Verbindung braucht, da sollte man nicht mit irgendwelchen Aldi Talk 300MB Volumen ankommen, die könnten recht schnell aufgebraucht sein.

Michelle Möller

Also wäre Theoretisch, ein Vertrag, nicht von Nöten?

Nookiezilla

Richtig 🙂
Nur solltest du bei PrePaid auf jeden Fall auf das Volumen achten, umso mehr umso besser. Also zB 300MB würde ich dir auf keinen Fall empfehlen.

Eben zufällig gefunden:

http://www.sparhandy.de/ang

Nur die SIM, 1GB für 3€ mntl.
Könntest ja mal schauen wie gut / schlecht O2 bei dir in der Gegend ist. Ist dann zwar ein Vertrag aber..3€ halt.

MisMG

Guck dir mal winsim an (winsim.de). Da gibt es aktuell monatlich kündbare Verträge mit Allnet- und SMS-Flat und 2 GB LTE Datenvolumen. Aber bei Winsim auf die Datenautomatik und die Anschlussgebühr achten.

Nookiezilla

“Beim Akku kann man nicht mehr viel falsch machen. Er sollte nie gänzlich entladen oder auf 100% aufgeladen werden, beides kann die Lebensdauer verringern. Einen Memory-Effekt gibt es jedoch nicht mehr. Man muss mit dem Laden also nicht warten.”

Erst gestern einen neuen Artikel auf, ich meine Android Central, dazu gelesen. Natürlich dürfen moderne Akkus voll geladen werden. Zudem die 100% die uns als Nutzer angezeigt werden, in Wahrheit keine 100% sind.

“GPS lässt sich zwar nicht deaktivieren, dafür jedoch Bluetooth und Wlan.”

GPS sind doch einfach die Ortungsdienste, oder etwa nicht? Die lassen sich doch sowohl unter iOS als auch unter Android deaktivieren und teilweise einzelnen Apps den Zugriff drauf verwehren.

Foxx382

GPS lässt sich im Zusammenhang mit Pokémon GO nicht deaktivieren, weil man eine aktive GPS Verbindung zum spielen benötigt.

Nookiezilla

Ach, es war auf Pokémon bezogen, klar.
Dachte man ging von “vor der Jagd” aus, und das GPRS nicht deaktivierbar wäre 😀

Foxx382

Also zumindest geht der Bezug so aus dem Kontext hervor :D.

Nookiezilla

Jap, so im nachhinein betrachtet, schon 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x