Peria Chronicles: Das sagen Spieler zum Anime-MMO nach der 1. Testphase

In Korea fand die erste Testphase zum MMO Peria Chronicles statt. Im Reddit tauschen sich Spieler über ihre Erfahrungen aus und zeichnen ein sehr gemischtes Bild vom Spiel.

Was ist Peria Chronicles? Das Anime-MMO Peria Chronicles wurde 2012 von Nexon das erste Mal angekündigt und befindet sich seitdem in der Entwicklung. Das Spiel ist für den PC geplant.

Als Spieler könnt ihr Monster bekämpfen, zähmen und diese danach im Kampf gegen neue Gegner einsetzen. Das System erinnert von der Idee her an Pokémon, wobei das Beschwören von mehreren Verbündeten möglich ist.

In der ersten Test-Phase standen 75 unterschiedliche Kirana, die gezähmten Monster, zur Verfügung. Anders als in Pokémon kann man jedoch auch selbst kämpfen. Dem Spieler stehen dabei zwei Fertigkeiten zur Verfügung. Im Kampf könnt ihr aber zusätzlich bis zu acht Kirana einsetzen.

Eine weitere Besonderheit von Peria Chronicles sollen die Inhalte zum Bau eigener Welten sein. Dabei geht es um eigene Welten in den Lüften oberhalb der Planeten. Dort soll man auch eigene Welten und sogar Dungeons bauen können.

So lief der erste Test: Vom 9. bis zum 12. Mai fand der erste öffentliche Test zum MMO statt. Um an diesem teilzunehmen brauchte man eine koreanische Telefonnummer und musste einen Fragebogen ausfüllen.

Doch obwohl der Aufwand für die Teilnahme sehr hoch war, haben es einige westliche Spieler geschafft und an verschiedenen Stellen ihre Meinung kundgetan. Das Spiel kam grundsätzlich gut an, auch wenn es deutliche Unterschiede zur ersten gezeigten Version gibt.

Mehr RNG und veränderte Kämpfe

Wie läuft das Zähmen von Monstern ab? Der Reddit-Nutzer TheGladex berichtet in seiner Zusammenfassung vom Wochenende, dass Nexon einige Änderungen beim Zähmen der Kirana vorgenommen hat.

Um Kirana zu erhalten, muss man zuerst zu einem Ort gehen, an dem diese leben. Danach tötet man solange die entsprechenden Monster, bis diese eine Karte abwerfen.

Nach Erhalt der Karte müssen Materialien gesammelt werden, um einen „Contract“ herzustellen. Dieser wiederum lässt sich dann Nutzen, um den entsprechenden Kirana im Kampf zu beschwören.

Er stellt dabei jedoch heraus, dass der Erhalt der Karten und das Sammeln von Materialien mit starkem Grind und mit viel Glück zusammenhängt. Für ihn selbst sei dieses Spielsystem jedoch extrem befriedigend.

Das ist anders am Kampfsystem: Verglichen mit den ersten Bildern zu Peria Chronicles aus dem Jahr 2016 soll sich laut TheGladex auch das Kampfsystem verändert haben.

Während im alten System das Ziehen von Karten und damit verbunden die Reihenfolge der Aktionen eine wichtige Rolle spielte, agieren die gezähmten Kreaturen nun eher als Fertigkeit mit einem Cooldown in der Beschwörung.

Aktuell läuft das Kampfsystem jedoch nicht rund. Einige Spieler berichten von einem sehr steifen und langweiligen System. Besonders zu Anfang, ohne eine gewisse Zahl von Monstern, soll es nicht gut funktionieren.

Der Nutzer KachingaSquids berichtet jedoch, dass die Entwickler im Peria-Chronicles-Discord bereits angekündigt haben, sich besonders den Kampf beim Einstieg in das Spiel nochmal anzuschauen.

Fehlende Inhalte und schlechte Performance

Was ist mit dem Bau eigener Welten? Im ersten Test gab es keine Hinweise mehr auf das angepriesene Feature zum Bau eigener Welten. Im Spiel selbst gab es keine Optionen dazu und auch Dataminer haben keine Funktionen in dieser Richtung gefunden.

Spieler befürchten nun, dass das System womöglich gar nicht umgesetzt wird.

Wie spielt man das neue Anime-RPG Code Vein mit Freunden?

Wie war die Performance beim ersten Test? Aktuell scheint das Spiel nicht sonderlich gut zu laufen und optimiert zu sein. Der Nutzer ama2601 schreibt dazu:

Ich hatte, um ehrlich zu sein, so viel Spaß! Es gibt Probleme, aber das Spiel ist wirklich schön und ich hoffe, dass sie die Creation Tools fixen. Ich konnte mich kaum an diesen Orten bewegen aufgrund der Optimierungs-Probleme [..].

Auch andere berichten von FPS-Problemen und großen Lags. Das Spiel hat jedoch aktuell noch keinen Beta-Status und es könnten noch deutliche Anpassungen im Bereich Optimierung kommen.

Video zum Spiel von MMO Culture

Wie geht es mit Peria Chronicles weiter? Aktuell gibt es keine Informationen darüber, wann ein weiterer Test für das MMO geplant ist oder wann es in Korea erscheint.

Auch zu einer Version für den westlichen Markt wurden bisher keine Informationen veröffentlicht.

Wer nicht bis zum Erscheinen von Peria Chronicles warten möchte, findet hier vielleicht einen neuen Liebling:

Die 7 besten Anime-MMORPG im Jahr 2019
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.