Vorzeige-Projekt von NFT-Spekulanten verliert rund 3 Millionen Euro, weil Investoren auf dummen Trick reinfallen

Vorzeige-Projekt von NFT-Spekulanten verliert rund 3 Millionen Euro, weil Investoren auf dummen Trick reinfallen

NFTs sind einzigartige digitale Sammelobjekte. Die bekanntesten NFTs sind Bored Apes, die mittlerweile Millionen wert sind. Jetzt wurden einige NFT-Besitzer mit einem simplen Trick um Millionen Euro betrogen.

Was ist das für ein Projekt? Bored und Mutant Apes gehört zu den bekanntesten NFT-Projekten. Nutzer investieren in kleine Bilder von Affen, die über die Blockchain gesichert werden. Wer sich so einen Affen kauft, der wird zu exklusiven Events und Veranstaltungen eingeladen (via boredapeyachtclub.com).

Nun wurde das bekannte NFT-Projekt jedoch gehackt und etliche User haben zusammen mehrere Millionen Euro verloren. Dabei sind sie auf eine simple Betrugsmasche hereingefallen.

NFT ist der neue Trend im Gaming, Firmen sind Milliarden $ wert – Aber warum?

Betrüger hacken Discord und Instagram-Account

Was genau ist passiert? Die Betrüger haben mit unbekannten Maßnahmen den Zugriff auf den offiziellen Instagram-Account und aufs Discord von Bored Ape Yacht Club bekommen. Anschließend haben die Hacker auf den offiziellen Kanälen einen Link gepostet, über welchen man angeblich seine NFTs sichern konnte.

Doch anstatt seine NFTs zu sichern, wurden die digitalen Affen an die Betrüger übertragen. Der harmlos wirkende Link soll die ehemaligen Besitzer um rund 3 Millionen Euro ärmer gemacht haben.

Mittlerweile haben die offiziellen Entwickler auch ein Statement gepostet. Hier warnen sie alle User davor, auf irgendwelche Links zu klicken und weisen auf den Hack hin:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

In einem Statement erklären die Entwickler, was genau verloren gegangen ist. Insgesamt geht es um 3 Millionen US-Dollar, das sind umgerechnet etwa 2,8 Millionen Euro:

Wir ermitteln noch. Grob geschätzt belaufen sich die Verluste durch den Betrug auf 4 Bored Apes, 6 Mutant Apes und 3 BAKC sowie verschiedene andere NFTs im Gesamtwert von ca. 3 Millionen Dollar. Wir arbeiten aktiv daran, mit den betroffenen Nutzern Kontakt aufzunehmen.

(via vice.com)
Ein Affe wird für über 300.000 US-Dollar verkauft

Warum sind die Affen so bekannt? Bored und Mutant Apes gehören deswegen zu den großen und bekannten Projekten, weil auch Stars in dieses Projekt investieren. Bekannte Personen wie der NBA-Spieler Stephen Curry oder der Musiker Eminem haben bereits 6-stellige Dollar-Beträge in das Affen-Projekt investiert (via businessinsider.com).

NFTs spielen im Gaming mittlerweile eine große Rolle

Mittlerweile setzen viele Entwickler auf NFTs in ihren Games. So hatte ein neues MMORPG mit NFTs mehr als 40 Millionen Euro schon vor Release eingenommen. Das zeigt auch, dass Gamer bereit sind, in solche digitalen Sammelgegenstände Geld zu investieren.

Schon jetzt gibt es Spiele, in denen „Play-2-Earn“ eine große Rolle spielt: So können Leute Geld mit dem Grinden von NFTs verdienen. In ärmeren Ländern versorgen sich ganze Familien über solche Systeme.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Personen jede Menge Geld durch Betrug bei NFTs verlieren. So hatten etliche User viel Geld in virtuelle NFT-Affen investiert. Doch die ganze Aktion hatte sich als Betrug herausgestellt. Die Entwickler sollen mit den Millionen geflohen sein.

Leute investieren Vermögen in virtuelle NFT-Affen – Entwickler betrügt sie um 2,3 Millionen €

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

NFT spielen dann eine grosse Rolle wenn es um die Verhinderungen von Cheats geht und jeder kompetitive Spieler eine NFT Visitenkarte erhält mit der er anmelden muss um Liga zu spielen und die dann auch als Beweis gilt für seine Leistungen und ein Bann dann plötzlich für alle Spiele gilt.

Die Nützlichkeit von NFT ist unbestritten aber noch weit weg vom Gaming.

Erzkanzler

„NFTs spielen für Gamer mittlerweile eine große Rolle“

Man könnte auch sagen, „Menschen greifen nach jedem Strohhalm um Profit ohne eigene Arbeit zu machen, mögen schnelles Geld und fallen erneut auf Glücksspiel herein.“
Dass viele der digitalen Trottel auch Computerspiele spielen, weil die Digitalität ihr normales Umfeld ist, trifft den Kern vielleicht auch.

Und dass eine Wirtschaftssimulation mit einem virtuellen Wirtschaftssystem auf Echtgeldbasis als „große Rolle bei Gamern“ angesehen wird… meh, seh ich anders. Selbst im verlinkten Artikel wird doch auf diverse gescheiterte Versuche hingewiesen?!

Aber da gibt´s wohl unterschiedliche Sichtweisen.

NFTs sind Hipster-Bitcoins, nur das jetzt auch digital orientierte Firmen mitverdienen können. Sobald „Gamer“ und andere „Privatanleger“ NFTs verstanden haben, werden sie ziemlich schnell die Finger davon lassen. Hochspekulative virtuelle Fake-Waren sind, nach anfänglicher Euphorie, dann vielleicht doch kein solide Grundlage. Vor allem weil ein Teil der potenziellen Käufer sich glücklicherweise lautstark von denen distanziert, die diesen Mumpitz verankern wollen.

No Fu**in Thanks

Amyfromtheblock

NFTS spielen für Gamer mittleweile eine Große Rolle …..

ja nee ist klar darum ist Ubisoft damit gefloppt ? Andere Entwickler wie Stalker 2 streichen die NFTs und da fallen mir noch ein paar Beispiele ein . NTFs sind noch nicht in der Gaming Welt natürlich gib es Spiele darum aber das sind Nischen Spiele und ich hoffe das es auch so bleibt

Kreylem

NFT’S spielen für Gamer mittlerweile eine große Rolle.

Na das glaub ich nicht, denn nur weil ein paar bekloppte Leute Ihr Geld da rein stecken kann man das nicht verallgemeinern.
Wenn ich irgendwo etwas darüber lese sind die Meinungen dazu dann doch eher negativ.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Kreylem
Caliino

Meiner Meinung nach vollkommen richtig so, dieser ganze NFT Kram hat in Spielen einfach nix zu suchen und hier sieht man wieder wie schnell solch eine Bubble platzen kann.

Natürlich tun mir die Käufer/Betroffenen leid – der Entwickler aber definitiv nicht.
Immerhin wird ja immer mit der achso tollen „Sicherheit“ bei NFTs geworben, einmal einen falschen Link angeklickt und weg ist das ganze….

zigZag

Mh kein tragischer Verlust
Aber „Vorzeige Projekt“? 10.000 Bilder von Affen welche automatisch generiert wurden und dann über Wert verkauft werden, sind doch kein „Vorzeige Projekt“. Das ist nichts anderes als ein modernes Schneeballsystem.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x