Neues Open-World-MMO auf Steam erschienen – Wie kommt Naval Action an?

Realitätsnahe Hardcore-Seeschlachten in einer offenen Spielwelt erlebt ihr im neu gestarteten MMO Naval Action. Wir stellen euch das Onlinespiel vor.

Was ist Naval Action? Das MMO versetzt euch ins 18. Jahrhundert. Euch stehen mehr als 50 Schiffe zur Verfügung, mit denen ihr um die Vorherrschaft der Westindischen Inseln kämpft.

  • Baut euch Schiffe nach Originalvorlagen der damaligen Zeit
  • Schließt euch einer Nation an
  • Führt Überfälle auf Handelsschiffe aus
  • Übernehmt feindliche Schiffe und fügt sie eurer Flotte hinzu
  • Verbessert eure Schiffe mit der Zeit
  • Erobert Außenposten
  • Baut Handelsposten zu Festungen aus
  • Treibt Handel
  • Erledigt Missionen für Admiräle
  • Schließt euch mit anderen Spielern zu Clans zusammen
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

PvP-Schlachten auf dem Meer

Was ist der Fokus des Spiels? Naval Action ist ein PvP-Spiel auf dem Meer. Es geht darum, sich actiongeladene aber auch taktische Seegefechte mit anderen Spielern zu liefern sowie Gebiete zu erobern.

Was sind die besonderen Features des Spiels? Das Entwicklerteam legt besonderen Wert auf Details und Realitätsnähe:

  • Die Schiffe sind den Originalmodellen aus dem 18. Jahrhundert nachempfunden
  • Jedes Schiff nimmt eine bestimmte Rolle ein
  • Die Entwickler haben von beginn an Anti-Hacker-Maßnahmen integriert
  • Sogar der Wellengang wird realistisch berechnet und spielt beim Segeln und in den Kämpfen eine Rolle
  • Schaden wird realitätsnah berechnet und wirkt sich auf euer Schiff aus

Seit wann ist das Spiel verfügbar? Seit dem 13. Juni befindet sich Naval Action nicht mehr in der Early-Access-Phase. Ihr könnt euch das MMO für 36,99 Euro über Steam holen.

Die aktuell besten MMOs in 2019 für PC, PS4 und Xbox One
naval action 1

Ein schönes Segelschiff-Spiel

Was meinen die Spieler zum MMO? Die Spielerzahlen liegen laut Steamcharts im Schnitt aktuell bei 388 gleichzeitigen Spielern. Zu Peak-Zeiten waren es 1.712 Spieler in den vergangenen 30 Tagen.

Die Bewertung auf Steam ist momentan mit 58 Prozent “ausgeglichen”. Dies liegt aber eher am Unmut der Spieler über die Wipe-Entscheidung der Entwickler. Das MMO kommt grundsätzlich ganz gut an und war während der Early-Access-Phase sogar ein Überraschungshit.

Es gibt aktuell etwas Kritik an den Entwicklern, da es nach dem Ende der Early-Access-Phase zu einem Wipe kam, obwohl es keinen solchen geben sollte. Ebenfalls weniger gut kommt der Umstand an, dass Belagerungen von Häfen nur in Clans möglich sind.

Allerdings gibt es auch viele positive Stimmen:

  • Trino meint etwa auf Steam ” Das Spiel ist das beste Piraten- bzw. Segelschiff-Spiel, das es bisher gab. Der Schiffskampf ist herrlich stimmig, einfach zu lernen aber schwierig zu meistern.”
  • Fresh_Killer23 schreibt: “Abgesehen von den negativen Reviews, die sich gegen die Entwickler richten, ist das Spiel fantastisch. Es gibt zwar einen Hardcore-Grind, aber trotzdem ist es ein schönes Spiel.”
Neue Spiele 2019: Releases bei MMOs und Online-Games im Überblick
Quelle(n): Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bernd Err

Ich spiele dieses Game seit etwa 4 Jahren seit den Tagen der “Sea Trials”. Aus meiner Sicht lösten den größten Unmut unter der nicht-russischen Spielergemeinde, Veränderungen an der Spielemechanik aus. Da gab es beispielsweise veränderte Reparatureigenschaften, so daß 1 oder 2 gegenerische Schiffe vom Typ Bellona nicht von 8 (!) eigentlich baugleichen eigenen Bellonas versenkt werden konnten. weil erstere sich wie durch Geisterhand schneller reparieren konnten, als wir ihnen “neue Löcher” zufügten.
Verschwörungstheorie?
Keinesfalls, die betreffenden russischen Spieler waren so stolz auf “ihre Leistungen”, dass es als Livestream veröffentlicht wurde.
Das kann also jeder nachsehen und überprüfen.
Also: hier sind alle Schiffe gleich, aber einige sind gleicher!
Ungerecht.
Außerdem erhält ein Spieler der viel Zeit investiert allmählich mehr Module, die ihm das Segeln, Schießen, Treffen, Nachladen und Reparieren leichter machen.
Somit werden Vielspieler künstlich unbesiegbarer gemacht weit über das Maß Ihrer Spielerfahrung und ihres Könnens hinausgehend.
Es geht aber um nichts anderes, als einen Gegner zu besiegen. Das ist das zentrale Ziel des Spiels.
Ungerecht.
Viel Spaß

Melban

Von einer closed beta in die open beta gibt es in der Regal doch einen wipe. Den early access bei Steam würde ich einer closed beta gleichsetzen, daher sehe ich an sich einen wipe da schon als in Ordnung an.
Wenn es jedoch anders angesagt wird, dann darf man sich natürlich zu Recht aufregen.

Scaver

Die Spielerzahlen liegen laut Steamcharts im Schnitt aktuell bei 388 gleichzeitigen Spielern. Zu Peak-Zeiten waren es 1.712 Spieler in den vergangenen 30 Tagen.

Ich habe schon tote MMOs mit mehr Spielern gesehen. Also bei den Zahlen, wäre selbst 10 € rausgeschmissenes Geld!

HP

Fresh_Killer23 schreibt: „Abgesehen von den negativen Reviews, die sich
gegen die Entwickler richten, ist das Spiel fantastisch. Es gibt zwar
einen Hardcore-Grind, aber trotzdem ist es ein schönes Spiel.“

Hardcore-Grind ? Ich werde wohl lieber auf Skulls&Bones warten.

Comp4ny

Mit eines & aktuell einzige Spiel dieser Art.
Neu ist es aber nicht. Wer auf Realistische Seeschlachten etc. steht eine gute Wahl

Impact

Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch – aber was ist denn mit “wipe” gemeint?

Andreas Bertits

Jeglicher Fortschritt der Spieler aus der Early-Access-Phase wurde zum offiziellen Start gelöscht.
Alle müssen bei 0 beginnen.

Impact

Danke für die Info!!

Dann kann ich den Ärger der Spieler verstehen 🙁 Vor allem, wenn es ausdrücklich nicht passieren sollte.

Mohjoe90

Auf der anderen Seite bringt der wipe Chancengleichheit. Alle starten bei 0. Die die in der EA schon spielten haben ‘nur’ den Vorteil der früheren spielerfahrung. Allerdings koennten die Entwickler die EA Spieler in Form von Kosmetiks oder so belohnen/besänftigen… Wenn die’s nicht schon passiert ist ????

Impact

Das stimmt. Ich halten einen wipe auch nicht für falsch.

Problematisch ist nur das “falsche Versprechen” 😉

Mohjoe90

Ja da bin ich ganz bei dir. Kommunikation is alles 😉

Scaver

Naja, aber Chancengleichheit gab es ja, da ja jeder in den EA durfte.
Ein Wipe nach einem EA ist eigentlich absolut unüblich. Nach einer Beta, selbst nach einer Open Beta… ok, aber nach einem EA, gerade wenn es hieß, es wird keinen geben? Das geht gar nicht. Theoretisch müsste man da sein Geld zurück bekommen (außer man nimmt es hin und fängt von vorne an, ich würde nicht noch mal von vorne beginnen!).
Hab mir mal den Entwickler gemerkt. Glaube dem Geld zu geben kann keine gute Idee sein!

Mohjoe90

Chancengleichheit für alle neuen Nutzer/Spieler. Es gibt ja auch Leute, die erstmal abwarten wollen bevor was gekauft wird. Direkt Geld zurück? Naja ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x