Endlich bringt Monster Hunter World ein schlaues Schwierigkeits-System

Mit der Erweiterung Iceborne wird ein neuer dynamischer Schwierigkeitsgrad zu Monster Hunter: World kommen. Es soll sich der Menge der Spieler in einer Gruppe anpassen.

Wie funktioniert der Schwierigkeitsgrad in MHW? Aktuell wird die Schwierigkeit der Monster in Monster Hunter: World in zwei Stufen geteilt: Für Solo-Spieler und für Gruppen. Es spielte bisher keine Rolle, ob 2 Leute in einer Gruppe sind oder 4, die Monster waren gleich stark.

Diese Schwierigkeit war außerdem fest und änderte sich auch nicht, wenn zum Beispiel mehrere Spieler eine Gruppe verließen und der letzte dann alleine gegen ein verstärktes Monster kämpfen musste.

monster hunter world iceborne banbaro

Wie funktioniert die neue Schwierigkeit? Das neue System zieht mit dem Release von Iceborne ins Spiel ein. Der neue dynamische Schwierigkeitsgrad wird sich an die Menge der Spieler in der Gruppe anpassen.

Die Monster werden also unterschiedlich mächtig sein abhängig davon, ob man:

  • Alleine spielt
  • Im Duo mit einem Freund
  • oder in einer Gruppe von 3 bis 4 Spielern

Der Schwierigkeitsgrad wird sich ab Iceborne sogar im Kampf automatisch ändern, wenn ein Spieler zum Beispiel die Verbindung verloren hat und aus der Gruppe rausfliegt.

Diese Änderung wird sich nicht nur auf das Addon Iceborne auswirken, sondern auch auf das Grundspiel Monster Hunter: World.

Wie genau der neue Schwierigkeitsgrad die Werte der Monster skalieren wird, ist noch nicht bekannt, allerdings wird er das Leben der Jäger um einiges weniger frustrierend gestalten. Auf Reddit freuen sich die Spieler schon darauf. User Nenacu schrieb:

Die Balance der Monster-Schwierigkeit wird jetzt runter skalieren, wenn Leute die Quest verlassen. FECK YES!

Was sagt ihr zum neuen System zur Schwierigkeit? Hat euch das gefehlt?

Das sind die 3 Highlights der Beta von Monster Hunter World: Iceborne
Quelle(n): Reddit, PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Domingo I

endlich, zu zweit war echt ein krampf man es richtig gemerkt doppelt soviel zeit

Alleachtung

Hätte von schon zu Beginn mit drin sein müssen.
Weil es nicht unbedingt zu Motivation beigetragen hat, nur zu zweit jagen zu gehen.
Weil man genau wusste wie viel schneller man sonst solo wäre.

kriZzPi

Schade es war schon immer Teil von mh um sich zu testen die 4Spieler Gilden quests solo zu machen

Alleachtung

Das ging in MHW doch eh nie, wenn nicht vorher 3 Spieler die Quest verlassen haben.

Domingo I

das stimmt. Selbst wenn man 4 Spieler eingestellt hat, wurde nur der Solo Multiplifier eingestellt, wenn man alleine in die Quest gestartet ist. erst nachdem jemand gejoined ist, wurde der “schwierigkeitsgrad angepasst”

Yuzu qt π

Gut so.
Es gab nichts schlimmeres als eine Run mit 4 Leuten zu machen und 2 oder gar alle 3 hauen ab und du musst alleine gegen ein Monster kämpfen das immer noch auf 4 Gegner skaliert war.
Das sind, super Änderungen.

BigFreeze25

Sofern der Gegner dann noch viel HP hat würde ich auch rausgehen und die Quest anschließend neu starten. Natürlich immer schade um die verschwendete Zeit…

Sgt. Butterbread

Hat ja lange genug gedauert. Man hätte es aber auch gleich wie immer handhaben können mit zwei Questschaltern für Solo und Gruppe. Dann konnte man sich wenigstens herausfordern wenn man solo unterwegs war.

Psycheater

Jaaa das fand Ich damals auch immer echt schade das die Skalierung so schlecht umgesetzt wurde

Dexter

Sowas ist eigentlich selbstverständlich mit der schwere aber capcom verkauft es als feature.war bestimmt auch im gespräch ob die es als dlc rausbringen????????

Nirraven

Was redest du, capcom is eigentlich recht nice.

Der Vagabund

Capcom ist nicht EA.

Dexter

Ich kenne keine firma wie capcom die soviele ausgaben bzw edition von 1 spiel rausgebracht haben.
Titel wie Street Fighter 4,super street fighter4 + Arcade Edition u danach Ultra.
Die Updates wurden als fast Vollpreisspiel verkauft,obwohl nur 2-4 neue charactere neu waren + balaceupdate dazu kamen.
Danach irgendwann Ultra Sf4 umsetzung auf ps4 als Vollpreistitel.Dann kam das Unfertige sf5 mit 16chars wobei der rest irgendwann per kostenpflichtige dlc nachgereicht wurde die bei sf4 schon standart waren(Guil,sagat,blanka,ect).man bedenke das sf5 ein vollspreis spiel war.
Obwohl sf4 schon über 40 chars hatte.Darauf folgte irgendwann Sf5 Arcade,wo immernoch nich alle chars dabei sind.
Mit den sf2 spielen will garnich anfangen.Capcom ist nich ea aber mindestens genauso geldgeil.
Bei Monster Hunter sind sie noch nicht so schlimm aber wartet mal ab bis im westlichen ländern der boom wie bei street fighter wird und dann wird man sehen wie geldgeil die sind.

Tebo

Bis jetzt war JEDER Content in MHW kostenlos. Dafür ein dickes danke an Capcom.
Bungie und EA sind die die du suchst. Dort wird jeder Fliegenschiss monetarisiert.

BigFreeze25

Kann man nicht pauschalisieren. Zum Beispiel Star Wars Battlefront 2 hat seit Release reihenweise kostenlosen Content bekommen. Und das alles ohne Ingame-Shop.

kriZzPi

Hahahahahahaha das Spiel musste seine ingame Käufe raus nehmen

BigFreeze25

Ist mir schon klar. Natürlich wäre es wünschenswert gewesen, wenn man sich von Anfang an dafür entschieden hätte. Auch z.B. bei BF5 gibt es jede Menge kostenlosen Content. Daher kann man nicht sagen, dass ALLES von EA monetarisiert wird, das ist so einfach nicht richtig.
Aber Hauptsache ich hab mal wieder meine wöchentliche Dosis EA-Hate abgelassen, gell ;)?
Ironischerweise hatet jeder und seine Oma gegen EA, trotzdem verkaufen sich deren Games weiterhin wie geschnitten Brot….komisch, oder?

Tebo

Und das ganz freiwillig und ohne Shitstorm???

E K

Capcom ist auch nicht viel besser als EA monster hunter ist da ne ausnahme

Tebo

Kenne keinen der weniger echten Content bringt als EA. Die stehen bei mir für die jährliche Dauerabzocke wie bei FIFA. Nur marginale Unterschiede und Veränderungen, dafür aber immer schon 70 Euro abkassieren. Und da das noch nicht genug ist, bauen sie noch schnell Lootboxen ein. Das dann aber auch so penetrant, das Belgien dort die Notbremse gezogen hat.

Sowas durfte Capcom noch nicht durchmachen.

Baum

Mit dem alten System für Single- und Multiplayer kam es gleich gar nicht zu dem Problem. Entweder man hat(te) die Eier, oder das entsprechende Gear, die Gildenquests solo durchzuziehen, oder eben nicht. Und da hat es dem Spiel auch keinen Abbruch getan wenn man den Part einfach links liegen lässt, weil der Singleplayer Teil der alten Spiele allein schon in etwa soviel geboten hat wie World ohne die RNG Quests/Untersuchungen.

Zerberus

Man hat sich ja auch gewundert, dass so etwas bei MHW nicht von Anfang an drin war.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x