Neues MMORPG Corepunk spricht über Zukunft – Könnte PvP und PvE nun doch trennen

Das MMORPG Corepunk bietet PvE, aber auch PvP in der offenen Welt. Nun überlegen die Entwickler, dies auf getrennten Servern zu ermöglichen und wollen von der Community wissen, wie die Meinung hierzu aussieht.

Was ist Corepunk? Das “Top-Down-MMORPG” versetzt euch in eine Welt, welche eine Mischung aus Fantasy, Post-Apokalypse und Cyberpunk-SciFi darstellt. Euch erwarten diese Features:

Wie ist PvP bisher geplant? Bis jetzt hieß es, dass es generell Open-PvP geben soll. Das heißt, ihr könnt euch mit feindlichen Spielern in der offenen Spielwelt prügeln. Willkürliche Angriffe auf Spieler sollen bestraft werden. Wer PvP mag, soll sich auf Gildenkriege, PvP-Instanzen, Arenen und Schlachtfelder konzentrieren.

Allerdings ist es möglich und auch so gedacht, niedrigstufige Spieler in der offenen Welt anzugreifen. Wie Corepunk aussieht, zeigt euch dieser Gameplay-Trailer:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Soll PvP und PvE in Corepunk getrennt werden?

Was meinen die Entwickler jetzt? Da Open PvP in Verbindung mit PvE problematisch sein kann, wollen die Entwickler von Corepunk den Spielern die Entscheidung überlassen, ob es spezielle PvE- und PvP-Server gibt.

Das Team sieht ein, dass nicht jeder PvE-Spieler während Quests oder dem Sammeln von Rohstoffen von Mitspielern attackiert werden möchte. Dennoch soll PvP eine wichtige Rolle spielen.

Über Discord stellte das Team daher in Aussicht, PvE- und PvP-Server anzubieten:

  • PvP-Server sollen weiterhin offene Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe in der gesamten Welt bieten
  • Auf den PvE-Servern findet PvP nur in Arenen und auf speziellen Schlachtfeldern statt

Das Team möchte nun wissen, was die Spieler über diese Idee denken.

Darum ist das eine so wichtige Entscheidung: Wie wichtig diese Entscheidung ist, zeigt das Beispiel New World. Das MMORPG von Amazon war als Survival-MMO mit offenem PvP geplant. Doch in der ersten Alpha stellte sich heraus, dass Tester lieber PvE-Inhalte wollten. Also wurde das Konzept geändert. Das PvP war nur noch optional.

Allerdings gefiel das auch nicht jedem, weswegen jetzt Open PvP in New World als Kämpfe um Forts zurückkehrt.

So fallen die bisherigen Reaktionen aus: Auf reddit wird schon über den Vorschlag der Entwickler von Corepunk diskutiert. Nicht jeder findet die Idee gut, aber der Großteil spricht sich für die Trennung von PvE und PvP aus.

  • SocraticQuestioner erklärt (via reddit): “Albion Online ist ein gutes Beispiel dafür, warum viele Leute, einschließlich der Entwickler, keine reinen PvE-Server wollen. Das Spiel ist so aufgebaut, dass PvE-Spieler in PvP-Zonen gezwungen werden, damit die PvP-Leute leichte Ziele haben, um sie zu beschäftigen.”
  • Hotstreak ist sich unsicher (via reddit): “Hmm, ich bin geteilter Meinung, weil ich das Originaldesign mit dem Mix aus PvP und PvE gut fand. Aber es ist immer nett, Optionen zu haben.”
  • EmoJarsh schreibt (via reddit): “Ich verfolge das Projekt schon länger und muss sagen, dass PvE-Server notwendig sind, wenn sie eine Chance gegen New World und Swords of Legend Online haben wollen. PvE ist einfach beliebter. PvP hat zwar seinen Platz, aber meiner Erfahrung nach bevorzugen die meisten Spieler einfach PvE.”
  • crozzee findet die Idee gut (via reddit): “Ich würde es lieben, PvE-Server zu sehen. Die Entwickler sind sich bewusst darüber, dass Open-World-PvP denen Probleme bereiten kann, die einfach nur Questen oder Grinden wollen, ohne befürchten zu müssen, angegriffen zu werden.”

Was haltet ihr von der Idee, PvE- und PvP durch spezielle Server zu trennen? Findet ihr das für Corepunk gut oder sollte das ursprüngliche Design beibehalten werden?

Ihr würdet gerne wissen, wie sich Corepunk spielt? Im Sommer findet eine Beta statt, an der 10.000 Spieler teilnehmen dürfen.

Quelle(n): MassivelyOP, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Solo

Offenes PvP muss nicht schlecht sein wenn man es abschalten kann bzw. Es die PvE Erfahrung nicht trübt. Tatsächlich ist für viele der endcontent in den meisten mmos PvP. Ich mein wozu verbessere ich mich stetig um am Ende eine Instanz 1 Millionen Mal zu wiederholen damit ein Kakadu auf meiner Schulter sitzt? Das Konzept zur Umsetzung von sinnvollem Open PvP fehlt einfach. Ich denke es ist ein Fehler PvP und PvE Server zu machen. So trennt man schon anfangs die Server. Letzten Endes werden die gemerged weil zu wenig Spieler da sind. Meiner langjährigen MMO Erfahrung zu urteilen sind oftmals PvE orientierte Spieler deutlich schneller aus einem Spiel wieder draussen weil ihnen sehr schnell der content ausgeht. Wenn man eine Symbiose aus PvE und PvP schaffen würde wäre des optimal. Für mich wäre das zB. Gleiche Belohnungen für PvP oder PvE content mit ähnlichem schwierigkeitsgrad es zu erreichen. Außerdem keine Bevorzugung was attributsboni angeht wie zB. Mehr Schaden an gegnerischen Spielern im PvP. Albion hat zB. Ein ganz gutes Konzept da man starkes Gear auch mit PvE Inhalten erspielen kann. Des Problem ist dass es dort wenig gute PvE Momente gibt.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Solo
MeisterSchildkröte

Wenn man das mal eben so optional machen kann wie scheinbar hier oder eben bei new world, scheint das System dahinter eh nicht durchdacht.
Ein spiel das systeme hat die von pve wie pvp profitieren und auf beidem aufgebaut sind, können nicht einfach umgeworfen werden.
Scheint daher hier sowieso nicht sonderlich durchdacht und daher völlig egal wie sie es machen.

Ich verstehe nicht den Sinn von Gefahrlosem grind wo es mehr ums durchzocken bis zum max gear geht.

Aber mir ist bewusst dass ich damit hier eher alleine bin

Scaver

Wenn es PvE Server gäbe, wäre ich wieder dabei. Habe das Game schon abgeschrieben, so wie es geplant war. Meine letzte Hoffnung lag auch auf der Beta die zeigt, dass es so nicht funktionieren kann.
Wenn sie es vorher schon selbst merken, um so besser.

Das Game kann noch so toll sein, aber mit PvP Zwang wird es immer und zu jeder Zeit Ganker geben, die das System missbrauchen und einem PvEler den gesamten Spielspaß für immer nehmen!

Ich habe mich bei der Sache damals schon durch WoW gequält, wobei es da PvE Server gab (aber meine Freunde, die später alle weg waren, waren auf einem PvP Server) und dann noch einmal bei AION.
Seitdem: Ein absolutes NoGo. Nie wieder!

Von daher kann ich die Trennung von PvP und PvE Servern nur begrüßen.

Damian

Das Game hat mich extrem interessiert, weil ich das abgefahrene SciFi-Setting und die grafische Nähe zu Wildstar sehr mag, als ich aber vom PvP-Zwang gehört habe, war es für mich gestorben… Jetzt schöpfe ich Hoffnung!

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Damian
Tronic48

Da sollte es nicht viel zu überlegen geben und PVP vom PVE Trennen, wäre die beste Endscheidung, oder so machen wie es New World gemacht hat, PVP Optional.

Bodicore

Interessant, wenn die PvP und PvE trennen schau ich es mir gerne an.
Hätte schon bock auf ein MMO mit der Grafik allerdiings wäre ich eher dafür das man das pvp asschaltbar macht, ein PvP Server ist dann halt blöd wenn man mal bock auf metzeln hat.

Aber an der Charaktergeschwindigkeit müssen sie auch noch arbeiten läuft ja alles in Zeitlupe 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Bodicore
Scaver

Naja PvP kannst ja auch auf nem PvE Server machen, nur halt nicht in der Open World.

Aber das wäre halt noch die andere Option. Ein Status ist vordefiniert… also PvP An oder Aus. Was ist eigentlich egal. Solange man die Option hat PvP zu deaktivieren und diese Entscheidung an keiner Stelle im PvE Content ausgehebelt wird, dann wäre es voll in Ordnung.
Vorteil: Keine leeren PvP Server ^^

Solo

Sehe ich genauso man sollte des Spiel von Grund auf so gestalten dass man des machen kann worauf man Bock hat und nicht PvE und PvP direkt in Form von Servern trennen. Problem sind aber auch PvE Spieler wie oben vorhanden die einem Spiel nicht Mal eine Chance geben sobald sie offenes PvP hören. Sind aber auch die ersten die wegen Mangel an content Flamen.

Virus

Da verallgemeinerst das einfach viel zu stark und es stimmt nicht. Ich bevorzuge auch PVE und das macht für mich das Spiel attraktiver nicht immer schauen zu müssen ob nicht gleich irgendwelche Leute um die Ecke kommen und mich umhauen das nervt einfach dezent. Und falls ich mal Lust auf PVP habe dann doch gegen Leute in echten PVP-Spielen wie z.B. Overwatch oder SW Battlefront das macht auch mehr Spaß gegen Leute zu spielen die auch PVP machen wollen als jemanden zu zwingen.

Solo

Deswegen optional . Man kann auch offenes PvP optional gestalten. Man braucht nicht die strikte Trennung. Du vergisst glaube ich dass wir hier auf einer MMO Seite sind. Ich will ja mit Leuten zusammen spielen und am besten Erfahrungen in beiden bereichen in einem Spiel teilen. Dass stärkt auch das Zugehörigkeitsgefühl und die Zusammenarbeit. Natürlich sollte es jedem selbst überlassen was er spielt. Ich will nur nicht mit meinen eher PvE orientierten Freunden getrennt sein obwohl ich ab und an gern dungeons mit ihnen laufe. Sowas durch Server zu trennen ist vollkommener blödsinn.
Ja overwatch etc. Sind reine PvP spiele aber eben keine Rollenspiele sowie hier. Und nicht jeder hat auf solche Games Bock .

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Solo
Suchtus

Scheint mir die beste Lösung. Und sollte auch nicht schwer umzusetzen sein. Man möchte meinen es sollte sich keiner beschweren können… Na da findet sich aber bestimmt noch wer ?

Scaver

Die Gefahr besteht, wie bei vielen Spiel, dass dann die PvP Server recht leer sind. und dann meckern die PvPler.

Angedacht war ja, dass durch den Zwang zum PvP jeder in irgend einer Form PvP betreiben muss, auch die PvEler.
Nur hat sich jetzt gezeigt, dass die PvEler dann lieber das Game meiden.

So oder so, Gründe zum meckern gibt es immer.

Leyaa

Also die Stimme aus dem Trailer ist ja mal der Hammer 😀 Die Tonlage, die Betonung, das hat was ^^

Ich halte ihr aktuelles Konzept für wirkungslos. PvE-Spieler sollen auf ihre Kosten kommen, je weiter entfernt sie sich von der Stadt halten, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren auf feindliche Spieler zu treffen. Und wir wissen ja, wie notwendig die Hubs/Städte in einem MMORPG sind… Hab die Logik von Anfang an nicht verstanden.
Also ja, ohne PvE-Server – ohne mich 😉

Von der Optik her sieht es für mich aus wie ein Mix aus WoW, Wildstar und League of Legends. Und auch sonst wirkt das Gameplay wie ein Mix aus allen drei. Nicht so ganz mein Fall. Da gefällt mir der Stil von Cyberpunk 2077 deutlich besser. Ist mir hier zu schrill/bunt und comicmäßig zugleich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x