LoL: „SoloQ“-Gott erreicht Top-Rang in allen 5 Rollen, aber kriegt keinen Profi-Spot

Der 20-jährige Schwede Felix „MagicFelix“ Boström steht kurz vor einer Karriere als LoL-Profi, es fehlt nur noch ein Start-Platz als Profi in der League of Legends. Jetzt hat er mit allen 5 Rollen in LoL den höchsten Rang „Challenger“ in der Solo-Queue erreicht. Doch persönliche Probleme scheinen seiner Karriere im Weg zu stehen.

Das ist MagicFelix: Der 20-jährige Schwede ist eigentlich Midlaner. MagicFelix spielt, seit er 16 ist, in unterklassigen Ligen und wartet auf seinen Durchbruch als Profispieler. Der gilt schon lange als eins der europäischen Top-Talente in der Midlane.

Richtig glänzt MagicFelix aber nicht in einem Team, sondern wenn er alleine in der Solo-Queue von LoL unterwegs ist. So hat er es einmal geschafft, mit 5 verschiedenen Midlane-Accounts unter den Top 20 in der europäischen Rangliste zu stehen.

Lol Worlds 2019 Fnatic Sieg
Da hätte Magic Felix schon dabei stehen können: Fnatic bei den Worlds 2019.

2019, sah es fast danach aus, als hat es der Schwede geschafft: Das europäische Spitzen-Team Fnatic holte sich MagicFelix, setzte ihn aber nicht auf der Midlane im Profi-Team ein, sondern im Nachwuchs-Team Fnatic Academy. An dem Midlaner von Fnatic, Tim „Nemesis“ Lipovšek (20), einem Slowenen, kam MagicFelix bislang nicht vorbei.

Das ist der neue Rekord: Magic Felix hat es geschafft mit 5 verschiedenen Accounts, mit denen er jeweils eine andere Rolle erfüllte, in den Challenger-Rang aufzusteigen. Challenger ist der höchste Rang in LoL, den können gleichzeitig überhaupt nur 200 Leute innehalten – der Streamer Tyler1 wurde mal wahnsinnig, als er unbedingt Challenger in LoL werden wollte.

Das sind die LoL-Accounts von MagicFelix:

  • mit dem Hauptaccount FNC MagiFelix hat er 689 LPL (Midlane)
  • als MagiFeliix steht er bei 702 LpL (ADC)
  • mit MagiFaker (Toplane) hat er starke 972 LPL
  • MagiFelix ist der Support mit 758 LPL
  • MagiiFelix dann der Jungler mit 693 LPL

Damit gewinnt der Spieler vielleicht keinen Preis für kreative Namenswahl, aber die Anerkennung der Community.

LoL Worlds: Fnatic trifft den Endgegner und es ist der verdammte Ryze

Kommunikations-Probleme verhindern wohl Traum-Karriere

So wird das diskutiert: Auf reddit hat ein Thread zu der Leistung von MagicFelix über 800 Kommentare (via reddit). Die Leistung wird allgemein als „beeindruckend“ betrachtet. Magic Felix sei ein „Solo Queue“-Gott heißt es.

Man macht sich etwas darüber lustig, dass Fnatic ihn trotz seiner Skills noch immer nicht in der LEC einsetzt. Dort hat er erst ein Spiel absolviert, als Mid-Lane-Vertreter.

Man spekuliert dann auf reddit, warum es bislang immer noch nicht für einen Durchbruch in der EU-Liga LEC reicht:

  • MagicFelix könnte, glaubt einer, etwa unter seiner scheuen Persönlichkeit leiden. Manche sprechen sogar von einer Angst-Störung, die es ihm schwer macht, in einem Team zu spielen. Lange Zeit habe er gar nicht mit seinem Team-Kameraden sprechen können, sagt ein Reddit-Nutzer (via reddit). Darüber würde er auf seinem Twitch-Stream auch offen reden.
  • Andere glauben, er könnte es mit den Nerven zu tun haben, wenn er unter Profi-Bedingungen spielt. Als er die Chance erhielt, bei den EU-Masters zu glänzen, hätte MagicFelix nur maximal „okay“ performt, aber nicht so überragend gespielt, wie erwartet.
  • Ein Spieler rät MagicFelix: Der müsse sich einen herausragenden Sport-Psychologen besorgen.

Vielleicht eröffnen sich MagicFelix ja nach der Leistung in der SoloQ tatsächlich nun neue Chancen.

LoL Zven ADC Titel
Er gilt als der neue Star-ADC.

MagicFelix scheint aktuell der beste SoloQ-Spieler zu sein, der keinen Platz in der Profi-Liga findet. Im Gegensatz zu ihm steht Jesper „Zven“ Svenningsen. Der dominierte die nordamerikanische Liga LEC im Spring Split 2020 und ist ein Tier in der Solo Queue:

LoL: Pro dominiert Solo-Queue in den USA, obwohl ADC so schwach ist

Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seither
1 Monat zuvor

Ehrgeiz und Leidenschaft hat er ja. Mir scheint, er verdient einen Platz im Profiteam. Was auch immer wirklich der Grund dafür ist, dass er den noch nicht hat, ich hoffe, das regelt sich für ihn.

DDuck
1 Monat zuvor

Großartiger Junge. Wenn man sich seine SoloQ-Games anschaut sieht man, dass der richtig was drauf hat und auch sein Spiel in der LEC gegen Rogue war gar nicht verkehrt. Der Junge ist, wenn man die Szene verfolgt, schon seit Jahren dafür bekannt die Rangliste in Europa zu bespielen wie er gerade lustig ist.

Ich denke auch, dass er eventuell ein Problem mit den Nerven und der Nervosität hat. Denn selbst für Fnatic Rising spielt er wenn dann nur in der heimischen UK LC wirklich auffällig gut. Die großen Bühnen, Matches und Gegner scheinen ihn zu hemmen und auszubremsen. Da wirkte Teamkamerad Dan, den Fnatic etwa zeitgleich als Jungler-Ersatz für Broxah in die LEC geholt hat und der als Sub mit zu den Worlds gefahren ist, deutlich souveräner und abgeklärter obwohl er rein mechanisch und auch insgesamt der deutlich schlechtere Spieler ist.

Ich hoffe er kriegt das noch in den Griff. Das Zeug dazu in die Fußstapfen der bekannt guten, europäischen Midlaner wie Caps, Febiven, Perkz oder xPeke zu treten, hat der Junge allemal. Vielleicht ist ja 2021 sein Jahr und er wird von einem der kleineren LEC-Teams aufgenommen. Ich persönlich könnte ihn mir gut bei Schalke als Ersatz für Abbedagge vorstellen.

Ähre
1 Monat zuvor

CoolStoryBob

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.