Das sind die Lieblingsspiele der MeinMMO-Redaktion in 2018

Jürgen

Mein Lieblingsspiel 2018 war Far Cry 5. Die Sekte hat mich echt zur Wildsau werden lassen. Die Brutalität, mit der die „Peggies“ die Leute in Hope Valley unterdrücken, verstümmeln, ihnen eine Gehirnwäsche verpassen und hinrichten, hat in mir nämlich lodernden Zorn entfacht. Selten hat mich ein Spiel emotional so intensiv berührt.

far-cry-huch-wer-ist-denn-das

Irie

In 2018 bin ich weiterhin bei Final Fantasy XIV geblieben. Das langsame Jahr zwischen zwei Erweiterungen war für mich sehr entspannt und ich konnte es in dem Tempo spielen, das für mich am besten war. Der Ultima-Raid war extrem cool und die Progression hat mir echt Spaß gemacht, auch wenn ich es noch nicht geschafft habe, den Kampf erfolgreich hinter mich zu bringen. Aber auch die meisten Omega-Raids waren sowohl visuell, als auch von den Mechaniken gut gelungen.

final-fantasy-14-irie-char-2018

Leya

Am liebsten bin ich 2018 durch Monster Hunter World gestreift. Ich kann mich komplett darin verlieren, durch das verträumte Korallenhochland zu wandern. Wenn dort etwa das flauschige Paolumu durch die auftreibenden Winde schwebt, um genüsslich ein paar Eier der Korallen zu futtern, fühlt sich die Welt einfach stimmig an. Zum Ende des Jahres habe ich dann öfter wieder in Warframe verbracht. In der Erweiterung Fortuna gibt es immer noch eine Menge zu tun!

Monster-Hunter-World-Korallenhochland-Paolumu

Sven

Mein Favorit war in 2018 Elite Dangerous. Das Spiel hat sich mit Hilfe einiger großer Updates im Vergleich zum Jahresanfang gewaltig verbessert, besonders das Exploration-Update des Chapter 4 hat es mir angetan. Seitdem hat es bei mir sogar Destiny 2 vom Thron verdrängt. Aktuell gibt es nichts cooleres für mich, als die unbekannten Weiten der Galaxis zu erforschen und VIPs in meinem riesigen Beluga-Liner von einer interstellaren Sehenswürdigkeit zur nächsten zu kutschieren – und das für Millionen von Credits.

Elite-Dangerous-Thargoniden

Weiter geht es mit Andreas, Schuhmann und Noah.

Autor(in)
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

MHW war für mich auch das Spiel des Jahres
auch wenn ich als PC Spieler länger drauf warten durfte.^^

2019 ist ja wieder FFXIV Addon Jahr,da werde ich wohl wieder mehr Zeit in Eorzea verbringen.

Lp obc
Lp obc
1 Jahr zuvor

Far Cry 5 habe ich auch durchgespielt und fand es klasse smile freue mich sehr auf New Dawn!
Hauptsächlich gespielt aber wie immer Destiny 2 xD
God of War hat mich leider nicht wirklich begeistert…
Mit BFV habe ich auch mega meinen Spass momentan smile

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Das beste Singleplayer-Game dieses Jahr war für mich God of War und das beste Multiplayer – Spiel Overwatch.

Die besten Spiele für nächstes Jahr kann ich eigentlich auch schon nennen. The last of us 2 und the Division 2 :D.

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Spiel des Jahres ist für mich ganz klar God of War.

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

Insgesamt mal wieder ein sehr, sehr schwaches Gaming-Jahr aus meiner Sicht neigt sich nun endgültig dem Ende entgegen.

Hab aus diesem Grund auch gut und gerne zu 85% Retro-Games gezockt.

Früher war halt doch vieles besser.

mmogli
mmogli
1 Jahr zuvor

Stimme dir voll zu !

Napoleon
Napoleon
1 Jahr zuvor

ESO, ESO und nochmal ESO^^, garniert mit der ein oder anderen Total War (hauptsächlich Thrones of Britannia, Rome 2) Session. grin

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Bin am überlegen, mal wieder Elite Dangerous mit VR zu spielen, aber ansonsten ist leider auch nicht so meins dabei.

MHW ist immer noch mega Cheat verseucht, zwar hat Capcom jetzt die meisten Firmen angebettelt, die Cheats runter zu nehmen. Aber es gibt immer noch mehr als genug.

Destiny 2, war der Kriegsgeist DLC mit Rasputin das coolste, was jemals kam. Alles danach ist irgendwie wieder nur 0815.

FFXIV hat auch ständig Content dürren =/

ESO hat leider auch nicht wirklich guten Endcontent. (Wenn man sich die Raids (was man da Raid nennt) anschaut). Aber ESO ist wohl wie FFXIV ein Spiel wo es eher um Story als um alles andere geht. Und natürlich Housing, den Leuten Geld aus der Tasche ziehen mit Housing grin

Ich glaub langsam echt, das die MMO Welt am sterben ist. Es gibt hier und da mal ein paar Neuankömmlinge, die auch neue Ideen haben, aber so wirklich setzt sich dann doch keins durch.

Stephan Wilke
Stephan Wilke
1 Jahr zuvor

Für mich ist Destiny 2 das Spiel 2018 für mich. Kriegsgeist hat das Spiel zumindest wieder in die richtige Richtung gestellt. Doch Forsaken hat es meiner Meinung nach gerettet. Und auch den Annual Pass finde ich super.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Interessant zu lesen das zweimal ein Handyspiel (und dann noch das gleiche) bei euch auftaucht. Ich spiel ja auch drauf, aber als Spiel des Jahres konnt ich bisher keines nennen.

P. Kaiser
P. Kaiser
1 Jahr zuvor

Eigentlich Destiny 2 Forsaken doch die Enttäuschung über den Anual Pass (kompletter Fehlkauf) hat mich zu wow gebracht wink für alle die sich ein bisschen mehr damit aus kennen (ich bin sowas von noobig) hab da mal ne frage: wie ist das mit dem Content alter Erweiterungen wo kann ich den spielen also wo kann ich die Missionen starten???

Nimbul
Nimbul
1 Jahr zuvor

Ursprünglich Destiny 2 Forsaken, aber der annual pass hat mich vorerst vergrault. Warhammer Vermintide 2 ist mein neuer, spaßiger Stern am Zockerhimmel

Fehler hAfD
Fehler hAfD
1 Jahr zuvor

Nachdem BfA so katastrophal war/ist bin ich zu FF14 zurück. Was sich als sehr gute Entscheidung gezeigt hat. Schließe mich daher Irie an smile

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

One of us! One of us! grin

Red Black
Red Black
1 Jahr zuvor

FF14 ist einfach ein Meisterwerk :). Ich spiele das wirklich oft lang und es macht einfach nur Spaß :). Kann nur empfehlen ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.