Ist für EA bald Schluss mit FIFA? Immer mehr Details sprechen dafür

Wird FIFA 22 das letzte “FIFA”, wie wir es kennen? Nach ersten Berichten über eine mögliche Namensänderung weist nun auch ein neues Statement des Fußball-Verbands FIFA darauf hin, dass der Spielreihe ein Umbruch bevorstehen könnte.

Was ist los bei FIFA? In den vergangenen Tagen wurde vermehrt darüber gesprochen, dass EA Sports nach FIFA 22 eine Neuausrichtung hinsichtlich des Namens anstreben könnte.

  • Zuerst kündigte EA Sports in einer Pressemitteilung an: “Mit Blick auf die Zukunft prüfen wir auch die Idee, unsere globalen EA Sports-Fußballspiele umzubenennen.”
  • Dann berichtete die New York Times darüber, dass die FIFA-Lizenz für EA Sports in der Zukunft ziemlich kostspielig würde und mit Einschränkungen einhergehen könnte. Mehr zu den Kosten erfahrt ihr hier.
  • EA verlängerte außerdem die Partnerschaft mit der FIFPRO, die einen großen Teil wichtiger Namensrechte für die Spiele beinhaltet.
  • Außerdem hat EA sich den Namen “EA Sports FC” eintragen lassen – ein Hinweis auf einen möglichen neuen Namen?

Diesen Berichten folgt nun ein weiterer Hinweis: Die FIFA veröffentlichte ein Statement, dass sich mit einem Ausbau des eigenen Gaming- und E-Sport-Bereichs auseinandersetzt. Auffällig: In dem Statement werden weder EA Sports noch die bekannte FIFA-Reihe erwähnt.

FIFA-Statement spricht von neuen Partnern

Was sagt die FIFA? Die FIFA betont in ihrem Statement, dass man eine langfristige Zukunft im Gaming- und E-Sport-Bereich anstrebt. Dabei wird deutlich angesprochen, dass Veränderungen bevorstehen: “Die FIFA wird sich im Gaming und E-Sport geschäftlich neu positionieren, damit sie Entscheidungen im Sinne aller Fußball-Interessengruppen treffen kann.”

Unter anderem erklärt die FIFA, dass man sich von dem Gedanken verabschiedet, nur mit einem Partner zusammenzuarbeiten: “Die FIFA glaubt an ihre Zukunft im Gaming und E-Sport für Fußball und ist überzeugt, dass nicht nur eine Partei allein alle Rechte kontrollieren darf”, so das Statement: “Technologie- und Mobilfunkunternehmen bemühen sich aktiv darum, mit der FIFA, deren Plattformen und globalen Turnieren zusammenzuarbeiten.”

Man stehe im Kontakt mit verschiedenen Vertretern der Branche. Dabei soll es sich um Analysten, Entwickler und Investoren handeln, die eine langfristige Strategie im Gaming-Bereich ausarbeiten sollen. Konkrete Namen neuer Partner werden dabei nicht genannt – doch der von EA Sports auch nicht.

Konkret wird erklärt, dass die FIFA “E-Sport- und FIFA-Fußballwettbewerbe besser miteinander[…] verknüpfen” möchte und dazu die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft und die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft nutzen möchte, um neue Spiele und E-Sport-Angebote anzubieten. Außerdem sollen grundsätzlich “auf Geschicklichkeit basierende E-Sport-Turniere” organisiert werden.

Neue Konkurrenz für die Nachfolger von FIFA 22?

Was bedeutet das für das Spiel “FIFA”? Es gibt noch keine konkrete Ansage, dass eine Trennung von EA Sports und der FIFA tatsächlich bevorsteht. Doch immer mehr Details weisen darauf hin, dass hier ein Umbruch folgen könnte.

Im Spiel FIFA kommen viele Inhalte durch andere Partnerschaften, wie mit der FIFPro, aber auch Ligen und Verbänden zustande. Es wäre also auch möglich, das Spiel “FIFA” in einem anderen Rahmen weiterzuführen. Allerdings dürfte der seit vielen Jahren gewohnte Name wohl Geschichte sein, sollte man sich zur Trennung entscheiden.

Gleichzeitig dürfte es interessant werden, sollte man sich bei der FIFA entscheiden, die Rechte an einen anderen Spiele-Entwickler weiterzugeben. Hier könnte unter Umständen neue Konkurrenz auf dem Fußball-Markt im Gaming für EA auftauchen.

Der langjährige Konkurrent zu FIFA, Pro Evolution Soccer, machte gerade selbst erst einen Umbruch durch. Der Start des neuen “eFootball” lief aber alles andere als gut. Außerdem scheint sich mit “UFL” ein weiterer Konkurrent in Sachen Fußball anzukündigen.

Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich die Situation um die FIFA und EA Sports weiter entwickelt. Sobald es weitere Informationen gibt, halten wir euch bei MeinMMO auf dem Laufenden.

Wie steht ihr zu einem Umbruch der FIFA-Reihe? Haltet ihr das für nötig – oder würdet ihr lieber alles beim Gewohnten belassen? Und wäre es für euch eine Option, auf eine neue Spielreihe zu wechseln, sollte sich eine Alternative ergeben? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Belpherus

Auf keine 2 Firmen passt die Beschreibung Pest und Cholera besser als auf Fifa und EA.
Wobei Fifa definitv der schlimmer von beiden ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x