Junge Influencerin entpuppt sich als 50-jähriger Mann: „Niemand will den alten Onkel sehen“

Eine vermeintlich blutjunge japanische Influencerin hat sich auf Motorräder spezialisiert und die über Social-Media-Kanäle wie Twitter besprochen. Doch jetzt stellt sich raus: Hinter der jungen Frau verbirgt sich ein 50-jähriger Mann mit Talent für das Editieren von Fotos.

Wer ist die Influencerin? Über Twitter zeigte eine jung aussehende Frau seit 2019 sich selbst, wie sie mit Motorrädern im Biker-Outfit posiert. Der Kanal azusagakuyuki hat mittlerweile 21.000 Follower auf Twitter.

Es gibt Fotos mit ihr und Motorrädern, Fotos von Landschaften, ihrem Essen, Bilder, wie sie offenbar für Geld einen Energy-Drink in die Kamera hält – ein ganz normaler Account einer japanischen Influencerin, sollte man meinen.

Das war der Verdacht: Einigen Nutzern ist früh aufgefallen, dass mit dem Twitter-Kanal irgendwas nicht stimmte, wie die Daily Mail weiß. Denn in einigen Spiegelungen sah man nicht das Gesicht der Influencerin, sondern ein völlig anderes Gesicht.

50-jähriger Mann mit tollem Haar verwandelt sich in junge Frau

Das kam jetzt raus: Eine japanische TV-Crew hat die Bikerin aufgespürt und festgestellt: Als die Person auf dem Motorrad den Helm abzieht, kommt da keine junge Frau zum Vorschein, sondern ein Mann im besten Alter mit langen Haaren.

Der Japaner heißt Zonggu, ist 50 Jahre alt und sagt, er nutzt Dinge wie „FaceApp“, um sich in eine junge, schöne Frau zu verwandeln, weil niemand „den alten Onkel sehen will.“ Er habe sich in eine Frau verwandelt, um an Beliebtheit zu gewinnen und mehr Reaktionen auf seine Fotos zu erhaschen.

Mann spielt verkleidet „Nur für Frauen“-Turnier in CS:GO – Fliegt sowas von auf

Fans hatten schon vorher vermutet, dass Photo-Editing im Spiel ist, dachten aber, es wäre das „normale Photo-Shopping“, wie es auf Social Media üblich ist: Eine junge Frau wollte sich schöner machen.

Als Zonggu mal damit angefangen hatte, als Influencerin auf Twitter zu posten, konnte er damit wohl gar nicht mehr aufhören.

Der Mann sagt, ihm hat es gefallen, dass er für seine Photoshop-Skills so viele Likes und Retweets bekam, das nahm er als Kompliment für seine Arbeit. Es gefiel ihm, plötzlich eine Internet-Berühmtheit zu sein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

So wird das aufgenommen: Tatsächlich ist der Account gewachsen, seit man weiß, wer wirklich dahintersteckt. Viele sind erstaunt, wie gut der Mann es hinbekommen hat, als junge Influencerin zu erscheinen.

Frauen werden zitiert mit: „Dieser Typ ist ja hübscher als ich.“

Influencerin-Vorher-Nachher
So sieht das aus, wenn man Photoshop auf Max geskillt hat.

Die Geschichte von der schönen Influencerin kann man auf vieles in der Online-Welt beziehen. Wer sich in MMORPGs bewegt, wird schnell feststellen, dass sich hinter so mancher attraktiven Elfe ein Mann versteckt und hinter so manchem bärigen Krieger eine Frau steckt:

  • Einige Männer beklagen, dass es Frauen viel leichter haben, online Aufmerksamkeit zu erhalten, weil sie durch das Geschlecht schon einen Vorteil haben. So hat sich ein Streamer in Overwatch mal als Frau ausgegeben, um zu beweisen, dass Frauen mehr Aufmerksamkeit als Männer erhalten. Das führte dann tatsächlich zu einer langen Diskussion in der Community, bis Blizzard ihn dann enttarnte.
  • Einige Frauen beklagen hingegen, dass sie als Gamerin nicht ernst genommen werden. Auch wenn sie herausragende Leistungen erbringen, heißt es dann: Die Gamerin sei ja nur erfolgreich, weil sie eine Frau ist.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
33
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Don77

Da kann ich nur das Asmongold Video erwähnen, wo er über Männer mit Frauen Charakter redet, diesen kann ich zu 100% zustimmen.

Hab auch selber auf ein kleinen YouTube Kanal Video drüber gemacht mit den Titel “Warum es krank ist, wenn Männer Frauen Charakter spielen” hab da ein sehr langen Text geschrieben und Computer stimme liest vor geht über 14 Minuten, weil das Thema mir am wichtigsten ist in Online Spiele.

Geht einfach gar nicht klar sowas, da die meisten Männer sich davon auch noch als Frau ausgeben, ist meine jahrelange Erfahrung, hasse ich diese Leute einfach nur extrems.

Cortyn

Kannst du deine Argumente vielleicht mal kurz zusammenfassen? Ich kann diesen Gedanken nämlich null nachvollziehen.

In einem Online-Rollenspiel … spielt man eine Rolle. Das muss nicht die eigene sein. Das kann ein anderes Volk, ein anderes Geschlecht, eine andere Gesinnung sein.

Ich wüsste gerne, was du daran so schlimm findest, denn ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen.

Wenn ein Kerl meint, auf Instagram/Twitter und so weiter als Frau aufzutreten, dazu die Bilder gekonnt bearbeitet … wo ist das Problem? Der schuldet dir ja nichts. Der schadet dir ja nicht. Wie man solche Leute prinzipiell “hassen” kann, finde ich schwer nachvollziehbar, bin aber auf deine Gründe gespannt.

Horst

Mich würden deine Argumente auch interessieren. Du darfst mich aber auch gerne hassen. Bei mir war Commander Shepard weiblich, V aus Cyberpunk ebenfalls und mein erster Main Char in WoW war ne weibliche Nachtelfe. Hab mich übrigens nie als Frau ausgegeben. Außerdem würde mich interessieren wie konsequent du bist. Bedeutet das du spielst keine Spiele in der, der Hauptcharakter grundsätzlich weiblich ist, wie z.B. in Control? Hasst du auch alle League of Legends Spieler? In dem Spiel gibt es ne Menge weiblicher Champions. Oder dürfen deiner Auffassung nach Männer nur männliche Champions spielen?

ConsoleCowboy

Versteh ich total! Ich hasse zum Beispiel Leute, die Kämpfer, Mechpiloten oder Soldaten spielen und im wahren Leben nur 60kg wiegen, es nicht mal zum gelben Gürtel im Kinderjudo gebracht haben und ein Auto nicht mal fahren könnten, wenn man es mit nem Dualshock steuern könnte. Extremst hasse ich die! Bwaaaaahhhh!

lrxg

Deine Argumente sind mir auch nicht ganz klar, aber ich versuche auf das einzugehen, was ich rauslesen kann.

Wenn du mit deiner jahrelangen Erfahrung in MMORPG’s – in Bezug auf Männer mit weiblichen Avataren – auf Gold-Digger anspielst, dann kann ich deine Meinung nachvollziehen.

Unter Gold-Digger verstehe ich Kerle, die sich als Frau ausgeben, um vorsätzlich andere Kerle anzuflirten, damit sie Geschenke aus dem Cash-Shop oder andere Vorteile bekommen. Diese Spezies trifft man vor allem in F2P MMORPG’s mit P2W Shop – besonders in Games mit sozialen Features wie ein Marriage System oder Ähnliches. Aber zum Glück ist dieser Spielertyp eine Minderheit.

Für alle anderen gilt: Jeder kann in einem MMORPG das spielen, was er will. Ob Mann, Frau, Cyborg, Pokemon, Ork, Troll, Muh-Kuh oder Hamster – der Reiz liegt ja darin, dass virtuelle Welten die Grenzen der Realität aufweichen. Und wenn ein Kerl in einem Asia-MMO seinen weiblichen Lieblings Anime-Charakter zum Leben erweckt, dann ist es Sache seiner persönlichen Freiheit – auch wenn ich sowas seltsam finde.

In meiner perfekten Online-Welt würden alle true-gender spielen. Aber meine Präferenzen sind nicht das Maß der Dinge. Und das ist gut so.

Moshaa

Also sagst du wenn ich ein mann bin, muss ich männliche chars spielen und wenn ich ne frau bin, dann weiblich? Sry aber das wäre eine ganz schön krude meinung. Du behauptest also das Männer die weibl. Chars spielen “krank” sind. Wie kommt man denn auf so ein schmales Brett? Und was machen Transgender? Die dürfen dann nir spiele spielen wo es transgender chars gibt(überzogen dargestellt)? Aber auf die erklärung bin ich auch gespannt. Vllt kannst du das ja mal auf unter 14 minuten runterbrechen ;P #nohate

Sina

sehr cool – schöne vorher-nachher beispiele?
und ich spiele lieber männliche chars – weil ich lieber auf einen männerhintern schaue ?

Schwammlgott

Ich nutze in 3rd Person Spielen auch meistens einen weiblichen Charakter…ganz ehrlich, lieber schau ich einer Frau hinterher, als einem Mann…gibt auch Ausnahmen Ghost Recon Wildlands zB, oder bei Outrides werd ich auch einen männlichen nehmen
Ego-Perspektive bevorzuge ich einen männlichen Charakter

Lisa

Ich find’s lustig ^^

Blaz0rz

Genau mein Humor haha ?

Brohn

Ok, ok, ok. Ich stelle die Frage die bestimmt jeder von euch stellen möchte, sich aber nicht traut:

Ja was für ein Shampoo benutzt er denn jetzt? Palmolive? Schwarzkopf? Oder doch Head & Shoulders?

Ich meine sein wir doch mal ehrlich. Er hat echt tolle Haare!

Wurstbr0t

Hab mich totgelacht als ich das vor paar Tagen gesehn habe.

Mr.Tarnigel

Meine Chars sind zu 80% Weiblich. Wenn ich die Wahl habe zwischen Männlich und Weiblich nehme ich fast immer Weiblich. Glaube habe wirklich nur bei GTA Online einen Männlichen Char. Woran das liegt kann ich garnicht so sehr sagen. Vermutlich hat es was mit der Bewegung der Spielfiguren zu tun. Weibliche Charaktere spielen sich für mich irgendwie weicher und eleganter.

Snoopy

gibs doch zu, du hast einfach gerne nen Frauen Hintern vor der Nase ?

Mr.Tarnigel

☺️Ja das ist wohl war ?Sag ja weicher und eleganter. War halt net umschrieben ?

Bodicore

Geht mir auch so. Ausserdem mag ich halt Frauen die austeilen können.
In Cyberpunkt (wo man nicht mal den Char sieht) spiele ich einen Faustkampfbuild als weiblichen V 😉

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Bodicore
Mr.Tarnigel

So hab ich es auch gemacht ☺️

Zavarius

Respekt an seine Skills und einen fetten Lachflash für die, die sich selber für die Schublade “Egirl cuz no Realgirl” qualifizierten. Man folgt wegen der Kanal/Accounteigenschaft, in diesem Fall.

lrxg

Respekt!! vor den Photoshop-Skills.

Henky

Hier wurde zwar Photoshop erwähnt, in dem Video sieht man aber die App “Faceapp” und diese App ändert das Geschlecht durch eine KI, also da wird nichts “gephotoshoppt”.
Theoretisch kann sich jeder Faceapp runterladen und als Frau auf Instagram ausgeben

Cortyn

Ich glaube, die Faceapp macht nur das Grundbild und er editiert es dann noch nach, so wie ich das verstanden habe.

Unglücksbärchen

Bei den Aussagen hier immer zum Thema Frauen und Männer kann man sich regelmäßig lachend im Stuhl drehen und die Hände vor den Kopf schlagen.

Es macht den Eindruck als wenn viele Leute noch nie echten Kontakt zum andern Geschlecht hatten, nichts von der echten Welt ausserhalb der eigenen 4 Wände und dem Internet mitbekommen oder irgendwie frustriert oder enttäuscht wurden und dann die negativen Erfahrungen auf das entsprechende Geschlecht verallgemeinert übertragen.

Mit der realen Welt in der ich lebe hat das irgendwie nichts zu tun,zumindest nicht in dem übertriebenen Ausmaß wie es ständig auf MeinMMO zu lesen ist.?

Max Mustermann

Geiler Typ! Fantastische Aktion.

ConsoleCowboy

Ich spiele bei 3rd person Games gerne weibl. Chars obwohl ich ein alter Mann bin. Das liegt daran, dass ich mich eigentlich nie mit meinem (meistens auch stummen, austauschbaren) Avatar identifiziere und daher lieber einer hübschen Frau beim Kämpfen zusehe als einem quadratischen Space Marine. Flame on!

Stephan

How dare you! XD

lrxg

Und für mich gilt das Gegenteil in MMORPGS. Der Avatar ist für mich der Vollstrecker meiner Handlungen in der jeweiligen virtuellen Welt. Er ist das, was die Spieler sehen, wenn ich mit ihnen interagiere und Träger meiner Eigenheiten in Kommunikation, Spielstil usw. Deshalb würde ich mir nie einen weiblichen Avatar erstellen.

ConsoleCowboy

Genau richtig so. Jeder wie er mag und Spaß am Spiel hat. Am Ende gibts noch ne Debatte ob es moralisch okay ist “Krieger” zu spielen (wegen Krieg und Gewalt und so) und ob wir nicht alle nur “Druiden” und “Heiler” sein sollten 🙂

lIIIllIIlllIIlII

Kenne eine Frau, die sich lieber männliche Namen gibt, damit sie nicht die ganze Zeit vollgequatscht wird. ?

Unglücksbärchen

Seltsam,ich spiele mehrere weibliche Chars mit weiblichen Namen,meine Accountnamen in Games haben meist auch mehr neutrale Namen,also keine die eindeutig einem Geschlecht zugeordnet werden können, irgendwie werde ich nie vollgequatscht.

Die allermeisten Frauen in den Gilden in dem ich bin bestätigen das auch und die meisten von denen spielen auch weibliche Charaktere und einige haben auch Namen die man auf das weibliche Geschlecht zurückführen kann.

Aber die Frau die du kennst spielt wohl noch in den 1990ern und bildet sich ein sie sei als Frau super exotisch,weil sie ab und an eine Nachricht bekommt ?

lIIIllIIlllIIlII

Nö, bin ja dabei. Wenn sie im Discord ist fängt das Gockeln an. Kann sie also verstehen.

Unglücksbärchen

Es ist natürlich auch total verbrecherisch,wenn Menschen miteinander flirten oder einfach mal schauen wie beim anderen Geschlecht die Chancen so stehen.

Naja,vielleicht hattest du einfach noch nie einen Partner oder eine Partnerin und weißt einfach nicht wie das läuft,soll ja vorkommen.
Die ewige Jungfrau die immer so tut als sei das alles ganz ganz böse…weil sie/er keine/n abbekommt.

dingydangy

Viele Spielerinnen kennst du wohl nicht online. Ich weiß jetzt nicht wie der Name vom Kollegen in der Antwort heißt, aber das Problem existiert seit es online games gibt und ich kann es beinahe regelmäßig bestätigen, wenn ich mit einem von den Mädels online unterwegs bin.

Stilgar

Nunja in MMORPG‘s ist es ein alter Hut.

Ich sag nur „Kindsköpfe“ mit max. Oberweite, oder Frauen mit einem nicht weiblichen Char um Ihre Ruhe zu haben.

Wenn Mann schon ein Spiel länger spielt – und nicht zur Fast Food Fraktion gehört – dann möchte man schon einen ansprechenden Char habe.

Bei vielen Entwickler kommen die männlichen Chars zu kurz, denke auch das ist vom Marketing aus den bekannten Gründen gewollt.

Eine Kunst ist es einen weiblichen Char zu spielen und selbst von Frauen für echt gehalten zu werden :.)

Unglücksbärchen

Frage mich was Kindsköpfe mit Oberweite zu tun haben.

Hast aber schon mal aus dem Fenster geschaut und dir die reale Welt angeschaut ? Gibt massenhaft Frauen die sich Brust-OP’s unterziehen,weil sie mit ihrer Oberweite unzufrieden sind und das wohl meist Richtung größer und nicht kleiner geht.

Mit welchem Geschlecht man unterwegs ist,hängt wohl auch von den eigenen Vorlieben ab, die meisten Frauen in den Gilden in denen ich bin, haben auch weibliche Charaktere und laufen nicht zu 90% als Männer rum und anders als früher oder als es ständig auf Mein MMO dargestellt wird, beschweren die sich seltsamerweise auch nicht darüber das sie in eine Tour von Männer angequatscht werden, weil man wohl behaupten kann das Frauen heute völlig normal sind im Gamingbereich und die meisten Männer wie auch im echten Leben eine Frau normal behandeln können.

Es ist auch überhaupt keine Kunst einen weiblichen Char zu spielen und für eine Frau gehalten zu werden, das habe ich schon hinbekommen ohne es zu wollen,da habe ich mit WoW angefangen und war noch nicht mal volljährig.

Vallo

Als Frau kämpft man dafür das man nicht auf das Aussehen reduziert wird und die Leistung im Fordergrund steht. Aber sowas Zeigt auch wie Schwer es ist das hinzubekommen. Es zählt nur das Aussehen… Der hat nunmal recht, als Mann hätte man da niemals die gleiche Reichweite bekommen, als so wie er es getan hat – leider.

Aber die Nachricht ist echt alt, davon hab ich vor 1-2 Wochen schon gelesen.

Millerntorian

Na ja, alternativ kannste dir als Moto Blogger auch einen Helm oder eine Maske über die Rübe stülpen. Beweisen in Deutschland Blackout, Moji, Kuhlewu & Co. ja auch recht eindrucksvoll, dass dies funktioniert, ohne dass sie sich nun als Motorradfahrerin ausgeben müssten.

International gibt es ebenso viele Beispiele. Deutlich größer sogar.

btw., wer Motoblogs nur verfolgt wegen des Aussehens der Protagonistin, denkt eh verkehrt.

Moment Millern, wenn ich da an TwoWheelsAndAPonytale denke…ok…die hat immer ‘nen Helm auf. ?

Unglücksbärchen

Wo kommen eigentlich immer diese realistischen Urteile her ?

Auf meiner Arbeit gibt es massenhaft Frauen,die sehen alle unterschiedlich aus und besetzen alle unterschiedliche Positionen, liegt daran weil es seriös geführt wird und man die Leute auf Grund ihrer Qualifikationen einsetzt und befördert und nicht nach dem Aussehen.

Wenn er als Frau nicht die gleiche Reichweite hätte,wie kann es dann sein das die erfolgreichsten Streamer Männer und nicht Frauen sind ? ?

Oder wie viele Zeitschriften und Sendungen zu dem Thema hier werden von Männer verfasst oder moderiert und haben auch gute Zuschauerzahlen ?

BoredMarcus

realistische Urteile? lol.

“auf meiner Arbeit”
ja, sehr realistisch und absolut vergleichbar /sarcasm
Es geht hier zunächst mal um einen Twitter Influencer und ob gut aussehende Frauen Vorteile in bestimmten online Bereichen haben. Wirklich niemand hat hier behauptet, dass dies für alle Berufe der Welt gilt und ob in einem Büro in Buxtehude nach Aussehen befördert wird oder nicht hat eben rein gar nichts damit zu tun.

Streamer
Auch das lässt sich nur bedingt vergleichen, denn das Publikum eines Streamers und von Influencern bei Instagram/Twitter ist eben auch ein anderes.
Trotzdem halte ich die Aussage, das kann nicht sein, weil die erfolgreichsten Streamer Männer sind für einen ziemlich offensichtlichen Fehlschluss.

2/3 junge männliche Zuschauer, 2/3 männliche Streamer, Vorurteile männlicher Gamer gegen weibliche (Stichwort Gamergate & Co.), vollkommen erklärbar, dass die erfolgreichsten Männer sind.

Nur, darum geht es hier eben auch nicht. Das Beispiel war ein Twitter – Kanal mit gerade mal 21.000 Followern. Das ist weit von der Spitze entfernt. und wenn man weiter unten schaut, dann gibt es da ganz offensichtliche Phänomene. Beispielsweise würde es mir schwer fallen, weibliche einigermaßen erfolgreiche Streamer zu nennen, die nicht wie Models aussehen. Bei Männern gibt es das durchweg.
Es ist auch wirklich kein Geheimnis, dass es eine Reihe von Streamerinnen gibt, die kaum spielen, dafür eher ihre Streams aus dem Pool oder der Badewanne machen. Auch hier, welche männlichen Streamer machen das bitte?
Und nur darum geht es hier, dass eine weibliche, junge, gutaussehende Influencerin es zunächst einfacher hat Follower zu gewinnen, als ein 50 jähriger.
Das heißt noch lange nicht, dass diese dann ohne sonstigen Inhalt an die Spitze kommen.

Und wegen der schönen Beispiele aus dem persönlichen Umfeld, gebe ich auch mal eins, halte dies aber für wesentlich passender zum Thema:
Ich bin Fotograf und fotografiere Menschen. Wenn ich auf meinem Insta ein Bild poste, dass ich gemacht habe und das Model postet das gleiche Bild, garantiere ich, das Model bekommt die dreifache Anzahl likes. Jedes Mal! Natürlich bei vergleichbaren Kanalgrößen…

Wenn es hier überhaupt etwas zu diskutieren gibt, dann, ob das nicht auch für gutaussehende junge Männer gleichermaßen gilt.
Aber der gegenüber einem 50 jährigen Mann ist es mit Sicherheit einfacher eine gewisse Fanbase aufzubauen. Gerade bei Insta gibt es massenhaft Motorrad-Influencerinnen, die nichts anderes machen, als sich auf ihrem Motorrad zu fotografieren. Das reicht dann für 5000 – 200.000 Follower problemlos, ohne sonst auch nur irgendeinen Inhalt zu bieten.

Anmerkung: Ich persönlich habe übrigens überhaupt nichts gegen solche Kanäle, wenn es dafür Bedarf gibt, warum denn nicht? Aber das Phänomen zu leugnen ist halt auch lächerlich.

Unglücksbärchen

Schön für dich,nach dem 1.Satz habe ich schon aufgehört weiterzulesen.

BoredMarcus

?srsly, who cares?

Unglücksbärchen

Dich,nachdem was du zuerst geschrieben hast 😉

Dein ursprünglicher Post:”Beginnt seine posts mit sarkastischen Fragen, die die Meinung der vorherigen Poster diskreditiert und spielt dann selbst getriggert 😂srsly, who cares? Sind wir halt nicht einer Meinung, ich habe wenigstens den Anstand eine solche andere zu lesen und akzeptieren.”

Frage mich warum du dir noch die Mühe gemacht hast,so ausführlich zu antworten,anstatt es zu ignorieren.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Unglücksbärchen
BoredMarcus

na, ist doch angekommen ??

ImInHornyJail

Und wie viele Follower hat der Typ jetzt gewonnen bzw. verloren?

exelworks

Für 50 sieht der Herr aber echt noch gut aus.

Die Aktion an sich finde ich ziemlich witzig. Er hat halt erkannt wie der Hase läuft.

Reznikov

Er hat halt erkannt wie der Hase läuft.

Vor allem läuft der Hase schon seit Hunderten von Jahren so 😂

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Reznikov
Hugo

“Für 50 sieht der Herr aber echt noch gut aus.”

Asiatische Gene halt 😀

Ron

wohl eher “asiatische Ernährung”. War mal für paar Monate in Japan und obwohl ich da drüben wirklich ordentliche Mengen an Nahrung zu mir genommen habe, bin ich doch mit 8kg weniger nach Deutschland zurückgekehrt. Die gesunde Ernährung haben die Japaner einfach perfektioniert.

jolux

Ein japanischer Freund von mir ist am Skilift mal vom Personal gefragt worden, ob er denn schon 12 wäre, sonst dürfe er nur in Erwachsenenbegleitung in den Lift.

Er ist 31.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

49
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x