In FIFA 22 vermissen Spieler gerade die gute, alte Blutgrätsche – Weil manche Karten einfach OP sind

In FIFA 22 von fiesen Stürmern schwindlig gespielt zu werden – das kann schon ziemlich frusten. Kein Wunder also, dass man immer auf der Suche nach neuen Wegen ist, die gegnerischen Angreifer zu stoppen. In der Community ist man jetzt offenbar auf der Suche nach, nun ja, eher brachialen Mitteln, gegnerische OP-Karten in die Schranken zu weisen.

Das Leid mit starken Karten: Wer kennt es nicht? Gerade hat man sich ein frisches, neues Team in Ultimate Team zusammengebastelt, mit dem man die Division Rivals aufmischen möchte. Doch gleich im ersten Spiel dann der Schock: Die neu gekauften Innenverteidiger erweisen sich nicht als unüberwindbares Defensivbollwerk.

Im Gegenteil: Der Gegner trickst mit seinen Mbappés, Ronaldos oder Neymars ein bisschen rum, zieht am Verteidiger vorbei und nagelt den Ball unhaltbar ins Kreuzeck. Nach 30 Minuten steht es 0:3 und man möchte nur noch, dass es irgendwie endet – denn den gegnerischen OP-Karten ist einfach nicht beizukommen.

Natürlich passiert das nicht andauernd, aber doch oft genug. Und ein User im FIFA-Subreddit hatte nun offenbar die Nase gestrichen voll. “bcsoccerfan” fragte (via reddit): “Weiß jemand, wie man die Spieler des Gegners verletzen kann? Weil es wäre in Division Rivals viel einfacher, wenn ich einfach die besten Spieler des Gegners verletzen könnte, damit ich mir keine Sorgen um sie machen muss.”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

“Das ist so eine toxische Art zu denken und zu spielen. Ich liebe es. Upvote”

So kommt der Post an: Die ungewöhnliche Frage scheint im FIFA-Subreddit einen Nerv getroffen zu haben, denn mit (nach aktuellem Stand) über 2.300 Upvotes und mehr als 170 Kommentaren gab es ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit für das Thema.

Viele User amüsieren sich erstmal über die Frage an sich – denn natürlich wäre es massiv unfair, gegnerische Spieler einfach kaputt zu treten. Allerdings wird wohl jeder Fußball-Fan, dessen Lieblingsteam schonmal von den deutlich überlegenen, gegnerischen Spielern gedemütigt wurde, zumindest den Gedankengang kennen, ob man nicht eine rote Karte riskieren könnte, um den Top-Dribbler der gegnerischen Mannschaft aus dem Spiel zu nehmen.

Deswegen gibt es einige Kommentare in der Richtung von User “Legendary_God177”, der schlicht schreibt: “Das ist so eine toxische Art zu denken und zu spielen. Ich liebe es. Upvote” (via reddit).

Aber kann man Gegner kaputt treten? Neben den amüsierten Kommentaren gibt es einige, die sich ernsthaft mit der Frage beschäftigen. So eine ordentliche, gut getimte Blutgrätsche gegen überstarke Meta-Spieler wie Mbappé, Kimpembe und ihre Kollegen – ist das eine Option?

Zumindest in Division Rivals und FUT Champions ist das derzeit nicht praktikabel. Dort gibt es keine echte Möglichkeit, konsequent Gegner zu verletzen. Klar kann man immer wieder mit Grätschen den Gegner malträtieren und ab und zu taucht auch mal ein kleines Kreuz über dem Spieler auf, der signalisiert, das eine Blessur vorliegt – aber eine Auswechslung kann man in der Regel nicht forcieren.

Etwas anders sieht das in den Offline-Modi wie der Karriere oder dem Anstoß aus. Da kann es tatsächlich passieren, dass sich Spieler verletzten und ausgetauscht werden müssen. Im Karrieremodus kann es dann sogar zu langen Ausfällen kommen. Doch in den ernsten PvP-Modi von Ultimate Team ist das derzeit nicht direkt möglich.

Wär ja auch fies, oder? Findet zumindest User AssociationFun1845: “Das ist der Grund, warum man Spieler nicht richtig verletzen kann und zur Auswechslung gezwungen wird. Ich liebe die Idee, aber leider würde es nicht funktionieren, da die besten Spieler innerhalb von 2 Minuten mit zwei Beinen kaputt getreten würden” (via reddit).

Tatsächlich ist anzunehmen, das eine solche Funktion wohl recht schnell ausgenutzt werden würde – und am Ende stünden nur noch sieben Spieler oder so auf dem Platz, weil das eine Team zerlegt wurde und das andere Rote Karten ohne Ende kassierte.

Gibt es ein Beispiel? Das Thema “unfaires Spielen” kommt euch in Sachen virtueller Fußball irgendwie bekannt vor? Dann denkt ihr vielleicht an das gute, alte “This is Football 2002”. Denn in diesem mittlerweile 20 Jahre alten Spiel für die PS2 gab es tatsächlich ein paar fiese Tricks. Dort konnte man beispielsweise versuchen, den Schiedsrichter mit Schwalben in die Irre zu führen und so Karten für den Gegner zu provozieren.

Wie das Spiel aussah, seht ihr beispielsweise hier im Video von YouTuber FNG (via YouTube):

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Und ja, auch die Blutgrätsche war in dem Spiel vertreten. Ein Tipp auf die R2-Taste führte zu einer eingesprungenen, doppelfüßigen Grätsche, wie man sie gerne in hitzigen Kreisklassen-Derbys sieht, wenn das eine Team 0:13 zurück liegt und endgültig die Schnauze voll hat. Die konnte dann tatsächlich recht verlässlich zu gegnerischen Verletzungen führen – aber brachte mindestens ebenso sicher einen Platzverweis mit sich. Lustig war’s trotzdem.

Könntet ihr eine Blutgrätsche in FIFA 22 gebrauchen? Erzählt es uns in den Kommentaren! Ansonsten findet ihr hier einige starke Spieler, mit denen ihr euren Gegner vielleicht zum Grätschen provozieren könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Benedict Grothaus

Darum war Blood Bowl immer das einzige Sport-Spiel, das ich wirklich gefeiert habe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x