Ehemaliger WoW-Lead zeigt sein neues MMORPG nach nur 4 Monaten Entwicklung

Ehemaliger WoW-Lead zeigt sein neues MMORPG nach nur 4 Monaten Entwicklung

Das neue „Ghostcrawler-MMORPG“ ist bereits in Entwicklung. Es gibt schon Screenshots und Konzepte – aber das ist wohl nicht, was ihr erwartet habt.

Greg Street kennen viele noch als „Ghostcrawler“. Lange Zeit war er ein wichtiges Mitglied im Entwickler-Team von World of Warcraft. Danach wechselte er zu Riot und hat einige Jahre an deren „LoL-MMORPG“ gearbeitet, bevor er vor einer Weile das Studio verlassen hat, um ein neues zu gründen. Seit einigen Monaten arbeitet Fantastic Pixel Castle nun an seinem ersten großen Projekt mit dem Namen „Ghost“, das direkt ein MMORPG werden soll.

Das Spiel befindet sich noch in einer sehr frühen, konzeptionellen Phase – aber das hat die Entwickler nicht aufgehalten, schon viele Einblicke ins Spiel zu geben.

Was wurde gezeigt? In den ersten vier Monaten haben die Entwickler ihre Zeit damit verbracht, eine sehr frühe Prototyp-Version des Spiels zu entwickeln, in der gerade so die simpelsten, grundlegenden Elemente funktionieren. Das umfasst die Bewegung, einfache Kämpfe, ein Lebenspunkte- und Level-System sowie erste Fähigkeiten. Außerdem kann man sterben – und respawnen.

Sieht das Spiel später so aus? Nein. Alle auf den Screenshots gezeigten Grafiken sind Platzhalter und stammen aus der Standard-Datenbank der Unreal Engine 5. Die tatsächlichen Assets müssen erst noch entwickelt werden. Es geht hierbei lediglich um einen spielbaren Prototyp, um erste Konzept-Ideen zu testen.

Was ist daran so ungewöhnlich? Bei großen Spielen und gerade bei MMORPGs ist es üblich, dass man erst relativ spät im Entwicklungsprozess Bilder mit der Öffentlichkeit teilt. Im Regelfall ist das Spiel dann bereits weit vorangeschritten, Details wie der Art-Style oder das Charakter-Design stehen fest und ein Trailer ist in aller Regel auch deutlich nachbearbeitet, um überzeugend zu wirken.

Für Ghost scheint man all diese Dinge jedoch über Bord zu werfen.

Ghost Concept Art 3
Erste Konzeptzeichnungen lassen zumindest grob erahnen, wohin die Reise gehen soll.

Wie weit ist die Entwicklung denn wirklich? Noch „in den Kinderschuhen“ und selbst das wäre wohl schon eine wohlwollende Übertreibung. Bisher ist man dabei, sich über die grundlegendsten Mechaniken des Spiels und die Konzeptionierung der Spielwelt und der Story auszutauschen. Viele Entwickler im Team fehlen noch – denn man ist noch immer auf der Suche nach Leuten, die letztlich daran arbeiten, die Ideen auch in die Realität umzusetzen.

Warum machen die Entwickler das? Das verraten sie direkt im eigenen Blog-Post: Sie wollen die Community und potenzielle Spieler und Spielerinnen so früh wie möglich in die Entwicklung mit einbeziehen, selbst wenn der Release des Spiels noch viele Jahre in der Zukunft liegt.

Dass eine starke Einbindung der Fans in die Entwicklung viele Vorteile haben kann und letztlich zu einem Erfolg führt, das hat zuletzt erst Baldur’s Gate 3 gezeigt. Hier konnte man bereits Jahre im Vorfeld eine Early-Access-Version spielen und jede Menge Feedback abgeben, was letztlich zu einer der wohl besten RPG-Erfahrungen aller Zeiten geführt hat.

Während es auf der einen Seite natürlich schön ist, ein Spiel bereits in so frühem Zustand zu sehen, heißt das auf der anderen Seite aber auch, dass es wohl noch viele Jahre dauern wird, bis endlich eine spielbare Version in den Händen der Fans landet. Hier sollte man auf jeden Fall einen langen Atem besitzen – denn in den nächsten Jahren wird „Ghost“ wohl ziemlich sicher noch nicht erscheinen.

Was es mit den “blauen Zonen” und “roten Zonen” in Ghost auf sich hat, wurde bereits verraten.

Quelle(n): gamesradar.com, fantasticpixelcastle.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Peter

Guten Morgen, es ist sehr schön angekommen und ich denke hier entsteht was ganz großes. Wovor sich die anderen bestimmt fürchten. Das konzeptionelle Design lässt viel Raum für Fantasie. Ich habe so Bock auf dicke raids und pvp schlachten, auf ein richtiges mmorpg.

Belpherus

Erinnert mich zurzeit an Dreamworld

N0ma

Erinnert an alte Comics wie von Moebius, nicht schlecht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von N0ma
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx