FIFA 21: EA reagiert auf Beta-Kritik, ändert 27 Dinge

Die geschlossene Beta von FIFA 21 war die erste Möglichkeit, sich den neuen FIFA-Teil anzuschauen. EA Sports hat nun einen Blog-Post veröffentlicht, was man aufgrund des Feedbacks ändern möchte. Und das sind gar nicht so wenige Punkte.

Das sagt EA Sports zur FIFA 21 Beta: Wie EA Sports betont, wird noch vor dem Release von FIFA 21 an allerhand Dingen geschraubt. Diese Anpassungen basieren auf dem Spieler-Feedback und betreffen sowohl den Bereich Gameplay, als auch die Menüführungen in den unterschiedlichen Modi.

EA betont dabei, sich sowohl Feedback von absoluten Elite-Spielern angehört zu haben, wie auch von Casual-Spielern. Hier findet ihr die Übersicht aller Änderungen, die auf Grundlage der Kritik der Beta-Tester vorgenommen werden.

Pitch Notes zeigt die Beta-Änderungen für FIFA 21

In den Pitch Notes geht EA Sports auf die Änderungen ein, die euch im finalen Spiel gegenüber der Beta erwarten. Der erste Abschnitt bezieht sich dabei auf reine Gameplay-Aspekte. Hier findet ihr übrigens alle Gameplay-Neuerungen.

7 Änderungen am FIFA 21 Gameplay

Das ändert sich beim Gameplay:

  1. Laut EA wurde kritisiert, dass Gegner zu oft direkt den Ball zurückbekamen, obwohl man ihn erfolgreich getacklet hatte. Das soll nun seltener passieren.
  2. Das Dribbling wurde gerade bei schwächeren Dribblern leicht verbessert, da sich manche Spieler mit Ball am Fuß zu langsam anfühlten.
  3. Bestimmte Flanken-Arten, wie scharf geschossene flache Flanken, wurden etwas verlangsamt. Gerade bei Spielern, die Schwächen bei Flanken haben.
  4. Manche Animationen brauchten zu lange, weshalb die Reaktionsgeschwindigkeit einiger Schüsse und Pässe in verschiedenen Situationen hochgesetzt wurde. Hier könne es in Zukunft weitere Anpassungen geben, so EA.
  5. Spieler ohne gute Übersicht und starke Pass-Attribute waren dennoch zu effektiv bei Pässen in den Lauf. Diese Werte sollen sich nun stärker auswirken, wenn sie niedrig sind.
  6. Die Flanken gerieten etwas zu stark und Angreifer wurden nicht gut gedeckt. Das soll sich verbessern.
  7. Der Schiedsrichter entschied zu oft auf Foul, auch bei leichten Kollisionen. Hier wird ebenfalls nachgebessert.

5 Änderungen in der Karriere von FIFA 21

Das ändert sich bei der Karriere: EA betont bei der Karriere, dass sie in FIFA 21 besonders wichtig ist. Gerade in den letzten Jahren gab es da oft Kritik. Deswegen seien die aufgeführten Punkte nur ein Teil dessen, was man aus der Beta gelernt habe. Gut möglich, dass sie ergänzt werden. Unseren Karrieremodus-Test findet ihr hier.

Karriere
Die Änderungen sollen eure Karriere als Manager flüssiger laufen lassen

Bisher wurde folgendes geändert:

  1. Um ein Training zu simulieren, mussten Spieler bisher in den Trainings-Hub gehen. Die Simulation soll nun aber direkt aus dem Trainingtags-Menü durchgeführt werden können – der Weg dahin wird also kürzer und man spart sich einen Menü-Sprung.
  2. Einige Manager-Ziele waren unrealistisch oder wurden fälschlicherweise als abgeschlossen markiert, was korrigiert wurde.
  3. Man konnte das Wetter im Match nicht beeinflussen. Das ist nun möglich.
  4. In der Spielerkarriere kam es vor, dass man vom Trainer ausgewählt wurde, aber nicht spielen konnte. Ein Fehler, der gefixt wurde.
  5. Bestimmte Menü-Elemente reagierten zu langsam und wurden beschleunigt.

6 Änderungen bei Ultimate Team

Das ändert sich in FUT:

  1. Das Transfermarkt-Menü agierte an manchen Stellen zu langsam und soll nun flüssiger laufen.
  2. Auch das Hauptmenü soll sich responsiver anfühlen.
  3. Im Gegenzug konnte man zu leicht aus Versehen im Stadion-Menü oder dem Mannschaftsbildschirm landen, obwohl man da gar nicht hin wollte. Hier wurde der Schnellzugang verlangsamt.
  4. FUT Events waren zu schwer zu finden, auch Belohnungen und Ziele waren zu unklar. Alle drei sollen nun besser zu finden sein.
  5. Chemistry Styles wurde neu ausbalanciert.
  6. SBCs und Live FUT Freundschaftsspiele waren im Menü nicht ganz klar zu finden. Auch hier besserte EA nach.

Hier findet ihr alle Neuerungen bei Ultimate Team.

7 Änderungen bei Volta

FIFA 21 Volta Stadion
In dem neuen Volta-Stadion waren Spieler wohl schwer zu sehen

Das ändert sich bei Volta:

  1. Spieler hatten offenbar Schwierigkeiten, in manchen Modi zwischen sich selbst und ihrem Gegner zu unterscheiden. Das soll nun klarer erkennbar sein.
  2. Die Textur des neuen Volta-Stadions machte es schwer, das Gameplay zu erkennen. Hier wird nachgebessert.
  3. Es gab zu wenig Möglichkeiten für Spieler, ihren Avatar anzupassen. Diese sollen zum Launch verdoppelt werden und im Laufe des Jahres weiter wachsen.
  4. Spieler wollten mehrere der neuen Groundbreaker in ihr Team stellen. Das war offenbar bisher nicht möglich und soll verbessert werden.
  5. In Featured Battles wurden die Meilensteine, die man erreichen muss, um Groundbreaker zu bekommen, herabgesetzt. So soll man diese Spieler einfacher kriegen.
  6. Es gibt in Volta Squads jetzt 6 statt 8 Divisionen, um das Matchmaking zu verbessern. Außerdem wurden die Rewards verbessert.
  7. Anstatt von 2 Challenge-Ladders in Volta gibt es zum Start 5.

2 Änderungen in Pro Clubs

Das ändert sich in Pro Clubs: Die Änderungen bei Pro Clubs fallen eher begrenzt aus.

  1. Spieler konnten die ZM-Position nicht für ihren Pro auswählen. Die gibt es nun mit einem eigenen Skillset, nachdem zuvor nur ZOM und ZDM verfügbar waren.
  2. Einige Positionen wie IV und ZOM/ZDM kamen mit zu wenig Geschwindigkeit daher. Dies wurde angepasst.

Wer noch keine Möglichkeit hatte, die Beta zu spielen, braucht nicht mehr lange auf das neue Spiel zu warten. Schon bald steht der Release an. Und hier erfahrt ihr, wie ihr FIFA 21 noch früher spielen könnt.

Quelle(n): EA Sports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x