In FIFA 20 ist der Karrieremodus voller Bugs: Das sagt EA zu all den Beschwerden

Bei FIFA 20 beschweren sich unzählige Fans über Bugs im Karrieremodus. Zum Release gibt’s in diesem Modus allerhand Fehler. Das sagt EA Sports zu den Beschwerden zur Karriere.

Was ist bei der Karriere los? Bereits seit wenigen Tagen, seit dem Early-Access von FIFA 20, häufen sich in den FIFA-Foren und auf reddit Klagen über den Karrieremodus. Gestern, am 27.9., erfolgte dann der offizielle Release von FIFA 20 und Spieler beschwerten sich: „Das Game launcht, obwohl der größte Modus kaputt ist!“

Grund für die schlechte Stimmung sind gleich mehrere Bugs, die den Karrieremodus in FIFA 20 heimsuchen:

  • Der größte Bug besteht wohl darin, dass die gegnerischen KI-Manager von Top-Mannschaften schlechte Entscheidungen bei der Aufstellung treffen. Sie lassen nur die 2. Garde auflaufen, die besten Spieler bleiben auf der Bank. Das führt dazu, dass die Top-Teams ins Mittelfeld oder sogar auf Absteiger-Plätze abrutschen.
  • In Presse-Konferenzen werden sinnlose Fragen gestellt. So kommen Fragen zur Relegation, obwohl man ganz oben in der Tabelle steht.
  • Nach wenigen Saisons in der Karriere funktionieren die Europa League und die Champions League nicht mehr wie vorgesehen
  • Es kommt zu ungewollten Positions-Änderungen von Spielern
  • Das dynamische Potential funktioniert nicht einwandfrei. Trotz starker Leistungen fällt das Potential ab oder trotz schlechter Leistungen steigt es an.
  • Die Ultimativ-Schwierigkeit ist leichter als in den Jahren zuvor

Und das sind nur ein paar der gefundenen Bugs und Probleme.

fifa 20 karrieremodus

Fans fordern: #FixCareerMode

Das ist die Situation rund um die Karriere: Der Karrieremodus ist seit Jahren ein beliebter Modus in der Community, für den sich die Fans aber mehr Liebe von EA wünschen. Es war in der Vergangenheit immer wieder in den Foren zu lesen, dass sich die Entwickler mehr um diesen Modus kümmern sollen. Denn während viele Ressourcen in FUT gesteckt werden, verstaubt die Karriere nach und nach.

Die Karriere habe enorm viel Potential, aber EA Sports bringe zu wenige Innovationen und lasse die Karriere verkümmern, ist oft als Beschwerde zu lesen. FIFA 20 hat zwar ein paar Neuerungen im Karrieremodus eingeführt, aber die ganz großen Veränderungen blieben auch dieses Jahr aus.

So reagiert die Community auf all die Probleme in FIFA 20: Die Karriere-Fans sind gerade extrem frustriert. Beschwerden werden laut, dass der Karrieremodus von Jahr zu Jahr schlechter und „verbuggter“ werde statt besser.

fifa 20 karriere frau

Auf reddit und im FIFA-Forum wurden Threads eröffnet, in denen Fixes für die Karriere gefordert wurden. Zwischenzeitlich wurden die Beschwerden so laut, dass der Karriere-Modus-Thread geschlossen wurde, was in der Community gar nicht gut ankam. Man hatte das Gefühl, EA ignoriere die Beschwerden und wolle sie unter den Teppich kehren. Laut einem Community-Manager lag dies aber nicht an EA, sondern an einem Spam-Filter der Webseite.

Die Community ließ sich davon natürlich nicht stoppen, sondern ging noch stärker auf die Barrikaden. Man verbreitete erfolgreich den Hashtag #FixCareerMode und trat eine Bewegung los, die auf Twitter trendete und bereits auf großen, englischsprachigen Seiten aufgegriffen wurde.

Manche Spieler riefen sogar dazu auf, Rückerstattungen für FIFA 20 einzufordern.

fifa-19-jammer

Was sagt EA dazu?

Das sagt EA: Bei all dieser aufschäumenden Kritik musste sich EA Sports früher oder später dazu äußern – was sie nun taten. EAs Corey Andress verfasste auf Twitter mehrere Tweets, in denen er Stellung bezog.

Er bedankt sich zunächst für all das Feedback und betont, dass EA die Bedenken der Community wahrnehme. Das Team habe bereits erfolgreich einige Probleme identifiziert und arbeite an Fixes.

Fixes dauern noch: Allerdings müsse er mitteilen, dass die Fixes nicht sofort kommen können. Ein Client-based-Fix sei dafür nötig, es muss also ein Update dafür aufgespielt werden. Solche Updates brauchen Zeit, da die Fixes erst getestet und das Update vorab von Sony und Microsoft zertifiziert werden müssen.

Das erste Update für FIFA 20 sei schon auf dem Weg, dieses werde wohl keine Fixes für den Karrieremodus bringen. Das heißt: Frühestens mit dem zweiten Patch können die Karriere-Probleme behoben werden – und das wird noch Wochen dauern.

Der 1. Patch komme nächste Woche oder die Woche drauf, so EA, und beinhalte in erster Linie Gameplay-Verbesserungen.

Kürzlich gab es Probleme beim Transfermarkt in FUT. Diese konnten laut Andress so schnell gefixt werden, da diese Server-based waren. Dafür war also kein Update nötig, das man herunterladen und installieren muss.

Die oben aufgelisteten Probleme im Karrieremodus werden allesamt von EA Sports untersucht. Im Fifa-Forum wurde von EA eine lange Liste mit Fehlern geteilt, zu denen sie ein paar Kommentare abgeben. Die Kurzfassung: Die Entwickler schauen sich alles an und bringen in künftigen Titel-Updates Lösungen.

Welche Probleme in der Karriere habt Ihr bemerkt?

Die besten Talente – und günstige Talente – in der FIFA 20 Karriere findet Ihr hier:

FIFA 20 Talente: Beste & günstige Spieler mit Potential in der Karriere
Autor(in)
Quelle(n): redditfifaforumsredditreddit
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (30)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.