FIFA 21: 4 richtig starke Formationen, die ein Profi-Coach empfiehlt

Was ist die beste Formation in FIFA 21? Das kommt immer ganz auf den eigenen Spielstil an. MeinMMO hat bei einem FIFA-Coach nach Tipps gefragt. 

In FIFA 21 können Spieler aus einer Vielzahl von Formationen wählen. Es gibt verschiedene offensive und defensive Aufstellungen: Manche Formationen zählen auf schnelle Außenspieler, andere setzen auf Durchschlagskraft im Zentrum. Und dann wiederum gibt es welche, die einfach nur darauf ausgelegt sind, Gegentore zu verhindern. Das Spektrum ist breit gefächert. 

Gibt es die „beste“ Formation? MeinMMO hat bei FIFA-Coach Teoman Arslan von der Agentur L4K eSports nachgefragt, welche Formationen er in FIFA 21 empfehlen würde. Arslan brachte bereits mehrere eSportler bei den Vereinen der Virtuellen Bundesliga unter und trainierte den mehrfachen Deutschen Meister Cihan Yasarlar. 

Profi-Coach Teoman Arslan trainiert seit Jahren eSportler in FIFA

Er hat eine klare Einstellung zum Thema Formationen: “Am Ende muss jeder die richtige Formation für sich selbst finden”, so Arslan. Dabei sollte man sich nicht immer auf Bewährtes aus vergangenen Spielen verlassen: “Du musst experimentieren.” 

Es käme immer auf den persönlichen Stil des Spielers an. Schließlich bietet FIFA 21 jede Menge Möglichkeiten, Tore zu erzielen. “Für mich ist zum Beispiel wichtig, dass ich das Mittelfeld beherrsche”, erzählt der Coach.  

Schon im Zentrum müsse bei ihm mitverteidigt werden, damit die Innenverteidiger entlastet werden. Denn: In FIFA 21 passiert es schon mit kleinen Kollisionen schnell, dass man einen Strafstoß verursacht:  „Wenn der Gegner bis in den Sechzehner durchkommt, herrscht viel Gefahr auf Elfmeter.” Während das Mittelfeld mitverteidigt, sollen schnelle Spieler über Außen in die Mitte ziehen, so Arslan: “Ich spiele also konterlastig.“ 

FIFA 21 sei noch neu, daher befindet sich das Spiel noch im Wandel. “Wir probieren viel aus”, erklärt Arslan. Dennoch hätte man bereits einige Formationen ausgemacht, die sich in FIFA 21 richtig lohnen können.

Die stellen wir euch hier vor. Hier findet ihr jeweils eine Einschätzung der Formation und die Einstellungen für die Taktik. Diese könnt ihr im Spiel unter „Strategien bearbeiten“ anpassen.

Die ausgewogene Formation: 4-5-1 

Das sagt der Coach: “Das ist meine aktuelle Lieblingsformation. Viele denken, das sei eine Verteidigungsformation – ich seh das nicht so”, erklärt Arslan: “Um das Mittelfeld zu kontrollieren, gehen wir es gleich mit fünf Spielern an.” 

Dazu brauche man einen starken Stürmer und einen ZM, der mobil genug ist, im Angriff wie in der Verteidigung zu helfen. Die Außenspieler sollen mit viel Tempo agieren, und die ZOMs im Angriff mitmischen.

“Mit dieser Formation kann man kompakt angreifen, während der ZM als Bindeglied zwischen Verteidigung und Mittelfeld absichert.” Der ZM-Spieler müsse also sehr konditionsstark sein. LV und RV bleiben dabei hinten, um defensiv Sicherheit zu bieten. 

Die Taktiken 

  • Defensivstil: Druck nach Fehlern, 5 Breite, 4 Tiefe 
  • Offensivstil: Ausgeglichen, 5 Breite, 5 Spieler im Strafraum 
  • Standards: Ecken 3 Balken, Freistöße 3 Balken 

Diese Formation eignet sich für: Spieler, die viel Kontrolle im Mittelfeld ausüben möchten und mit vielen Spielern attackieren wollen.

FIFA 21: So schießt ihr perfekte Freistöße für die Weekend League

Die offensive Formation: 4-3-3 (2) 

Das sagt der Coach: Diese Formation kommt zum Einsatz, wenn man nicht durchkommt, wie erhofft. “Ich möchte mit dieser Formation viel Druck ausüben”, erklärt er.

Sie ist etwas riskanter als die 4-5-1, da man weniger das Mittelfeld kontrolliert, sondern eher wie im Basketball je nach Situation von der Defensive in die Offensive umschaltet – und umgekehrt. Im Grunde greifen alle Spieler an – außer eben die Viererkette. Hier werden auch die Außenverteidiger auf “hinten bleiben” programmiert.  

Die ZOMs orientieren sich nach vorne, die Flügelspieler ziehen in die Mitte. Ein schneller Spieler, den man schicken kann, hilft in der Offensive. “Das ist eine gute Formation, wenn man sich im Ballbesitz wohlfühlt.” 

Die Taktiken: 

  • Defensivstil: Pressing nach Ballverlust, 5 Breite, 5 Tiefe 
  • Offensivstil: Langer Ball, 5 Breite, 6 Spieler im Strafraum 
  • Standards: Ecken 4 Balken, Freistöße 4 Balken 

Diese Formation eignet sich für: Spieler, die weniger Kontrolle im Mittelfeld brauchen und schnell zwischen Verteidigung und Angriff umschalten wollen.

FIFA 21: 5 Tipps für mehr Siege in der Weekend League

Die defensive Formation: 5-3-2 

Das sagt der Coach: “Diese Formation nutze ich, wenn ich führe und merke, dass es knapp wird”, so Arslan: “Sie sieht unkonventionell aus, hat aber viel Breite und kann das Mittelfeld zum Laufen bringen.”

Während hinten eine starke Fünferkette blockt, sorgen die Außen weiter für Gefahr: “Die Spieler auf dem linken und rechten Flügel müssen viel Tempo haben, weil wir hinten zu machen und nur zwei Mittelfeldspieler haben.” Die Taktik “schneller Aufbau” kommt dann zum Einsatz, um bei Ballgewinn schnell wieder ins Angriffsdrittel zu kommen: “Das ist eine Formation für die letzten 10 Minuten des Spiels.” 

Die Taktiken:  

  • Defensivstil: Zurückfallen lassen, 5 Breite, 3 Tiefe 
  • Offensivstil: Schneller Aufbau, 5 Breite, 3 Spieler im Strafraum 
  • Standards: Ecken 1 Balken, Freistöße 1 Balken 

Diese Formation eignet sich für: Spieler, die eine kaum zu knackende Defensive wollen und nur vereinzelt mit schnellen Angriffen Nadelstiche setzen möchten.

FIFA 21: Trading Tipps – So verdient ihr in FUT schnell Münzen

Die Brechstange: 3-4-2-1 

Das sagt der Coach: “Diese Taktik kommt zum Einsatz, wenn ich gar nicht mehr weiter weiß”, so Arslan. Sie ist einfach dazu gedacht, den Ball irgendwie nach vorne zu bekommen – und dann in den Kasten des Gegners.

Aber mit aller Macht nach vorne zu preschen, kann auch funktionieren: “Wir haben das in der virtuellen Bundesliga ausgefuchst, und sie hat uns manchmal echt gerettet”. Das Ziel ist klar: Ball vom Gegner gewinnen, nach vorne bringen, Tor erzielen. 

Die Taktiken:  

  • Defensivstil: Ständiger Druck, 5 Breite, 7 Tiefe 
  • Offensivstil: Langer Ball, 5 Breite, 7 Spieler im Strafraum 
  • Standards: 5 Ecken, 5 Freistöße 

Diese Formation eignet sich für: Spieler, die dringend ein Tor erzielen wollen und irgendwie den Ball nach vorne kriegen müssen. Die Defensive steht hier im Hintergrund.

Am Ende gilt aber, dass man die perfekte Formation für sich selbst nur herausfindet, indem man selbst experimentiert. Schließlich können sich die bevorzugten Spielstile von Spieler zu Spieler unterscheiden. Ein guter Ort zum experimentieren sind übrigens die Freundschaftsspiele – hier kann man nicht nur viel probieren, sondern auch Belohnungen abgreifen. Außerdem machen die unterschiedlichen Freundschaftsspiele einfach eine Menge Spaß.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Long

Ganz ehrlich, mit Verlaub ein ganz schwacher Artikel. (Oder der Trainer war schwach, keine Ahnung).

1.) Online trifft man, was UT angeht, nur auf 442 Varianten, oder 4231. Spielt da jmd. mit 451 oder Ähnliches, wird er sofort zerpflückt.

2.) 451? Defensiv? Mit einem zentralen Mittelfeldspieler das Mittelfeld dominieren?

3.) Als ob die virtuelle Bundesliga ein Gradmesser ist. Vllt hätte man Pros befragen sollen, die international i-wie Erfolg haben..

Teoman

Hallo Long,

deine genannten Pkt sind absolut richtig und bin voll mit dir. Nur den Pkt mit dem schwachen Artikel kann ich nicht nachvollziehen. Sieh es doch mal von der Seite etwas Neues auszuprobieren.

Trotzdem ist es meine Meinung zu den Formationen nur ein Ratschlag meiner Erkenntnis zum Fifa21. Den Mut etwas anderes zu probieren haben nicht viele. Trotzdem ist es legitim auch mal andere Formationen auszuprobieren, sonst wäre es ja langweilig.

Viele Grüße
Teoman

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Teoman
Nico

Ich spiele 4:5:1 und mit 22 Siegen letzte wl nicht so unerfolgreich, und ein überteam hab ich auch nicht. Nur weil 90% Mainstream zocken. Heißt das noch lange nicht das es keine anderen gute Taktiken gibt

Zuletzt bearbeitet vor 30 Tagen von Nico
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x