Wie eine SBC die miese Stimmung bei FIFA 20 überkochen ließ

Die Community von FIFA 20 ist derzeit nicht gut auf EA Sports zu sprechen. Mehrere Fehler verärgern die Spieler – auch diese Woche blieb die Fußball-Simulation nicht ohne Aufreger. Eine SBC um Ben Yedder sorgt für Ärger.

FIFA 20 mit schwierigen Wochen: Dass Fehler in der FIFA-Reihe passieren, ist nichts Neues. In FIFA 19 machten sich die Spieler sogar einen Jux darauf, eine Liste aller seltsamen Fehler zu sammeln und kamen am Ende auf eindrucksvolle 130.

In FIFA 20 kommt es ebenso immer wieder zu Fehlern, ob bei Gameplay oder Inhalten:

POTM Ben Yedder der nächste in der Liste

Das lief diese Woche: Abgesehen davon, dass es auch in dieser Woche zu kurzfristigen Problemen mit den Weekend League Rewards kam, veröffentlichte FIFA 20 eine fehlerhafte SBC. Die Squad-Building-Challenge bringt Spielern mit POTM Ben Yedder eine sehr gute Karte und ist dementsprechend verlockend.

Noch verlockender wurde sie dadurch, dass EA bei einer Teil-SBC ein Fehler unterlief. Anstatt eines 86er-Teams musste man nur ein 80er-Team eintauschen. So konnte man sich nebenbei auch noch ein gutes Pack sichern. Doch es dauerte nicht lange, bis der Fehler auffiel. EA deaktivierte die SBC daraufhin.

Die SBC wurde mittlerweile korrigiert.

So wurde das Problem gelöst: EA Sports brachte die SBC nach zwei Tagen mit angepassten Anforderungen wieder online. Der Fortschritt von Spielern, die Ben Yedder zu lösen angefangen hatten, wurde zurückgesetzt. Die eingetauschten Karten wurden zurückgeschickt – was auch seine Zeit dauerte.

Vorwurf: EA fixt Fehler nur schnell, wenn sie gut für Spieler sind

So reagiert die Community: Erneut ist das Thema: „Wieso ging das so schnell?“

So beschwerte sich etwa Twitter-User Danny Rai, dass Fehler, die Spieler bevorteilen, schnell repariert werden, aber Fehler, die Spieler benachteiligen, angeblich wochenlang bestehen blieben.

Der Großteil der Beschwerden bleibt unkommentiert.

In Folge der SBC-Probleme machten sich einige Spieler daher einen Spaß daraus, die Twitter-EA-Accounts mit Kauf-Problemen bezüglich FIFA Points zu konsultieren. Sie wollten nachschauen, ob EA dahingehend eher reagiert, was wiederum auf Reddit Aufmerksamkeit erzeugte.

Unter einem Post des Fußballspielers Luis Alberto, der sich über die Serverleistung von FIFA 20 beschwerte, kommentierte der User „Massivespesh“ ein Hilfegesuch. Er wolle mit der Kreditkarte seiner Mutter FIFA Points kaufen, was nicht funktionieren würde. Und EA reagierte tatsächlich:

Dass EA via Twitter ausgerechnet auf eine solche Anfrage antwortet, sorgt bei Reddit für Gelächter. Manche User vermuten eine automatisierte Antwort, da vergleichbare Anfragen auf Twitter ähnlich kommentiert wurden. Luis Albertos ursprünglicher Post blieb hingegen unbeantwortet.

Dass auch das Spiel an sich manchmal ungewöhnliche Dinge auf Lager hat, seht ihr hier:

FIFA 20: 5 absurde Szenen, die ihr in der Bundesliga wohl niemals sehen werdet
Autor(in)
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.