Verzweifelter Spieler hat endgültig genug von FIFA 20, fordert Verbesserungen

Bugs in FIFA 20 kommen immer wieder vor. Ein bestimmter Spielfehler nervt einige Spieler gerade aber besonders.

Um diesen Bug geht es: Aktuell kommt es in FIFA 20 teilweise zu dem Problem, dass Spielermodelle offenbar schlicht nicht richtig erfasst werden. Das führt quasi zu „Geisterspielern“, durch die der Ball einfach hindurchfliegt.

Eben diese Situation erlebte nun ein Spieler, der dadurch auch noch frustrierende Gegentore kassierte. Und das war nur die sprichwörtliche Kirsche auf der Torte.

FIFA 20 Gegentor
FIFA 20 macht unmögliche Tore möglich

Unmögliche Gegentore sorgen für Ärger

Das erlebte der Spieler: Auf Twitter teilte der User Mavric sein Leid. In einem Video zeigte der aufgebrachte Spieler gleich zwei Situationen, in denen ihm Bugs ordentlich das Spiel verhagelt hatten.

Die erste fällt dabei im Vergleich noch akzeptabel aus. In einem seltsamen Dribbling behält der vom Gegner gesteuerte Mbappé den Ball, obwohl er zwischendrin komplett die Kontrolle über die Kugel verliert. Beim austanzen der Verteidiger kommt es zu einem seltsamen Grafik-Fehler, der wirkt, als würde sich Mbappé das Bein brechen.

Den Ball verliert er natürlich nicht. Zum Abschluss gibt es dann noch einen Torschuss, der vom Pfosten abprallt – aber natürlich direkt an den Rücken des Torhüters, von wo aus er im Tor landet. So weit, so furchtbar.

fifa 20 mbappe
Nicht mal vom verdrehten Knie zu stoppen: Mbappé

Das zweite Tor bezeichnet der Spieler allerdings als die „Creme da la Creme“: Die Kugel fliegt beim Abschluss seines Gegners in Richtung des im Abseits stehenden Ben Yedder. Ein Pfiff erfolgt – aus welchem Grund auch immer – nicht, obwohl Ben Yedder im Sichtfeld des Keepers steht. Im realen Leben wäre diese Situation abgepfiffen worden.

Noch schöner wird der Treffer aber in der Nachbetrachtung. Denn: Der Ball fliegt nicht nur an Ben Yedder vorbei, sondern geradewegs durch ihn hindurch. Der Geisterspieler wurde offensichtlich in keiner Form vom Spiel registriert – und so fällt ein Tor, das niemals fallen dürfte. Ein Fehler, der endgültig zu viel war: „Genug ist genug“, so der Spieler in seinem Post.

So reagieren die Spieler: Mavric zeigt sich im Video ordentlich frustriert und fordert endlich Verbesserungen seitens EA Sports. Es handele sich hier schlussendlich um einen kompetitiven Spielmodus. Auf Twitter springen ihm mehrere Spieler zur Seite – und teilen ähnliche Videos: 

Dass ein solcher Bug in den kompetitiven Modi von FIFA nicht ausgemerzt wird, ärgert die Spieler. Ein Thema, dass die Community sowieso schon länger beschäftigt:

FIFA 20: Spieler sind sauer, weil EA immer die „falschen“ Fehler fixt
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.