FIFA 20: Spieler sind sauer, weil EA immer die „falschen“ Fehler fixt

In FIFA 20 kommt es immer mal wieder zu Fehlern, die das Spiel beeinflussen. Wie die allerdings gehandhabt werden, führt teilweise zu Unmut. 

Um diesen Fehler geht es: Am Freitag der vergangenen Woche ging der zweite Teil der Challenges für Icon Swaps 2 live. Dabei unterlief EA Sports allerdings offenbar ein Fehler: Wie mehrere Spieler berichten, waren die Challenges für kurze Zeit in Freundschaftsspielen absolvierbar. Tat man sich also mit einem Freund zusammen, konnte man sich fix ein paar Tokens sichern – allerdings nur für sehr, sehr kurze Zeit.

FIFA 20 Icon Swaps
Die Icon-Swaps-Jagd ist zeitaufwändig

Der Spieler „Donk – FUT Trader“ etwa machte seine Follower in einem Tweet auf die Situation aufmerksam – mit dem Zusatz: „Macht sie lieber schnell, bevor sie es patchen“. Viele Spieler werden diese Möglichkeit aber wohl nicht ausgenutzt haben. Denn nach kurzer Zeit war der Glitch auch schon wieder verschwunden.

Fixes mal in Windeseile, mal innerhalb von Tagen

Das ist das Problem: Fehler kommen in der FIFA-Reihe relativ häufig vor. Dass ein Fehler, noch dazu ein derart weitreichender, schnell gefixt wird, ist im Grunde nichts Ungewöhnliches. Allerdings sorgte die FIFA-Historie in dieser Hinsicht ein wenig für Ärger. Denn EA Sports ist nicht unbedingt schnell damit, Fehler zu beseitigen, wenn sie die Spieler beeinträchtigen.

FIFA 20 Fehler Icons
Glücklich machen Fehlerkorrekturen nicht immer

Als zuletzt etwa die Weekend-League-Belohnungen fehlerhaft waren, dauerte die Korrektur mehrere Tage. Der Karrieremodus war lange Zeit von schweren Bugs geplagt. Und auch bei Pro Clubs ärgern sich Spieler immer wieder über ärgerliche Fehler, die nur nach langer Zeit oder einfach gar nicht behoben werden.

So reagiert die Community: Bei dem Swaps-Glitch handelte es sich aber nun um einen Fehler, der Spielern einen Vorteil einbrachte. Dass ausgerechnet der innerhalb von wenigen Minuten behoben war, ärgert einige Spieler. „Es sind genau solche Sachen, die Spieler nerven“, so etwa Streamer NepentheZ auf Twitter: „Es gibt 100 andere ‚Quick Fixes’ die ihr auch machen könntet, aber die werden ignoriert“.

Auch User „Matt_Cornwall“ im FIFA-Forum meint: „Ich hab nur ein Spiel geschafft. Es erstaunt mich, dass ein Glitch, der Spieler bevorteilt, blitzschnell gepatcht wird.“

Dass die Prioritäten bei Fehlern unterschiedlich gelagert sind, ärgert die Community schon seit langem. Auch in FIFA 19 gab es etwa den Fall, dass Spieler von einer fehlerhaften SBC profitieren konnten – die war aber ebenfalls schnell wieder verschwunden.

Derweil werden im neuen Title Update 10 weitere Fehler korrigiert:

FIFA 20: Title Update 10 dürfte für mehr Tore sorgen
Autor(in)
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.