Pro wird wegen Cheatens lebenslang aus Fortnite gebannt – Rappt nun darüber

Der ehemalige Fortnite-Profi Jarvis „FaZe Jarvis“ Kaye (18) wurde lebenslang aus Fortnite gebannt. Jetzt hat er einen Rap darüber verfasst und auf YouTube veröffentlicht. Die Kommentare verspotten den jungen Mann aber.

Wofür wurde Faze Jarvis gebannt? Im November 2019 wurde der damals 17-Jährige FaZe Jarvis von Epic Games lebenslang aus Fortnite gebannt. Er hatte auf einem Zweitaccount Fortnite Battle Royale gespielt und dabei einen Aimbot verwendet. Ein Video darüber hatte er dann online gestellt.

Der Bann von Epic bezog sich aber nicht nur auf den Zweit-Account, wovon FaZe Jarvis wohl ausging, sondern auf ihn als Person.

Der 17-Jährige war zu dem Zeitpunkt ein Profi-Spieler für den FaZe-Clan und hatte sich vor allem auf YouTube schon eine große Community aufgebaut, die auf Fortnite-Inhalte von ihm wartete. Der Bann beendete quasi seine Karriere als Fortnite-Profi und Content-Creator für den Shooter.

Fortnite-FaZE-Jarvis-Emotional-1140x445
Im Video hatte FaZe Jarvis damals weinend über seinen Bann gesprochen.

FaZe Jarvis ist nun professionell „von Fortnite gebannt“

Das macht Jarvis seitdem: Nachdem Bemühungen fehlschlugen, mit Epic Games zu verhandeln und den Bann doch aufzuweichen, hatte FaZe Jarvis angekündigt, aus der FaZe-Villa in LA wegzugehen und sich nach England zu seiner Mutter und Familie zurückziehen.

Das hielt aber nur kurze Zeit, dann war Jarvis wieder in LA und auf YouTube. In den letzten Monaten hat sich Jarvis auf seine YouTube-Karriere „nach Fortnite“ konzentriert.

Die besteht aber im Wesentlichen daraus, seinen Status als „lebenslang von Fortnite gesperrter Profi“ zu bearbeiten.

Fortnite-YouTUbe-Jarvis
Die „Auszeit“ dauerte nur zwei Wochen. Danach war Jarvis wieder auf YouTube aktiv.

So hat er schon einige YouTube-Videos veröffentlicht, die sich um seinen Bann drehen:

  • Er habe mit YouTube aufgehört, um sich einen richtigen Job zu suchen
  • Er sei jetzt wieder an der Schule
  • Er wurde heimlich beim Fortnite-Spielen erwischt
  • Ein Schulschläger zwinge ihn dazu, Fortnite zu spielen

Dazu gibt es typische Influencer-Videos mit seinem Bruder und anderen Mitgliedern des FaZe-Clans

Jarvis inszeniert sich in diesen Videos als jemand, der daran gehindert wird, das zu machen, was er so liebt: Fortnite spielen.

Das ist jetzt der Rap: Das neueste Video heißt „Banned 4 Life“ und ist eine Art Rap. Das Video beginnt mit zusammengeschnittenen News-Berichten über seinen Bann in Fortnite.

Dann läuft er durch die Gegend und tut so, als würde er Leute abknallen, die als Fortnite-Charaktere verkleidet sind.

Fortnite-Rap-Video

So sind die Reaktionen: Das Video hat 1.2 Millionen Aufrufe, 92.000 Likes und 29.000 Dislikes.

Die Kommentar-Sektion ist aber erstaunlich bissig:

  • „Wer immer dich das veröffentlichen ließ, ist nicht dein Freund“
  • „Warum gibst du vor uns an, wenn du wortwörtlich grade deinen Job und allen Ruhm verloren hast, weil man dich beim Cheaten erwischt hat?“
  • „Ich nehm mir das als Weck-Ton, damit ich immer 5 Minuten vorher aufstehe, um den Wecker auszumachen“
Was macht FaZe Jarvis einen Monat, nachdem er aus Fortnite verbannt wurde?
Autor(in)
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
chack
1 Monat zuvor

Finden den die Kids echt cool? Ich mein ernsthaft, wer liked sowas und vorallem weshalb?

Linkl
1 Monat zuvor

Erst war er so cool Dann kamm der Cheat shock Dann wurd cry und jetzt kann man auch nur noch drüber lol

Ooupz
1 Monat zuvor

Das lernt man also heutzutage in der Hauptschule, interessant

Halbtaub
1 Monat zuvor

Tja sein Ruf ist halt hin nun merkt er ohne fortnite klappt es nicht. Da sieht man so wichtig sind Streamer auch nicht der eine geht die anderen kommen nach

Evels
Evels
1 Monat zuvor

Erst vor der Kamera heulen (Freudentränen oder wegen etwas wirklich schlimmes,wäre noch verständlich gewesen) und dann noch rappen,da braucht er sich wirklich nicht mehr wundern,wenn er verspottet wird. lol

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.