Fallout 76 feiert den Tag, an dem die Welt untergeht, mit Geschenken – Das steckt dahinter

Heute ist der Tag, an dem die Welt enden wird. Zumindest in der Story von Fallout 76. Für Fallout ist das jedoch erst der Anfang – denn was wäre die verrückte Spielereihe, wenn sie den schlimmsten Tag der Geschichte nicht feiern würde? Und für Spieler gibt es dafür sogar Geschenke.

Was ist das für ein Tag? Am 23. Oktober 2077 (Ostküstenzeit) fallen Atombomben auf die USA und China und zerstören damit weite Teile der Erde. Nach einem längeren Geplänkel zwischen den beiden Großmächten in der alternativen Welt kommt es an diesem Tag schließlich zum Knall. Es ist der Bombs Drop Day.

Was für die Menschen mit Sicherheit die schlimmste vorstellbare Situation ist, stellt für Fallout den Beginn des Franchise dar. An diesem Tag wird der Grundstein gesetzt für eine der beliebtesten Spielereihen überhaupt.

Denn die Bomben und das verstrahlte Ödland sind der Grund, warum es den „Fallout“ überhaupt gibt – und warum Vaultbewohner, Kuriere und Ödlandbewohner bis heute, von vielen Spielern gesteuert, das Wasteland erkunden.

Und Fallout wäre nicht Fallout, wenn es für diesen Tag nicht eine kleine Feier geben würde – samt Geschenken für alle. Aber warum das alles eigentlich? MeinMMO erklärt euch den „Bombs Drop Day“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer zum Bombs Drop Day.

Die Welt wird zerstört, damit Fallout existieren kann

Das ist der Hintergrund: Das kommunistische China und die kapitalistischen USA sind schon seit einer Weile im Krieg. Es gibt kleinere Scharmützel, Spionage und vor allem viel Säbelrasseln. Am Morgen des 23. Oktober 2077 kommt es dann zum Knall.

Die Sirenen tönen in den USA und kurz darauf erschüttern Explosionen die Vereinigten Staaten und China. Dann ist es still, nur 2 Stunden später ist alles vorbei. Beide Länder sind zerstört, die Städte vernichtet und nahezu alle Menschen ausgelöscht.

Nur die wenigen Seelen, die sich in die (vermeintlich) sicheren Vaults flüchten konnten, überlebten – sowie einige wenige, die Glück hatten und außerhalb von Schutzbunkern die Explosionen und Strahlung überstanden. Viele tragen jedoch Verbrennungen davon oder mutieren. Auch Flora und Fauna haben sich nachhaltig verändert.

Die wenigen Menschen, die überleben konnten, versuchen nun, ihr Land wieder aufzubauen. Oder sie plündern das, was noch nicht zerstört wurde, ganz nach dem Gesetz des Stärkeren.

Fallout 76: MeinMMO verlost ein extrem limitiertes Fan-Paket mit einer Power Fist

Neue Ordnung aus der Asche

Was ist die Story von Fallout? Die Regierungen sind scheinbar ausgelöscht und die Menschen schaffen sich neue Ordnungen. Diese neuen Regeln bringen aber auch einen ganz neuen Schlag Menschen hervor.

Einige finden sich als „Raider“ zusammen und beherrschen als Gangs Teile der neuen Welt. Ehemalige Militärs werden zum Orden der Stählernen Bruderschaft, eine ritterliche Vereinigung, die das Wissen der alten Welt bewahren will.

Die meisten Menschen wollen jedoch einfach weiterleben. Es werden neue Gemeinden gegründet, Überlebende raffen sich zusammen und besiedeln das Ödland neu. Sie lernen, die neuen Kreaturen zu beherrschen und bauen die veränderten Pflanzen an.

Wie passt Fallout 76 da rein? Fallout 76 spielt zeitlich vor allen anderen Fallout-Teilen: 25 Jahre nach dem Fall der Bomben. Der Vault 76 ist einer der ersten, die sich planmäßig öffnen und die Bewohner – ihr – sind allesamt ausgesuchte Experten, die die USA wieder aufbauen sollen.

Mit dem Setting habt ihr die Möglichkeit, die Anfänge der Reihe zu erkunden. Insbesondere die legendäre Stählerne Bruderschaft ist gerade im Begriff, zu der Macht zu werden, die ihr aus späteren Teilen wie Fallout 4 kennt.

Eine Zusammenfassung der gesamten Story haben wir hier auf MeinMMO für euch veröffentlicht:

Die ganze Story von Fallout 76 leicht erklärt – Das alles ist bis heute passiert

Neue Inhalte und Geschenke in Fallout 76

Das passiert gerade in Fallout 76: In der Story könnt ihr aktuell erleben, wie sich die Stählerne Bruderschaft entwickelt. Dort gab es zuletzt einige interne Probleme, doch mit dem Sommer-Update Stählerne Herrschaft wurde die Geschichte vorerst abgeschlossen.

Das neuste Update mit dem Namen „Die Welten sind im Wandel“ brachte mehr Möglichkeiten, Fallout 76 zu spielen – so, wie selbst die Entwickler es noch nicht kannten. Der Fokus liegt hier vor allem auf Gameplay-Inhalten. Weitere Story folgt später.

Außerdem gibt es seit dem 19. Oktober im Rahmen des Bombs Drop Day einige Events und Geschenke für die Spieler.

Welche Geschenke gibt es? Zur Feier des Tages, an dem die Bomben fielen, gibt es in Fallout 76 einige Boni für aktive und neue Spieler:

Außerdem läuft das Halloween-Event der Gruseligen Verbrannten noch bis zum 2. November. Besonders verkleidete Verbrannte können um ihre Süßigkeiten erleichtert werden – mit nur ein ganz klein wenig Waffengewalt. Zudem gibt es auf Twitch Drops für besondere Skins. Mehr dazu lest ihr im offiziellen Fallout-Blog.

Fallout 76 verkleidete Verbrannte
Im neuen Halloween-Event verkleiden sich eure Gegner.

Wie geht es weiter? Im Winter steht Season 7 und das nächste große Update „Geschichten aus der Ferne“ an. Mit diesem soll es etwa möglich werden, die Farbe des Pip-Boys zu ändern oder legendäre Beute zu teilen.

Außerdem wird der Mottenmann eine große Rolle spielen, einer der vielen Mythen aus der Welt von Fallout 76. Ideal für alle, die sich für die Hintergründe von Appalachia und West Virginia interessieren oder lokale Sagen erforschen wollen.

Fallout 76 hat sich seit seinem Release im November 2018 stark entwickelt. Das Spiel hat sich von seinem holprigen Start erholt und das Entwicklerteam hat stets weiter daran gearbeitet, Inhalte zu verbessern. Auf MeinMMO zählt es deswegen zu den besten Survival-Games für PC, PlayStation und Xbox:

Die besten Survival-Games 2021 für PlayStation, Xbox und PC

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x