Fallout 76: PC-Beta lässt sich nicht deinstallieren, bis Ihr das Spiel kauft

Wer die PC-Beta von Fallout 76 kürzlich deinstallieren wollte, dürfte einen Schreck bekommen haben. Denn aktuell weigert sich der Bethesda-Launcher, das zu tun. Dafür sollt Ihr das Spiel erst kaufen.

Nachdem es schon während der Beta einen massiven Bug gab, bei dem sich die Beta-Dateien selbst löschen konnten, ist nun das nächste Problem aufgetaucht.

Die Beta von Fallout 76 lässt sich nämlich nicht regulär deinstallieren, solange Ihr das Spiel noch nicht gekauft habt.

fallout 76 beta deinstallieren

Erst löscht sich die Beta, jetzt will sie wohl nicht gelöscht werden

Was ist passiert? Mehrere Spieler melden auf Reddit und in den offiziellen Foren, dass sie die Beta nicht deinstallieren können. Es kommt nur eine Fehler-Meldung. Diese besagt, dass man keinen Zugriff habe. Man solle sich mit einem Account anmelden, der das Spiel bereits gekauft hat.

Aktuell gibt es im Launcher nicht mal eine Option zum Deinstallieren. Auf dem PC lässt sich Fallout 76 nur über den Bethesda-Launcher kaufen, ein Release über Steam ist nicht geplant.

Im Moment scheint es auch keine Lösung für das Problem zu geben, von dem bereits einige Spieler betroffen sind. Im Subreddit und Bethesda-Forum zu Fallout 76 beschweren sich bereits einige Spieler.

fallout-76-brotherhood-of-steel

Lösungsvorschläge aus der Community: Manche schlagen vor, das Spiel einfach über Windows zu deinstallieren. Das scheint aber auch nicht zu funktionieren, da sich dann der Bethesda-Launcher mit der gleichen Fehlermeldung öffnet. Ob irgendwelche externen Deinstallations-Programme funktionieren, geht aus den Postings nicht klar hervor.

Einige hoffen darauf, dass die Option am 14. November, dem Release-Tag von Fallout 76 automatisch aktiviert wird. Manche machen schon Späße darüber, dass sich die Beta vielleicht am Release-Tag der Vollversion erneut von selbst löscht.

Die Beta von Fallout 76 belegt in etwa 50 GB Festplattenspeicher. Das fertige Spiel wird mit Day-1-Patch wahrscheinlich mehr Platz einnehmen.

Habt Ihr schon probiert, das Spiel zu deinstallieren? 

Das sind die 51 Trophäen von Fallout 76 und ihre Bedingungen
Autor(in)
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

68
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dima
Dima
10 Monate zuvor

Wer das problem mit der deinstallation des beta-spiels hat: Bethesda.net launcher deinstallieren, der fragt euch ob er die zugehörigen spiele deinstallieren bzw löschen soll da bestätigt ihr das, dann könnt ihr das aus eurer Programme und Funktionen-Liste und in dem installationsverzeichnis löschen

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Digitale Version 45 GB, Day one Patch 54 GB. Dazu das hier, ich war und bin im Grunde immer noch nen Fallout Fan, aber irgendwie ist das wohl zu ambitioniert für Bethesda.
Mal sehen was in 1 2 Monaten ist, dann ist der Wilde Westen im online Modus und Rockstar muss erst mal Probleme lösen, dazu ist Forsaken noch nicht durch, da kann ich Bunige noch mal paar Tage glücklich machen!

Hans Maulwurf
Hans Maulwurf
1 Jahr zuvor

Der sog. Day One Patch ist im Grunde nur nochmal das gesamte Spiel. Es werden am Ende nicht als 50-55 GB sein. Eigentlich könnte man die Beta auch von der Konsole löschen und alles nochmal runterladen. Für den PC wird es höchstens ein kleines Update geben.

Alexabder
Alexabder
1 Jahr zuvor

Guten Abend,
Ich habe mir Fallout 76 vorbestellt und auch erfolgreich die BETA gespielt. Nun habe ich das originalspiel zuhause (heute bekommen) kann mich aber dennoch nicht einloggen…
Kann es sein das einfach nur die Server noch nicht online sind oder habe nur ich dieses Problem?
MfG

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Erscheint doch erst am Mittwoch. Die Server werden nicht Online sein
Kein Grund zur Sorge smile

Alexander
Alexander
1 Jahr zuvor

Achso okay gut Dankeschön smile
Dachte halt es wäre möglich da es bei anderen Titeln ja auch funktioniert wenn man das Spiel paar Tage vorm offiziellen Release hat.

Balmung
1 Jahr zuvor

Es ist ja ein Online Spiel, von daher ist es natürlich davon abhängig ab wann die Server online sind und da es bei dem Spiel kein Headstart gibt, wie bei anderen Titeln, geht es halt wirklich erst am 14.11. los.

Alexander
Alexander
1 Jahr zuvor

Okay, vielen Dank für die Info smile

Buja
Buja
1 Jahr zuvor
Christian Ritzau
Christian Ritzau
1 Jahr zuvor

Es wäre schön, wenn die Reaktion den Artikel editieren könnte:
Es geht hier um die PC BETA und diese war niemals größer als 49,3 GB. Ich habe keine Ahnung, woher Tarek die 90 GB Speicherplatz her nimmt. Aktuell ist auch bereits die Release Version bei mir auf dem Rechner (Info steht im Hauptmenü von Fallout) und diese ist, wie bereits erwähnt 49,3 GB groß. Oder weißt du mehr als ich? Deine Aussage, dass die Release Version noch größer (als 90 GB) sein soll ist reine Spekulation und wahrscheinlich falsch.
LG

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Ist schon geändert.

Christian Ritzau
Christian Ritzau
1 Jahr zuvor

Danke smile

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

Tarek ist auch nur ein mensch smile oder etwa doch ein Synth!!!!

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Einem Synth wäre das sicher nicht passiert. grin

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

da wollte ich dich verteidigen dann sowas…..ahahah

Hans Maulwurf
Hans Maulwurf
1 Jahr zuvor

Das kann gut sein, dass man für das Konsolen Update die doppelte Speichermenge braucht. Denn erst werden die Installationsdateien runtergeladen und dann installiert. So hat man am Ende knapp 100 GB, bis die Installationsdateien gelöscht werden.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Ich bin amüsiert darüber dass mich soviel Werbung / Bezahlte Inhalte eher vom Spiel abschrecken als mich zu motivieren . Wäre für mich ein sicherer Kauf geworden aber das wirkt auf mich eher verzweifelt zumal ich unschlüssig bin ob es wie ein Early Access Titel weiterentwickelt wird oder wie die üblichen Fallout Teile eine „begrenzte“ Spielzeit hat. Mal sehen wie es sich von meinen anderen Survival Spielen abhebt oder doch nur wieder der selbe Einheitsbrei ist.
Selten so ein Gefühlschaos beim kauf eines Spiels gehabt da mir die normalen Fallout Teile immer super gefallen haben

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Bethesta hat eine sch… Angst und das zu recht. Ich werde F76 spielen weil ich lust drauf habe aber es wird sicher kein Projekt für die Ewigkeit.

Marnic
Marnic
1 Jahr zuvor

War auch über die Anzahl der bezahlten Inhalte überrascht. Einer ist ja schön und gut, aber gefühlte 5 hintereinander ohne einen „nicht-bezahlten“ Inhalt ist schon übertrieben

Hans Maulwurf
Hans Maulwurf
1 Jahr zuvor

Was meinst du mit Werbung bzw. bezahlte? Mir ist davon während der BETA nichts aufgefallen.
Mit einem Early Access kann man diese BETA auch nicht vergleichen. Es war vielmehr eine Art Lasttest.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Ich lese nur mein-mmo.de und da gab es in dieser Art so etwas noch nicht bzw eher sehr begrenzt. Also die Artikel daher meine Vermutung Bethesda will Fallout ganz schön pushen da vermutlich die Vorbestellungen noch nicht so laufen wie sie gerne hätten

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Soweit ich weiß wird das Spiel um die 50GB auf der Platte belegen. Die Konsolen müssen das neu runterladen, der PC bekommt ein kleineres Update. Das mit den 100GB ist meiner Meinung nach falsch.

Und naja zum Bethesda Launcher muss man nichts mehr sagen. Jeder weiß das dieses Ding schrott ist.

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Ok, die Beta nahm auf dem PC meines wissens nach 90 GB ein (Beta-Download + Beta Patch).

Auf der Konsole waren es noch mehr, da waren es inklusive Patch sogar 130GB.

Deswegen die Verwirrung. Jetzt müsste es so stimmen.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Hm ich meine ich habe insgesamt nur so ca. 50-60 GB maximal geladen. Vieleicht ist das entpackt größer. ARK haut einem ja auch mit 140GB(entpackt) die Platte zu. Ich schau nachher mal.

Bloody Roar
Bloody Roar
1 Jahr zuvor

Was ist das denn für ein dummes halbwissen?
Man addiert doch nicht die Patchgrößen zu dem Grundspiel dazu um die Kapazität zu bemessen wtf? Dann müssten viele Spiele ja bei 300GB und mehr liegen.
Aktuell belegt Fallout um die 53GB, das wird zum Release vielleicht auf 60 ansteigen, egal wie groß der Patch ist.

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Unabhängig davon, dass ich das tatsächlich nicht auf dem Schirm hatte, brauchst du hier nicht in so einem Ton zu schreiben. Ein Hinweis hätte genügt.

Buja
Buja
1 Jahr zuvor

Das ist nicht so richtig. Patches ersetzen zum größten Teil die bestehenden Dateien. Fallout ist inkl Patch auf der One 51 GB groß.

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Erwischt, das muss man eigentlich wissen. My bad.

Buja
Buja
1 Jahr zuvor

Kein Thema. Man kann ja nicht alles wissen ????

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Also bei mir sind 49,7 GB auf der Platte. Und dazu soll nun noch ein kleinerer Patch kommen. Denke nicht das es insgesamt über 60GB auf dem PC einnimmt.

Civicus
Civicus
1 Jahr zuvor

Ist ja schon richtig lästig wie krass ihr das Spiel puscht. Täglich mehrere Artikel und viele davon auch noch gesponsert. Hab die Seite immer für die neutrale Berichterstattung geliebt aber jetzt wirkt ihr genauso gekauft wie alle anderen. Dazu noch ein Spiel welches es überhaupt nicht verdient.

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Die gesponsorten Posts sind reine Werbung, deren Inhalt ist Marketing und spiegelt nicht (zwangsläufig) die Meinung des Portals und dessen Mitarbeiter wieder. Ich find´s allerdings auch grenzwertig.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Was soll denn daran grenzwertig sind, wenn die so klar markiert sind? Außerdem sind die Beiträge durchaus informativ und bilden Mehrwert. Wenn es jetzt so wäre, dass plötzlich Meinungs-Artikel erschienen, die auffällig positiv wären, dann hieß es: „Ihr seid doch gekauft!“Hier sind klar markierte Inhalte mit „Bezahlter Inhalt“ und es heißt: „Das ist grenzwertig.“ Komisch. Bei Bless fand ich’s krass: – Da haben Leute zu negativen ARtikeln gesagt: Ihr seid von Blizzard gekauft. Ihr hatet jetzt Bless, um die WoW-Erweiterung zu unterstützen – Total irre.– Gestern hat erst einer Harakiri unter dem Bless-Gewinnspiel begangen, weil -> „Ihr seid ja total… Weiterlesen »

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Weil es in Form eines Artikels geschrieben ist und, wie du ja an einigen Reaktionen merkst, nicht alle dieses Marketing erkennen. Die zusätzliche Sperrung der Kommentarfunktion ist da für mich eben „grenzwertig“.

Ich kenne diese Art des Marketings und ich verstehe auch, dass sich eine Plattform finanzieren muss, aber ich muss sie ja nicht mögen.

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Die Sperrung der Kommentare ist unter anderem drin, weil wir die Advertorials vom alltäglichen Redaktionellen klar trennen möchten. Es steht klar überall dran „Bezahlter Inhalt“. Wir haben uns schon vor Wochen selbst gegen Begriffe wie „Sponsored Story“ entschieden. Wir waren der Meinung, dass das gerade in Deutschland zu irreführend ist, da viele (vor allem jüngere), mit diesem Begriff nichts anfangen können und eher an Portale wie Patreon denken. Wir möchten da transparent sein.

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Meiner Meinung nach triggert hier nicht die „klare“ Kennzeichnung, mir z.B. ist es oft erst aufgefallen, nachdem ich den Artikel anfing zu lesen, mir die Art der Betrachtung etwas unhinterfragt erschien so kenne und liebe ich meinMMO doch nicht? Und dann, dann hab ich erst gesehen, es war bezahlter Content. Ich denke, die Advertorials sind aktuell noch sehr einfach mit „normalen“ Inhalt zu verwechseln. Das ist sicher auch technisch begründet. Aber selbst eine einfache farbliche Abwandlung würde glaub ich Wunder wirken. Und wenn die Kommentarfunktion nicht als „gesperrt“ angezeigt würde, sondern sie einfach nicht verfügbar wäre, wäre der Beigeschmack vielleicht… Weiterlesen »

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Es ist uns auch wichtig, dass Ihr mit uns darüber redet und wir da Feedback sammeln können. Ein Advertorial im klassichen Sinne, ist ein Werbetext, der redaktionell aufbereitet ist. Die dürfen auch ruhig eine genauso hohe Qualität haben, wie andere Texte, die bei uns auf der Seite erscheinen. Nur, weil der Inhalt von einem Externen bezahlt wurde, muss er nicht automatisch schlechter sein, als das, was sonst hier geleistet wird.Das hier sind nicht die ersten Advertorials auf der Seite und wir hatten auch schon Advertorials die kritische Punkte mit aufgeführt haben. Wir haben sogar schon Kampagnen abgelehnt, wenn sie unserer… Weiterlesen »

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Immer gern, ist ja auch in meinem Sinne smile wer meckert muss auch selber Vorschläge machen!

P.S.: „Andere machen es viel weniger deutlich“ is jetzt allerdings auch nich mein Lieblingsargument. „Der Egon haut dich immer viel doller als ich, also musst du mich doch lieb haben!“ razz

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ich fände es auch super wenn die Kommentare für Werbung nicht gesperrt werden würden da es für mich wirkt, als wolle man andere dabei Mundtot machen. Momentan triggert mich dieses Rote Schild noch da ich es automatisch Dank gesperrter Kommentare als Gefällt euch oder lasst es assoziere. Wenn man dort auch seine Meinung geigen kann wirkt es nicht so aufdringlich.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Weißt du was passiert wenn wir Werbung schalten?

Bei uns darf jeder kommentieren. Wenn jemand etwas Unerwünschtes schreibt, wird es für alle anderen Leser ausgeblendet. Aber der Autor sieht es noch, weiß also nicht, dass er ausgeblendet wurde.

Darum bekommen wir keine Beschwerden und alle sind glücklich.

Mein-Mmo ist super transparent und geht offen damit um, also ist ehrlicher als wir und bekommt dafür seitenweise Kritik grin

Zuviel Transparenz tut dem Durchschnittskunden offensichtlich nicht gut. Wäre es nicht so traurig, wäre es ziemlich lustig auf eine Meta-Ebene. Und was lernen wir daraus?

Mundus vult decipi ergo decipiatur.

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Nein, es geht hier nicht ums mundtot machen. Sonst würden wir die Kommentare zu den bezahlten Inhalten in anderen Artikeln einfach löschen und uns gar nicht mit Euch auseinandersetzen. Das ist aber das letzte, was wir hier wollen smile

Es dient erst mal der Trennung zwischen bezahltem Content und dem alltäglichen Redaktionellen.

Wie ich weiter oben geschrieben habe, ist dieser Bereich noch im Aufbau bei uns und Ihr könnt damit rechnen, dass sich in den nächsten Wochen bis Monaten da öfter mal was ändern wird.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ich weiß das es nicht so ist weshalb ich auch nicht hier irgendwie geflamt habe sondern einfach versucht habe zu ignorieren. Ich sage nur das es halt so wirkt. Jedenfalls für mich

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Es ist schon länger ein Plan, dass wir z.b. „Meinung“ kenntlich machen von außen. Aber das sind auch Sachen, wo wir dann mit experimentieren werden. Das Problem ist: Wir hatten über Jahre sehr begrenzte Ressourcen für alles, was nicht direkt „Redaktion“ ist. Wir haben eigentlich immer alles in Content/Redaktion gepumpt, was wir hatten. Wir kommen erst dieses Jahr langsam dahin, dass wir mehr Ressourcen für anderes haben und dass wir auch mal Leute einstellen können, die nicht 100% Autor sind. Das ist mir auch sehr wichtig. Ich denke mal heute in einem Jahr werden sich dann viele Probleme jetzt im… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Was doch triggert hier, ist die klare Kennzeichnung „Bezahlter Inhalt“ in Weiß auf Rot. Weil wir gerade so transparent wie möglich sein wollen, wird uns das übel ausgelegt. Das triggert doch die Leute, dass da „bezahlter Inhalt“ so deutlich draufsteht. Wenn es so laufen würde, wie es immer heißt: „Die stecken alle unter einer Decke und kriegen Kohle und so“: Dann würde es ja keinem auffallen. Das finde ich halt seltsam an der Sache. Aus meiner Sicht, zeigt es ja gerade, dass wir unabhängig sind, weil wir es so klar markieren.Daraus wie Civius „Jetzt sehe ich ja, dass ihr gekauft… Weiterlesen »

Neonblade
Neonblade
1 Jahr zuvor

Es ist aber schon ein Unterschied, ob auf einer Seite eine „bildliche Werbung“ für ein Spiel gemacht wird (das übliche Werbebanner), oder ob ein riesiger Artikel erscheint, bei dem man genau weiß, dass er nur PR-Dreck enthält und man alles kritische außen vor lässt. Denn natürlich ist in diesen Artikeln immer alles super und das vorgestellte Spiel das Beste der Welt. Und das ist meine Kritik daran: Diese Artikel bringen Niemanden etwas. Euch nicht, denn es wirft kein gutes Licht auf euch (ich sehe Mein-MMO nun deutlich kritischer) und den am Spiel interessierten Lesern auch nicht, denn das Spiel wird… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Die Artikel stellen bestimmte Features vor. Das machen normale Artikel auch. Die kritischen Sachen werden meistens in Meinungs-Artikeln erwähnt und behandelt. DIe Artikel enthalten nicht „nur PR-Dreck“ -> Das ist einfach Quatsch und zeigt mir, dass du dich damit nicht beschäftigt hast. Wenn wir einen Artikel schreiben: „Das ist das neue Item in Fortnite“ -> Dann wird da das neue Item in Fortnite erwähnt und keine „vollumfängliche Kritik am Spiel.“ Ich weiß nicht, welche Artikel du sonst liest. Aber sowas wie „4 Dinge, wie die Waffen-Mods funktionieren“ sind Service-Artikel und keine kritischen Meinungs-Artikel. Da dem Leser zu erklären, was im… Weiterlesen »

Neonblade
Neonblade
1 Jahr zuvor

Ich möchte auch noch einmal anmerken, die „Bezahlten Inhalte“ doch einfach als „Werbung“ zu kennzeichnen. Denn nichts anderes ist es (reiner PR-Dreck), daher wäre die Bezeichnung „Werbung“ viel sinnvoller.

Auch habe ich mich immer darüber geärgert, dass ein Artikel in der Artikelübersicht nicht entsprechend markiert war. Denn ich will solche Artikel nicht lesen und bin doch mehrmals darüber gestolpert, denn sichtbar war das immer nur auf der Artikelseite selbst. Wenigstens das ist nun aber seit einigen Tagen anders und die Artikel sind auch in der Übersicht entsprechend markiert (allerdings fände ich auch da „Werbung“ deutlich sinnvoller und „richtiger“).

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Weil es bei den Fans/Hatern immer nur schwarz oder weiss
und nix dazwischen gibt.
Daher kann ich die auch nicht ernst nehmen
und verstehe deren Kommentare eher als Parodie.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

„Ihr wirkt genauso gekauft wie alle anderen“ -> Die Artikel sind doch klar markiert. Findest du „PC Beta lässt sich nicht deinstallieren, bis ihr das spiel kauft“ -> Denn wirklich einen „Werbe-Artikel, der das Spiel pusht?“ Also grundsätzlich: Fallout 76 ist ein Online-Spiel. Wir sind eine Seite für Online-Gaming. Es ist üblich, dass wir vor einem großen Release 5 Artikel am Tag zu einem Spiel bringen. Wer unsere Seite verfolgt, weiß das auch. Daher ist unsere Berichterstattung zu Fallout 76 vergleichbar mit anderen Online-Spielen – eher noch ein bisschen ruhiger. Zu den „Bezahlten Inhalten“: Die sind klar markiert. Das ist… Weiterlesen »

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Für mich ist das auch was neues. Also nicht im Sinne von „was schlechtes“, sondern ich verstehe die Aufregung noch nicht genau. Was ist mit „bezahltem Inhalt“ gemeint? Gehts da lediglich um Werbung oder wie?

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Wir können wegen einer Kampagne nicht plötzlich mit normaler Berichterstattung aufhören. Zumal ich nicht weiß, was genau diese News hier pusht. Es geht um einen nervigen Bug.

Es ist Release-Woche, was denkst du was bei RDR2 los war? Da hat sich niemand über die Zahl an Artikeln beschwert. Da gabs auch nicht so viele, negative Meinungen. wink

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Ich habe es in einem anderen Artikel schon ähnlich geschrieben und werde es hier auch nochmal tun: Wir sind mit MeinMMO in den letzten 1-2 Jahren enorm gewachsen und gerade fängt für uns eine Phase an, in der Publisher gerne mehr mit uns zusammen arbeiten möchten. Das ist für uns auch wünschenswert, weil uns diese Einnahmen dabei helfen die Seite weiter zu entwickeln und die Autoren angemessen zu bezahlen.Bei der GameStar etwa ist es schon lange üblich, dass dort öfter mal größere Kampagnen in dem Umfang laufen. Wir tasten uns da im Moment noch heran und beobachten, wie die Reaktionen… Weiterlesen »

Rødgrød
Rødgrød
1 Jahr zuvor

Neutral ist man dann, wenn man sowohl positive als auch negative Eigenschaften beleuchtet. Warum sich nicht für die positiven Merkmale bezahlen lassen? Jeder hat abends Hunger und braucht Kleidung zum Anziehen.

Diese Dichte an Artikeln über FO76 ist doch verständlich. Neben dem Interesse des Publishers an Werbung möchten die Nutzer auch erfahren, welches neue Spiel auf dem Markt kommt. Falls man besonders das letztere ignoriert, tut man seinen Lesern unrecht.

Pauschal gibt es kein Spiel, welches verdient hat totgeschwiegen zu werden. Und bei den besonders schlechten muss man über die Probleme reden.

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Ransomware-Beta wohl die letzte Chance für Bethesda aus dieser Ansammlung von Uralt-Code noch Kapital zu schlagen. Das Spiel jedenfalls ist sein Geld nun wirklich nicht wert, auch wenn uns bezahlte Beiträge auf MeinMMO mit gesperrter Kommentarfunktion anderes erzählen wollen. Ich hab echt nicht´s gegen redaktionelles Marketing, aber die Sperrung der Community-Features erweckt dann halt auch nicht den Eindruck einer überzeugten Eigenwahrnehmung oder gar der Erwartung positiven Feedbacks. Tja, da können sie noch so viel Beiträge kaufen… ich verlass mich dann doch lieber auf die Erfahrungen von Nutzern und auf unabhängige Previews. Bin mal auf die von MeinMMO gespannt… is ja… Weiterlesen »

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Die Gaming industrie ist eben ein sehr stark wachsender Markt der unmengen abwirft und jeder will ein stücken vom Kuchen, ob das nun Streamer sind die ohne ende fragwürdige sponsorings akzeptieren, Spiele die sich zu Kasinos entwickeln oder eben bezahlte beiträge die Webeindustrie ist heiß auf den Markt.

Drakuul
Drakuul
1 Jahr zuvor

Jetzt frage ich mich aber, wie konnten diese Spieler den eine Beta installieren, die nur für Vorbesteller verfügbar war, so habe zumindest ich das mitbekommen, oder gab es doch Gäste Codes/Zugänge ? Ansonsten würde ich es denen die vorbestellen um dann gleich nach der Aktivierung des Codes die Bestellung zu stornieren irgendwie gönnen, als kleinen Schreck/Gag razz

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Es gab eine Aktion, bei der man Freunden Codes schenken konnte, ohne dass die das Spiel vorbestellt haben.

Magic Guy
Magic Guy
1 Jahr zuvor

Es gab auch die Möglichkeit sich von gängigen Key-Sellern einen Zugang für 2~3€ zu kaufen. Das habe ich unteranderem auch gemacht um einfach zu testen ob das Spiel überhaupt auf meinem Pc laufen würde, bevor ich das Geld für nichts aus dem Fenster werfe ????

Rødgrød
Rødgrød
1 Jahr zuvor

Welches eigentlich illegal ist bzw haben die Key Reseller auch nur vorbestellt und storniert. Ob man es selbst macht oder einen Chinesen für 3€ dafür bezahlt, ist dann egal.
Dennoch ist das ein Bug, der wirklich fies ist.

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Betheda Spiele mussten ja schon immer von der Modder Community zuende entwickelt werden grin villeicht klappts ja über den abgesicherten modus.

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

omg xD

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Ein Programm das sich nicht löschen lässt und Geld fordert? Klingt eher nach einem Computervirus als einem Spiel. razz

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

Deswegen nutze ich REVO Uninstaller, dann hat man keine Probleme smile

Hans Dampf
Hans Dampf
1 Jahr zuvor

wie wärs mal mit dateien löschen im explorer?

ot: hat das spiel nen richtigen fenstermodus wie wow wot usw oder so wie gr-wildlands gta5?

CSR Ghost
CSR Ghost
1 Jahr zuvor

Huh, ich weiß zwar nicht ob ihr was daran ändern könnt, aber in dem letzten bezahlten Beiträg bezüglich der Mythen in FO76 fehlt der Wendigo, welcher eigentlich auch ein Mythos / Legende ist grin

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Es gibt noch einige mehr, aber das ist ein Countdown. Deswegen sind es nur 3. wink

ChunkSloth
ChunkSloth
1 Jahr zuvor

Ich glaube das ist kein Bug das is das nächste große Ding nach Lootboxen ????
Kommende Spiele Betas dehnen sich individuell auf Festplatten Größe aus und nur ein Kauf verringert die Größe oder lässt das deinstallieren zu????

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Und im entsprechenden Shop kann man dann Loot…ähm…Delete-Boxen kaufen, welche eine zufällige Menge des Spielevolumens löschen. Immer zwischen 10 und 100 % Prozent. ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.