Was war der erste richtige Bosskampf in einem MMORPG?

Bosskämpfe spielen in MMORPGs eine große Rolle. Den Endgegner zu besiegen, ist eine große Errungenschaft. Doch wann kamen Bosskämpfe überhaupt auf?

In MMORPGs kämpfen die Spieler gegen jede Menge Feinde. Diese dienen dazu, um an Erfahrungspunkte und bessere Ausrüstung zu kommen und natürlich sind sie Teil der Spielwelt, der Lore und von Quests.

Um aber zu zeigen, was der eigene Charakter wirklich kann, wie gut man ihn verbessert und ausgerüstet hat, stellen sich Spieler den sogenannten Bossgegnern im Spiel. Diese zu besiegen bringt Ansehen und außerdem noch mehr EXP sowie in der Regel seltene und mächtige Items mit sich. Außerdem gehört es zur Story von Themepark-MMORPGs, die Bosse zu besiegen, da es sich dabei meist um mächtige Bösewichte handelt, welche die Welt unterjochen wollen.

Wow arthas lichking
Lichkönig Arthas ist einer der bekanntesten Bossgegner der MMORPG-Geschichte.

Bosse haben eine lange Geschichte

Das Konzept von Bossgegnern existiert schon sehr lange und wir blicken mal darauf zurück, wie sie eigentlich aufkamen.

Den Anfang machte das Pen&Paper-Spiel: Bosskämpfe stammen – wie so vieles im Bereich der MMORPGs – aus der Pen&Paper-Vorlage. In Abenteuern, die Spieler gemeinsam erlebten, kamen besondere Feinde vor, die es gemeinsam zu besiegen galt. Diese Gegner waren meist sehr hartnäckig und gehörten zur Geschichte des jeweiligen Abenteuers. Beispielsweise der böse Zauberer, der die Prinzessin entführte oder ein Ork-Häuptling, der mit seinem Clan eine Invasion plante.

Dieses Konzept wurde 1975 auf das Computerspiel dnd von Gary Whisenhunt und Ray Wood übertragen, welches auf dem PLATO-System basierte. Das System wurde in den 1970er-Jahren für viele erste Gehversuche im Bereich der Computer-Rollenspiele und auch MMORPGs genutzt – obwohl diese damals noch nicht so bezeichnet wurden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
dnd ist das erste Computer-RPG, das einen Bossgegner bot.

In dnd gab es einen goldenen Drachen, welcher am Ende des letzten Levels eines Dungeons lauerte und eine magische Kugel bewachte. Ziel des Spiels war es, diese Kugel zu finden. Dafür musste aber erst der mächtige Drache besiegt werden, der als erstes Bossgegner in die Geschichte der Videospiele einging. Bei dnd handelte es sich aber um ein Single-Player-RPG.

Dennoch wurde das Konzept des Endgegners natürlich weitergetragen, denn es kam sehr gut bei den Spielern an. Der Boss war im Prinzip die letzte Hürde und ihn zu besiegen, bescherte den Spielern ein großes Erfolgserlebnis.

Der erste Boss in einem MMORPG: Das erste echte, kommerzielle MMORPG erschien 1985 unter dem Namen Island of Kesmai – aber auch dieses wurde noch nicht als MMORPG bezeichnet. Erst Richard Garriott erfand diesen Begriff für sein 1997 erschienenes Ultima Online.

Zwar gab es schon zuvor sogenannte MUDs, Multi-User Dungeons, die auf Texten basierten oder Multiplayer-PLATO-Spiele, Island of Kesmai nutzte das Prinzip aber erstmals kommerziell und in einem großen Stil. Bis zu 100 Spieler konnten gleichzeitig in der Welt agieren.

Im Onlinespiel Island of Kesmai musstet ihr eine Wildnis mit Stadt und einen Tempel erkunden, unter dem sich ein großes Dungeon befand. In diesem Dungeon lauerten zahlreiche Monster. Darunter der sogenannten Drake. Ein gewaltiger Drache, der als Bossgegner fungierte. Diesen Drachen zu besiegen, bescherte den Spielern dann einen Trank, mit dem sie ein Attribut dauerhaft steigern konnten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
In Island of Kesmai galt es, den bösen Drachen am Ende des Dungeons zu besiegen.

Es gab jedoch keine wirkliche Story, die sich um diesen Drachen rankte. Er hauste eben einfach in diesem Dungeon. Island of Kesmai wurde in den 1980er Jahren noch mit einer sehr kruden Grafik bestehend aus ASCII-Zeichen gespielt, später erhielt das MMORPG aber ein grafisches Update.

Eine wirkliche Strategie brauchten Spieler beim Kampf gegen den Drake nicht. Sie mussten einfach ihre Skills und Waffen nutzen, bis er irgendwann zu Boden ging. Dennoch handelte es sich um eine sehr schwere Herausforderung.

Nachfolgende MMORPGs nutzen ebenfalls das Prinzip der Bosskämpfe, das mit der Zeit immer weiter ausgebaut wurde.

  • Bosse wurden Teil von Quests und bekamen eine Hintergrundgeschichte verpasst
  • Sie dienen dem Grinding, um an wichtige Gegenstände, darunter Set-Items zu kommen
  • Und sie gelten im Grunde als Prestige-Gegner. Die Gilde, die einen neuen Boss als erste erledigt, erhält viel Ruhm in der Community.

Auch Bosskämpfe machten eine Evolution durch

Bosskämpfe haben sich verändert: Heutzutage sind Kämpfe gegen Bossgegner besondere Ereignisse. Entwickler erschaffen Bosse, die nur mit bestimmten Taktiken zu besiegen sind. Das lernen Spieler das Angriffsschema der Feinde auswendig und entwickeln Gegen-Strategien. Einfach draufhauen, wie das beim Drake in Island of Kesmai der Fall war, hilft in der Regel nicht, um einen modernen Bosskampf zu überstehen.

Bosskämpfe bleiben den Spielern heute auch aufgrund dieser Taktiken und besonderen Situationen in Erinnerung. Darunter beispielsweise der Balrog aus Der Herr der Ringe Online oder der Lichkönig aus World of Warcraft.

Um im MMORPG LotRO den Balrog zu besiegen, ist Taktik vonnöten.

World of Warcraft war auch das MMORPG, welches Bosskämpfe zu etwas ganz besonderem machte. Ein Spiel, das Bosskämpfe bietet, die Taktiken benötigen und welche auch wirklich sehr tief in die Geschichte des Spiels eingebettet werden. Onyxia, Todesschwinge, Azshara oder Illidan Sturmgrimm haben den Spielern einiges abverlangt und es macht selbst heute noch Spaß, gegen diese Bosse anzutreten. Einfach, weil die Kämpfe so besonders sind und den Spielern nicht einfach nur einen starken Gegner am Ende eines Dungeons entgegenwerfen.

Die Geschichte der Bossgegner in (MMO)RPGs ist also sehr spannend und reicht weiter zurück, als mancher vielleicht glaubte.

Ebenso interessant ist die Geschichte der MMORPGs an sich. Diese könnt ihr im MeinMMO-Artikel „Was war eigentlich das erste MMORPG?“ nachlesen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vier2Acht

Mein erster MMO Boss war der Golden Thiefbug in Ragnarok Online, man levelt schön und dann läuft einem dieses riesen Vieh über den weg was einen Oneshotten konnte zu der Zeit 😀

Irina Moritz

Oh Gott, ja! Der war es bei mir auch! Ich weiß noch, wie ich damals eine Zone in einem Wald-Dungeon betreten habe und dort die Hölle los war. Der hat mich auch sofort umgelegt 😀

Luripu

Also ich habe Warcraft 1-3 gespielt und kannte keinen der Bosse in Warcraft classic.
55HP Monk war albern.
Jeder Monk aus Herzen hat in Prohecys,
schon Dungeons gehabt,wo er sagte „ihr seit Trash“,
da komme ich solo weiter.

diesel

Das Finale von Eye of the North in Guild Wars. Wir waren so miserabel das wir einen „Experten“ anheuern mussten, einen 55HP Monk der den/die Bosse mit Alpträumen allein gekillt hat, wir brauchten bloß zusehen 😂 Klar hat er Gold dafür genommen aber das Finale war brutal

Nerz

Ich hatte immer den Eindruck Bosse wären deshalb taktischer geworden, weil Mods einen sonst alles vorbeten.

HUPILA

Mein erster Boss war ein Weltenboss in Silkroad.

Andy

Mein erster bosskampf war Hogger an dem ich auch grandios gescheitert bin.

N7 Eiswind

Ist zwar kein MMO aber mein erster End Bosskampf war in Legend of Dragoon kaiser doel so knallhart.😎

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von N7 Eiswind
Toni

Mein erster Bosskampf in einem MMO hat 2003 im Spiel Biosfear (bzw. Laghaim) stattgefunden. War Giant ,Mutterdrache und Teufelskönig waren damals hart umkämpfte Bosse.

biosfear_screen_13.gif
Nico

mein erster richtiger war in Lineage 2 Orfen.

Ach die gute alte lineage 2 classic zeiten, Orfen, Baium, Antharas, Zaken. Das waren noch zeiten 🙂

Linage2 hatte für mich auch den besten pvp modus den ich je gespielt habe. Ka wieso das heute kein pvp spiel mehr so umsetzt.

Divine

WoW Ragnaros war meine erster.

Allein wie er damals aus der Lava empor stieg und einfach riesengroß da stand. 😳💀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x