Doom Eternal hat endlich sein Next-Gen-Upgrade – mit großem Haken auf der PS5

Der Höllen-Shooter Doom Eternal hat seit dem 29. Juni endlich ein Next-Gen-Upgrade für die PS5 und Xbox Series X|S. Das bringt einige technische und optische Verbesserungen. Auf der PS5 fehlt allerdings eine Funktion, was zahlreiche Spieler sauer macht.

Was ist das für ein Upgrade? Das neue Upgrade bringt diverse Verbesserungen und neue Features für die PS5 und Xbox Series X|S. Dazu gehört beispielsweise Ray-Tracing, das es nun auch für den PC gibt.

Hier eine kleine Übersicht zu den größten Neuerungen des Upgrades:

  • Ray-Tracing für Xbox Series X und PS5 (Xbox Series S ausgenommen)
  • Diverse Grafikmodi für Performance, bis zu 120 FPS sind nun möglich
  • 4k/60FPS sind jetzt auf PS5 und Xbox Series X möglich
  • Cross-Gen mit älteren Konsolen im Battlemode (PS5 zu PS4 und Xbox Series X|S zu Xbox One)

Hier ein Trailer zum Upgrade:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Auf der PS5 gibt es aber einige Probleme, die zahlreiche Fans nerven. Was ist da los?

Wenn ihr von PS4 auf PS5 wechselt, müsst ihr neu anfangen

Das ist das Problem: Während einige Daten durch euren Bethesda-Account übernommen werden können, ist euer Savegame für die Kampagne und den Multiplayer von Doom Eternal für PS5-Spieler nicht übertragbar.

Dementsprechend müsst ihr bei einem Wechsel der Versionen einen neuen Durchgang starten und euren Fortschritt sowohl in der Story, als auch im Multiplayer neu erspielen. Das ist ungewöhnlich für Next-Gen-Portierungen.

Bisher war es bei den meisten Spielen wie Marvel’s Avengers und anderen Titeln ohne Probleme möglich, seinen Fortschritt zu übernehmen. Seltsamerweise ist im Fall von Doom Eternal auch nur die PS5-Version betroffen, auf der Xbox Series X|S ist ein Import des Savegames ohne Probleme möglich. Dementsprechend gibt es einige Spieler, die mit dem Upgrade nicht zufrieden sind.

  • RipandTear schreibt dazu: “Was für ein absoluter Witz, wir müssen das gesamte Spiel noch einmal spielen, bevor wir den neuen Inhalt anfangen können […], es macht mir nichts aus, das Spiel noch einmal zu spielen, aber das ganze Ding noch einmal spielen zu müssen, um auf neue Inhalte zuzugreifen, ist extrem frustrierend.” (via reddit.com)
  • bruhbaby1 meint: “Ich habe gerade die PS5-Version des Updates heruntergeladen und bisher liebe ich das Raytracing, aber die Sache ist, dass ich alle meine Spiel-Fortschritte in der Hauptstory, den DLCs und mein Level verloren habe. Ich war früher Level 178 und ich war stolz darauf, aber jetzt bin ich wieder bei 0. Ich liebe dieses Update, aber es fühlt sich irgendwie so an, als hätten sie mir versehentlich in die Eier getreten. Ich bin nicht böse, aber es tut schon ein bisschen weh.” (via reddit.com)
  • cooperma30 schreibt: “Ehrlich gesagt ist das bedauerlich. Wird mich davon abhalten, die PS5-Version zu spielen. Wirklicher Mist, aber ich gebe teilweise auch Sony die Schuld dafür, wegen ihrer schlechten Strategie bei Abwärtskompatibilität.” (via reddit.com)

Zusätzlich dazu scheint es bei einigen PS5-Spielern Probleme mit dem Download des Upgrades zu geben. Offenbar lässt es sich bei einigen nicht richtig installieren.

Für zahlreiche Spieler scheint Doom Eternal im Playstastion-Store blockiert zu sein. Bethesda hat sich in einem Tweet bereits dazu geäußert. Man arbeite an dem Problem und hoffe, dass es sich schnell löst.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Next-Gen-Upgrade zu Doom Eternal – Installation und Features

Je nachdem, auf welcher Plattform ihr spielt, lässt sich das Upgrade anders installieren.

So funktioniert das auf der PlayStation: Besitzt ihr die Disc-Version der PS4, müsst ihr diese in eurer PS5-Konsole einwerfen und den Spiele-Hub wählen. Dort müsst ihr die Doom Eternal: Standard Edition auswählen. Nun sollte die PS5-Version heruntergeladen werden.

Bei Besitzern der Digital-Version kann es offenbar zu Problemen kommen. Hier gibt Bethesda auf der Website zwei Möglichkeiten an, um das Upgrade zu installieren.

Möglichkeit 1:

  • Wählt im Menü den Spiel-HUB von Doom Eternal aus
  • Wählt dort den Punkt “DOOM Eternal PS5 Upgrade” aus

Methode 2:

  • Geht in den PlayStation-Store
  • Sucht dort nach Doom Eternal und wählt das Spiel aus
  • Es sollte euch nun als “Gekauft” angezeigt werden
  • Wählt “Herunterladen” aus, um das Upgrade zu installieren.

So läuft das auf der Xbox ab: Xbox Series X und Series S nutzen das Smart-Delivery-System. Dies gilt sowohl für die physische als auch für die digitale Version von DOOM Eternal.

Wenn ihr die Disc-Version auf der Xbox One besitzt, muss die Disc in die Xbox Serie X eingelegt werden, um das Upgrade zu erhalten und wird weiterhin zum Spielen benötigt.

Features für Xbox Series X

  • Drei neue Grafikmodi
    • Ray-Tracing-Modus mit 1800p/60 FPS
    • Performance-Modus mit 1800p/120 FPS
    • Balanced-Modus mit 4K/60 FPS
  • HDR 10 in jedem Grafikmodus
  • Ultra-Qualität Grafikeinstellungen
  • Cross-Gen BATTLEMODE-Unterstützung mit XBox One
  • Variable Bildwiederholrate
  • Variable Shading-Rate

Features für Xbox Series S

  • Zwei neue Grafikmodi
    • Performance-Modus mit 1080p/120 FPS
    • Ausgeglichener Modus mit 1440p/60 FPS
  • HDR 10 in jedem Grafikmodus
  • Cross-Gen BATTLEMODE-Unterstützung mit XBox One
  • Variable Bildwiederholrate
  • Variable Shading-Rate
  • HINWEIS: Der Ray-Tracing Modus ist auf der Xbox Series S nicht verfügbar

Features für PlayStation 5

  • Drei neue Grafikmodi
    • Ray-Tracing-Modus mit 1800p/60 FPS
    • Performance-Modus mit 1584p/120 FPS
    • Balanced-Modus mit 4K/60 FPS
  • HDR 10 in jedem Grafikmodus
  • Ultra-Qualität Style Grafikeinstellungen
  • Cross-Gen BATTLEMODE-Unterstützung mit PlayStation 4
  • Adaptive Trigger-Unterstützung für den DualSense_Controller

Wie sieht es mit dem PC aus? Hier gibt es kein umfangreiches Update, nur das Ray-Tracing-Feature wurde nochmals optimiert.

Kostet das Upgrade etwas? Nein, es ist für jeden Besitzer von Doom Eternal frei verfügbar. Es gibt auch keinen festgelegten Zeitraum, in dem das Upgrade verfügbar ist.

Doom Eternal ist nicht das einzige Spiel aus dem Hause Bethesda, das in letzter Zeit ein Next-Gen-Upgrade bekommen hat. Auch The Elder Scrolls Online hat neue Grafik-Features auf PS5 und Xbox Series X|S spendiert bekommen.

Doch auch das machte auf der PS5 so einige Probleme: ESO hat gerade große Probleme mit dem schicken PS5-Upgrade – So löst ihr sie

Quelle(n): slayershub.com, kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sagittarii

Höhö, anständig ist das ja nicht gerade, aber als PS5 Spieler sollte man sich daran gewöhnen, bei Bethesda Spieler zweiter Klasse zu sein.

Obsidian Djinn

Glaube nicht, dass es am Kauf von Bethesda liegt sondern tatsächlich an der schlechten Abwärtskompatibilität von Sony. Die sind das ja nie so angegangen wie Microsoft. Ärgerlich und unnötig nichts desto trotz. Kann aber auch einfach ein dummer Bug gewesen sein. Gabs ja letzt für die Xbox bei Warzone auch. Wo man statt eines 2 GB patches das gesamte Spiel neu laden musste. Ärgerlich und unnötig nichts desto trotz.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x