The Division 2: Außerplanmäßige Wartung am 9.7. – Fix für Raid-Exploit kommt

The Division 2 hat für heute, den 09. Juli, kurzfristig außerplanmäßige Wartungsarbeiten auf der PS4, der Xbox One und auf dem PC angesetzt. Dabei wird es einen kurzen Server-Down geben und ein Exploit im neuen Raid wird behoben. Hier findet ihr alles zur Downtime sowie den Patch Notes.

Was hat es mit der Wartung heute auf sich? Nachdem bei The Division 2 vor Kurzem der neue Raid Operation: Stahlross (Operation: Iron Horse) live ging (nun auf Level 30 und 40 verfügbar) wurde dort ein Exploit entdeckt und seitdem von einigen Spieler ausgenutzt. Dadurch kann man einen RPG-Raketenwerfer im Prinzip unendlich lang nutzen. Und genau dieses Problem soll nun offenbar schnellstmöglich behoben werden – mit der heutigen Wartung.

Übrigens, auch über den Speedrun-Rekord im neuen Raid wird in der Community diskutiert: Team rennt in 30 Minuten durch neuen Raid, aber wird dafür kritisiert

Update 15:45 Uhr – Die Wartung ist durch und die Server von Division 2 sind wieder erreichbar:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Alles Wichtige zur außerplanmäßigen Wartung am 9. Juli

So läuft die Wartung heute ab: Massive hat auf Twitter bereits mitgeteilt, wie der Zeitplan für die heutigen Wartungsarbeiten aussieht:

  • Die Wartung beginnt heute später als gewohnt, um 14:30 Uhr deutscher Zeit.
  • Zeitgleich beginnt auch die Downtime, die Division-2-Server gehen offline.
  • Normalerweise dauern die Wartungsarbeiten an die 3 Stunden, heute soll die Downtime laut Massive nur 45 Minuten dauern. In dieser Zeit könnt ihr jedoch kein The Division 2 spielen. 
  • Falls keine unerwarteten Probleme auftreten, sollten die Server also gegen 15:15 Uhr deutscher Zeit wieder online kommen.
  • Mit dem Server-Down endet dann auch die heutige Wartung.

Bedenkt dabei: Die hier aufgeführten Zeiten, gerade das Ende der Wartung, können sich unter Umständen in deren Verlauf noch verschieben – und zwar sowohl nach vorne, als auch nach hinten. Beides kommt immer wieder vor. Sollte sich kurzfristig etwas ändern, werden wir Artikel entsprechend anpassen.

Die Gießerei in Operation: Iron Horse

Patch Notes für die Wartung am 09.07.

Das ändert sich heute: Die offiziellen Patch Notes fallen heute sehr übersichtlich aus. Zweck der außerplanmäßigen Wartung ist einzig und allein das Beheben des Raid-Exploits. Weitere Änderungen oder Fixes wird es heute offenbar nicht geben.

Hier der Change-Log:

  • Ein Exploit im Raid Operation: Stahlross wurde behoben, der es Spielern erlaubt hat, einen RPG-Werfer unendlich abfeuern zu können, wenn sie vor dem Feuern nachgeladen haben und dabei 3 Teile des Gear-Sets „Wahrer Patriot“ (True Patriot) angelegt hatten.

Was ist sonst gerade los bei The Division 2? Bereits seit Ende Juni läuft bei The Division 2 die Season 2. Dort wird die Geschichte nach den Ereignissen der Warlords-Erweiterung sowie Season 1 fortgeführt und das Spiel regelmäßig mit frischem Content versorgt. Was die Season 2 im Detail bietet, erfahrt ihr hier: The Division 2: Season 2 ist live – Was ist neu und lohnt sich das Reinschauen?

Quelle(n): Ubisoft Foren
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nayvik
1 Monat zuvor

Wenn es alles nicht so traurig wäre könnte man darüber lachen. Kaum ist wieder ein Vorteil für die Spieler da. Dauert es keine 2 Tage und ein Fix ist aufgespielt. Man Massive da kann man nur noch staunen. Wenn ihr mal so schnell bei den wirklichen Problemen seid. Da wäre z.B der Loot. Der immer noch überirdisch schlecht ist. Diese Liste könnte man noch ewig weiterführen.

TheD
1 Monat zuvor

Aber man muss auch zugeben, es ist ja schon ein spezielles Szenario. „einen RPG-Werfer unendlich abfeuern zu können, wenn sie vor dem Feuern nachgeladen haben und dabei 3 Teile des Gear-Sets „Wahrer Patriot“ (True Patriot) angelegt hatten.“
Aber das dies so schnell gefunden wird ist schon Zufall.

Das dann der Fix aber sehr fix geht und alles andere ewig dauert, keine Ahnung. Beispiel: Wir wollten die Munition der Gewehre erhöhen, konnten dies aber nicht so schnell umprogrammieren.
Ich bin kein Programmierer, aber stelle mir das eigentlich so vor: Codezeile Munition Gewehr = 280. Dann gehe ich da rein und mache aus 280 eben 400. Da kann ich nicht nachvollziehen warum man das nicht programmieren kann.

Scarface
1 Monat zuvor

Ich bin kein Programmierer, aber

Da liegt auch schon der Hase im Pfeffer begraben. Deine Vorstellung könnten ferner kaum von der Realität sein. Wer tatsächlich glaubt, dass in einem komplexen System wie einer modernen Software solche Elemente komplett durch eine einzige Code-Zeile, ja sogar durch eine einzige Zahl gesteuert werden, der liegt leider komplett daneben.

Das fängt schon bei der Unterscheidung von Frontend und Backend und hängt auch mit diversen server- und clientseitigen Aktionen zusammen.

Was den aktuellen Fix angeht:
Es ist doch prima, wenn ein Exploit schnell gefixed wird. Vielleicht spielen sie einen Hotfix auf, der bei späteren Patches weiter iteriert wird, aber für den Moment die Lücke schliesst. Ist doch eine gute Sache.

Ace Ffm
1 Monat zuvor

Wenigstens einer der es positiv sieht und nicht gleich wieder wegen irgendwas trauert. Leider die einzige aber auch angenehmste Sichtweise von den bisherigen Kommentaren.

Der Nehring
1 Monat zuvor

Zitat: „Das fängt schon bei der Unterscheidung von Frontend und Backend und hängt auch mit diversen server- und clientseitigen Aktionen zusammen.“

Richtig. Und das setzt ein „CMS“ vorraus und daher sollte es eben sehr schnell umsetztbar sein. Ist jetzt natürlich nicht mit einem Webshop / Forum oder eine Website zu vergleichen.

CarTho77
1 Monat zuvor

Ja, der maue Loot motiviert kaum. Als bekennender „Charlesianer“ muss ich sagen, dass ich TD2 nicht wegen des Loots spiele, sondern weil mich Story und Umgebung fesseln. Das konnte am Ende Destiny 2 nicht mehr, es fühlte sich alles beliebig an und nur noch nach stumpfen Abarbeiten von dumpfen Aufgaben. Bisher empfinde ich das bei TD2 noch nicht. Wobei ich zugeben muss, dass mir einiges bei TD1 besser gefiel, insbesondere die Global Events. Die lasse ich links liegen und spiele als Gelegensheitsspieler andere Aktivitäten (Manhunt, Ligen etc.).

BavEagle
1 Monat zuvor

Sorry, aber hab grad ein richtig dämliches Déjà-Vu: The Division 1, ca. 2 Monate nach Release 😳
Das eigentlich grandiose Game in zu vielen Belangen kaputt, es drehte sich nur noch um Bugs & Glitches, die Entwickler kamen mit Fixes gar nicht mehr hinterher und die Frage war nur noch, wer, wann, warum gebannt wird bzw. letztendlich einfach niemand und TD1 wurde in äußerst schlechtem Zustand für mindestens 12 weitere Monate seinem Schicksal überlassen.
Damals schon sehr schade für TD1 und heutzutage einfach nur wieder schade und traurig für TD2 😢 Leider seitens Massive aber wohl nicht anders gewollt, wenn man aus Fehlern der Vergangenheit nicht lernen will. „Der König ist tot, lang lebe der König“ wird aber wahrscheinlich kein zweites Mal mehr funktionieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.