The Division 2 klärt endlich die Frage: Muss man sich ein großes Lager erkaufen?

Seit Monaten rätseln die Agenten, ob man sich mit einer teuren Edition über 100 Euro mehr Lagerplatz in The Division 2 erkaufen kann. Massive klärt nun auf.

Darum steht die Frage im Raum: Als im August 2018 alle Inhalte der verschiedenen Editionen von The Division 2 enthüllt wurden, überraschte die Ultimate Edition mit einem besonderen Bonus-Inhalt. Denn sie umfasst das „Elite-Agenten-Paket“, in dem unter anderem von zusätzlichem Lagerplatz die Rede ist:

lagerplatz the division
„Zusätzlicher Lagerplatz“

Die Ultimate-Edition kostet mit 109,99 Euro satte 50 Euro mehr als die Standard-Edition und 10 Euro mehr als die Gold-Edition, die auch den Year-1-Pass enthält. Ansonsten gibt es dieses Elite-Agenten-Paket nur in der Phoenix-Shield-Edition, die jedoch mit rund 240 Euro zu Buche schlägt.

Darüber diskutieren die Agenten: Nun rätseln die Agenten seit Monaten, ob die teure Ultimate-Edition zum Pflichtkauf wird, wenn man nicht mit Lagerplatz-Mangel zu kämpfen haben will. Wie viele zusätzliche Lagerplätze erhält man damit? Wie groß ist dieser Vorteil?

In The Division 1 wurde das zu kleine Lager immer wieder kritisiert, weshalb dies ein empfindliches Thema in der Community ist.

Massive antwortet nun auf die Fragen.

division-agenten-dark

Ultimate-Edition gewährt frühen Zugang zu größerem Lager

Mit so vielen Lagerplätzen startet Ihr The Division 2: Die meisten von Euch werden zu Beginn ihrer Agenten-Reise in D.C. mit 50 Lagerplätzen beginnen. Mit insgesamt drei Upgrades könnt Ihr Euer Lager im Spielverlauf erweitern.

Die drei Upgrade-Stufen erhöhen die Lagerkapazität um 20, um 30 und um 50 Slots. Durchs Spielen sammelt Ihr SHD-Tech, das Ihr zum Freischalten von Vorteilen benötigt. Mit SHD-Tech aktiviert Ihr auch die Lager-Upgrades.

Das ist die maximale Lagergröße: Insgesamt könnt Ihr also 150 Lagerplätze zum Launch von The Division 2 erspielen. 150 ist das Maximum für jeden – auch für Ultimate-Edition-Besitzer.

Diesen Vorteil habt Ihr mit der Ultimate-Edition: Das dritte Lager-Upgrade, das Euch 50 Slots mehr gewährt, ist erst im Endgame ab Charakter-Level 30 freischaltbar. Mit der Ultimate-Edition besitzt Ihr dieses dritte Upgrade von Anfang an.

Das bedeutet, Ihr startet die Agenten-Reise nicht mit 50, sondern mit 100 Lagerplätzen. Zudem betont Massive, dass das dritte Upgrade teurer ist als die meisten Vorteile, sodass Ihr mit der Ultimate-Edition viele SHD spart und schneller andere Vorteile aktivieren könnt.

ultimate-edition-2
Das steckt in der Ultimate-Edition

Haben Ultimate-Team-Besitzer nun „zusätzliche Lagerplätze“? Zu Beginn haben sie 50 Lagerplätze mehr als die anderen Agenten. Allerdings können sich alle Spieler diese 50 Lagerplätze im Endgame kostenlos erspielen. Die zusätzlichen Lagerplätze sind also nicht exklusiv für die Ultimate-Edition-Besitzer. Alle können dasselbe Maximum erreichen.

Alle Lagerplatz-Erweiterungen kommen kostenlos

Das sagen die Entwickler zu weiteren Lagerplatz-Upgrades: Massive schreibt, dass weitere Lagerplatzkapazitäten nicht monetarisiert werden. Sollte die verfügbare Lagergröße die Spielerfahrung einschränken, da es während des Jahr 1 immer mehr neues Gear zu verdienen geben wird, werden entsprechende Maßnahmen getroffen. Und diese werden kostenlos für alle sein.

Monetarisiert werden hingegen kosmetische Items. Wie die Miktrotransaktionen aussehen werden, erfahrt Ihr hier:

Mehr zum Thema
In The Division 2 könnt Ihr Items mit Geld kaufen, aber keine Vorteile
Autor(in)
Quelle(n): ubisoftubisoft
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (28)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.