Diablo 3: Start-Datum von Season 22 steht fest – Das steckt drin

Wir wissen jetzt, wann Season 22 in Diablo 3 startet. Noch im November steht der Termin, den Blizzard jetzt offiziell festlegte. Diese Änderungen stecken in Patch 2.6.10.

Wann startet Season 22? Wie Blizzard verkündete, startet die neue Season in Diablo 3 am 20. November 2020. Das ist wie gewohnt ein Freitag. Sollte der Start problemlos ablaufen, müssten PC-Spieler ab 17:00 Uhr in den Genuss der Season kommen.

Aufgrund der Start-Zeiten der letzten Seasons ist davon auszugehen, dass die Saison 22 auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und Series S und der Nintendo Switch um 02:00 Uhr des 21. Novembers startet.

Das Ende von Season 21 ist der 8. November 2020.

Doch welche Inhalte, Änderungen und Geschenke bietet die neue Season in Diablo 3 überhaupt? Wir zeigen euch hier die Änderungen in den Patch-Notes.

Das Saisonthema – Ihr ruft Schattenklone

Die neue Saison 22 heißt „Schatten der Nephalem“ und gibt schon mit seinem Namen eine grobe Idee davon, was das Thema bietet.

Wann immer ihr in Season 22 einen Schrein oder Pylon aktiviert, erschafft das Spiel einen Schattenklon eurer Klasse.

Diablo 3 Schattenklon
Die rötliche Gestalt oben rechts im Bild ist der Schattenklon des Dämonenjägers

Wie stark ist das? Die Klone skalieren mit eurem Charakter. Je stärker ihr seid, desto stärker der Klon. Der Schatten kämpft dann eine Minute lang an eurer Seite. Er kann unter Umständen auch vorher sterben.

In der folgenden Galerie zeigen wir euch alle Builds, die die Klone der jeweiligen Klassen ausrüsten werden. Es sind drei Builds pro Klassen-Klon.

Der zweite Bonus: Neben diesen Schattenklonen erwartet euch ein weiterer Bonus in Season 22. Der sorgt dafür, dass Kanais Würfel für euch einen vierten Platz bereitstellt.

In diesem vierten Platz könnt ihr eine beliebige Eigenschaft aktivieren – Ob Waffe, Rüstung oder Schmuck ist ganz egal. Zu bedenken ist allerdings, dass ihr im Würfel nicht zweimal den gleichen Bonus aktivieren könnt. Also zweimal den Bonus von In-Geom könnt ihr nicht aktivieren.

Diablo 3 Kanais Würfel 4 Plätze
Hier gibt es in Season 22 gleich vier Plätze für legendäre Eigenschaften

Kosmetische Belohnungen in S22 – Das gibt’s zu gewinnen

Was ist neu? Wenn ihr die Saisonreise von Season 22 komplett abschließt, erwarten euch wieder zwei kosmetische Belohnungen. Diesmal ist das der Porträtrahmen „Verlorene Zivilisation“ und ein neuer Begleiter. „Die Cain-Chronic“ nennt sich das mobile Buch mit Bart, das euch auf euren Abenteuern begleiten wird.

Diablo 3 Cain Chronic Begleiter
Oh nein, Deckard Cain hat sich in ein laufendes Buch verwandelt

Welche Belohnungen gibt es noch? Mit Season 17 führte Blizzard erstmals ein, dass man kosmetische Belohnungen aus alten Seasons erspielen kann. So könnt ihr euch in S22 die Belohnungen aus S10 erspielen, wenn ihr diese noch nicht besitzt. Das sind:

  • Kopf und Schulterschutz des exklusiven Sets des Eroberers
  • eine Reihe von Porträts passend zum schwarzen Seelenstein
  • Die Geschichtenerzähler-Flagge
Diablo 3 S10 Belohnungen
Diese Belohnungen aus Season 10 spielt ihr auch in Season 22 frei

Haedrigs Geschenk – Das sind eure Startersets

Was ist das? Wenn ihr in Season 22 die Saisonreise mit ihren verschiedenen Aufgaben abarbeitet, dann werdet ihr dafür mit Set-Teilen belohnt. Bei den Etappen der Reise sollt ihr bestimmte Bosse, wie Schlüsselhüter, töten, eure Handwerker ausbilden und lauter Zeug erledigen, das ihr sowieso nebenbei erfüllen würdet.

Als große Belohnung winkt ein vollständiges Klassenset, wenn ihr die Saisonreise auf Etappe 2, 3 und 4 abschließt. Für jeden Abschluss dieser drei Etappen gibt es ein paar Set-Teile, sodass ihr nach Etappe 4 das vollständige Set im Besitz habt. Bedenkt, dass ihr die Geschenke dafür alle mit derselben Klasse öffnen müsst, um ein vollständiges Set zu erhalten.

Der Inhalte der Geschenke kommt immer darauf an, mit welcher Klasse ihr die Geschenke öffnet.

Welche Sets gibt es? In Season 22 sieht die Verteilung so aus:

Wie euch vielleicht auffällt, sind das alles die Sets, die in den letzten Seasons für die Klassen veröffentlicht wurden. Wer also ein paar Monate mit Diablo 3 aussetzte, hat hier viel zu entdecken.

Diablo 3 Season 22 Haedrigs Geschenk
So sehen die aufgezählten Sets im Spiel aus

Diablo 3: Patch 2.6.10 Patch-Notes – Was steckt drin?

Wann kommt das Update? Der Patch 2.6.10 erscheint bereits am 10. November für Diablo 3, wenn alles nach Plan läuft. Die Boni der Season 22 werden dann aber erst zum Start der Saison aktiviert.

Allgemein: Die Steinpanzerhandschuhe werden jetzt für jede Klasse fallengelassen.

Außerdem wurde der Paragon-Goldfundbonus geändert zu erhöhtem Goldsammelradius. Dieser erhöht sich pro Punkt um 0,1.

Änderungen an Gegenständen

Neue Gegenstände: Ganz neu im Arsenal von Diablo 3 findet ihr Gelmindors Markschützer für Totenbeschwörer und Ursuas zertretenes Abbild für Hexendoktoren.

  • Gelmindors Markschützer: Von Simulakren gewirkte Knochenspeere verursachen 300 – 400 % mehr Schaden.
  • Ursuas zertretenes Abbild: Neues legendäres Mojo für Hexendoktoren. Erhöht den Schaden von Zombieangreifer um 100 – 150 %. Die Rune Zombiebären beschwört jetzt 8 Bären, die weiter laufen.

Buffs und Nerfs: Bestehende Gegenstände von Diablo 3 wurden für Patch 2.6.10 folgendermaßen angepasst.

  • Elfenbeinturm: Mehrere in schneller Abfolge geblockte Angriffe erhöhen jetzt den Schaden von Himmelsfeuer, bis zum 2,5-fachen.
  • Mantel des Kanalisierens: Die Kanalisierungszeit von 1 Sek., bevor der Effekt aktiviert wird, wurde entfernt.
  • Das verdorbene Schwert: Energiewirbel verursacht jetzt für jeden aktiven Energiewirbel (bis maximal 5) 125–150 % mehr Schaden. Energiewirbel erhält automatisch den Effekt der Rune Wütender Sturm und der Tornado kann mit drei zusätzlichen Energiewirbeln verschmelzen.
  • Geätztes Siegelzeichen: Während des Kanalisierens von Arkanflut, Desintegration oder Froststrahl ist der Schaden eures Energiewirbels um 200–250 % erhöht und es wird jede Sekunde ein weiterer Energiewirbel ausgelöst.
  • Fragment der Bestimmung: Ihr greift 50 % schneller mit Kernzaubern an und sie verursachen dreifachen Schaden. Immer, wenn ihr mit einem Kernzauber einen Treffer erzielt, erhaltet ihr einen spektralen Stärkungseffekt. Hydras verursachen für jeden Stapel 25–30 % mehr Schaden. Bis zu 10-mal stapelbar.
  • Valtheks Zurechtweisung: Energiewirbel bewegt sich jetzt geradlinig und verursacht 300–400 % mehr Schaden.
  • Wintereile: Es besteht eine Chance von 25 %, dass Gegner, die durch Kälteschaden sterben, eine Frostnova auslösen. Eure Hydra fügt Gegnern in einem Blizzard 125–150 % mehr Schaden zu.
  • Zauberdorn: Angriffe haben eine Chance von 25 %, eine Gefrorene Kugel auszusenden. Arkane Kugel verursacht 300–350 % mehr Schaden.
  • Delseres Opus Magnum: Der Setbonus (6 Teile) wurde von 8.500 % auf 12.500 % erhöht.
  • Der Typhonschleier: Der Setbonus (6 Teile) wurde von 1.300 % auf 2.000 % erhöht.
  • Norvalds wütender Eifer: Der Setbonus (2 Teile) wurde von 100 % auf 400 % Schadensbonus erhöht.
  • Akkhans Rüstung: Der Setbonus (6 Teile) wurde von 1.500 % auf 2.000 % Schadensbonus erhöht.
  • Rolands Vermächtnis: Der Setbonus (4 Teile) wurde von 13.000 % auf 17.500 % Schadensbonus erhöht.
  • Sucher des Lichts: Der Setbonus (6 Teile) erhöht jetzt den Schaden von Gesegneter Hammer um 15.000 % (vorher 12.000 %).
  • Gürtel des geheimen Schatzes: Alle 4 Sek. lasst ihr ein Bombardement auf einen zufälligen Gegner in der Nähe niedergehen. Bombardement verursacht 400–500 % mehr Schaden.
  • Tödliches Drama: Verdoppelt die Anzahl der Einschläge von Bombardement. Bombardement verursacht 400–500 % mehr Schaden.
  • Dornen des Ansuchers: Der Setbonus (2 Teile) wurde von 350 % auf 90 % verringert und ist jetzt bis zu 10-mal stapelbar. Der Setbonus (6 Teile) wurde von 15.000 % auf 67.500 % erhöht und der Angriffsgeschwindigkeitsbonus wurde von 50 % auf 100 % erhöht.
  • Manajumas Pfad: Der Bonus auf den Explosionsschaden von Wütendes Huhn wurde von 400 % auf 2.000 % erhöht. Manajumas Pfad enthält jetzt ein drittes legendäres Affix, durch das Wütendes Huhn ein Huhn erschaffen kann, das jede Sekunde Gegner sucht und 25 % des Explosionsschadens des wütenden Huhns verursacht.
  • Geist von Arachyr: Der Setbonus (6 Teile) wurde von 9.000 % auf 17.500 % Schadensbonus erhöht.
  • Höllzahnharnisch: Der Setbonus (6 Teile) wurde von 9.000 % auf 17.500 % Schadensbonus erhöht.
  • Walrosszahn: Reduziert die Manakosten von Zombieangreifer um 75 % und erhöht den Schaden um das Sechs- bis Siebenfache.
  • Innas Mantra: Der Setbonus (6 Teile) wurde von 750 % auf 950 % Schadensbonus erhöht.
  • Shenlongs Geist: Der Schadensbonus wurde von 200 % auf 350 % erhöht.
  • Ulianas List (Set): Gewährt jetzt nach Einsatz von Explodierende Hand 7 Sek. lang eine Schadensreduktion von 77 %.
  • Gungdo-Schienen: Die beim Tod ausgelöste Explosion von Explodierende Hand belegt alle erfassten Gegner ebenfalls mit Explodierende Hand. Der Schaden von Explodierende Hand ist um 75–100 % erhöht.
  • Klinge der Stämme: Kriegsschrei und Drohruf lösen Erdrutsch und Erdbeben aus. Erdrutsch und Erdbeben verursachen 600–800 % mehr Schaden. Das Affix von Klinge der Stämme für Erdbeben wurde in ein neues legendäres Affix integriert, damit Erdbeben nicht mehr von zwei Affixen gestärkt wird.

Wie gefallen euch die Änderungen von Season 22 und auf was freut ihr euch dabei am meisten? Schreibt es uns doch hier bei MeinMMO in die Kommentare.

Ein motivierter Streamer spielte Diablo 3 ohne Angriffe und Fähigkeiten durch – Wie hat er das gemacht?

Quelle(n): Diablo 3
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x