Diablo 3: Wer ist gerade die stärkste Solo-Klasse in Season 21?

Die Rangliste von Season 21 in Diablo 3 zeigt, welche Solo-Klasse gerade das Feld anführt und wer weit weg vom Schuss ist. Auf Platz 1 und 2 gibt es einen knappen Kampf.

Um was geht es? Auf MeinMMO schauen wir regelmäßig in die Rangliste der aktuellen Season von Diablo 3 und analysieren, wer da gerade abgeht und wo es noch Potenzial gibt.

Vor etwa 2 Monaten startete Season 21 in Diablo 3. Das war am 3. Juli. Seit dem ging es in der Bestenliste steil nach oben. Inzwischen sind Spieler schon bei der höchsten Schwierigkeit der Großen Nephalemportale, Stufe 150, angekommen. Während sich Platz 1 und Platz 2 der Solo-Rangliste noch darum prügeln, wer schneller Stufe 150 abschließt, müssen die anderen Klassen erstmal überhaupt so hoch kommen.

Wir zeigen euch hier einen Überblick darüber, wer aktuell das Feld anführt.

Bestenliste von Season 21 in Diablo 3 – 7. September

Was sieht man hier? Wir schauen hier auf den aktuellen Stand der saisonalen Solo-Rangliste von Season 21 in Diablo 3 im Softcore. Stand: 7. September, um 12:43 Uhr.

Diablo 3 Season 21 Rangliste September

Welche Builds spielen die Leute? Wir verlinken euch hinter der jeweiligen Zeit des Spielers sein Heldenprofil. So könnt ihr dann direkt auf der Webseite von Blizzard nachschauen, welches Gear und welche Fähigkeiten der Spieler aktuell nutzt. Bedenkt aber, dass die Builds, die beim Aufstellen der Bestzeiten getragen wurden sich inzwischen schon wieder verändert haben.

  1. Barbar – GR 150 in ~ 9 Minuten und 29 Sekunden (Heldenprofil auf Diablo3.com)
  2. Dämonenjäger – GR 150 in ~ 12 Minuten und 28 Sekunden (Heldenprofil auf Diablo3.com)
  3. Kreuzritter – GR 146 in ~ 13 Minuten und 49 Sekunden (Heldenprofil auf Diablo3.com)
  4. Totenbeschwörer – GR 145 in ~ 14 Minuten und 23 Sekunden (Heldenprofil auf Diablo3.com)
  5. Hexendoktor – GR 142 in ~ 14 Minuten und 8 Sekunden (Heldenprofil auf Diablo3.com)
  6. Mönch – GR 140 in ~ 13 Minuten und 45 Sekunden (Heldenprofil auf Diablo3.com)
  7. Zauberer – GR 133 in ~ 14 Minuten und 2 Sekunden (Heldenprofil auf Diablo3.com)

Was ist das Besondere daran? Im Vergleich zu unserem Ranglisten-Einblick im August konnte der Barbar jetzt einige Minuten in der Rangliste gutmachen. Im letzten Monat führte noch der Dämonenjäger, der jetzt aber seine Spitzenposition abgeben musste.

Doch wie ihr erkennt, liegen nur etwa 3 Minuten zwischen Platz 1 und Platz 2. Es ist also möglich, dass der Dämonenjäger in den nächsten Wochen nochmal nach oben schießt und den Barbaren von seinem Thron stößt.

Diablo 3 Season 21 Dämonenjäger Totenbeschwörer Titel
Der Totenbeschwörer hat bisher noch nicht Stufe 150 erreicht – Der Dämonenjäger scheint deutlich überlegen

Wenn ihr ein paar Monate Pause gemacht habt, sollte diese Meldung nochmal extra-besonders sein. Denn in den letzten Jahren hatten Dämonenjäger nicht viel zu lachen. Erst durch das neue GoD-Set haben sie wieder Chancen, ganz oben mitzuspielen.

Aktuell ist es also ein Kampf zwischen Spin-2-Win-Builds. Denn sowohl das GoD-Build als auch der Whirlrend-Barbar, drehen sich beide im Kampf und belegen die ersten Plätze. In der Tier-List zu Season 21 von Diablo 3 zeigen wir euch die stärksten Builds und wie ihr sie baut.

Seid ihr selbst noch aktiv in Season 21 von Diablo 3 oder habt ihr das Grinden schon wieder an den Nagel gehängt?

Quelle(n): Eu.Diablo3.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x