Destiny kündigt neue Shader und Waffen an; will Item-Upgrades und Materialien interessanter machen

Beim MMO-Shooter Destiny soll’s in den nächsten Wochen eine ganze Reihe von neuen Features geben: So verspricht man den Hütern neue Shader, noch stärkere legendäre Gegenstände, neue Möglichkeiten und Materialien für das Aufwerten von Items und einen gnädigeren Lootverteiler im Kryptarchen.

In der Nacht von Freitag, dem 7.11., auf Samstag erschien das wöchentliche Update zu Destiny. Das ist kein Patch, sondern ein Blogpost von Bungie an die Fans. Wir haben das für Euch in einer Destiny News zusammengefasst.

Der Community Manager DeeJ erzählte diesmal davon, dass er sich mit jenem Team kurzgeschlossen habe, das in Destiny direkt für Verbesserungen aufgrund von Spieler-Feedback verantwortlich sei. Und so habe er vor zwei Tagen an einer weißen Tafel gestanden und wie ein Irrer geschrieben, um alles aufzuzeichnen, was das Team so an Verbesserungen geplant habe.

Destiny-Concept-Art-Giant-Frog

Interessanteres Aufrüst-System für exotische Waffen in Destiny

Vier Punkte hatte man bereits in den letzten Wochen angekündigt, das sind:

  • Möglichkeiten, mit Teammitgliedern zu reden, mit denen man über Matchmaking zusammengewürfelt wurde – das soll aber optional bleiben, nur auf Wunsch.
  • Exotische Waffen, die mächtiger sind als jetzt gerade. Außerdem sollen sie interessanter aufzurüsten sein.
  • Neue Gegenständen, die einen noch ein bisschen legendärer machen.
  • Die neue Erweiterung „The Dark Below.“

Was ist damit gemeint? Voice-Chat beim Matchmaking und die Erweiterung sind klar und bekannt. Dass bestimmte exotische Waffen wie Thorn, Bad Juju und die Vex Mythoclast (die im PvE) stärker werden sollen als jetzt, weiß man auch. Was Bungie mit „interessanter aufzurüsten“ meint, ist nicht ganz klar. Das könnte auf Möglichkeiten hinweisen, jetzige exotische Gegenstände von 30 auf 32 aufzuwerten mit der Erweiterung. Es könnte auch was anderes gemeint sein – etwa eine breitere Auswahl bei den Upgrades.

Mit den „neuen Gegenständen“, die noch ein bisschen legendärer sind, könnten vielleicht die Items gemeint sein, die mit „The Dark Below“ kommen werden. Hier erwartet man Gegenstände, die deutlich stärker sind, als die jetzigen – ein höheres „Item-Level“ haben. Aber auch das nächste Eisenbanner soll ja legendäre Gegenstände bringen, mit denen Nicht-Raider zumindest fast bis auf Stufe 30 kommen (ein Exotic und ein Raid-Legendary wird man immer noch brauchen).

Destiny DLC Screenshot3

Freundlicherer Kryptarch, neue Bezugsquellen für Upgrade-Materialien in Destiny

Gleich acht Punkte kündigt DeeJ neu an:

    • Neue Shader für die Ausrüstung der Hüter.
    • Die Möglichkeit, Gegenstände schon in der Voransicht zu sehen, bevor man Glimmer dafür ausgibt.
    • Eine höhere Chance auf Besonderheiten bei den Public Events.
    • Einige Gegenden sollen besser getunet werden, um den Traffic-Anforderungen zu entsprechen.
    • Neue „Wirtschaftsmethoden“ sollen kommen, um die Spieler mit Upgrade-Materialien zu versorgen.
    • Fixes, Patches und andere nicht sichtbare Verbesserungen.
    • Ein paar Tricks, die man noch nicht verrät.
    • Und möglicherweise ein noch etwas spendablere Kryptarch. (Er soll aber immer noch ein Schweinehund bleiben)

Was ist damit gemeint? Mit den Shadern könnte DeeJ das angedeutet haben, was neulich Data-Miner schon für „The Dark Below“ gefunden haben – also auch Möglichkeiten, Shader zu mixen. Interessant dürften ferner die „neuen Economies“ sein für die Upgrade-Materialien und natürlich der noch etwas freundlichere Kryptarch. Der ist dafür zuständig, was aus den Engrammen (so einer Art Destiny Überraschungs-Ei) an Gegenständen herauskommt.

Wenn das Aufwerten von Items interessanter werden soll, könnten neue Materialien eingeführt werden. Dafür sprechen einige Indizien: Auch hier sind Data-Miner fündig geworden.

Destiny Screenshot Mount

Bungie hat Euch lieb

Genaueres wollte DeeJ allerdings zu den einzelnen Punkten nicht verraten. Das werde man später in Patch-Notes, Forenposts und Liebesbotschaften an die Fans verkünden. Für den Moment wollte man lediglich das, was man plant, in groben Zügen umreißen und den Fans zeigen, dass man an sie denkt.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.