Destiny: Endlich Platz! Bungie stellt den neuen Tresor vor

Bei Destiny hat man nun die Details bekannt gegeben, um wie viel größer der neue Tresor mit dem Patch im April werden wird.

Heute Morgen haben wir in einem Artikel das Problem mit dem Tresor vorgestellt, das viele Spieler in Destiny plagt: Er ist einfach zu voll. Für den Patch 1.1.2. hat man sich bei Destiny vorgenommen, das zu ändern. Heute erschien das Weekly Update und erklärte die Details.

Destiny-Pläne

Das ändert sich mit Patch 1.1.2. genau im Tresor:

  • Statt 20 wird man 24 Rüstungsteile einlagern können.
  • Statt 20 wird man 36 Waffen einlagern können.
  • Und statt 20 allgemeine Gegenstände hat er Platz für 24.

Die Vergrößerung des Tresors sei nun nötig, da viele Spieler „an die Grenzen“ stoßen. 21% aller Spieler, die Stufe 30 oder drüber sind, haben nur noch 4 offene Slots in ihrem Tresor, sagt Bungie. Das Hauptproblem waren die Waffen, deshalb gibt Destiny hier die meisten neuen Slots dazu. Man möchte garantieren, dass alle exotischen Waffen vom Launch bis hin zu Haus der Wölfe Platz im Tresor findet. Man stellt für die Zukunft aber in Aussicht, mehr für Rüstungsteile und die übrigen Teile zu tun.

Bungie spricht davon, dass man die Zeit bis zum Patch nur noch in Wochen misst. Er soll im April erscheinen. Unter anderem sollen hier auch neue Einstellungen für Sound und Grafik kommen, um etwa Farbenblinde zu unterstützen. Außerdem soll das letzte Update vor Haus der Wölfe auch die Strikes ausgeglichener gestalten und Bugs in den Raids reparieren.

Destiny-Neuer-Tresor
Bei Bungie arbeiten schon ein paar Trolle, oder? Können die Waffe nicht richtig aussprechen, packen aber den Tresor damit voll.

Item-Vergleich wird mit dem Patch nicht mehr möglich sein auf Xbox 360 und PS 3

Der größere Tresor kommt aber zu einem Preis: Die „ältere Konsolengeneration“ XBox 360 und Playstation 3 stößt nach der Erweiterung an ihre Speichergrenzen. Daher kommen mit dem Patch Einschränkungen. So wird der Item-Vergleich innerhalb des Tresors auf Playstation 3 und XBox 360 nicht mehr möglich sein.

Bungie rundet das Weekly Update mit einer Schilderung über die Animation aus der First-Person-Perspektive ab. Das bezieht sich auf einen früheren Vortrag eines Bungie-Mitarbeiters. Den haben wir schon vor einigen Wochen zusammengefasst. Wir sind eben unserer Zeit manchmal ein wenig voraus.


Morgen, am Freitag, dem 27.3., kommt Xur das letzte Mal für lange Monate um 10:00 Uhr in den Turm. Keine Angst, es ist nur die Zeitumstellung. In den nächsten Wochen ist er eben um 11:00 Uhr da. Hier geht’s zur aktuellen Vorhersage. Die waren in den letzten zwei Wochen ja nicht mehr allzu präzise. Wir werden morgen früh in diesem Artikel darüber berichten, was er wirklich dabei hat.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (40)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.